Täglich aktuelle Mobile-News

Dieses Thema im Forum "Mobile News" wurde erstellt von djntinos, 19. März 2008 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 19. März 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. April 2017
    1.) Um was geht es hier?
    • Alles was irgendwie wichtig und brandneu ist kann hier gepostet werden.
    2.) Wer darf hier was schreiben?
    • Alle User von Raid-Rush
    3.) Was muss ich beim Posten beachten?
    • In diesem Thread darf nicht diskutiert werden !!! Es werden hier nur News gepostet.
      Will jemand über ein Nachricht diskutieren dann öffne einen neuen Thread dazu.
    • Bei allen News muss die Quelle direkt verlinkt werden. (z.B.: Quelle: [.url=http://www.heise.de/newsticker/meldung/65757]heise.de[./URL]) News, bei denen dies nicht der Fall ist, werden kommentarlos gelöscht.
    • News müssen länger als eine Zeile sein, bzw. dürf nicht nur aus einem sehr kurzen Satz bestehen. Solche Beiträge werden kommentarlos gelöscht und als Spam gewertet.


    4.) Warum wurde ein Beitrag gelöscht?
    • Vielleicht weil du gespammt hast ...


    Im Übrigen gelten die Allgemeinen Forenregeln sowie die und Regeln für das Handy & Co.-Forum

    Weitere wichtige Infos hier: HowTo's, Sammelthread's
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 19. März 2008
    Nokia N95: Firmware 21.0.016

    Changelog von 20.0.015 zu 21.0.016

    New Features:
    • Flash Lite 3 support added
    • Widget (Web runtime) support added
    • Default year changed to 2008
    Improvements:
    • General stability improvements.
    • Pre-defined access point kept after switching to different type SIM card.
    • Localization improvements.
    • Standby time improvements.
    • Improvements to BT headset interoperability.
    • Improvement to Calendar data restoring.
    • Switch from landscape to portrait mode & screen rotations improvements.
    Browser:
    • Improvement to long text writing to web page text boxes.
    • Browsing from WLAN wizard improvement.
    Media Player:

    • Localizations improvements in Music player.
    • Windows Media Player recognizes device as Nokia N95.
    Gallery:
    • Image rotation improvement in album view.
    • Gallery & Slideshow performance improvements.
    Messaging:
    • Improvement to SMS reception.
    Java:
    • Midlet installation improvement.
    • Improvement to Java application start.
    • Java midlet certificate checking improvement.
    Navigation:
    • General improvements to Maps application.
    • Localization correction to Search in Maps application.
    • Improvement to Navigate To –function when started from search application.
    SIM:
    • Contact names with accents and more than 11 characters can be copied to SIM card.

    quelle: symbian60.mobi
     
  4. #3 19. März 2008
    MySpace Mobile ab April in Deutschland verfügbar

    D{bild-down: http://www.areamobile.de/images/dienste/200803181600myspace_mobile.jpg}

    MySpace Mobile

    Die Netzwerk-Seite MySpace.com wurde überarbeitet und hat den Handy-Zugang MySpace Mobile jetzt offiziell freigegeben. Der steckte bislang noch in der Betaphase. Veränderungen sind nicht zu beobachten.

    Weiterhin können die Nutzer über ihr Mobiltelefon Nachrichten abrufen, die Profile von Freunden besuchen, Bilder anschauen und Kommentare posten sowie Blogs schreiben und nach anderen Teilnehmern suchen. Der Neustart ist zunächst auf die USA beschränkt, erst Ende April werden die europäischen Länder mit einbezogen.


    MySpace ist kostenlos und setzt auf Social Networking. Der Nutzer kann ein Profil anlegen und mit Fotos, Einträgen und einer Kontaktliste der besten Freunde erweitern. Diese müssen allerdings auch bei MySpace angemeldet sein. Die Nutzung des Dienstes ist grundsätzlich kostenlos, allerdings zahlt der Teilnehmer die Kosten für den Datentransfer auf sein mobiles Endgerät.

    Kunden von Vodafone können seit 2007 (mehr...) auf die Community-Website zugreifen, MySpace Mobile war auf ausgewählten Handys von Vodafone bereits vorinstalliert. Der neue Service ist einfach über den Internet-Browser des Mobiltelefons unter m.myspace.com erreichbar, eine Software muss nicht mehr installiert werden.

    quelle: areamobile.de
     
  5. #4 19. März 2008
    Osteraktion: simply spendiert 10 Euro Startguthaben

    Kaum ist die letzte Kaufpreisaktion bei simply beendet (mehr...), startet der Mobilfunk-Discounter mit einem neuen Angebot. Wer sich bis 31. März für das Starterpaket des Anbieters entscheidet, erhält in den beiden Tarifen simply easy und simply partner ein Startguthaben von 10 Euro, dabei spielt es keine Rolle, ob sich der Kunde für die Post- oder Prepaid-Variante entscheidet. Der Kaufpreis ist damit rechnerisch ausgeglichen.

    Mit simply partner telefoniert man für 13 Cent je Minute in alle deutsche Netze, auch innerdeutsche Abfragen der Mailbox sowie Kurznachrichten werden mit dem Preis berechnet. Mit einen Minutenpreis von 3 Cent sind interne Verbindungen zu anderen Kunden des Anbieters günstiger. Bei simply easy kosten Gespräche 8,5 Cent je Minute, Kurznachrichten sind dafür mit 15 Cent vergleichsweise teuer.

    quelle: areamobile.de
     
  6. #5 19. März 2008
    Brockhaus: Multimediales Nachschlagewerk für Smartphones

    Der Brockhaus-Verlag veröffentlicht in Zusammenarbeit mit dem Berliner Software-Unternehmen Envi.con die Neuauflage seines Nachschlagewerks als mobile Version für Smartphones. Der "Brockhaus multimedial mobil 2008" umfasst etwa 300 Videos und Animationen, 700 Audio-Dateien und mehr als 6.400 Fotos und Illustrationen. Die Inhalte aus 15 Bänden stehen nach der Installation ohne Internet-Verbindung direkt auf dem Smartphone zur Verfügung, bei einer Speicherbelegung von 520 MB sollte die Multimedia-Version allerdings auf einer Speicherkarte abgelegt werden. Das kleinere "Brockhaus mobil 2008" belegt 130 MB.

    [​IMG] [​IMG]
    Der Brockhaus auf dem Smartphone​

    Die Suchfunktion wird mit interaktiven Querverweisen und Volltextsuche erweitert und erleichtert die Recherche innerhalb des Stichwortbestandes. Ein Medienverzeichnis bietet Zugang zu allen Multimedia-Daten. Der "Brockhaus multimedial mobil 2008" läuft auf Smartphones mit Symbian S60 3rd Edition sowie Windows Mobile 2003, 5.0 oder 6.0. Für die Multimedia-Version wird der Kunde mit 49,95 Euro zur Kasse gebeten, den "Brockhaus mobil 2008" im klassischen Stil gibt es für 39,95 Euro.

    quelle: areamobile.de
     
  7. #6 19. März 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Kostenloser Dateibrowser für S60 3rd: ActiveFile 1.27.13 veröffentlicht

    Der S60 Dateimanager ActiveFile ist in der Version 1.27.13 veröffentlicht. Außerdem ist das Tool auf eine neue Website umgezogen.
    Homepage & Download

    Ein paar Screenshots:
    [​IMG]
    {img-src: http://farm3.static.flickr.com/2360/2343745186_b066d6e8d9_o.jpg} [​IMG]
    {img-src: http://farm3.static.flickr.com/2249/2343745302_6894b58bd8_o.jpg}
    [​IMG]
    {img-src: http://farm3.static.flickr.com/2195/2343745412_a30db50bf5_o.jpg} [​IMG]
    {img-src: http://farm4.static.flickr.com/3145/2342916367_e9a1e88ac7_o.jpg}
    Funktioniert natürlich auch im Quermodus:

    [​IMG]
    {img-src: http://farm3.static.flickr.com/2099/2342926709_bd4a61338c_o.jpg}



    quelle: s60inside
     
  8. #7 19. März 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Adobe entwickelt Flash-Version für Apples iPhone

    Adobe wird einen Flash-Client für das iPhone bereitstellen. Wie Unternehmens-Chef Shantanu Narayen in einem Investorengespräch erklärte, arbeite Adobe bereits seit der Bereitstellung des Software Developement Kits (mehr...) an einer Flash-Version für das Apple-Handy. Die fertige Software soll mit der Firmware 2.0 für das Kulthandy bereitstehen und über den iTunes-Store zum Download zur Verfügung gestellt werden. Nach Analysen des Unternehmens ist es möglich, eine Stand-alone-Version zu entwickeln, die keinen Zugriff auf den Safari-Browser des Smartphones benötigt.

    [​IMG]
    {img-src: http://www.areamobile.de/images/handies/Apple/iPhone/200801091701iphone_5_programme_380.jpg}
    iPhone: YouTube ja, Flash nein!
    Datenblatt | Testbericht | Video

    Damit wird sich die Anwendung ähnlich verhalten wie der YouTube-Client, der auf dem iPhone bereits vorinstalliert ist. Dieser öffnet sich bei Wahl eines Videos als eigenständige Applikation. Allerdings kann der Nutzer mit Adobes Programm neben YouTube auch beliebige andere Videoseiten im Internet besuchen und sich die Inhalte anschauen. Apple findet die derzeit erhältlichen Flash-Versionen für das iPhone jedoch ungeeignet und hat deshalb keine Pläne, die Multimedia-Umgebung in den Safari-Browser des Smartphones einzubinden. Nach Ansicht von Steve Jobs bietet die für Handys, Smartphones und andere mobile Geräte entwickelte Version Flash Lite 3 zu wenig Funktionalität, die PC-Version ist dagegen zu ressourcenhungrig.



    quelle: areamobile.de
     
  9. #8 19. März 2008
    iPhone 2.0: Erstes Video aufgetaucht

    Jetzt ist ein erstes Video von einem iPhone mit der kommenden Firmware-Version 2.0 (beziehungsweise 1.2) aufgetaucht. Damit betätigen sich die Gerüchte darüber, dass die neue Firmware gemeinsam mit dem kürzlich freigegebenen Software Development Kit (SDK) fürs iPhone an ausgesuchte Entwickler ausgeliefert wurde.

    Schon vor dem offiziellen Release scheint die neue Firmware bereits geknackt zu sein. Ein vom iPhone DevTeam veröffentlichter Screenshot soll die bislang unveröffentlichte iPhone-Fimware nach dem erfolgreichen Jailbreak zeigen. Erst vor kurzem hatte Apple das Software Development Kit für Entwickler in aller Welt freigegeben. (ls)

    Youtube-Video: http://www.youtube.com/watch?v=pbIfDJh_eb0


    quelle: xonio.com
     
  10. #9 20. März 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Nokias Werksschließung lässt die Verbraucher kalt


    [​IMG]
    {img-src: http://www.areamobile.de/images/logos/200610091421Logo_Nokia_Neu_09102006.gif}



    Aller Aufregung um die Bochumer Werksschließung zum Trotz hat Nokia seinen Marktanteil im Februar verteidigt. Wie die WirtschaftsWoche in ihrer Online-Ausgabe berichtet, festigte der Marktführer aus Finnland im vergangenen Monat seinen Marktanteil und verkaufte in Deutschland 40 Prozent aller Mobiltelefone. Damit lag das Unternehmen nur knapp unter dem Vorjahresniveau. Die Zeitung beruft sich bei den Angaben auf Trendanalysen der Nürnberger GfK Gesellschaft für Konsumforschung. Demnach wurde besonders oft das Multimedia-Smartphone N95 verkauft.

    [​IMG]
    {img-src: http://www.areamobile.de/images/Pressefotos_Hersteller/Nokia/200801151049Nokia_Bochum_350.jpg}
    Werksschließung hat dem Absatz nicht geschadet​

    Der Februar war der erste vollständige Monat nach der Bekanntgabe Nokias im Januar, ab Sommer 2008 das Bochumer Handy-Werk schließen zu wollen. Der Ankündigung folgten Boykottaufrufe aus Politik und Wirtschaft, sogar der Vorwurf des Subventionsbetruges wurde laut und von der nordrhein-westfälischen Landesregierung untersucht. Inzwischen fordert das Land von Nokia 60 Millionen (mehr ...).

    quelle: areamobile.de
     
  11. #10 20. März 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Fonic verschenkt 5 Euro Startguthaben an Neukunden


    [​IMG]
    {img-src: http://www.areamobile.de/images/vendorlogos/200708301306fonic_logo.gif}



    Neukunden des Mobilfunk-Discounters Fonic erhalten im Rahmen der Wechselaktion ein Startguthaben in Höhe von 5 Euro. Allerdings müssen sie sich bis zum 30. April für das Einsteigerpaket entscheiden, wenn sie von dem Angebot profitieren möchten. Die Mitnahme der Rufnummer ist trotz der Bezeichnung „Wechselaktion“ nicht möglich. Regulär verkauft das Tochterunternehmen des Netzbetreibers o2 seine SIM-Karte ohne Startguthaben, der Kaufpreis von 9,95 Euro bleibt unverändert.

    Seit dem 1. Februar 2008 telefonieren Neu- und Bestandskunden von Fonic für 9 Cent je Minute in alle deutschen Netze, der gleiche Preis gilt für Kurznachrichten. Die mobile Datenübertragung wird mit 24 Cent je MB berechnet. Damit ist der Prepaid-Discounter bislang der günstigste Mobilfunkanbieter für Wenig- und Normaltelefonierer mit ausgewogenem Telefonieverhalten. Wer bevorzugt mit wenigen Kontakten telefoniert, könnte bei einem Anbieter mit Community-Tarif (etwa klarmobil.de, Aldi Talk, ja!mobil) günstiger wegkommen.

    quelle: areamobile.de
     
  12. #11 20. März 2008
    Xperia X1: Neue Details über Sony Ericssons Hype-Handy

    [​IMG]



    Mit dem Xperia X1 wird in der zweiten Jahreshälfte das neue Flaggschiff aus dem Hause Sony Ericsson veröffentlicht. Bisher gab es nur sehr wenige Informationen zu dem Touchscreen-Handy, das von der Optik und Bedienung dem iPhone von Apple ähnelt. Heute wurden nun endlich weitere technische Details in einem White Paper veröffentlicht. Erstmals wurden die vorinstallierten Panels, so nennt Sony Ericsson die verschiedenen Menüs ihres Smartphones, vorgestellt.

    Als Startscreen wird das Sony Ericsson Panel zu sehen sein auf dem unter anderem News, Wetter eine Weltzeituhr und Anwendungs-Shortcuts aufgeführt sind. Andere Menüs wie das Media Experience Panel bieten Zugriff auf die Multimedia-Funktionen, den Musik-Player sowie die 3.2-Megapixel-Kamera. Diese vorinstallierten Panels lassen sich aber komplett auf die persönlichen Bedürfnisse anpassen.

    [​IMG]
    Das Xperia X1 bietet intuitive Menüführung und Videos in VGA-Auflösung​

    Das Xperia X1 wird das erste Gerät von Sony Ericsson sein, dass es dem Nutzer ermöglicht, Videos in VGA-Qualität (640x480 Pixel) aufzunehmen. Bisher nahmen die Geräte des Herstellers maximal mit QVGA-Auflösung auf. Damit hat der Kamerahandy-Spezialist den Rückstand zu Nokia wieder aufgeholt. Die Finnen bieten hochauflösende Aufnahmen bereits für Mittelklasse-Handys wie dem 5610 an. Die Komprimierung erfolgt mit den gängigen Codecs. Der MPEG-4-Codec ermöglicht bei einer VGA-Auflösung Aufnahmen mit 30 Bildern pro Sekunde, genau wie der H.263-Codec. Wer seine Filme mit dem rechenaufwendigen H.264-Codec komprimieren lässt, kann sie immerhin noch mit 15 Bildern pro Sekunde aufnehmen.

    Da das Modell der Xperia-Reihe erstmals Windows Mobile 6.1 als Betriebssystem nutzen wird, ist als Standard-Browser der Internet Explorer vorinstalliert. Alternativen wird es im Auslieferungszustand nicht geben. Der systemeigene Windows Media Player spielt Musik jedoch nur im MP3- und WMA-Format ab, ein zweiter, von Sony Ericsson installierter Player unterstützt zusätzlich die AAC-Familie. Hinzu kommen Java sowie die Applikation Google Maps.

    quelle: areamobile.de
     
  13. #12 20. März 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Flash und Java für das iPhone verzögern sich


    [​IMG]
    {img-src: http://www.areamobile.de/images/software_logos/200712031033adobe_logo.gif}



    iPhone-Besitzer müssen wohl doch ein wenig länger auf Flash und Java warten. Nach ihrer Ankündigung, die Plattformen auf das Smartphone zu bringen, rudern Adobe und Sun wieder zurück: Es sei wohl nicht so einfach, die Plattformen an Apples Smartphone anzupassen. Sun hatte am 3. März angekündigt, seine Laufzeitumgebung an das iPhone anzupassen und die Version allen Nutzern kostenlos über den iTunes-Store anzubieten. Ähnlich äußerte sich Adobe-Chef Shantanu Narayen am 19. März anlässlich einer Investorenkonferenz. Doch es gibt ein Hindernis.

    [​IMG]
    {img-src: http://www.areamobile.de/images/handies/Apple/iPhone/200801091701iphone_5_programme_380.jpg}
    iPhone: bald offen für Drittanwendungen
    Datenblatt | Testbericht | Video

    Apple erlaubt nur eine Drittanwendung zur gleichen Zeit auf dem iPhone auszuführen. In Systemprogramme wie den Safari-Browser dürfen sie schon gar nicht integriert werden. Die Lizenzbestimmungen sind nach Erkenntnissen der Entwickler so gestaltet, dass auch das Ausführen fremden Codes innerhalb einer Anwendung verboten ist. Doch gerade dafür sind Plattformen wie Java und Flash gedacht. Selbst wenn Adobe und Sun ihre Anwendungen fertigstellen, ist es unwahrscheinlich, dass Apple sie zum Download freigibt.

    Die aktuellen Erklärungen von Adobe und Sun klingen dann auch weitaus weniger optimistisch. Wie beide Unternehmen bekannt gaben, sei man in Gesprächen mit Apple und bemühe sich, eine Einigung in den strittigen Punkten zu erzielen.


    quelle: areamobile.de
     
  14. #13 20. März 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Tchibo Osteraktion: 5 Cent pro SMS in alle Netze


    [​IMG]
    {img-src: http://www.areamobile.de/images/logos/200704161319Logo_Tchibo_139.gif}



    Neukunden haben bei Tchibo die Möglichkeit, ein Jahr lang Kurznachrichten für 5 Cent in alle Netze zu verschicken. Die Aktion gilt bis 30. März. Es spielt keine Rolle, ob sie sich für den Prepaid- oder Laufzeittarif entscheiden, nach der Aktivierung der Karte müssen sie eine automatisch zugesandte SMS bestätigen. Nach zwölf Monaten wird man auf den regulären SMS-Preis von 15 Cent umgestellt.

    In den Mobilfunktarifen von Tchibo telefonieren Kunden einheitlich für 15 Cent je Minute in alle deutschen Netze, Gespräche mit anderen Kunden des Anbieters kosten 5 Cent je Minute. Auch für den Versand von SMS werden innerhalb Deutschlands 15 Cent in Rechnung gestellt, die Abfrage der Mailbox ist kostenlos. Abgerechnet wird nach der ersten Minute im kundenfreundlichen Sekundentakt. Grundgebühr, Mindestlaufzeit und -umsatz erwarten den Kunden weder im Prepaid- noch im Postpaid-Tarif. Die technische Abwicklung erfolgt über den Netzbetreiber o2.


    quelle: areamobile.de
     
  15. #14 21. März 2008
    E3DG 1.0 - Mobile 3D Animation Software für Symbian 3rd Edition


    E3DG 1.0
    ist ein Freeware-Programm zur Umwandlung von Bildern auf dem Handy in 3D-Animationen. Die selbsterstellten Animationen können natürlich auch gespeichert und ausgetauscht werden.
    Laut meinen Informationen soll es ebenso möglich sein, daraus Screensaver zu erstellen - wie genau, müsst ihr euch allerdings selbst anlesen, denn auch diesen Titel möchte ich euch heute auch nur kurz vorstellen, getestet habe ich ihn selbst nämlich nicht.

    Weitere Infos und Download


    E3DG Homepage



    quelle: symbian60.mobi
     
  16. #15 21. März 2008
    JAVA: bliin - GPS-Livetracking auf Handy, Windows-PC und Mac!

    {bild-down: http://img222.imageshack.us/img222/4354/bliinxc8.png}


    Auch nur kurze Erwähnung soll der neue kostenlose Dienst und Softwaretitel bliin auf JAVA-Basis erfahren, welcher wohl in weiten Teilen mit dem Konkurrenzprodukt Locatik von Psiloc vergleichbar sein dürfte und Live-Tracking von beliebigen Nutzern per GPS ermöglicht. Der wesentlichste Unterschied dürfte wohl in der JAVA-Architektur bestehen - Während Locatik nämlich nur auf Symbian S60 3rd Edition Geräten lauffähig ist, kann der bliin-Client auch auf jedem Windows-PC und Mac installiert und mittels angeschlossenem GPS-Empfänger genutzt werden!

    quelle: symbian.info
     
  17. #16 21. März 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    Simyo und Yahoo! erweitern Kooperation mit Yahoo! oneSearch

    Simyo und Yahoo! erweitern Kooperation mit Yahoo! oneSearch

    Mit der Integration von Yahoo! oneSearch als Suchfunktion in sein neues Mobilportal baut Simyo seine seit 2007 bestehende Kooperation mit Yahoo! weiter aus. Mit der Suchmaschine für das mobile Internet erhalten Kunden des Mobilfunk-Discounters speziell auf ihre Suchanfragen abgestimmte Antworten.
    n4403kl0.jpg
    {img-src: //img120.imageshack.us/img120/8205/n4403kl0.jpg}


    Erweiterte Suchfunktionen
    Yahoo! oneSearch ist eine für Handybenutzer entwickelte Suchmaschine, mit der die Nutzer anstelle von Linklisten speziell auf ihre Suchanfragen abgestimmte Ergebnisse und Antworten erhalten. Die Ergebnisse werden auf einer Seite angezeigt und sind in Kategorien aufgeteilt. Mit Hilfe der einzelnen Kategorien kann der Nutzer seine Suche weiter ausdehnen oder eingrenzen.

    Quelle: Inside-Handy bzw simyo.de
    Bildquelle: Simyo
     
  18. #17 22. März 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Täglich aktuelle Mobile-News

    [​IMG]
    {img-src: http://www.inside-handy.de/img/topics/vodafone.jpg} [​IMG]
    {img-src: http://www.inside-handy.de/img/news/n450.jpg}


    Vodafone und Premiere haben eine Kooperation geschlossen und machen die Formel 1 mobil. Erstmals wird es in Deutschland möglich sein, die Übertragungen aus der Königsklasse des Motorsports auch auf dem Handy live mitzuerleben. Premiere überträgt das Live-Programm mit den Trainings, Qualifyings und Rennen in eigens zwei neu aufgesetzten MobileTV-Kanälen.


    Zwei wählbare Perspektiven

    Formel 1-Fans können alle Rennen im Verlauf der Saison auf dem Handy live verfolgen. Dafür stehen zwei frei wählbare Perspektiven zur Verfügung. Alle entscheidenden Szenen liefert der Renn-Kanal. Im Cockpit-Kanal kann der Zuschauer das Rennen aus Sicht der Piloten erleben. Die Rennen können auf allen Vodafone UMTS-Handys verfolgt werden.


    Preis und Verfügbarkeit

    Neben der HappyLive!-UMTS müssen Vodafone-Kunden die MobileTV-Flatrate buchen, die bis Ende März 4,99 Euro extra pro Monat zum Mobilfunkvertrag kostet. Damit hat man Vodafone MobileTV auf dem Handy und eine Auswahl von 30 Programmen, die rund um die Uhr gesendet werden. Neben den Sessions der Formel 1 gibt es auch andere Highlights aus den Bereichen Sport, Musik, News und Unterhaltung.


    Quelle: inside-handy.de
     
  19. #18 22. März 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    E-Plus will von T-Mobile und Vodafone Frequenzen übernehmen

    eplus.jpg
    {img-src: //www.inside-handy.de/img/topics/eplus.jpg}


    E-Plus will Handy-Sendefrequenzen der Konkurrenz übernehmen. Die größeren Wettbewerber T-Mobile und Vodafone sollten Funkspektrum an Deutschlands drittgrößten Mobilfunkanbieter sowie den kleineren Konkurrenten O2 abgeben. "Wir fordern eine Gleichbehandlung", sagte E-Plus-Chef Thorsten Dirks der "Berliner Zeitung".

    Hintergrund

    Hintergrund der Forderung sind Überlegungen der Regulierungsbehörde Bundesnetzagentur, auch auf den für den herkömmlichen GSM-Mobilfunk genutzten Frequenzen die Ausstrahlung von UMTS-Signalen zuzulassen. "Dieser Umwidmung werden wir allerdings nur zustimmen, wenn diese UMTS-Frequenzen auch gleichmäßig unter allen Anbietern verteilt werden", kündigte Dirks an. "Es kann schließlich nicht sein, dass ausgerechnet die kapitalkräftigsten und größten Wettbewerber ihre Netze erheblich günstiger errichten können als die kleineren Anbieter E-Plus und O2", begründete Dirks seinen Vorstoß. Vodafone und T-Mobile verfügen derzeit über attraktivere Sendelizenzen in Frequenzbereichen, die sich besonders gut für eine großflächige Versorgung mit Mobilfunksignalen eignen.

    quelle: http://www.inside-handy.de/news/11365.html
     
  20. #19 22. März 2008
    N-Gage First Access endet am 27. März

    {bild-down: http://www.symbian60.mobi/wp-content/uploads/2008/03/top41.png}

    Ich habe ja gerad erst davon berichtet, der N-Gage First Access endet am 27. März . Das N-Gage Team hat alle Teilnehmer dazu aufgerufen ihnen ein Feedback zu schicken, es gibt auch ein kleines Dankeschön.
    Bisher war es jedoch nur für Nutzer eines N81 gedacht, jetzt wurde es geändert, jeder, der N-Gage getestet hat kann ein Feedback abgeben und bekommt dann bei Veröffentlichung einen Code für Mile High Pinball sowie 1000 Punkte bei N-Gage.

    Weitere Infos: N-Gage-blog

    quelle: symbian60.info
     
  21. #20 23. März 2008
    SymbianSigned Zertifikate für 5$ !!??

    {bild-down: http://www.kaidomain.com/UploadFiles/633410644873906250_med2.jpg}


    SymbianSigned Zertifikate für 5$ !!??

    * Please notice this is for Symbian program testing purposes only. Do not use illegal software with it. This certificate is not intended for commercial selling purpose.
    ** To obtain a valid 17-functions enabled signature, please order this item and send your IMEI along to our email address at sales@kaidomain.com

    - IMEI based certificate (17 functions)
    - Issued by TC Publisher
    - Sign any symbian software
    - This is for software testing purposes only, do not use illegal software with it
    - This is not for commerical selling purposes


    hier kann man sich eins kaufen nur per paypal: http://www.kaidomain.com/WEBUI/ProductDetail.aspx?TranID=4226

    Umgerechnet ca. 3,25€

    Hab mir eins mal bestellt mal sehen ob was daraus wird.
     
  22. #21 23. März 2008
    Neue Gerüchte über das erste Android-Smartphone von HTC


    [​IMG]



    HTC tauft sein erstes Gerät mit dem offenen Linux-Betriebssystem Android offenbar auf den klangvollen Namen "Dream". Das Smartphone wird über eine vollständige QWERTZ-Tastatur sowie einen großen Touchscreen verfügen und soll gegen Ende dieses Jahres erhältlich sein. Das berichtet das amerikanische IT-Magazin InfoWorld unter Berufung auf "a person close to the situation".

    [​IMG]
    Foto: AMB | Daran haben sich die Designer von HTC zum Glück nicht orientiert: Android-Prototyp von Texas Instruments auf dem MWC in Barcelona​

    Diese ominöse Person plauderte sogar noch weitere Details aus. So soll die Tastatur unter dem Display schlummern und sich bei Bedarf in Form eines Schiebe- oder Swivelmechanismus hervorschieben lassen. Das Smartphone soll dabei etwa 13 Zentimeter lang und 8 Zentimeter breit sein. Hier stellt sich allerdings die Frage, ob sich diese Maße auf den auf- oder zugeschobenen Zustand beziehen. Träfe Letzteres zu, dann wäre der erste Androide ein ziemlich dicker Brummer. Im Gegenzug bleibt viel Platz für einen Touchscreen, der wohl größer als die aktuell übliche QVGA-Auflösung (320x240 Pixel) ausfallen dürfte. Zum Vergleich: Sony Ericssons auch nicht gerade winziges neues Hype-Handy Xperia X1 misst zugeschoben bereits 11x5,3 Zentimeter und bietet ein Display, das 800x400 Pixel auflöst.

    Licht ins Dunkel der Spekulationen könnte natürlich HTC selbst bringen. Aber der Hersteller schweigt beharrlich zu allen Gerüchten. "Wir können dieses Produkt nicht kommentieren" so der lapidare Kommentar von HTC-Sprecherin Maggi Cheng.

    HTC war bisher der heißeste Anwärter auf das Siegertreppchen im Wettrennen um das weltweit erste marktreife Android-Handy. Doch Gerüchten zufolge wird Samsung sein erstes "gPhone" bereits im September auf den Markt bringen - das Datum bewegt sich einige Monate vor dem aus dem HTC-Dunstkreis geäußerten Jahresende. Stehlen die Koreaner also der Konkurrenz aus Taiwan die Schau? Und was machen eigentlich LG und Motorola? Schließlich gehören die neben HTC und Samsung ebenfalls zu den Mitgliedern der Open Handset Alliance (OHA), die dem Android-Projekt vorsteht. Entweder können beide Hersteller ihre Geheimnisse besser vor der Öffentlichkeit bewahren oder sie benötigen tatsächlich ein bisschen mehr Zeit als die anderen. Wir tippen auf Letzteres, aber man kann sich natürlich nie sicher sein. Sicher ist wohl nur, dass irgendein Hersteller pünktlich zum Weihnachtsgeschäft mit einem Google-Handy auf den Markt kommen wird.


    quelle: areamobile.de
     
  23. #22 24. März 2008
    Frequenzversteigerung: Verizon erhält Zuschlag für den C-Block


    {bild-down: http://www.areamobile.de/images/flaggen/200411121019USA-Flagge_150.jpg}




    Vor einer Woche endete in den USA die Versteigerung der Frequenzen im Bereich von 700 MHz und bescherte der Regierung Zusatzeinnahmen in Höhe von 19,6 Milliarden US-Dollar (mehr...). Die Zulassungsbehörde FCC hat jetzt auch das große Geheimnis gelüftet, wer bei der Auktion den Zuschlag für den begehrten C-Block erhielt.

    [​IMG]
    Frequenzen für 19,6 Milliarden US-Dollar versteigert
    Bildquelle: antenne-rudolstadt​

    Mit 4,74 Milliarden US-Dollar lag der Netzbetreiber Verizon vorn und verwies die Konkurrenz um Google (4,713 Milliarden US-Dollar) und AT&T auf die Plätze. Trotzdem war die erste Reaktion des zweitgrößten US-Netzbetreibers zurückhaltend: "Mit den Ergebnissen der Auktion sind wir zufrieden", meldete die PR-Abteilung von Verizon. Für Google hätte die Versteigerung kaum besser ausgehen können: Die Konkurrenz zahlt Milliarden US-Dollar für Frequenzen, trotzdem sind die Mobilfunkpläne des Suchmaschinen-Giganten nicht vom Tisch. Nach Vorgaben der FCC muss der C-Block für jegliche Mobilfunkangebote, Internet-Anwendungen und Software freigegeben werden. Demzufolge war die Auktion "ein großer Erfolg für die amerikanischen Konsumenten". Und für Google.



    Insgesamt 19,6 Milliarden US-Dollar (12,485 Milliarden Euro) haben die Unternehmen für die 1.099 Lizenzen im 700-MHz-Band investiert, zuvor hatten Experten mit 10 Milliarden US-Dollar gerechnet. Jetzt bleibt es spannend abzuwarten, welche Angebote die erhoffte Revolution im Mobilfunkmarkt bringen. Dabei war schon die Auflage der FCC, den C-Block für alle Anwendungen, Dienste und Geräte freigeben zu müssen, ein Durchbruch: Bislang konnten Netzbetreiber über diese Punkte selbst bestimmen.


    quelle: areamobile.de
     
  24. #23 24. März 2008
    E-Plus: Mobilfunkanbieter werden zu Datentransporteuren


    [​IMG]



    In den kommenden fünf bis sechs Jahren werden Mobilfunkanbieter zu reinen Datentransporteuren. In einem Gespräch mit der Berliner Zeitung gab E-Plus-Chef Thorsten Dirks einen Ausblick für den Mobilfunkmarkt und erklärte, weshalb T-Mobile und Vodafone im Breitbandgeschäft einen Wettbewerbsvorteil haben.

    Mit der Gründung von Drittmarken wie simyo und BASE legte E-Plus vor drei Jahren den Grundstein für die Neuausrichtung des Mobilfunkmarktes. Die mobile Sprach- und Datenkommunikation wurde seitdem deutlich preiswerter. In den nächsten Jahren erwartet Dirks eine Angleichung der Branche an Internet- und Festnetzanbieter: Kunden werden "in fünf, sechs Jahren zu reinen Datentransporteuren", Gespräche per Voice over IP werden die mobile Kommunikation auf dem Handy revolutionieren und die zeitbasierte Abrechnung ablösen.

    Dennoch werden die Betreiber mit ihren Diensten "gutes Geld verdienen", erklärte Dirks. Künftig stehen vor allem Datenanschlüsse im Vordergrund, "Webangebote für Konsumenten" sieht er nicht im Tätigkeitsbereich seines Unternehmens. Anfang März wurde berichtet, T-Mobile habe aktuelle Nokia-Modelle aus seinem Portfolio gestrichen, da die Finnen mit ihrer OVI-Plattform ihre Marktposition bei mobilen Diensten ausbauen möchten (mehr ...) und mit den Netzbetreibern in Konkurrenz treten. E-Plus werde stattdessen Internet-Plattformen für Unternehmen entwickeln.
    [​IMG]
    E-Plus-Chef Thorsten Dirks​

    In diesem Jahr plant E-Plus, "Netzinvestitionen im hohen dreistelligen Millionen-Euro-Bereich" auszugeben, um im Wettbewerb mit der Konkurrenz als Datentransporteur zu bestehen. Zwar liege man damit einige Jahre hinter T-Mobile und Vodafone zurück, dennoch war das lange Warten "eine sehr intelligente Entscheidung". Inzwischen kosten UMTS-Basisstationen nur ein Fünftel dessen, was sie vor drei Jahren kosteten. Auch der Energieverbrauch sei deutlich gesunken, wodurch die laufenden Kosten reduziert werden.


    Im Vergleich mit anderen Anbietern sieht Dirks einen Nachteil: "T-Mobile und Vodafone verfügen bislang über mehr als doppelt so viel Spektrum" im Frequenzbereich von 900 MHz, "wir fordern eine Gleichbehandlung". Diese werden sich auch die zwei größten deutschen Netzbetreiber wünschen. Zum 1. Dezember 2007 hatte die Bundesnetzagentur die Durchleitungsentgelte für Mobilfunkgespräche gesenkt. T-Mobile und Vodafone erhalten seitdem 7,92 Cent pro Minute (netto), während E-Plus und o2 mit 8,8 Cent pro Minute rechnen können (mehr...).


    quelle: areamobile.de
     
  25. #24 24. März 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    Simyo startet überarbeitetes Mobilportal

    n3967.jpg
    {img-src: //www.inside-handy.de/img/news/n3967.jpg}




    Das überarbeitete Mobilportal von Simyo liefert Kunden eine neue Startseite in das mobile Internet. Das Portal bietet Handynutzern Programme, Links und die mobile Suchmaschine Yahoo! oneSearch. Simyo Kunden profitieren darüber hinaus von Diensten, mit deren Hilfe sie per Handy ihr Simyo-Konto verwalten und Guthaben aufladen können.

    Überarbeitetes Mobilportal


    Das neue Portal funktioniert nach dem so genannten "Open Garden"-Prinzip und bietet mobile Internetsuche, Casual Gaming, Shopping-Angebote oder mobile Communities. Über die mobile Suche von Yahoo! und einem Link-Katalog bietet das Portal einen direkten Zugang ins offene mobile Internet. Darüber hinaus bietet die Seite eine Mischung aus kurzweiligen aktuellen Nachrichten und speziellen Linktipps.

    Mobile Dienste

    Zu den Diensten des Portals gehören unter anderem Klingeltöne, Wallpaper und Handythemes. Daneben bietet Simyo zusammen mit seinen Kooperationspartnern kostenlose Software-Downloads wie Yahoo! Go, Yahoo! Dienste für unterwegs und die E-Mail-Software Flurry. Auch Mobile-Banking ist über die Kooperation mit Star Finanz und seiner Software StarMoney Mobile möglich. Mit der mobilen Version der Banking-Software können via Handy, Pocket PC oder Smartphone Kontostände überprüft, aktuelle Umsatzdaten abgerufen oder Überweisungen durchgeführt werden. Zu den weiteren Funktionen zählen der Guthabencheck, die Einstellung der SMS-Aufladung und die Darstellung der 30 zuletzt gewählten Rufnummern.


    quelle: inside-handy.de
     
  26. #25 24. März 2008
    Samsung: 8-Megapixel-Sensor für Kamerahandys

    Samsung hat ein CMOS-Modul vorgestellt, das einen 8-Megapixel-Sensor, die Optik und den Autofokus inklusive nötiger Elektronik enthält und dabei etwa 10 Prozent weniger Platz benötigt, als bisherige 5-Megapixel-Module. Die Technik hat sogar einige nette Zusatz-Features zu bieten.

    {bild-down: http://www.handy-mc.de/uploads/pics/samsung_8_mp_sensor_gross.jpg}
    Als Lichtempfindlichkeit für den Sensor gibt Samsung ISO 1.600 an. Makro-Fotografie gelingt dank eines möglichen Fokussierabstands von nur einem Zentimeter. Die Brennweite liegt bei 30 mm und die Anfangsblendenöffnung bei F2,6. Praktisch ist neben der integrierten Gesichtserkennung die sogenannte Lächelmessung: Erst, wenn die Person, die man fotografieren möchte, lächelt, löst die Kamera aus - selbstverständlich kann man diese Funktion bei Bedarf auch deaktivieren. Ab der zweiten Jahreshälfte will Samsung die Massenfertigung des Moduls beginnen, so dass frühestens Ende des Jahres Handys mit der neuen Technik auf den Markt kommen.



    quelle: handy-mc.de
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Täglich aktuelle Mobile
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    778
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    2.163
  3. Antworten:
    89
    Aufrufe:
    5.188
  4. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.338
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    798