Thermodynamik-Dampf

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von kalash111, 16. Juni 2011 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 16. Juni 2011
    Guten Abend Leute,

    irgendwie scheint mir das gerade komisch. Es geht um folgendes:

    Wenn ich es mit Dampf bzw. Nassdampf zu tun habe, dass beschreibt mir der x-Wert den Dampfgehalt im Nassdampf-Gebiet. Bei 0 habe ich kein Dampf und bei 1 habe ich Sattdampf.

    Nun habe ich im Internet und in Altklausuren folgende Aufgabenstellungen gesehen.

    "Bestimmen Sie den WASSERgehalt"

    Dann denke ich mir, dass ich den Dampfgehalt x berechne und dann der Wassergehalt 1-x ist, weil der ja noch als Flüssigkeit überbleibt.

    Ich habe aber festgestellt, dass in den Aufgaben x berechnet wird und als Wassergehalt angegeben wird.

    Irgendwie finde ich das bisl komisch.
    Werwechsel ich da was? Bitte helft mir:)

    MfG
    kalash111
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 16. Juni 2011
    AW: Thermodynamik-Dampf

    Im Prinzip geht es bei sowas darum, die Physik richtig zu beschreiben und nicht an irgendwelchen Formalitäten festzuhalten. Man kann x als Dampf oder Wassergehalt definieren, indem man die anderen Größen einfach entsprechend anpasst. Ich habe den Dampfgehalt als x kennengelernt und den Wassergehalt dementsprechend als 1-x.
    In einer Klausur würd ich z.B. einfach beides ausrechnen, da Dampf und Wassergehalt eh über eine sehr einfache Beziehung verknüpft sind. Und irgendwelchen random-Internetaufgaben würd ich eh nicht allzu viel Glauben schenken.
     
  4. #3 17. Juni 2011
    AW: Thermodynamik-Dampf

    Würd mich auf jeden Fall auch nur an Altklausuren halten, damit packt man alles! Und bei der Aufgabe nachfragen, chemisch gesehen ist ja beides Wasser, ob es nun das gasförmige ist, oder das mitgetragene. In der Klausur müssen die auf sowas antworten. Aber eigentlich ist es genau dem entgegengesetzt, was du sagst! Ich kenn den x-Anteil nur als Flüssiganteil in der Gasphase. Vielleicht wird das ja aber auch unterscheidlich gelehrt ;)
     
  5. #4 17. Juni 2011
    AW: Thermodynamik-Dampf

    Moin Ihr beiden,

    ich habe den Prof vorhin gefragt und er hat gesagt, dass es ein Tippfehler in seiner Klausur gewesen ist und meine Annahme richtig. Also x= Dampfgehalt und x-1= Flüssiganteil im Nassdampfgebiet.
    Trotzdem danke für die Antworten.

    Bw sind raus, Thema closed:)

    MfG
    kalash111
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Thermodynamik Dampf
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.159
  2. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    569
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    305
  4. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    703
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    291