Testbericht zu : "Infernal"

Dieses Thema im Forum "PC & Konsolen Spiele" wurde erstellt von Metal Slug, 12. März 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 12. März 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Infernal (360, PC, Action)
    Spieltyp: 3rd-Person-Action
    Entwickler: Metropolis Software
    Publisher: Playlogic Entertainment, Eidos
    Release: 23. Februar 2007
    Support: Offizielle Website
    USK: 18

    [​IMG]
    {img-src: http://img490.imageshack.us/img490/148/00551874cb8.jpg}

    Infernal ein Shooter aus der Schulterperspektive , entwickelt von einem polnischen Team , das vorher schon Software-Verbrechen wie Aurora Watching unters Volk gejubelt hat

    Ryan Lennox. Harter Hund. Durchschlagskräftige Ein-Mann-Armee der himmlischen Streitmacht »Etherlight«. Vielleicht etwas zu durchschlagskräftig, denn eines Tages wird ihm die Tür gezeigt. Kurz danach bekommt er schon einen neuen Job angeboten: Mach einfach das, was du am besten kannst, aber ab sofort für die andere Seite - »Abyss«. Warum? Böse Wissenschaftler bauen eine Maschine, die selbst die Hölle ausknipsen könnte. Und die Kirche hängt auch irgendwie mit drin. Naja, was soll's? Immerhin wird die Story in gut inszenierten Echtzeit-Filmchen präsentiert, untermalt von guter deutscher Sprachausgabe.
    Als verlängertem Arm des Gesetzes der Hölle stehen Ryan neben den üblichen weltlichen Argumentationsverstärkern auch diabolische Kräfte zur Verfügung: Gleich die erste ist mangels Heilpäckchen sehr nützlich, denn er kann besiegten Gegnern in dramatischer Präsentation (der Bildschirm färbt sich blutrot, wabert leicht, mächtige Lichtstrahlen überall) die Seele aussaugen! Danach bleibt von dem entgräteten Widersacher nicht mal mehr die schlaffe Hülle übrig, er löst sich in Wohlgefallen auf. Das hat neben dem Gewinn an Lebensenergie auch gleich noch den Vorteil, dass ihr die Taschen des Opfers nach Waffen und Munition durchwühlt. Ausgefallen, aber auf Dauer etwas lästig, da unnötig zeitaufwändig. Dennoch ausgefallen. Weiterhin kann sich Ryan begrenzt teleportieren, was nicht nur dazu dient, an sich unerreichbare Schalter zu bedienen, sondern sich auch in den Rücken von frontal zu gut gepanzerten Gegnern zu beamen, und sie von dort aus einfacher zu erledigen. Am besten mit dem infernalen Schussverstärker, der die normale Waffenfunktion ordentlich potenziert. Praktisch auch Höllensicht und Telekinese, kann man doch mit Ersterem versteckte Zugangscodes finden und mit Zweiterem im Weg stehende Kistenoder ähnliches aus dem Weg schweben lassen. Diese durchaus nützlichen Kräfte benötigen zur Ausführung allerdings Mana, welches ihr entweder mit der Höllensicht findet, Gegner tötet oder euch in dunklen Ecken aufhaltet.


    Persönlicher Eindruck:

    Also ich persönllich finde das game nur „Gut“
    weil das Game auf dauer sehr langweilig wird ...
    wer aber auf „durchballern bis zum schalter und dann wieder ballern“ steht der sollte das game lieben
    im prinzip passiert nur das gleiche auf anderen sehr gut gestalltenen Hintergrund
    die Grafik ist gut bis sehr gut
    aufjednfall viele gutte Spezialleffekte !
    Zum gore bei diesem Spiel ...
    Das blut fließt mässig, das heißt das zwar beim schuss blut kommt aber sonst auch nichts anderes
    keine Blutlachen oder sonstiges
    aber Blutspuren auf dem Boden oder schnee sind vorhanden
    wenn die Leichen auf den Boden sind verschwinden sie nahc einer kurzen Zeit dennoch kann man sie noch anschießen wenn sie vorhanden sind...
    Ich würds mir persönlich nicht kaufen da es sehr schnell langweilig wird
    aber wer drauf steht
    der sollte es sich kaufen
    denn das spiel ist grafisch und auch Spielspaß mässig auf der neusten technologie
    wie gesagt an die "killer Spiele spieler " unter euch
    das game ist für euch wie geschaffen =D


    Screens:
    Download offline!
    Ingame,mini-trailer:
    infernal | Files | Infernal_E32006_Trailer.zip | Game Front
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 12. März 2007
    AW: Testbericht zu : "Infernal"

    jo deswegen wurde auch nich all zuviel werbung dafür gemacht. is halt n spiel zwischendurch ma rausgebracht. is ganz lustig nebenbei, aber auf keinen fall bis zum schluss fesselnd
     
  4. #3 12. März 2007
    AW: Testbericht zu : "Infernal"

    Ist halt ein Spiel für zwischendurch ^^

    Ich spiels auch nur ab und zu wenn ich bock auf ein bisschen geballer hab ^^

    Aber Storymäßig oder so isses halt auch nicht so dolle das ich jetzt unbeding das Ende erfahren muss......

    Aber die Grafik ist wirklich sehr Hübisch !
     
  5. #4 12. März 2007
    AW: Testbericht zu : "Infernal"

    Das mit der Werbung könnte damit zusammenhängen das es nen Killerspiel ist=)=)=)
    Aber b2t:
    Der Kerl erinnert mich irgendwie an den aus Blade 3,kA wieso.
    Naja werd das Spiel vll mal antesten.Danke für den Test,konnte bislang nicht wirklich was mit dem Titel anfangen!:)
    MFG
    Tooom
     
  6. #5 13. März 2007
    AW: Testbericht zu : "Infernal"

    ich bin gespannt wie das game so ist, habe gerade ne neue maus bekommen und will jetzt endlich was zocken!! danke für den testbericht!
     
  7. #6 14. März 2007
    AW: Testbericht zu : "Infernal"

    PUSH 4 YOU !!! :bulle:
     
  8. #7 14. März 2007
    AW: Testbericht zu : "Infernal"

    Werds mir demnächst mal anschauen. Hab es bis jetzt einmal bei Giga gesehen und fand es ganz interessant. Ballern ist immer mal gut nebenbei! ;)

    Danke übrigens für den Test. ^^
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Testbericht Infernal
  1. Hardware Testberichte/Charts

    gdf , 3. Januar 2013 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    508
  2. HTC One X Testbericht

    Sonderk!nd , 18. Mai 2012 , im Forum: Mobile News
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.868
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    929
  4. Ringwa LED Uhren. Testberichte?

    raicoon , 11. Dezember 2009 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    2.052
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    2.970