T-online Downstream Problem

Dieses Thema im Forum "Netzwerk, Telefon, Internet" wurde erstellt von Devil676, 2. Juli 2007 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 2. Juli 2007
    Hey Leutz... hab mal ne Frage an euch. :)

    Ich habe DSL 6000 über T-online und meine Downstream lag bisher immer um die 690-710 KB/s was ja echt super ist...nur hatte ich jetzt seit 3 Tagen das Problem das ich nur noch mit 128 KB/s laden konnte. Habe natürlich sofort ne Störungsmeldung rausgegeben und der Fehler wurde heute behoben. *Freu* Leider weiss ich nicht woran es genau lag das T-online mir nicht die Ursache mitgeteilt hat.

    Nur habe ich jetzt nur noch (im vergleich zu vorher) nen Downstream von ca. 550-650 KB/s (Ist Stark schwankend) und das find ich schon ziemlich heftig...den vorher hatte ich ja auch volle Ausnutzung.

    Habe vor kurzem auch DSL 16000 beantragt und die meinten das es bei mir funktionieren würde.

    Habe mich auch informiert und gelesen das dazu eine "Leitungsdämpfung" von unter 18 db notwendig ist. Laut Router habe ich eine Leitungsdämpfung von 13 db, also eigentlich ok und einen Rauschabstand von 11 db (Ist seit der instandsetzung gesunken).

    Was meint ihr dazu??? DSL 16000 müsste da doch drin sein oder?

    Was ich mich nur frage warum mein DSL 6000 nicht voll verfügbar ist wie vorher. Aber DSL 16000 hier verfügbar ist. Sorry aber sehe da nicht ganz durch.

    Wie sieht das bei euch aus???


    Schonmal Danke im voraus...und Bw gibts natürlich für jede nette Info.
     

  2. Anzeige
  3. #2 3. Juli 2007
    AW: T-online Downstream Problem

    Also ich weiß ja nicht ob du deinen Downstream immer am gleichen Server gemessen hast, da bestehen natürlich gravierende Unterschiede. Selbst wenn es der gleiche war, muss es nicht heißen das du immer den gewohnten Downstream bekommst.
    Ein Rauschabstand von 11db down ist durchaus vertretbar, es geht zwar viel besser, aber ist in Ordnung. Wenn du jetzt aber schon nur noch 11 hast kann ich dir versprechen, das ein 16000er bei dir nicht ohne weiteres läuft. Vermutlich muss man dann bei dir mal die Leitung umschalten.
     
  4. #3 3. Juli 2007
    AW: T-online Downstream Problem

    Nein habe es auf verschiedenen Servern getestet und auch über ww.wieistmeineip.de

    Mein Rauschabstand ist seit der Wiederinstandsetzung meines Anschlusses von 13 auf 11 db gesunken.

    Habe aber schon in Foren gelesen das Leute mit nur 6-8 db DSL 16000 mit 12000-14000 kbits bekommen haben. Aber ob das stimmt bzw. korrekt ist weiss ich nicht.

    Vielleicht kann ja mal jemand mit DSL 16000 seine werte nennen.
     
  5. #4 3. Juli 2007
    AW: T-online Downstream Problem

    Naja wenn der Rauschabstand nach Bereitstellung von DSL16000 auf 6-8db sinkt ist das noch ertragbar. Die ADSL2-Technik senkt die Geschwindigkeit ja dann auf ein stabiles Niveau ab.
    Aber wie gesagt - schön isses nicht. Ich arbeite beim T-Com Aussendienst und ich versuche immer einen Rauschabstand von min. 15db im Downstream hinzukriegen. Wenn dann ein anderer Kunde einen neuen DSL kriegt, hat der bestehende noch etwas Puffer. Wenn ich jetzt allerdings einen 16000er schalte der nur 8db hat, und zwei Wochen später kommt ein anderer DSL auf dem gleichen Hauptkabel dazu, kann man den 16000er vergessen und es heißt wieder ab auf 6000.
    Das ist nicht wirklich kundenfreundlich, dann lieber gleich langsam.
     
  6. #5 3. Juli 2007
    AW: T-online Downstream Problem

    Wow...das klingt aber echt heftig. Ja meinst das Durch die Schaltung es soweit sinken könnte???

    Bevor ich die Störungsmeldung rausgegeben hatte, habe ich mit dem Kundenservice telefoniert gehabt und die nette Dame meinte das hier in der Gegend Netzarbeiten durchgeführt würden und diese bis Freitag andauern. Falls es stimmt...könnten diese Schwankungen auch daher rühren???

    Ich weiss leider nicht den genauen Rauschabstand als noch alles ok war. die 13 db hatte ich zumindest als der Speed nur noch mit 128 KB/s lief.

    Den komisch ist es ja das die den Fehler beheben und nacher der Speed und der Rauschabstand sinkt.
    Obwohl es vorher zumindest vom Speed her durchgehend um die 700 KB/s waren.

    Und jetzt schwankt es stark zwischen 550 und 650 KB/S. egal ob ich nen Highspeed Server nehme oder wie gesagt nen Speedtest mache.

    Schonmal danke für deine Kompetente Antwort.
     
  7. #6 3. Juli 2007
    AW: T-online Downstream Problem

    Ich weiß nicht welche Art von Netzarbeit das ist, aber wenn es nicht vom DSL-Backbone her kommt, kann es die Geschwindigkeit nicht beeinflussen. Das mit den 128kbit/s war mit großer Sicherheit ein Konfigurationsfehler in der Vermittlungstechnik, hatte ich schon öfters.

    Was ich mir jetzt nicht wirklich erklären kann ist das mit deiner aktuellen Geschwindigkeit, das muss man vor Ort anschauen und ggf. auf eine andere Leitung klemmen. Ruf einfach mal wieder bei der Störungshotline an und lass jemanden vorbeikommen, solange es nicht an deiner eigenen Hardware liegt zahlst du ja nichts dafür ;)
     
  8. #7 3. Juli 2007
    AW: T-online Downstream Problem

    Mhmmm das wird wohl das beste sein...
    Diese Hauptadern wo die Anschlüsse dran sind die den Rauschabstand beeinflussen wo Du gesagt hast...sind die pro Haus oder hängen da mehrere Häuser dran???

    Frage deshalb...nicht das wenn ich DSL 16000 habe hier im Nachbarhaus jemand neu DSL bekommt und ich dann kein 16000er mehr habe. Den hier im Haus hat soweit ich weiss jeder DSL. Sind ja nur 3 Wohnungen. Oder lässt sich das ändern also durch umklemmen an ne andere Leitung oder so?

    Das mit dem DSL 16000 muss auch erst neu sein den vor 2 Monaten war laut DSL Check noch kein 16000 hier möglich bei mir.

    BW haste natürlich...obwohl Du noch ein paar mehr verdient hättest.

    Hast mir sehr weitergeholfen. Danke
     
  9. #8 3. Juli 2007
    AW: T-online Downstream Problem

    mal ne frage.
    wie habt ihr denn gemessen, bzw gibts da ein freeware prog.?
    das wüde mich nämlich schon mal interresieren, meine leitung spackt nämlich bei spielen die viel leistung ziehen voll rum und das ist wenn ich mich recht erinnere erst seid meine dumme nachbarin dsl 16000 hat. was die garnicht braucht. ich bekomms aber nicht weils anscheinend nicht verfügbar ist.
    kann hier mir hier mit dsl3k die zeit vertreiben.


    schon mal danke.
    mfg Krank
     
  10. #9 3. Juli 2007
    AW: T-online Downstream Problem

    Das steht in den meisten Routern under Status oder Diagnose oder ähnliches.

    Bei meinem Netgear ist es unter Status und Statistik.
     
  11. #10 3. Juli 2007
    AW: T-online Downstream Problem

    Dankeschön, also jeder angemeldete Anschluss hat seperate Adern, du benutzt jetzt nicht mit anderen Leuten ein Aderpaar oder so. Es ist halt so das ein DSL-Anschluss im Erdkabel eine gewisse Spannung erzeugt, die andere DSL-Leitungen stört. Je stärker die Beeinflussung dadurch, desto niedriger wird der Rauschabstand, wärend Dämpfung nur was mit der Leitungslänge zu tun hat. Wenn noch genügend im Erdkabel frei ist kann man versuchen, den Anschluss so zu verlegen das er nicht mehr in der Nähe von anderen DSL-Anschlüssen läuft.
    Aber ob und inwiefern das möglich ist muss man vor Ort messen.
    Noch nen Tip: Sag bei der Störungsannahme das du einen DSL-Spezialisten willst, sonst kommt wenn du Pech hast so ein 50-jähriger vollb00n *g*
     
  12. #11 3. Juli 2007
    AW: T-online Downstream Problem

    ****TOT LACH****
    Der war gut... Also hier vor Ort war bisher nur einer und das war ein Junger Kerl... Aber ob der Ahnung hat...ist die andere Frage.

    Also bei deiner Kompetenz und Kundenfreundlichkeit solltest befördert werden...*g*


    Hast mir wirklich sehr weitergeholfen...und bestimmt auch anderen wenn die das hier lesen sollten.

    Dann warte ich mal auf meine Freischaltung am Donnerstag mit dem DSL 16000 und schaue mal wie die Daten dann sind und informiere sonst nen Techniker.
     
  13. #12 3. Juli 2007
    AW: T-online Downstream Problem

    Viel Glück, schreib dann wie der Anschluss läuft!
     
  14. #13 3. Juli 2007
    AW: T-online Downstream Problem

    Mach ich... Und wenn ich mal wieder Fragen in dem Themenbereich habe weiss ich jetzt an wen ich mich wende.


    Closed
     
  15. #14 6. Juli 2007
    AW: T-online Downstream Problem

    Naja jetzt muss ich das Thema doch nochmal öffnen...

    Zwar habe ich jetzt DSL 16000...doch leider ist der Speed nicht wirklich super.

    Was mich wundert ist das laut Router die Leitung mehr hergeben müsste.

    Daten:

    Downstream Upstream Getesteter Speed
    Verbindungsgeschwindigkeit 17690 kbps 1183 kbps DL:950-1000KB/s
    Leitungsdämpfung 15 db 3.5 db
    Störspannungsabstand 9 db 15 db

    Was halt weng schlecht ist, ist der Störspannungsabstand... Der Upload entspricht den Angaben.

    Den teoretisch müsste ich ja laut den Daten nen DL haben von ca. 2000 KB/s

    Was habt ihr so für nen Downstream und bei welchen Daten???

    BW sind natürlich selbstverständlich.
     
  16. #15 6. Juli 2007
    AW: T-online Downstream Problem

    Push


    Ok. hat sich erledigt... Volle 1868 KB/s

    Lag am WLan...keine Ahnung warum aber scheinbar hat mein 54g Wlan nicht mehr geschafft. *grübel*

    Aber egal...für den Speed häng ich lieber am Lan ;-)
     

  17. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - online Downstream Problem
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    8.436
  2. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    2.221
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.268
  4. Sky Sender onlinestream

    Goody , 15. November 2016 , im Forum: Kino, Filme, Tv
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.357
  5. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.999