Tatoos

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von TheFlash, 26. Mai 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 26. Mai 2006
    Hi,

    ich hoffe, dass ich hier im Bereich richtig bin (passt meiner Meinung nach zu Gesundheit) und in der SuFu habe ich auch nichts gefunden (falls da doch was sein sollte bitte schließen!).

    So, ich habe dann mal ein paar Fragen:

    Also, ich würde mich gerne tatoowieren lassen und da wollte ich mal von euch wissen worauf man bei einem Tatoostudio auf jeden Fall achten sollte und ob ihr vielleicht sogar gute Tatoostudios in Köln kennt.

    Dann habe ich mal gehört, dass es Tatoowierungen gibt, die ca. 6 Monate halten. Diese würden dann nicht so tief gestochen werden wie normale. Wo kann man sowas machen lassen und habt ihr Erfahrungen mit sowas gemacht? Sind solche Tatoos genau so teuer (teurer/billiger) als normale Tatoos?

    Dann noch eine letzte Frage... Brauch man unter 18 Jahren eine Erlaubnis der Eltern oder brauch man die nur bis 16?

    Ich hoffe ihr könnt meine Fragen beantworten!






    Gruß TheFlash
     

  2. Anzeige
  3. #2 26. Mai 2006
    Hey!
    Ich geb Dir mal nen Link wo Du Dich informieren kannst.
    http://www.dot-ev.de/index.php
    Ansonsten kann ich nur sagen, achte drauf das es im Studie sauber ist. Der Arbeitsbereich sollte extra sein.
    Gruss Mike
     
  4. #3 26. Mai 2006

    Hi,

    danke Mike!






    Gruß TheFlash
     
  5. #4 29. Mai 2006
    moin
    also ich bin selber tattoowiert...

    erstmal zu den Bio-Tattoos (die angeblich nich so lange halten)

    das stimmt nicht
    die Tattoos verblassen extrem und sehn dann einfach nurnoch dumm aus... aber verschwinden werden sie NIE!!
    also wenn du dich tattoowieren lassen willst dann musst du es 100%ig wollen...
    weil is halt für die ewigkeit!

    beim studio würd ich darauf achten dass es kein son gothic shop is oder sonst irgendsowas..

    und du solltest viel. schaun dass er die nadel vor dir auspackt (was du aber nich richtig konrollieren kannst weil bei mir wurden versch. nadeln verwendet und dadurch dass mein tattoo am rücken ist konnte ich nicht sehn was er hinter mir mach *g*)

    die erlaubniss der eltern brauchst du bis du 18 bist!

    wenn du unter 18 bist solltest du sicher gehn dass du ausgewachsen bist!
    weil ein späterer wachstumsschub kann böse folgen für das tattoo haben!

    was für n motiv willste? farbig oder s/w?

    greetz
     
  6. #5 29. Mai 2006
    Ich würd dir allgemein von nem Tattoo abraten weil n Kumpel von mir das gemacht hat und jetzt bereut er es weil es einfach nur noch affig aussieht wenn man zB als Alter Mann son fettews Tribal aufm Arm hat.Is ihm aber erst danach eingefallen. :rolleyes:
     
  7. #6 29. Mai 2006
    @ pain4all..

    dein kumpel hat da halt nich grad klug entschieden..
    weil wie gesagt... man muss es 100%ig wollen.. sonst is es fürn *****...
     
  8. #7 29. Mai 2006
    Ick habe 2 ...
    ein Monat alt ca.
    ich war da http://www.haengos-tattoo.de/ ist das beste Tattoo Studio überhaupt aber naja du kommst ja aus Köln.
    Also ich zitiere mal was

    Die Wahl des richtigen Studios

    Bei der Wahl des richtigen Tätowieres ist es natürlich das Wichtigste, auf eine hygienische Arbeitsweise zu achten.
    Aber was ist denn nun eine hygienische Arbeitsweise ? Welche Arbeitschritte mit welchem Arbeitsmaterial sollte der Tätowierer einhalten, damit ein Maximum an Sicherheit für den Kunden und Ihn selbst erreicht wird ?

    Das wichtigste Grundprinzip ist es wohl, daß niemals ein direkter oder indirekter Berührungspunkt zwischen zwei Kunden durch Verwendung der selben Materialien hergestellt wird, es sei denn, daß die Gerätschaften zwischenzeitlich sterilisiert wurden.
    Einige der wichtigsten Maßnahmen zur hygienisch einwandfreien Arbeit werden hier noch einmal erläutert !
    [1] Zum sterilisieren wird ein Sterilisator oder Autoklav verwendet. Diese Geräte vernichten mittels Heißluft oder unter gespanntem Wasserdampf die Bakterien und Viren.So steriliseirte Nadeln [2] und deren Griffstücke [3] werden zwischen den Kunden immer gewechselt. Bevor der Tätowierer mt der Arbeit beginnt sollte er ein frisches Paar Einweghandschuhe [4] anziehen, die er immer dann wechselt, wenn er andere Dinge anfäßt, als das vorbereitete sterilisierte Arbeitsmaterial.Die Farben werden in Einwegnäpfchen [5] geschüttet. Eine Anzahl von Papiertüchern [6] sollten griffbereit zur Verführung stehen.Bevor der Tätowierer mit der eigentlichen Arbeit anfängt, wird er die betreffende Stelle mit einem Einwegrasierer [7] von Haaren befreien, säubern, und mit einem Holzspatel [8] oder frischen Einweghandschuhen die Vaseline [9] auf die Haut auftragen.Die Nadeln [2] und Griffstückchen [3] versehene Tattoomaschiene wird mit einem Clipcord verbunden, das in PLastik eingepackt ist. Bei Farbwechsel und nach Gebrauch werden Nadel und Griffstück in einem Plastikbecher gereinigt, der in einem Ultraschallgerät [10] steht.Beim Farbwechsel ist der Becher mit destilierten Wasser gefüllt, nach Fertigstellung des Tattoos wird ein chemisches Desinfektionsmittel zugegeben. Der Ultraschall "klopft" die Nadeln mittels Wellensauber, was aber nichts mit einer Sterilisation zu tun hat. Das dazugegebene Desinfeltionsmittel ist lediglich ein zusätzlicher Schutz, ersetzt aber auf keinen Fall den Sterilisator. Die Haut wird immer wieder einmal mit gesäubert. Dazu benutzt der Tätowierer eine Sprühflasche [11], die in eine Plastikhülle gesteckt wird. Diese Plastikhülle sollte vom Tätowierer genauso oft ausgewchselt werden wie die Farbnäpfchen.

    Abschließend bleibt zu erwähnen, daß der vorbezeichnete Weg lediglich eine Richtlinie ist. Wichtig ist aber, daß alle Gegenstände, die direkt und indirekt mit dem Kunden in Berührung kommen, entweder Einwegprodukte sind oder sterilisiert wurden !

    Der D.O.T. hat in Deutschland ein Hygiene-Seminar eingeführt, um jedem Tatowierer und Piercer die Möglichkeiten zu geben, sich einen hygienisch und gesundheitlich einwandfreien Arbeitsstil anzumehmen ! Studios, deren Mitarbeiter regelmäßig solch ein Seminar besuchen sind eine Garantie dafür, daß Ihr euch in die richtigen Hände gegeben habt ! Bei dem Besuch eines solchen Seminars erhält der Tatowierer eine Urkund, die so wie hier zu sehen, im Studio aushängt.
    {bild-down: http://www.haengos-tattoo.de/pics/Urkunde.jpg}

    ps:wenn du meine tattoos sehen willst :D schreib mir mal ne pn
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Tatoos
  1. Suche "Pop Art" Wandtatoos

    ChaZe , 16. Februar 2009 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    3.885