Telekom-Wettbewerber mit eigenem Angebot für DSL-Ausbau

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von luks, 29. Dezember 2008 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 29. Dezember 2008
    Quelle:Link

    ___________________________________


    Finde es eigentlich ganz gut. Da sonst die Telecom mit ihrem Angebot wirklich bald eine Monopol Stellung bekommt. Aber so, wäre der Kampf ein bisschen offener, was gut für uns Kunden wäre.
    Hoffe die Bundesregierung setzt das um, weil wäre schon nice endlich mal ne 3 Mbit Leitung zu haben -.- ;)
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 29. Dezember 2008
    AW: Telekom-Wettbewerber mit eigenem Angebot für DSL-Ausbau

    DSL hat ausgedient... über die fernsehleitung kann man meines Wissens doch jetzt schon wesentlich schneller und flächendeckend highspeed anbieten.... aber wettbewerb ist immer gut. das drückt die preise
     
  4. #3 29. Dezember 2008
    AW: Telekom-Wettbewerber mit eigenem Angebot für DSL-Ausbau

    Telekom ist eben nunmal das beste und wird es auch bleiben :)

    Aber zum Thema Internet über TV... Man kann auch Internet über die Steckdose bekommen... Also von daher...

    Mfg Halloweenracer
     
  5. #4 29. Dezember 2008
    AW: Telekom-Wettbewerber mit eigenem Angebot für DSL-Ausbau

    Möchte endlich ma DSL 16k :) es wird Zeit das T-Offline da mal was dagegen tut :). Andere wiederum haben ja nich mal DSL 1k :(! Ähm joa also wettbewerb ist immer gut auch das mit dem Kabel DSL daber davon bin ich ehrlich gesagt nicht so begeistert! Da ist die Telekom dann doch um jahre vorraus.
     
  6. #5 29. Dezember 2008
    AW: Telekom-Wettbewerber mit eigenem Angebot für DSL-Ausbau

    So wie die Vollidioten mit Userdaten umgehen? Nein danke.
     
  7. #6 29. Dezember 2008
    AW: Telekom-Wettbewerber mit eigenem Angebot für DSL-Ausbau

    Ja ok das is schon wahr, aber ich meine von den Leistungen die die anbieten kann man sich nicht beschweren. Wenn de mal en Problem hast und bei ner Tochter oder einem Konkurrent DSL hast und ein Problem auftritt da schaut ma erst mal in die Röhre!!!
     
  8. #7 29. Dezember 2008
    AW: Telekom-Wettbewerber mit eigenem Angebot für DSL-Ausbau

    hm wenn du ein problem hast, geht das problem auch erst zu deinem provider, die können das net beheben.. die leiten das weiter zur tcom, weil es ihre leitungen sind und dann wird dir erst geholfen..

    zu der sache, dass telekom die schnellsten sind is auch nur, weil es ihre leitungen sind und den konkurrenten nicht die volle leistung zur verfügung stellen und alle die in einer großstadt wohnen, sind eh net beier telekom, weil da bessere, schnellere, günstigere anbieter sind


    mfg
     
  9. #8 29. Dezember 2008
    AW: Telekom-Wettbewerber mit eigenem Angebot für DSL-Ausbau

    Ja Skandale sind so ne Sache. Ich finde das auch nicht toll, dass meine Daten im Internet frei verfügbar waren...

    Nur es interessiert sich keine Sau für Daten, die von anderen riesen Firmen ins Netz gelangen. Es juckt keine Sau, wenn Opels Daten im Netz zu finden sind. Aber bei der Telekom, da schreien gleich alle wie wild rum...

    Und ich habe nicht gesagt, dass das Datenkonzept der Telekom gut ist, sondern das DSL, die Qualität.

    Viele haben einfach keine Ahnung was hinter dem ganzen steckt. Die meisten Leute sehen nur Nachrichten und lesen in Foren wie böse die Telekom ist und wie teuer sie sind und wie :poop: sie zu den Kunden sind.

    Da kann ich nur zu sagen: Laber Laber Laber...

    Das mit den Userdaten ist und bleibt schlecht. Das streite ich nicht ab.

    Mfg Halloweenracer

    //

    Ja weil die Leitungen zum Endkunden der Telekom gehören. Und der ISP (z.B. Freenet) muss dann bei der Telekom nen Auftrag aufgeben damit die das Prüfen. Nur das machen die erstmal eweig und drei Tage nicht, weil es Geld kostet. Da wirst immer nur getröstet... Das ist das Problem. Wenn der Auftrag bei der Telekom da ist, dann wird das auch behoben. Nur das dauert oft viel zu lange und das liegt an deinem anderen ISP (z.B. Freenet) und nicht an der Telekom.
     
  10. #9 29. Dezember 2008
    AW: Telekom-Wettbewerber mit eigenem Angebot für DSL-Ausbau

    Da schließe ich mich an! Wollte eigentlich auch nur sagen, dass die Leitungen einfach nur top sind. Und wenn die andren halt der Telekom ihre Leitungen anmieten müssen selbst schuld :) sollen se selbst welche verlegen ^^
     
  11. #10 2. Januar 2009
    AW: Telekom-Wettbewerber mit eigenem Angebot für DSL-Ausbau

    du widersprichst dir damit schon selber....btw ich wohn in berlin und bin bei telekom :)
    langsam kann ich dieses hater gelaber gegen t-com au nich mehr sehen....ohne die telekom....wer weiss wo wir da heute mit m internet wären...sogesehen kanns mir egal sein was die regierung beschliesst, ob die regierung nu mit der DTAG oder dem VTAM ****t, mir latz, ich hab mein inet, das reicht mir....und egal was die Regierung tut, den Monopol wird die DTAG trotzdme behalten...
     
  12. #11 2. Januar 2009
    AW: Telekom-Wettbewerber mit eigenem Angebot für DSL-Ausbau

    Richtig. Und zwar aus einem Grund:

    Ich will sehen, wie solche Firmen ala Arcor oder Freenet zu einem richtigen Netzbetreiber werden wollen, wenn sie dafür

    1. das ganze Vermittlungsnetz

    2. das ganze Dienstenetz

    3. das ganze Transportnetz bzw das Übertragungsnetz

    3.1 --> mit den ganzen Erdkabeln zum Verbraucher und natürlich die ganzen HVTs (Hauptverteiler) und VSt (Vermittlungsstellen)

    komplett von selbst aufbringen müssen... Und dann natürlich die gesamte Technik, die in so einer VSt steckt, wie z.B. die Klimaanlagen, die Rechnerschränke... Und selbst die ganzen KVZs (Kabelverzweiger - die grauen Kästen, die überall in den Städten stehen) müssten die ja auch noch ins Leben rufen.

    Und ich denke, ich muss nicht noch was zu den ganzen Backbonenetz und Regionalnetzen sagen, die quer durch Deutschland gelegt sind.

    Das sind Dimensionen, die so popelige Firmen wie Arcor oder Freenet niemals erreichen werden. Das können die sich einfach nicht leisten.

    Mfg Halloweenracer
     
  13. #12 2. Januar 2009
    AW: Telekom-Wettbewerber mit eigenem Angebot für DSL-Ausbau

    3 mbits? :rolleyes:

    ich will mich ja nich beschweren ich krieg in meinem 1,5k seelen kaff dsl 16k und das empfange ich auch voll. Aber wenn die alle was von breitband dsl labern dann verstehe ich darunter geschwindigkeiten von mindestens 50mbits..

    klar wäre 3mbit dsl für die die grad ma noch isdn kriegen ein klarer vorteil aber ich wette mit euch das da weitaus mehr drin is als nur 3mbit.. wenn sie es schon machen wollen dann aber bitte richtig..
     
  14. #13 2. Januar 2009
    AW: Telekom-Wettbewerber mit eigenem Angebot für DSL-Ausbau

    man kann ein netzwerk über die steckdose laufen lassen, aber kein inet ;)
     
  15. #14 2. Januar 2009
    AW: Telekom-Wettbewerber mit eigenem Angebot für DSL-Ausbau

    Ach bei anderen Unternehmen wird sowas nur nicht bekannt...
     
  16. #15 2. Januar 2009
    AW: Telekom-Wettbewerber mit eigenem Angebot für DSL-Ausbau

    Hoi,

    naja doch... Powerline nennt sich diese Technologie.

    Mfg Halloweenracer
     
  17. #16 2. Januar 2009
    AW: Telekom-Wettbewerber mit eigenem Angebot für DSL-Ausbau

    ob ein Unternehmen bla oder blubb heisst ist alles egal: sie funktionieren alle gleich: sobald ein Unternehmen zu viel Macht hat, wird es gnadenlos ausgenutzt. Telekom war damals Monoplist, ihre Effektivität war damals lächerlich und sie mussten aufgrund der neuen Konkurrenzsituation sich heftig umstellen. Damals war der Kunde ein Nichts, heute wird er wenigstens ernst genommen. Von daher sehe ich Telekom nicht als ein böses Objekt, sondern nur, dass sie zu viel Marktanteil haben. Ich hoffe, dass die Mitbewerber mehr Verantwortung für die Telekommunikation haben. Denn dass nur die Telekom für die Netzverbreitung verantwortlich sein soll, während andere Unternehmen bloss die Kunden bedienen ist schon wettbewerbsverzerrend.
     
  18. #17 2. Januar 2009
    AW: Telekom-Wettbewerber mit eigenem Angebot für DSL-Ausbau

    Bei uns liegt z.B. kein Kabel TV -> also fällt diese Möglichkeit auch weg. Es sollte eigentlich in 3 kleine Ortsteile in unserer Gemeinde ausgebaut werden, aber wahrscheinlich fällt der Ausbau flach.
    Ein Ausbau würde knappe 200.000€ kosten. Ich finds einfach unvorstellbar teuer :D
     
  19. #18 3. Januar 2009
    AW: Telekom-Wettbewerber mit eigenem Angebot für DSL-Ausbau

    Telekom hatt nur die monopol stellung weil sie früh genug da waren als die verstaatlichung der telefonleitungen abgeschafft wurde.

    Kabeldeutschland hatts geschaft einen downstream von 200mbits zu erreichen und das für normal bürger

    Und so wie sie mit Kunden daten umgehen vertrau ich lieber nicht der Telekom
     
  20. #19 3. Januar 2009
    AW: Telekom-Wettbewerber mit eigenem Angebot für DSL-Ausbau

    Weißt du, was KD mit deinen Daten macht? Ich denke nicht... HEUTE sollte man bei jedem Unternehmen misstrauisch sein, wo man seine Daten angeben MUSS... Leider....

    und zu den 200 Mbits... DOCSIS 3.0 machts möglich... Doof nur, wenn du einen Kabel Anschluss an nem Wohnblock hast, wo 10 Wohnungen dran hängen... dann sind es nur noch 20 Mbit für den ENDKUNDEN ;)

    Kann man jetzt sehen, wie man will, ob das dennoch gut ist oder nicht, aber die 10 Bewohner zahlen 10 mal den Grundpreis für das 20 Mbit und KD hat nur eine Leitung verlegt.

    Das ist genauso verbrecherisch, wenn man es so betrachtet.

    Mfg Halloweenracer
     
  21. #20 5. Januar 2009
    AW: Telekom-Wettbewerber mit eigenem Angebot für DSL-Ausbau

    Ich würde das nicht als verbrecherich ansehen. Welcher Normalverbraucher benötigt 200 Mbit/s?
    Und ich will erst gar nicht wissen was die Telekom über eine "Hauptleitung" in z.B Frankfurt laufen lässt :D
     
  22. #21 5. Januar 2009
    AW: Telekom-Wettbewerber mit eigenem Angebot für DSL-Ausbau

    finde das telekom die besten sind von dem kundendienst usw. habe alice habe schon am ersten tag probleme gehabt jetzt geht es einigermasen
     
  23. #22 5. Januar 2009
    AW: Telekom-Wettbewerber mit eigenem Angebot für DSL-Ausbau

    Allgemeine Aussagen sind immer relativ schwer, vorallem wenn es um die "Hotline" geht. Man erwischt mal einen netten und mal einen wenig kooperativeren. Aber wenns wirklich mal Probleme gibt, kann ich auch nur für die Telekom sprechen. Wir hatten mal Synchronisationsprobleme und sofort stand ein Techniker vor der Tür. Nach einem Routerdefekt wurde auch der sofort umgetauscht!
     
  24. #23 5. Januar 2009
    AW: Telekom-Wettbewerber mit eigenem Angebot für DSL-Ausbau

    bin mal gespannt, ob dann die freigabe besser läuft als bei der lieben t-com!
    wir werden sehen!
    auf jeden fall ne gute sache!
     
  25. #24 5. Januar 2009
    AW: Telekom-Wettbewerber mit eigenem Angebot für DSL-Ausbau

    hört sich gut an...DSL2k und ende ...mehr is hier nich...ihr könnt euch das nich vorstellen was das für ein gefühl ist wenn man aufeinmal 16k haben würde ^^ das wien himmel der WAREZ zu leben kP XDDD

    ich brauche bessere leitungen hier >-<
     
  26. #25 5. Januar 2009
    AW: Telekom-Wettbewerber mit eigenem Angebot für DSL-Ausbau

    t-com is grundsätlich nich schlecht obwohl diese VDSL Produkte ja ne Katastrophe sein sollen wäre cool wenn ein andren anbieter auch 50 mbit bieten könnte zu nem attraktiven preis Like Netcologne bloss flächendeckend btw. hat einer hier die 100 mbit von Netcologne ?? läuft das ?
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Telekom Wettbewerber eigenem
  1. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    2.731
  2. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    6.067
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    3.561
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    265
  5. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    278
  • Annonce

  • Annonce