T-Mobile bringt HSUPA - Schneller Upload unterwegs

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von rainman, 24. November 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 24. November 2007
    Der Netzbetreiber T-Mobile hat am gestrigen Freitag angekündigt, dass man mit der Einführung der HSUPA-Technik begonnen hat. Damit werden deutlich schnellere Uploads über das Mobilfunknetz möglich. Dadurch stehen jetzt bis zu 1,4 MBit/s zur Verfügung.

    Bisher war das Hochladen von Daten mit einer maximalen Übertragungsrate von 384 kbit/s möglich. Mit dem Ausbau von HSUPA hat man in den Städten Nürnberg und Hannover begonnen. Bis zur Mitte des nächsten Jahres will T-Mobile das gesamte UMTS-Netz aufgerüstet haben.

    T-Mobile hat ab sofort auch ein passendes HSUPA-fähiges Gerät im Angebot. Dabei handelt es sich um die Web'n'walk ExpressCard IV, die im Express-Kartenschacht von Notebooks betrieben werden kann. Alternativ steht auch ein Adapter für den PCMCIA-Slot zur Verfügung.

    Natürlich unterstützt sie auch den schnellen UMTS-Standard mit der Download-Veresserung HSDPA - damit kommen die Daten mit maximal 7,2 MBit/s auf die Festplatte.

    Quelle:http://www.winfuture.de/news,35979.html
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...