Tausende zeichnen Petition gegen "Killerspiel"-Verbot

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Crack02, 8. Juli 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 8. Juli 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    Eine neue Online-Petition an den Bundestag richtet sich gegen das geplante Herstellungs- und Verbreitungsverbot für gewaltbetonte Computerspiele in Deutschland.

    am Wochenende wurde die Sammlung von Unterzeichnern begonnen. Rund 7.500 Nutzer haben sich dem Petitionstext bereits angeschlossen. Durch die aktion soll die aufmerksamkeit der Bundetagsabgeordneten, vor aller aber der Öffentlichkeit auf die Gegenargumente gezogen werden - ähnlich wie es bei der Petition gegen die Einführung der Netzsperren der Fall war.

    "Der Deutsche Bundestag möge sich gegen den Beschluss der Innenmisterkonferrenz vom 5. Juni 2009 entscheiden, der ein 'Herstellungs- und Verbreitungsverbot' von action-Computerspielen vorsieht", so der Petitionstext. Vielmehr gelte es, Kinder und Jugendliche vor Inhalten zu schützen, die nicht für ihr jeweiliges alter freigegeben sind.

    Man beruft sich darauf, dass in Deutschland schon jetzt die strengsten Jugendschutzgesetze in diesem Bereich gelten. Erst 2008 wurde das Jugendschutzgesetz noch einmal entsprechend erweitert. So werden nicht jugendgemäße Spiele bereits mit einer entsprechenden alterkennzeichnung versehen.

    Sie dürfen dann nur an Personen ab 18 Jahren abgegeben werden. außerdem gibt es die Möglichkeit einer Indizierung durch die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM), die eine Werbung und den offenen Verkauf entsprechender Produkte untersagt.

    Peter Schleußer, Initiator der Petition, fordert im Begründungstext außerdem, "den irreführenden und diskriminierenden Begriff 'Killerspiele' aus der politischen Diskussion zu nehmen". Weiterhin soll die Umsetzung bestehender Gesetze verbessert und mehr zur Förderung der Medienkompetenz bei Kindern, Jugendlichen, Eltern und Lehrern getan werden.

    Zur Petition: https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=4958

    Quelle: winfuture


    Kommentar: diese petitionen sind glatter betrug. sieht man ja wieviel das teil z.b. bei der internetzensur(sula) gebracht hat, nämlich GaRNIX. die petition verpflichtet die regierung zu gar nix. es kann ihnen :poop:gal sein. da isses auch egal ob mehr als 250% der erforderlichen unterzeichner zusammengekommen sind. der (ent)mündig(t)e hat nix zu sagen.
    was das mit killerspielen zu tun hat? ich frage mich warum sie es auf dem gleichen sinnlosen weg versuchen. aber von allen nutzlosen wegen und versuchen ist das immernoch der beste :angry:



    Petition gegen "Killerspiel"-Verbot findet mehr als 50.000 Unterstützer
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 8. Juli 2009
    AW: Tausende zeichnen Petition gegen "Killerspiel"-Verbot

    Ob das nun etwas bringt oder nicht heisst nicht, dass man nicht unterschreiben soll!
    Umso mehr unterschreiben desto mehr chancen hat es publik zu werden. Viele haben davon keine ahnung, wenn das nun im Fernsehn kommt, dass die Medien nur einseitig berichten wird manch einer Google aufschlagen.
    Wenn viele unterschreiben, merkt man, dass es ganz viele andere auch noch gibt die gegen sowas sind und das ermutigt. Eventuell gibt es sogar soviel mut, dass man auf die Strasse geht und tausende mitmachen.

    Btw als Schweizer kann man da schlecht unterschreiben oder?^^
     
  4. #3 8. Juli 2009
    AW: Tausende zeichnen Petition gegen "Killerspiel"-Verbot

    Schade, hatte ebenfalls eine Petition eingereicht mit weiteren Argumenten, hätte mich auch
    gerne über eine Rede dort gefreut um das Ganze Thema zu erläutern, aber dann wünsche ich diesem
    Herrn viel Erfolg bei der Sache!


    @Zweifler

    Die Petitionen bringen ne Menge sie bringen das Thema außerdem an die Öffentlichkeit, sogar Zensursula
    kann man schon in den Zeitungen lesen.
     
  5. #4 8. Juli 2009
    AW: Tausende zeichnen Petition gegen "Killerspiel"-Verbot

    so wie die letzten petitionen verlaufen sind, wird auch diese enden.
    regierung scheißt drauf und macht das was sie möchte, aufs volk hört und hat schon länger keiner gehört^^
     
  6. #5 8. Juli 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Tausende zeichnen Petition gegen "Killerspiel"-Verbot

    kannst es ja mal versuchen, zu verlieren haste ja nichts :D

    find das ganze sowieso immer megageil, wenn leute (politiker) da denken sie müssten dinge entscheiden, von denen sie überhaupt keine ahnung haben....
    viel zu machen is da leider nichts, weil (alle älteren personen jetzt bitte nich böse sein^^) die "alten" politiker auf ihren "erfahrungen" (hohoo welche oO??) und prinzipien verhaaren....

    ich hoffe einfachmal, dass die jetztige politiker generation nich zu viel mist baut, un die nächste "aufgeklärtere" generation wieder nen bisschen durchblick und verstand in die demokratie bringt...sprich "wir sind das volk"......oder warum steht auf dem reichtag "dem deutschen volke" ??


    achja un das mit der petition is gerade bisschen schlecht^^
    [​IMG]
    https://www.xup.in/dl,20120897/killergamepetition.jpg/
     
  7. #6 8. Juli 2009
    AW: Tausende zeichnen Petition gegen "Killerspiel"-Verbot


    Und das interessiert wen?
    Selbst wenn alle 82 millionen in deutschland unterschreiben würde, wäre denen das scheiss egal.
    Solche petitionen hat sich der staat überlegt um dem volk vorzuspielen es würde mit entscheiden.
    In Wahrheit wird genau der gegensatz gemacht was das Volk will.

    Bestes beispiel: Euro. Wer wollt den? Niemand. Wen hats interessiert? Genau, niemanden.

    Und es stand in den meisten zeitungen das keiner das ding haben will.
    Wo stehen wir heute? Noch tiefer als je zuvor.
    Eine unterschrift bedeutet heute garnix mehr.
     
  8. #7 8. Juli 2009
    AW: Tausende zeichnen Petition gegen "Killerspiel"-Verbot

    Ich zeichne mit. Klar sie behandeln jede Petition gleich, ob nun von 10 oder 1000000 Unterzeichnern. Aber wie schon gesagt, einfach mal Aufmerksamkeit erregen. Mich würde schon einmal interessieren, wenn es so 500.000 bis 1.000.000 Unterzeichner sind, wie weit das Thema dann in den Medien ist.
    Wenn das Interesse geweckt ist, muss schlicht und einfach Lobbyarbeit verrichtet werden. Da müssten die Firmen, Zeitschriften etc. aber auch mithelfen.
    Letztendlich ist die Wahl aber das effektivste Mittel.
     
  9. #8 8. Juli 2009
    AW: Tausende zeichnen Petition gegen "Killerspiel"-Verbot

    Als ob ne Petition irgendwas bringt. Das wär so als würde Kim Jong Ill sein Atomprojekt aufgeben weil ein Großteil der Welt das was er tut garnicht lustig findet.
    Wer die Welt verändern will MUSS Taten sprechen lassen. Obs bei den Franzosen wärend der Revolution, den Thailändern letztes Jahr oder den Iranern heute ist, die Leute sind auf die Straße gegangen und haben ihrer Obrigkeit mehr oder weniger gewalttätig gezeigt das man so nicht will.

    Volksentscheidungen gibt es ja hier in diesem Land sowieso nicht, wärn auch sinnlos weil die Medien den Allgemeinbürger in die Richtung leiten, in die die Regierung es gern hätte.
     
  10. #9 9. Juli 2009
    AW: Tausende zeichnen Petition gegen "Killerspiel"-Verbot

    Gamestar hat sich auch schon schlau gemacht wegen Killerspielen und glaub ich auch schon was ins Internet gestellt etc. Sie wollen das auch nicht auf sich sitzen lassen.
    Schauen wir mal ob an der Games Convention irgendwas wegen Killerspielen kommt.
     
  11. #10 9. Juli 2009
    AW: Tausende zeichnen Petition gegen "Killerspiel"-Verbot

    ja klar wegen computer spielen =)=)=)=)=)

    an sich ne gute sache diese petitionen nur wie shcon gesagt wirklich beachtet wirds ers wenn wirklich viele da unterzeichnen..
     
  12. #11 10. Juli 2009
    AW: Tausende zeichnen Petition gegen "Killerspiel"-Verbot

    stimmt schon was du schreibst,aber:
    a) ist es das einzigste was wir tun können ausser auf die straße zu gehn und zu randalieren (was nicht wirklich mehr bringen würde ;) )
    b) wenn es gennug unterschriften hätte und die öffentlichkeit das mitbekommt und sie es trotzdem durchsetzten,wäre das nicht gerade "freundlich" dem Volk gegenüber und würde vllt ein paar wähler kosten oder sonst was.
    also auf jedenfall ist es besser mitzumachen anstatt zu sagen ach wird eh nix und am schluss beschweren wenn das gesetz da is....oder?
    ich mein ok,ich denk auch auf keinen fall das sie es machen allein da sie zb finanziell verluste machen würde aber wie gesagt,nesser versuchen als nix zu tun!
     
  13. #12 10. Juli 2009
    AW: Tausende zeichnen Petition gegen "Killerspiel"-Verbot

    zzzzzz..... hat denn keiner von diesen Politikern einen Funken Verstand??? Das einzige was sie mit einem solchen Verbot erreichen ist eine Schwächung des Einzelhandels!! Jeder kann sich jedes Spiel herrunterladen bzw. importieren!!
     
  14. #13 10. Juli 2009
    AW: Tausende zeichnen Petition gegen "Killerspiel"-Verbot

    word!

    die sollten mal logisch-wirtschaftlich denken hier in deutschland :) nicht jedes land wird da mitmachen. ka ob die game publisher sitze in de haben aber die müssten dann ja ins ausland. die spiele werden ausm netz bestellt oder anderweitig über netz geholt ^^

    dh keine mwst einnahmen der games / keine/weniger steuern von den publishern in de, mehr arbeitslose in der branche..

    und warum wird das durchgesetzt?
    >> dass die politiker gut dastehen, die wissen, dass vorallem die jüngere generation da unterschreibt und die (großen part) eh die stimmen von den alten bekommen die das zeug auch beführworten.. bis wir die generation übernehmen sind die, die sie jetzt vertreten tot und hatten ein schönes leben mit viel geld

    mehr gibts dazu net zu sagen
     
  15. #14 10. Juli 2009
    AW: Tausende zeichnen Petition gegen "Killerspiel"-Verbot

    Dann müssen aber auch erstmal soviele Leute unterschreiben ^^ und das wird ganz bestimmt nicht so leicht werden. Auf jedenfall ist das eh egal wie viel Leute da unterschreiben. Beachtet wird so eine Petition eh nicht. Naja mal abwarten. Werden ja sehen was das bringt.
    Im Notfall kommt hier eh jeder an seine Sachen ran. Es gibt ja immer noch ausländische Quellen, sei es Legal oder Illegal.

    mfg Brutails
     
  16. #15 10. Juli 2009
    AW: Tausende zeichnen Petition gegen "Killerspiel"-Verbot

    Und wie viele es gibt, die gegen sowas sind, kann man auch anhand von User-Statistiken der jeweiligen Games sehen. Juckt aber auch keinen, wenn da nachher steht, dass 478257231 Menschen sich dagegen sträuben.
     
  17. #16 11. Juli 2009
    AW: Tausende zeichnen Petition gegen "Killerspiel"-Verbot

    Wichtig ist doch, dass es Öffentlichkeit gibt und das der Begriff "Killerspiel" öffentlich als Unfug bekannt wird. Petitionen sind nicht bindend.
     
  18. #17 12. Juli 2009
    AW: Tausende zeichnen Petition gegen "Killerspiel"-Verbot

    ich glaube wenn diese Petition auch ignoriert wird, dann dauerts wirklich nicht mehr lange bis es gewaltig kracht.

    Der Teil der Bevölkerung der Internet und Computer nutzt, wird zwar gewaltig unterschätzt, aber trotzdem gibt es immernoch genug naive menschen die den mist trotzdem zusammenwählen.

    ich wette bald gibts gewaltige auswanderungswellen aus deutschland :D
     
  19. #18 12. Juli 2009
    AW: Tausende zeichnen Petition gegen "Killerspiel"-Verbot

    sorry aber du hast echt keine ahnung^^ der euro ist vereinbarung auf EU ebene gewesen und stand nie zur debatte. wen interessiert was das volk will? naja, wir leben hier immer noch in ner demokratie und wenn es 84 millionen menschen in deutschland gibt die unbedingt wollen das killerspiele nicht verboten werden, dann kann man selbstverständlich etwas dagegen machen... ;) WIR sind die leute, die diesen menschen diese "macht" ermöglichen, also sind sie in gewisser weise von ihren wählern abhängig...

    das witzige ist immer das leute wie du nur rumheulen, dass man ja nichts ändern kann und gleichzeitig solche petitionen für schwachsinn erklären... das kotzt echt an! du wilslt das sich was ändert? dann kümmer dich drum und kritisier nicht die, die es versuchen! oder lehn dich zurück und beschwer dich wenigstens nicht...

    //edit: @topic, damits kein spam wird: finds ne gute idee und habe da auch mitgemacht...
     
  20. #19 12. Juli 2009
    AW: Tausende zeichnen Petition gegen "Killerspiel"-Verbot

    /sign

    hab auch unterschrieben aber schon am Anfang, als ca. 2000 Leute mitunterschrieben hatten... sind ja nun schon ca. ~45k oO find ich gut!!! ab 50k gibts ne Anhörung!
    Am besten gefällt mir das mit einem F5 Klick zu guten Zeiten ~5-10 Mitzeichner mehr dabei sind ^^
     
  21. #20 13. Juli 2009
    AW: Tausende zeichnen Petition gegen "Killerspiel"-Verbot

    Ich hab gehört bei der Petition gegen die (Kinder p0rn) Internetzensur gabs auch über 100k Unterzeichner und sie haben drauf geschissen. Wobei man natürlich sagen muss das nur ein sehr geringer Bruchteil der Bevölkerung von diesen Petitionen etwas mit bekommt und von dem her 100k echt viele sind.

    Aber was solls ich hab auch schon vor ner Zeit "unterschrieben" es tut nicht weh und schaden wirds auch nicht.

    Das Paintball verbot haben sie ja auch gekippt...
     
  22. #21 13. Juli 2009
    AW: Tausende zeichnen Petition gegen "Killerspiel"-Verbot

    sehe das genau so.
    das volk hat heut zu tage nix mehr zu sagen. eigentlich schade drum aber da kann man nix dran ändern.
    Deshalb wir die regierung ihr ding durchziehen.
     
  23. #22 14. Juli 2009
    Petition gegen "Killerspiel"-Verbot findet mehr als 50.000 Unterstützer

    Petition gegen "Killerspiel"-Verbot findet mehr als 50.000 Unterstützer

    Eine öffentliche Online-Petition gegen ein geplantes Herstellungs- und Verbreitungsverbot für Actionspiele mit gewalthaltigen Inhalten hat inzwischen mehr als 50.000 Unterstützer gefunden. Damit muss sich ein Petitionsausschuss des Bundestages in einer öffentlichen Sitzung nun mit dem Antrag befassen. In der Petition wird der Bundestag aufgefordert, "gegen den Beschluss der Innenministerkonferenz vom 5. Juni 2009" zu entscheiden. Die Innenminister hatten sich bei ihrem Treffen darauf verständigt, für sogenannte "Killerspiele" ein "ausdrückliches Herstellungs- und Verbreitungsverbot so schnell wie möglich umzusetzen". Vor dem Hintergrund einer Amoktat im März, bei der ein jugendlicher Täter 15 Menschen in den baden-württembergischen Gemeinden Winnenden und Wendlingen tötete, hatte die Innenministerkonferenz über mögliche Vorbeugemaßnahmen beraten.

    Hauptpetent Peter Schleußer führt in seinem Antrag aus, "dass die Debatte von Unkenntnis, Polemik, Unsachlichkeit und Vorurteilen geprägt ist, gerade aus den Reihen der Politik." Aus gutem Grund seien gewaltverherrlichende Medien verboten, in Deutschland gelte dazu ein strenger Jugendschutz. "Ein prinzipielles Herstellungs- und Vertriebsverbot von Filmen und Computerspielen für Erwachsene" stehe jedoch "im Widerspruch zu Artikel 5 unseres Grundgesetzes ('Eine Zensur findet nicht statt')". Auch solle der irreführende und diskriminierende Begriff "Killerspiele" aus der politischen Diskussion genommen werden. Zudem wünschen sich die Unterzeichner eine Förderung der Computer- und Videospiele-Branche in Deutschland, insbesondere der Ausbildung in diesen "zukunftsträchtigen Berufen".

    Quelle: heise.de
     
  24. #23 15. Juli 2009
    AW: Petition gegen "Killerspiel"-Verbot findet mehr als 50.000 Unterstützer

    Nur schade das diese Petition wohl genauso ignoriert wird wie die andere.....
    Hab aber nen schönes Gedicht gefunden zum Thema gefunden. :)

    Ihr zeigt euch furchtbar aufgeregt
    Wenn man mit Maus den Feind zerlegt.
    Obwohl nur Pixel sind das Ziel,
    Spricht ihr hier von Killerspiel.

    Dieses, meint ihr, ist der Grund,
    Wenn irgendwo ein armer Hund,
    Sitte und Moral missachtend,
    Den andern nach dem Leben trachtet.

    Dann beschließt, mit Mehrheit breiter,
    Ihr in Kabul geht es weiter.
    Und Männer, nennt ihr's auch Konflikt,
    Werden in den Krieg geschickt.

    Dort sind die Waffen leider echt
    Und die Toten sind's erst recht.
    Jetzt frag ich euch, nach Meinung vieler:
    Wer sind hier die Killerspieler?

    Verfasser: HelpDesk (Heise Forum)
     
  25. #24 15. Juli 2009
    AW: Petition gegen "Killerspiel"-Verbot findet mehr als 50.000 Unterstützer

    das wird überhaupt nix bringen...dann frage ich mich was die politik macht wenn es dennoch amokläufe gibt?!was oder wer ist dann schuld?!
    stoppen können sie es aufkeinen fall!
    und der reim vom Dayjay ist total passend bei dem mist was die leute aus dem chefsessel sich denken!
     
  26. #25 16. Juli 2009
    AW: Tausende zeichnen Petition gegen "Killerspiel"-Verbot

    HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA


    es gibt ein polnisches wort für dass was wir in deren augen sind....wisst ihr was wir für die sind? genau, GUWNO! (:poop:)

    ein user hat hier mal ein beitrag gepostet der ging ca so "wir wählen nur den metzger...geblutet wird so oder so"....die parteien wollen eh nur das eine und gleiche...GELD...darum werden wir das gleiche erleben egal wen wir wählen gehen....solltest etwas weniger Bild lesen und dazu etwas mehr lebenserfahrung und brain.exe mitbringen.


    was wurd aus der internetzensur? ZDF.de umfrage ob es kommen soll oder weg damit....war bei 98% für nein...was haben die affen gemacht? umfrage raus genommen...auf anfrage kam die antwort "bevor die umfrage online kam wurde schon an ihr rummanipuliert"...aso ja klar...
    Quelle


    denkst du wirklich wir haben da viel zu sagen? es wird gemacht was sie wollen.....stichpunkt zensursula wieder....am anfang hieß es "wegen ****s"....dann immer mehr immer mehr und immer mehr...dann gabs ein interview (quelle rr beitrag im zensursula thread) wo schön gezeigt wurde dass es garkeine belege gibt dass es wirklich gegen ****s hilft...."wir haben leider keine zahlen" zur jeder frage....

    noch nie einen so geistigen dünnschiss hier auf rr gelesen....und hast wirklich einen neuen maßstab gesetzt...traurig....ich bin sicher dass zwa3hnn meine quellen bestätigen kann, da er doch genau in dem bereich recht viel postet....
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Tausende zeichnen Petition
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.079
  2. Security iWorm infiziert tausende Macs

    heise , 9. Oktober 2014 , im Forum: User News
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    684
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    297
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.672
  5. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.055
  • Annonce

  • Annonce