[Thema] Wann macht es Sinn einen Fremdschlüssel auch als Primärschlüssel zu verwenden?

Dieses Thema im Forum "Programmierung & Entwicklung" wurde erstellt von Jason45, 30. Januar 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 30. Januar 2007
    Wann macht es Sinn einen Fremdschlüssel auch als Primärschlüssel zu verwenden?

    Hallo,

    habe gerade an einem Entity Relation Modell gesehen, dass der Fremdschlüssel zugleich Primärschlüssel war/ist.

    Ich dachte immer das der Fremdschlüssel auf den Primärschlüssel "verweist"... Könntet ihr mir sagen wann so etwas Sinn macht? Denn warum das so ist, habe ich nicht verstanden...

    Im Anhang mal die Grafik...

    [​IMG]
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 30. Januar 2007
    AW: Wann macht es Sinn einen Fremdschlüssel auch als Primärschlüssel zu verwenden?

    also soviel ich weiss geht das gar nicht, bzw. gibt das konflikte. Denn das Benutzen von nebentabellen mit einer verlinkung per primär- und fremdschlüssel hat den grossen Vorteil, dass mehrere einträge auf einen eintrag in der Anderen Tabelle zutreffen, und man so Platz sparen kann(Beispiel: Man hat eine Namenliste, und ausgelagert eine Tabelle mit PLZ und Ort, so ist jeder Ort nur einmal geschrieben, doch mehrere Personen können da wohnen, hier ist die PLZ oftmals der schlüssel). So ist es nicht möglich, da primärschlüssel einzigartig sein müssen, und das wäre da nicht der fall.
     
  4. #3 30. Januar 2007
    AW: Wann macht es Sinn einen Fremdschlüssel auch als Primärschlüssel zu verwenden?

    @ swissmaster
    in diesem fall gebe ich dir recht, aber es geht, doch, dass der fk zu pk wird, aber dies muss in einer neuen tabelle geschehen.

    in diesem fall macht es keinen sinn, da nur ein student eine lehrveranstaltung besuchen kann. aber mehrer studenten gehören zu einer leherveranstaltung. damit wird der pk von der tabelle student fk in der tabelle lehrveranstaltung
     
  5. #4 30. Januar 2007
    AW: Wann macht es Sinn einen Fremdschlüssel auch als Primärschlüssel zu verwenden?

    Doch, natürlich geht das und es macht auch Sinn. In diesem Fall wird eine zwischentabelle eingeführt, die einen zusammengesetzten Schlüssel (composite key) hat.

    Die Note eines Studenten hat in Lehrveranstaltung nichts zu suchen, da sind wir uns hoffentlich einig ^^ Wenn wir aber nun die Note, Semester und Lehrveranstaltung in die Studententabelle packen würde hätte wir entweder keine Atomarität mehr oder erhebliche Redundanzen. Also muss eine Zwischentabelle her. Wenn man sich nun einen Schlüssel für diese Tabelle überlegt (naja, überlegen ist gut, das Spielchen mit Schlüsselkandidaten und so...), dann stellt man ja fest, dass Note und Semester nicht alleine von Matrikelnummer oder lv-nr abhängen, sondern nur von der Kombination beider, also setzt man einen Schlüssel aus beiden zusammen.
    Wobei: was passiert, wenn ein Student durchfällt und im nächsten Semester an der gleichen LV wieder teilnimmt?

    Man wird keinen einzelnen Fremdschlüssel zu einem Primärschlüssel machen, dann könnte man die Attribute ja auch direkt in die Tabelle schreiben, von der der Fremdschlüssel stammt. Aber bei zusammengesetzten Schlüssel hat es seine Berechtigung.
     
  6. #5 30. Januar 2007
    AW: Wann macht es Sinn einen Fremdschlüssel auch als Primärschlüssel zu verwenden?

    @ResusPos: WOW!!! Damit ist bei mir alles beantwortet!!!

    Danke auch allen anderen!!! Bekommt alle natürlich eine gute Bewertung!!!

    Ich lasse noch mal auf, falls jmd. noch etwas dazu zu sagen hat/möchte...

    Somit an die MODs: Bitte schließen, wenn keine neuen Posts mehr kommen.THX
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...