Terror Anschlag auf Detroit

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von YaLcIn, 27. Dezember 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 27. Dezember 2009
    Berlin - Auf den ersten Blick scheint es, als passten alle Puzzleteile zusammen: Wenige Tage nachdem ein Qaida-Führer im Jemen versichert hat, der "Feind Nummer eins" des Terrornetzwerks seien die USA, versucht ein 23-jähriger Mann, ein US-Flugzeug während des Anfluges auf Detroit in die Luft zu sprengen. Den Sprengstoff, so heißt es unter Berufung auf einen anonymen US-Ermittler, will er im Jemen bekommen haben - ebenso wie die Instruktionen für den gerade noch vereitelten Anschlag.


    Handelte der junge Nigerianer Umar Faruk Abdulmutallab also im Auftrag al-Qaidas? War der Plot damit ein weiterer Versuch wie der des "Schuhbombers" Richard Reed, den zivilen Luftverkehr zu attackieren? Und ist er zugleich ein weiteres Indiz dafür, dass al-Qaida danach trachtet, Flugzeuge zu sprengen oder als Waffen zu benutzen?

    Sicher ist zu diesem Zeitpunkt nur eines: Dass gar nichts sicher ist.

    Es ist zu früh, um sich darauf festzulegen, dass Abdulmutallab in irgendjemandes Auftrag handelte - oder ein Einzeltäter war. Der nach seinem Zündungsversuch festgenommene Nigerianer erzähle dem FBI "eine Menge", sagte ein US-Beamter laut CNN am Samstag. Das kann auch heißen: eine Menge Unsinn.

    Jemen-Connection ist plausibel - aber unbewiesen

    Zweifelsohne würde ein von al-Qaida beorderter Anschlagsversuch auf eine US-Passagiermaschine ins Muster passen. Die Parallelen zum Plot des "Schuhbombers" Reed, der 2001 ebenfalls in der Weihnachtszeit ein Flugzeug zum Absturz bringen wollte, sind unverkennbar.

    Es wäre auch vorstellbar, dass zu diesem Zweck die Qaida-Filiale im Jemen eingeschaltet wird. Vor einem Jahr hat sie sich mit der Filiale in Saudi-Arabien vereinigt. Sie verfügt über erfahrene Kader, die zum Teil noch zur ersten Generation von Afghanistan-Veteranen zählen. Sie hat bereits mehrfach westliche Geiseln genommen, zudem die US-Botschaft in Sanaa angegriffen und sich in ihren zahlreichen Publikationen den äußerst aggressiven anti-amerikanischen Spin der saudischen Kampfgefährten zu eigen gemacht.

    Erst Mitte Dezember wurden mutmaßliche Trainingslager al-Qaidas im Jemen mit Cruise Missiles beschossen - die USA haben das zwar nicht offiziell kommentiert, aber es ist klar, dass sie dahinter steckten. Etliche Terroristen sollen dabei getötet worden sein. Ein Motiv für Vergeltung gäbe es also in jedem Fall.


    quelle-> SPIEGEL ONLINE - Nachrichten

    ahh falscher Bereich:D muss in News:D
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 27. Dezember 2009
    AW: Terror Anschlag auf Detroit

    O gott :rolleyes:
    Bitte mach, dass diese "Freaks" nie eine Chemische Waffe zum einsatz bringen können...
    Es wird immer Kurioser mit denen:rolleyes:

    Laut den nachrichten solls aber n Einzeltäter gewesen sein...
    Wers glaubt^^
     
  4. #3 27. Dezember 2009
    AW: Terror Anschlag auf Detroit

    ein mutiger mann hat den anschlag verhindert, weil er den terrorist
    überwältigen konnte. an für sich selbstverständlich, dass man einen terrorist mit
    allen mitteln zu stoppen versucht. aber er war anscheinend der einzige in unmittelbarer nähe,
    der so so besonnen reagiert hat. ein held
     
  5. #4 30. Dezember 2009
    AW: Terror Anschlag auf Detroit

    Wissen Sie eigentlich, was im Jemen los ist?
    Die gesamte islamische Welt weiß es, warum wissen es die Bürger der Westlichen Welt nicht?
    US-Bomber fliegen von Arabien aus Bombenangriffe auf den Jemen,wobei vor allem Zivilisten und Kinder massakriert werden.
    Bilder wie diejenigen auf folgenden Seiten sehen Muslime in aller Welt, aber der Westbürger weiß nichts davon!!!

    http://www.al-majalis.com/forums/viewtopic.php?f=46&t=11049

    sind das die getöteten Terroristen?
     
  6. #5 30. Dezember 2009
    AW: Terror Anschlag auf Detroit

    Irgendwie versteh ich das nicht.

    Immer hört man etwas von top ausgebildeten Terroristen.
    Früher haben die Bomben in der Tiefgarage des WTC gezündet und konnten seelenruhig mehrere Flugzeuge kapern, und ganze Bahnhöfe flogen in die Luft.
    Aber was ist aus Osama (R.i.P.) und seinen Helfern geworden?
    Die schaffens nicht mehr. Eine islamistische Zelle die vom CIA angeführt in Deutschland operierte wurde vom BKA hochgenommen.
    Kofferbomben versagen mehrfach.

    Jetzt funktioniert schon wieder der Zünder nicht, wie kommt das?

    Zudem fielen mir Ungereimtheiten bei der Berichterstattung (mal hieß es zwei Komponenten-, mal Plastiksprengstoff, mal wurde PETN genannt) auf.
    Angenommen der Terrorist hätte PETN hergestellt, was chemische Kenntnisse erfordert, und hätte er dieses möglicher Weise zu Plastiksprengstoff weiterverarbeitet hätte, hätte er auch gewusste das man einen Initialzünder benötigt.

    Warum versagen komischer Weise immer die Zünder? Kriegen die Terroristen die defekt von irgendwem geliefert? Oder kaufen die immer nur Knetmasse statt Semtex?
    Ich mein selbst die eingeschlossene Hamas im Gaza-Streifen kann Raketen bauen und Selbstmordattentäter los schicken, aber die Jungs von Al-Kaida nicht?

    Wenn man sich im Youtube umsieht, sieht man das jeder 14-Jährige Interned Nerd das besser kann.
    Genau betrachtet könnte man sagen von nem Amokläufer geht wohl momentan mehr Gefahr aus als vor nem Attentat des Dschihads.


    EDIT: Ich würde jedem raten mal darüber nachzudenken...

    EDIT 2: Falls der Terrorist seinen "Plastiksprengstoff" irgendwo gekauft hat, muss sich der Ursprung feststellen lassen, da diese Sprengstoffe markiert werden.
     
  7. #6 31. Dezember 2009
    AW: Terror Anschlag auf Detroit

    Soll ich euch sagen, was ich denke?!

    Ich denke einfach nur, dass es im Endeffekt wieder der amerikanische Geheimdienst CIA ist, der hinter dem Ganzen steckt. Einfach nur die US-Bürger verunsichern, manipulieren, rechtfertigen und letzendlich Militärangriff.

    Und der Typ, der sich hochjagen wollte ist sogar wahrscheinlich ein CIA-Agent.

    WIR WISSEN GAR NICHTS!
     
  8. #7 31. Dezember 2009
    AW: Terror Anschlag auf Detroit

    Genauso denke ich auch

    fest steht allerdings das die Usa bald noch im Jemen sogenannte Vergeltungsschläge ausüben will

    siehe HIER
     
  9. #8 31. Dezember 2009
    AW: Terror Anschlag auf Detroit

    Ich bin weit davon entfernt ein Terror befürworter zu sein.
    Aber diese Menschen Leiden in diesen Ländern... klar das da hass produziert wird und daran ist jeder Bewohner der Westlichen Welt mitschuld!

    Wir werden dumm gehalten aber Fakt ist der Krieg um Macht Geld und Öl hat schon lange begonnen.
     
  10. #9 31. Dezember 2009
    AW: Terror Anschlag auf Detroit

    auf jeden fall
    Irak ist der Krieg von gestern, Afghanistan der Krieg von heute und der Jemen ist der Krieg von morgen.
    und da muss doch die Erinnerung wieder aufgefrischt werden,
    das es ja noch die terroristen gibt, damit die ein grund haben in jemen rein zu gehen.
    und da sind so paar Anschläge gute Werbung, so wie WTC ein grund war für Afghanistan
     
  11. #10 31. Dezember 2009
    AW: Terror Anschlag auf Detroit

    An dem Beispiel zeigt sich deutlich, dass islamischer Fundamentalismus nur eines von vielen aktuellen und hochbrisanten Problemen der Welt ist.
    Natürlich trägt der Anschlag die Handschrift von Al-Qaida - ein Selbstmordattentat wie dieses ist Terrorismus, und religiös motiviert. Was aber im Jemen abgeht, ist unvorstellbar, und provoziert Hass - nicht (zwingend) religiösen Hass, sondern verzweifelten, menschlichen Hass. Da kommt die These, dass Rache unter bestimmten Voraussetzungen "heilig" ist, gerade recht.
    Meine Befürchtung: (Religiöser) Hass und rücksichtslose Rohstoffgeilheit führender Industrienationen führen zu noch viel unvorstellbareren Zuständen auf der Welt, als sie aktuell der Fall sind.
     

  12. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...