"taz" beleidigt dt. Fußballfans

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von The G, 12. Juli 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 12. Juli 2006
    die stille nach dem schuss. eine liebeserklärung an alessandro del piero von WIGLAF DROSTE
    So angenehm leise wie am späten Abend des 4. Juli 2006 war es in Deutschland seit Wochen nicht gewesen. Kein hupiger Autokorso nervte, kein Geschrei, und die erigierten Schwarzrotgoldfahnen, peinlicher Potenzersatz für schlappe deutsche Männer, hingen wieder wie die Penisse ihrer Herren. Das Klinsmann-:love:, eine Mischung aus altem deutschen Größenwahn und New-Age-Neo-Esoterik, die "positives Denken" genannt wird, weil sie mit Denken aber auch nicht das Geringste zu tun hat, funktionierte nicht mehr. Das Matussek'sche, simulationspatriotische Fußballdeutschland bekam seine Grenzen gezeigt. Das war überfällig, richtig und gut.

    Endlich also hat es, zumindest bis zur nächsten Gelegenheit, ein Ende mit dem Hochjubeln der landesüblichen Mittelmäßigkeit zur Sensation. Lukas Podolski, einer der dümmsten Deutschen, die je lebten, wird seinen Landsleuten zwar weiterhin das Idol bleiben, zu dem sie hinabwollen - er darf sich für dieses nationale Verdienst aber immerhin nicht Weltmeister nennen. Das wird ihn und seinesgleichen nicht klüger machen (und ruthklüger schon gar nicht), nicht einmal bescheidener, aber immerhin für einen kurzen Zeitraum ein paar Phon leiser. Das ist nicht viel, mehr Zivilisationsgewinn wäre mir weit lieber, aber manchmal muss man eben mit dem leben, was man bekommt. Die Landsleute sind, wie sie sind. Wenn sie die Klappe etwas weniger aufreißen, sind sie nicht besser. Aber eben doch ein bisschen weniger unangenehm.

    Mein Dank geht an Alessandro Del Piero, einen italienischen Fußballspieler, den ich seit langem verehre und bewundere. Dass er am 4. Juli 2006 im WM-Halbfinale mit seinem Treffer zum 2:0 die Niederlage der Großklappendeutschen besiegelte, war das I-Tüpfelchen einer hoch respektablen Karriere. Jedes seiner Interviews ist stilsicher und humorvoll. Bei seinem Verein Juventus Turin, dem er stets die Treue hielt, ist er, wie auch in der italienischen Nationalmannschaft, nur noch Edelreservist. "Ergänzungsspieler" nennt man das heutzutage - ein ekelhaftes Wort für einen Gentleman wie Alessandro Del Piero. Auf die Frage, was er tun werde, wenn die vecchia signora, wie Juve in Italien genannt wird, wegen der Bestechlichkeit im italienischen Fußball zwangsweise in die dritte Liga absteigen müsste, gab er die einzig mögliche, würdige Antwort: "Ein Kavalier verlässt seine Dame nicht."

    Der Ankauf von Devotionalien ist mir fremd, ich bin kein Katholik oder sonst wie gläubisch. Aber im Januar 2006 kaufte ich in Palermo ein Trikot von Alessandro Del Piero und schenkte es meinem Verleger und Freund Klaus Bittermann, der als gut 50-Jähriger immer noch aktiver Fußballspieler ist und für mich niemals - ich kann das Dreckswort nur in Anführungszeichen schreiben - ein "Ergänzungsspieler" sein wird. Als ich ihm das Del-Piero-Hemd schenkte, war das ein Kompliment an einen stilvollen Mann.

    Am 4. Juli 2006 trug er es leider nicht - es war warm, und die Dummdeutschen hätten ihn wahrscheinlich gelyncht. Dennoch gewann das Del-Piero-Hemd an diesem Abend an Wert. Es ist ein Symbol für das Zurückdrängen des Neandertalers, der allem Deutschem innewohnt.

    taz vom 7.7.2006, S. 16, 105 Z. (Kommentar), WIGLAF DROSTE


    :mad:Schweineri sowas... wem die WM oder das Drumherum nit gefällt, kann sich ja im Keller einschließen.
    ps.: Der Name des Kommentators ist behinderter, als der Artikel :p
     

  2. Anzeige
  3. #2 12. Juli 2006
    Geiler Artikel der taz. Aber ich liebe auch gnadenlose Satire ;)
     
  4. #3 12. Juli 2006
    Was soll man dazu sagen. Von diesem Drecksblatt habe ich auch nichts anderes erwartet!
    Hier ist ja alles immer nur :poop:, bla bla....
     
  5. #4 12. Juli 2006
    tzüüü alles was die da als negativ punkt aufgezählt haben fand ich mal richtig gut!
     
  6. #5 13. Juli 2006
    nur negative punkte aufgezählt TZ T ZT Z
    SCHEIß COLUMNE XD
     
  7. #6 13. Juli 2006
    Die denken auch die wären die schänsten.. TZTZTZT
     
  8. #7 13. Juli 2006
    Ei klar, ist doch ne **********, die keine Ahnung vom Fussball hat und dann noch was zu melden versucht.
    Der soll mal versuchen mit 21 Jahren bereits 32 Länderspiele und 15 Tore für Deutschland zu machen, da wird dieser Spast WIGLAF DROSTE kläglich dran scheitern.

    Echt solche dummen Leute dieser Droste sind einen Scheiß wert und mit der Tageszeitung Taz putze ich mir lieber den Hintern ab, als die zu lesen.

    Für mich ist das Dreckswort nicht der Ergänzungsspieler sondern sein Name.
     
  9. #8 13. Juli 2006
    jo sagt doch alles das er Vereine und Menschen hochjubelt die Meisterschaften nur durch betrügen und brutale Fouls erobern ein hoch auf unsportlichkeit
     
  10. #9 13. Juli 2006
    auch wenns satire ist,mir gefällt der artikel überhaupt nicht....
     
  11. #10 13. Juli 2006
    wie wäre es denn wenn man schreiben würde das deutsche endlich mal wieder deutsche sein konnten und stolz darauf waren ohne als nazis abgestempelt zu werden!
    Das Menschen die sonst nichts miteinandern zu tun haben sich in die arme gefallen sind und zusammen gefeiert haben!
    Das der zusammenhalt dieses Landes während der WM größer war als seid was weiß ich wann!

    Wann gibts sowas noch in Deutschland wann sind deutsche wirklich stolz und tragen die Fahnen am Auto und auf der Brust? Wann Feiern alle zusammen? sowas gabs eigentlich im peniblen Deutschland gar nicht mehr! Und das alles hat uns die Wm gebracht, meine Meinung! sollte man vieleicht auch mal nen Artikel drüber scheiben!

    ach und Wiglaf *g* ich hab auch 2 Fahnen am Auto gehabt aber schwach in meiner Potenz bin ich nicht! sagt zumindest deine Frau du spacken! (musste mal gesagt werden ich kann solche leute einfach nicht leiden!!!)
     
  12. #11 13. Juli 2006
    schade das dieser ******* dies wohl nie so richtig lesen wird
     
  13. #12 13. Juli 2006
    Ha, die Landsleute sind beleidigt... na, dann heult mal. :p

    Auszug aus wikipedia: Droste gilt als einer der kompromisslosesten Satiriker hierzulande; seine heftige Ablehnung politisch und weltanschaulich bequemen und modischen Geschwätzes führte, vor allem wegen Drostes äußerst zynischer Diktion, bereits häufig zu Konflikten...

    Übrigens seine Brüder heißen Beowulf und Finn.
    Und noch was: Lukas kann zwar Tore schießen (und das ist gut für uns), aber aber ne große Leuchte isser wirklich nicht.


    cu
     
  14. #13 13. Juli 2006
    es geht eigentlich nicht darum ob man beleidigt ist oder nicht aber solche leute reißen moralisch alles mitm ***** ein was wenige Leute mit den Händen und viel Arbeit aufgebaut haben. Solche sogenannte "Satire" kann nicht der Sinn und Zweck von Presse sein, gerade wenn der Satiriker Menschen hochleben lässt die ihr leben lang einem Verein dienten, welcher sich in den vergangen Jahren Betrügereien hingab, die weltweit in der Presse waren und wohl so nur in Italien zur Berlusconi Ära möglich gewesen sind.
     
  15. #14 13. Juli 2006
    da sieht man mal wieder: "fussballfans haben keinen sinn für humor"

    schade schade.
     
  16. #15 13. Juli 2006
    erkläre mir was daran witzig ist!? Vielleicht nehme ich´s dann mit Humor...
     
  17. #16 13. Juli 2006
    was ist denn daran nicht witzig? wird deine als zu tolle Nationalmannschaft durch den kakao gezogen?
    deine tolle neue deutschlandfahne? dein mitwirken im autokorso?

    ich erinnere mich vor nicht als zu langer zeit gab es so keine karrikaturen von einem propheten. darüber konnten alle lachen. jetzt betrifft es die leute selbst, und schon ist es nicht lustig oder wie?

    sehs locker. es ist nen joke.
    wenn du mit satire, humor zynismus und sonstigem nix anfangen kannst, hist du echt arm dran.
    vorallem sollte man über sich selbst lachen können.
     
  18. #17 13. Juli 2006
    wäre ich lukas podolski würde ich den journalisten sofort verklagen. das ist echt ein unding. er weiß doch nicht mal ob podolski dumm ist. er hört sich nicht intelligent an, aber er ist einer der besten fußballspieler deutschlands und man muss ihm respekt zeigen.
    ein lächerlicher artikel meiner meinung nach. die argumente überzeugen gar nicht. was ist daran schlimm, dass deutschland wie jedes andere land ihre mannschaft feiert?
     
  19. #18 13. Juli 2006
    Ich dachte es gibt in D/EU sowas wie "Pressefeiheit" !?
    Aha vor einem Fußballspieler muss man respekthaben, einen Propheten kann man aber stets beleidigen...

    Joa das ist die Denkweise eines Europäers...
     
  20. #19 13. Juli 2006
    Ja es gibt Pressefreiheit, zumindest bei uns in DE. In anderen Länder Europas wird der Presse schon gesagt, was die zu schreiben haben.
    Auch wenn dieser Text satirisch sein mag... witzig finde ich ihn nit besonders. In meinem Nationalstolz fühle ich mich nicht gekränkt. Ich bin stolz deutscher zu sein. Ehrlich gesagt, würde ich über Karikaturen und Sketche, die sich auf die deutsche Nationalmannschaft beziehen viel mehr freuen (gibt ja : Pocher zu Gast in Deutschland, Nachgetreten, WM-Total,...), aber über so nen schwachsinnigen Text...!??!? Ne...

    Und was hat der Prophet Mohammed jetzt wieder damit zu tun? Fängt das Geheule wieder an...?
    Die Kirche wird andauern auf die Schippe genommen... damit muss man leben... es gehört auch irgendwie dazu.
     
  21. #20 13. Juli 2006
    wenn also ein spieler wie podolski, dem wir es überhaupt zu verdanken haben dass wir soweit gekommen sind, also total verblödet betitelt wird sollen wir deutschen fussballfans lachen??? :rolleyes: -lesen -nachdenken -posten

    wahrscheinlich aht der verfasser von dem artikel 4 wochen lang in seinem keller gehockt und drauf gewartet dass die wm vorbei is :D
     
  22. #21 13. Juli 2006
    hey guck ma nochmal im grundgesetz nach:

    artikel 5 absatz 2:

    Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.

    d.h. niemand darf beleidigt werden du spacko
     
  23. #22 13. Juli 2006
    naja.. der typ kann schreiben .. das muss ich ihm lassen...
    aber den inhalt finde ich auch nicht gerade prickelnd..

    einerseits
    ist er mit sicherheit nicht der einzige der sowas denkt... und ich finde es eigendlich ganz unterhaltsam solche texte zu lesen :D

    ids Fragg3r
     
  24. #23 13. Juli 2006
    Godlike, ich mag Leute die sich mit voller Absicht gegen die Mehrheit stellen und dabei noch nicht mal lügen müssen :D
     
  25. #24 13. Juli 2006
    Ich bin der Meinung, dass alles und jeder durch Satire beleidigt werden sollte. "Diskriminierung fängt da an wo über eine Gruppe Menschen keine Witze mehr gemacht werden" - Harald Schmidt


    LOL ... DAS nenn ich mal Realsatire.


    @topic
    Zugegeben Satire kann auch als aggressive sprachliche Waffe eingesetzt werden aber auch zur Unterhaltung oder Belehrung.

    Manche verstehen Satire nicht – bzw. verstehen sie dann plötzlich nicht mehr wenn es gegen einen selbst geht. Erst dann offenbart sich ob jemand wirklich Humor und ausreichend Selbstbewusstsein hat auch über sich selbst zu lachen – und seine eigenen Unzulänglichkeiten zu akzeptieren.
     
  26. #25 13. Juli 2006
    Ich glaub eher, das war im satireteil oder sowas. Jeder deutsche staatsbürge ist stolz, was die deutsche Mannschaft hier vollbracht hat. Davon wird man noch lange Berichten zu wissen. Vlt ist das auch einer, der im wahren leben keine Freunde hat und versucht sich an sowas aufzugeilen :D. Naja, wenn das seine meinung is ist auch ok. Mich störts ned.

    MfG
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - taz beleidigt Fußballfans
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    671
  2. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    495
  3. tazebama.dll

    Reps0L , 26. Dezember 2009 , im Forum: Viren, Trojaner & Malware
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    907
  4. TAZ-Spot

    DrBloomberg , 2. Oktober 2009 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    506
  5. Video: Tony D - Hundert Metaz

    el_Nacho , 4. September 2009 , im Forum: Musik & Musiker
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    441