Technisches Studium?

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von Vice City, 15. September 2011 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 15. September 2011
    Hey,
    ich hab da ein deftiges Problem:
    Ich bin zurzeit in der 12. Klasse auf der FOS ( Technik Zweig ). Ich interessiere mich sehr für Autos und Elektronik( Praktikum hat mich sehr begeistert ) . Mich interessiert die Technik, jedoch bin ich in Physik und Mathe die totale Niete.
    Meint ihr, ein technisches Studium ( z.b. Elektrotechnik, Automobiltechnik oder sonstige techn. Richtungen ) wäre was für mich? Das Interesse ist da, jedoch die Fähigkeiten in Mathe und Physik eher wünschenswert.
    Wie habt ihr das gehandhabt?
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 15. September 2011
    AW: Technisches Studium?

    Mathe und Phyik sind da eben mit das wichtigste, außerdem brauchst du das doch auch für den Beruf. Also musst du dich schon reinhängen und das macht eigentlich auch nur Sinn, wenn du das wirklich willst.
     
  4. #3 15. September 2011
    AW: Technisches Studium?

    Elektrotechnik ohne Mathe - geht nicht :)

    Aber man kann alles lernen, lass dich davon nicht abhalten es zu versuchen.
     
  5. #4 15. September 2011
    AW: Technisches Studium?

    Ja das ist es ja..es ist ja nicht so, dass ich faul bin. Aber ich hab noch nie Mathe kapiert, ich halte mich mit Mathe immer übers Wasser( Note 4, manchmal auch Note 5 )
    Und das ist das Problem :/
     
  6. #5 15. September 2011
    AW: Technisches Studium?

    Mathe & Physik sind die zwei wohl wichtigsten Fächer in so ziemlich allen technischen Studiengängen. Wenn du praktischer veranlagt bist mach halt was dementsprechendes. Auch bei anderen Berufen (Elektriker oder sowas) kann man sich weiterbilden.
    Viel Erfolg
     
  7. #6 15. September 2011
    AW: Technisches Studium?

    Also ich kann dir aus Erfahrung sagen, dass ein E-technik Studium ohne Mathe absolut nicht funktioniert! Die ersten 2 Semester bestehen eigentlich nicht aus viel anderem.
    Und bei Mathe 1 fallen schon mal so 70% beim ersten versuch durch...
     
  8. #7 15. September 2011
    AW: Technisches Studium?

    Es ist schon einmal gut, dass du dir Gedanken gemacht hast.

    Du musst dir eins klar werden.
    Schule und Uni sind zwei völlig verschiedene paar Schuhe.
    Was für Noten du in 12 oder 13 hast ist eigentlich vollkommen egal.
    Dies interessiert kein Schwein.
    Du lernst an der Uni quasi alles wieder von Grund auf neu.

    Daher solltest du es auf jedenfall versuchen.
    Mehr als scheitern kannst du nicht.
    Und dies merkt man eigentlich schon sehr früh.

    Im Studium ist vorallem Fleiß, Disziplin,ne hohe Frusttoleranz Freude am Lernen wichtig.
    Also Dinge die wenig mit Mathe und Physik zu tun haben.

    Mit guten Mathenoten kannst du genauso versagen wie mit schlechten MAthenoten das Studium locker packen.
     
  9. #8 15. September 2011
    AW: Technisches Studium?

    in dem punkt stimme ich dir nicht so ganz zu. also von meinem studium kann ich dir sagen, dass man echt vieles von grund auf neu lernt, aber für die meisten sachen braucht man schon die sachen aus dem abitur. du musst schon im ersten semester wissen wie ableitungen nach der ketten- bzw. produktregel aussehen. oder integrale und vektoren. Bei mir sind teilweise schon sachen drangekommen die ich erst später im studium lernen werde etc.
    physik wird echt von null nochmal beigebracht, aber da wird halt auch alles im schnelldurchlauf durchgezogen und ich bezweilfe echt, dass leute die sowieso schon probleme in physik und mathe haben, es schaffen in einem semester alles aufzuholen, was sie in den 13 jahren schule verpasst haben.
    natürlich ist es nicht unmöglich, aber halt sehr sehr schwer.

    du musst es auch von der seite sehen. wenn du ein thema lernst, ersparst du dir echt eine menge arbeit wenn du die mathematischen grundlagen zum verstehen des themas schon besitzt und sie nicht auch noch zusätzlich aneignen musst.


    also nach meiner einschätzung ist es sehr wohl machbar, aber du wirst überdurchschnittlich viel zeit und arbeit in dieses studium investieren



    mfg allstar
     
  10. #9 16. September 2011
    AW: Technisches Studium?

    Bei mir war es so, das im Studium alles angesprochen wurde, aber dafür eben im Schnelldurchlauf :)

    Ich selbst hab kein Abi, das ganze Mathe Zeugs war für mich in den ersten beiden Semestern Horror pur weil ich von dem meisten Zeug noch nie was gehört hab :). Geschafft hab ichs trotzdem, aber eben mit sehr viel Zeitaufwand. Wenn man etwas will, kann man es auch schaffen!
     
  11. #10 21. September 2011
    AW: Technisches Studium?

    also abgesehn davon dass du sowieso nur an der FH studieren kannst brauch ich nicht ausdrücklich von einer Universität + techn. studiengang abraten


    was FH betrifft ist es wohl auch bundeslandabhängig... wie jeder weiss ist bayern etwas schwieriger und andere bundesländer einfacher...

    hab selbst die erfahrung in hessen gemacht!

    trotzdem ist es sehr schwer zu deinem problem was zu sagen... mathe und physik sind elementare bestandteile eines techn. studiengangs... ich hatte mathe Leistungskurs an einem bayer. gymnasiums und hatte an der fh wirklich probleme... bin allerdings nicht der fleissigste... eher faul...

    wenn du gute nachhilfelehrer hast und den nötigen einsatz zeigst kannst du es bestimmt schaffen...





    greetz lég
     
  12. #11 21. September 2011
    AW: Technisches Studium?

    Wollte ich grade schreiben!

    Macht echt nur Sinn wenn du was machst!

    Grade Elektrotechnik! Viel Physik! Viel Mathe! Ein wenig Chemie!

    Also heng dich rein und du schaffst es ;)
     
  13. #12 21. September 2011
    AW: Technisches Studium?

    Es gibt ja an den Unis und FHs auch oft vor dem Studium noch Mathe-Aufbaukurse, die nicht schlecht sind. Also ich würds versuchen. Mein Bruder hatte auch in Mathe ein paar Probleme, musste auch einige Dinge von Grund auf lernen und hat die ersten Prüfungen auf Anhieb geschafft.

    Ich glaub an dich, wenn dus wirklich willst, schaffst du das! :)
     
  14. #13 21. September 2011
    AW: Technisches Studium?


    ja die kurse gibt es aber die sind von uni zu uni und von fh zu fh soooo krass unterschiedlich das man wirklich nicht sagen kann ob die was bringen

    sehr entscheidend ist die größe des kurses und auch wer den kurs hält

    bei uns hatten wir 10 leute m schnitt im kurs und es hat n junger, guter student gemacht... war sehr hilfreich!

    bei anderen waren es 100e und es hat n dozent gemacht... da hat es gaaar nichts gebracht laut freunde


    also daran würde ich mich nicht hoch ziehen " es gibt ja nen vorkurs", der vorkurs is eher nur n auffrischen von schon gelerntem aber für leute dies nicht können manchmal noch verwirrender!


    greetz
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...