[Thema] Frage zu Cracks

Dieses Thema im Forum "Sicherheit & Datenschutz" wurde erstellt von Phil333, 9. Februar 2007 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 9. Februar 2007
    Frage zu Cracks

    Ich hab eine frage an die Cracks hier im Board..

    wie programmiert man cracks? (bitte nicht schlgen für das dumme wortspiel)
    hab davon überhaupt keine ahnung aber es wäre interessant zu wissen..
    danke
     

  2. Anzeige
  3. #2 9. Februar 2007
    AW: Frage zu Cracks

    Man programmiert sie nicht. Man nimmt das zu crackende Programm und versucht die PW/CD umfrage zu umgehen.
     
  4. #3 9. Februar 2007
    AW: Frage zu Cracks

    Stimmt sie wachsen auf Bäumen....

    Ein Crack kann in jeder Sprache geschrieben werden.
    Ist genaugenommen nur ein Programm mit Patch-Routine welches Teile der Ziel Anwendung überschreibt um somit etwaige "Abfragen" und "Überprüfungen" zu umgeben.

    Um zu wissen was du überschriben musst brauchst du Ahnung von Assembler.
    Paar Infos wie man vorgehen kann:
    http://www.datastronghold.com/content/view/610/27/
    http://www.woodmann.com/crackz/Tutorials/Sheep1.htm
     
  5. #4 9. Februar 2007
    AW: Frage zu Cracks

    hat das jemand von euch schon mal versucht/ geschafft /ist profi ?
     
  6. #5 9. Februar 2007
    AW: Frage zu Cracks

    also ich hab mal nen 'crack' für InternetDownloadManager gebastelt (funktioniert auch)
    war aber im ganzen nicht wirklich ein crack, da er die exe nicht verändert hat...

    soweit ich mich erinnere hat weixi2 mal was gecrackt
     
  7. #6 9. Februar 2007
  8. #7 9. Februar 2007
    AW: Frage zu Cracks

    Also eigentlich ist das was du hier beschreibst lediglich das patchen. Patchen tut man eigentlich nur nach dem man einen Crack erstellt hat und die exe nicht veröffentlichen will, weil zu groß oder zu umständlich. Daher gibt es Patch-Engines die das auch übernehmen.
    Das eigentliche Cracken, ersetzt das Patchen damit aber nicht. Du musst bei einem Crack versuchen die ausführbare Datei genau zu verstehen. Um überhaupt ein Grundverständnis davon zu bekommen solltest du dich mit dem protable executable format (PE) beschäftigen: Win32Assembler Tutorial von T$ - Kapitel 0,5b [deinmeister.de]
    Dieses Wissen ist essentiell zum Cracken unter Windows. Falls du was unter Linux machen willst musst du dich halt mit dem executable and linking format (ELF) befassen. Weiter brauchst du ein Verständnis der CPU, des RAMs und aller Vorgänge in einem Computer. Wie Arbeitet die CPU, welche Flags und Register gibt es, wann werden bestimmte Flags gesetzt. Dann sollte man was über Assembler in Erfahrung bringen. Welche Operationen gibt es und wie beeinflußen sie die CPU. Da das ganze sehr Hardwarenahe abläuft musst du halt das Vorwissen zu CPU und RAM haben. Nach und nach bekommst du dann auch mit wozu der Stack gut ist und was es mit offsets und Imagebases auf sich hat. Wenn du ein paar gute Tuts auf englisch willst dann schreib mich mal an. Oder wenn du vllt Hilfe brauchst bei nem Crackvorgang und ich mal Lust habe ^^ werd ich dir helfen.

    bye
     
  9. #8 9. Februar 2007
    AW: Frage zu Cracks

    ja ich hab hier das gefunden http://www.mhinze.de/Hackerseite/Crack_Tutorial/Tutorial.htm

    sieht ganz gut aus--

    aber es wär schon gut zu wissen, wie es bei spielen ist..
    da muss man doch sicherlich anders vorgehen oder?
    natürlich weiß ich, das es keine 0-8-15 vorgehensweise gibt, aber spiele testen ja nciht nach registrierung ...
     
  10. #9 9. Februar 2007
    AW: Frage zu Cracks

    Bei einem Crack wird wie oben gesagt,

    das Spiel, das Programm so manipuliert damit dieses nicht mehr
    den KEY, die SERIAL, die CD, ... abfragt. Dabei wird der Quellcode
    nur an der stelle verändert wo dies mit der Abfrage geschieht.

    Man kann zum Cracken einen Dissambler benutzen wie z.B. Delphi ....

    Um ein Crack zu erstellen muss man die Assembler-Sprache beherrschen
    sowie das hexdezimale bzw. binäre Zahlensystem.

    Mfg

    Rushh0ur
     
  11. #10 9. Februar 2007
    AW: Frage zu Cracks

    Bei Spielen kommt halt noch dazu das du nen Kopierschutz hast wie Starforce, der dir irgendwelche Treiber drauf hauen will um zu verhindern, dass du nen Debugger benutzen kannst. Allerdings gibt es das bei richtig teurer Software wie Maya auch in ähnlicher Form, nur da kommt halt noch n Dongle hinzu. Aber wenn du dich mit Cracken beschäftigst wirst du feststellen, dass es irgendwo egal ist ob du n spiel oder ne andere Appliaktion crackst, solange du genau weist was der Assemblercode bewirkt. Les dir erstmal die Tuts durch die hier schon gepostet wurden und beschäftige dich damit. Nebenbei gesagt, wenn du jetzt schon hoffst Spiele cracken zu können dann wirst du bei dein heutigen Spielen keine Chance haben. Versuchs mal mit Anno wenn du n bissel Ahnung hast. Dazu hab ich auch noch n Tut falls du es willst.

    bye
     
  12. #11 9. Februar 2007
    AW: Frage zu Cracks

    hehe...

    ja ich dachte mir ich fange klein an und crack erstmal ein spiel..^^
    und weil ich auch im netz präsent sein will wird mein erstes richtiges projekt ein browsergame :D

    nene spaß bei seite
    also eigentlich wollte ich mal darüber informationen bekommen von leuten die sich auskennen, um zu wissen was dafür benötigt wird, außer nem funktionierenden kopf..
    man muss sich eben an die ganzen vorgänge rantasten um es zu verstehen und da ich die letzten beiden tage auf der suche nach funktionierenden cracks für gothic3 (v.1.12 ger) und C&C generals: stunde null (v. 1.04 ger) bin hab ich mich gefragt..."wie geht das eigentlich?" und "ist das wirklcih so schwer, das es keine gibt?"
    dank euch konnte ich mich davon überzeugen, das es eben erstmal gelernt sein will und viel dazu nötig ist..

    hab mir übrigens alle links durchgelesen und einiges verstnaden
    vielen dank

    (übrigens: falls jemand von euch einen cracks für gothic3 hat kann er mir gerne eine PN schicken..^^)
     
  13. #12 9. Februar 2007
    AW: Frage zu Cracks

    GameCracks werden nicht geschrieben. Die Executable des Games werden gemuppt (manual unpacked, entpackt), weil diese mit einem Packer gepackt werden zum Schutz vor Crackern. Danach guckt man sich das Programm in deinem Debugger an (bei Games meist SoftIce) und guckt, wo die Routinen sitzen. Wenn man diese erfolgreich rausgepatcht hat veroeffentlicht man den Crack und fertig.
     
  14. #13 10. Februar 2007
    AW: Frage zu Cracks

    Es gibt auch non-public cracks, zu denen du halt nur zugriff hast wenn du von der materie was verstehst.
    Was ich dir auf jeden fall empfehlen kann ist ersteinmal ASM nahezubringen, denn ohne geht es nicht. Dann probier ersteinmal Apps zu cracken die nicht egpackt sind und wo der Code sich nicht drastisch ändert, siehe WinRAR, wenne die eine Version cracken kannst, kannste die andere ebenfalls cracken.
    Distanziere dich anfangs von Spielen die nen richtigen kopierschutz haben, probiere es lieber mit Games die nur CD-Checks haben, z.B. Metal Gear Solid 2 oder Oblivion.
    Und was ich dir aufjedenfall empfehlen würde ist, das du die Windows API verstehen und kennen solltest...kleiner tipp: win32.hlp ;)
    Joa...was noch, mache dich für apps mit dem Olly Disassemler bekannt und für Games mit SoftIce oder auch SICE genannt.
    Sei dir aber in einer Sache bewusst. Cracken lernst du nicht in 2 stunden, auch nicht 2 tagen und auch nicht in 2 Monaten, aber evtl. erst in 2 Jahren, denn da verstehst du erst alles und kannst ansatzweise denken wie alles funzt.
    (OK, 2 Jahre vll nen bissl übertrieben für sonen "kleinen" fortschritt, aber wenn du heute irgendwie mit den neuen kopiermechanismen mithalten willst, dann halt dich ran!)

    Cya !
     
  15. #14 10. Februar 2007
    AW: Frage zu Cracks

    Du meinst den Olly Debugger, oder?
     
  16. #15 10. Februar 2007
    AW: Frage zu Cracks

    Also ich kann dir raten dich erstmal einzulesen in ASM und dich dann an was einfachem versuchen..
    Als Bsp. nehm ich einfach mal HWH's Webinterface - probier das einfach mal zu cracken (ist nicht so schwer musst nur 1 Byte ändern - das musst du halt erstmal finden :))

    Tools die dir helfen:
    Notepad ;)
    PeID (Erkennt den Packer)
    OllyDBG (Der Debugger)

    Tut's zu OllyDBG sollte es eigtl genug geben - Google am Besten mal ein wenig..
     
  17. #16 10. Februar 2007
    AW: Frage zu Cracks

    schau mal grn vorbei, die können dir auch in den start helfen!
     
  18. #17 10. Februar 2007
    AW: Frage zu Cracks

    also ich hab ma mit mirc was "gecrakct" ok er ändert eig nur n wert inna reg damit die trailzeit nich abläuft mehr ncih

    mfg
     
  19. #18 10. Februar 2007
    AW: Frage zu Cracks

    Mit die größten deutschen Public-Seiten für Beginner wären:

    Crack in Progress

    German Reversing Newbiez

    beide Seiten haben erstklassige Tutorials.

    Zudem solltest du dir auf beiden Seiten die Linklisten zu Gemüte führen. Das sollte für den Anfang auf jeden Fall reichen!
     
  20. #19 10. Februar 2007
    AW: Frage zu Cracks

    ~moved~

    Denke, das gehoert eher in H&S als in Programmierung...

    Mfg,

    Kolazomai
     
  21. #20 11. Februar 2007
    AW: Frage zu Cracks

    Wie schon erwähnt solltest du dir wenn du daran interessiert bist ASM ansehen.
    Ein Crack in dem Sinne wie ihr ihn kennt ( copy & Paste exe .. dann ersetzen) ist dann die gleiche exe wie vorher nur mit den ausgehebelten Kopierschutzmaßnahmen .. habs nie gemacht oder kenn mich nicht sooooo damit aus aber ich könnte mir es wie schon angesprochen vorstellen das die exe De-compiliert wird und aus dem erhaltenen Quelltext die Sicherheitsmaßnahmen entfernt worden sind, und er dann erneut compiliert wird.
    Dann hat man diese Copy&Paste Crack Geschichte.
    Andere Sache ist eifnach nur Registryeinträge ändern .. das geht dann schon eher in die Richtung Patch geschichte da bei dem Patch vorgang ein eigenständiges Programm aufgerufen wird was somit auch Reg Einträge ändern könnte.

    Aber bei vielen Programmen brauch man das alles aber eher selten... manchmal reicht es aus einfach mal zu schauen welche Dateien zeitgleich mit der Installation geändert wurden... ;)
    So mehr weis ich zum Thema "Cracken" dann auch nicht ^^ sry

    S
     
  22. #21 13. Februar 2007
    AW: Frage zu Cracks

    so nicht ganz korrekt. Aus einer exe lässt sich nicht so einfach (das heisst im Grunde eigentlich unmöglich) der ursprüngliche Quellcode quasi herausziehen. Ich denke wenn das so einfach gehen würde, wäre Billy Boy heute nicht da wo er ist.

    Nein viel mehr lässt man sich den Code in ASM anzeigen (das geht) und crackt/patcht entweder direkt in dem jeweiligen Programm (W32Dasm, SiCE, Olly bla bla), oder ganz kluge Köpfe sind in der Lage aus dem ASM Code das entsprechende Stückchen dann in C oder C++ oder was weiß ich nachzucoden!

    Der Unterschied Crack : Patch wurde ja schon erläutert.
     
  23. #22 14. Februar 2007
    AW: Frage zu Cracks

    MIt decompilieren meine ich in ASM zurücksetzen -.-'''
    Das ich aus ner exe nich wieder meinen Delphi Code bekomme oder meinen C++ Code is mir auch klar ^^°

    Ich denke hinreichend geklärt
     

  24. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Thema Frage Cracks
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    872
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.281
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    492
  4. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    884
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    941