Tierschutz

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von g-city, 24. August 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 24. August 2007
    Hab mal wieder bissel gegooglt und bin dabei über ein sehr interessantes und zu gleich erschütterndes thema gestoßen... Den Tierschutz...
    Bin da auf eine echt krasse seite gestoßen.... vllt. sagt es dem ein oder anderen was

    International Landing Page | PETA (nichts für schwache nerven)

    schildert einfach nur mal eure eindrücke, wie wichtig euch der Tierschutz ist.....
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 24. August 2007
    AW: Tierschutz

    Im Grunde genommen sind Tiere, genau wie wir Menschen Lebewesen auf diesem Planeten. Wir Menschen bringen Tiere um, für Nahrung, obwohl wir uns (zumindest mittlerweile) auch anders ernähren könnten. Ich weiss, dass es ethisch nicht okay ist andere Lebewesen zu töten, wenn ich es nicht unbedingt muss.

    Trotzdem esse ich gerne ein Schnitzel mit Pommes und denke einfach nicht drüber nach. Das ist bereits schon so in uns drinne, dass keiner mehr drüber nachdenkt ob das okay ist oder nicht ;)

    Ich glaub auch nicht wirklich, dass sich das in den nächsten 100 Jahren ändert. Wahrscheinlich sagen sie in 200 Jahren, das 21 Jahrhundert wäre voll von Barbaren gewesen :D
     
  4. #3 24. August 2007
    AW: Tierschutz

    Tiere sollen genau so behandelt werden wie Menschen.

    Weil Tiere sind ja auch nur Lebewesen.

    Man sollte immer dran denken was man ist.

    Und nicht immer das essen weiter im Hals reinstecken.

    Mann muss wissen was man gerade isst.

    Aber das vergessen ja wohl viele Menschen.


    MFG DRUG
     
  5. #4 24. August 2007
    AW: Tierschutz

    Klar ist der Tierschutz wichtig, besonders wenn man diese Bilder von Hundekämpfen oder ausgesetzten und geschlagenen Tieren sieht. Aber wenn es um die Ernährung des Menschen geht durch die Tiere muss man ein bisschen Rücksicht nehmen. Man kann ja nicht verlangen das kein Mensch mehr Fleisch ist.
     
  6. #5 24. August 2007
    AW: Tierschutz

    ÄHM?!?!? hast ja mal wohl das Thema weit verfehlt! Gehts hier um Vegetaria oder um Tierquälerei, hättest dir halt mal wenigstens den Link KURZ angesehen hättest gechegged um was hier geht...

    b2t: Finds auch ne Frechheit was teilweise mit Tieren angestellt wird. Meine Freundin hat selber 1 Hund und 2 Katzen, ich red mit denen in keinem "BLUU BLÄÄÄ ja wer is denn da?" ton sondern
    ganz normal und wie 3 sehr gute freunde den ich nie etwas zu leide tun könnte, andersum ist es ja genauso, in diesem sinne , das war meine meinung :)
     
  7. #6 24. August 2007
    AW: Tierschutz

    War zwar bisher noch nie auf der Seite aber die Tierschutzorganisation Peta ist mir natürlich sehr wohl bekannt.
    Ich bin natürlich dafür das man Tiere schützt. Klar ist es der Zyklus des Lebens, fressen und gefressen zu werden, jedoch ist es schon grausam wie mit manchen Tieren umgegangen wird...Hatte mal ein Video gesehen wo man den Hunden das Fell bei lebendigem Leib abgezogen hat und sie darüberhinaus noch weiter aufs übelste misshandelt hatte...so etwas darf man eigentlich nicht zulassen...
    Deshalb ist es gut und wichtig das es solche Organisationen wie Peta gibt, welche wenigstens versuchen was zu machen und versuchen die Aufmerksamkeit der Bevölkerung auf solche brisanten Themen zu lenken...

    ...8)
     
  8. #7 24. August 2007
    AW: Tierschutz

    Ehrlich gesagt hätte ich in solchen Momenten keinerlei Hemmungen, solche Menschen abzuschlachten, wenn ich sowas sehe... aber diesen dann auch die Haut lebendig vom Leib reissen.

    Die Menschheit ist grausam, nimmt auf nichts Rücksicht und beachtet nichts.
    Wir töten aus Spaß und Lust an der Freude und das bei unserer "Intelligenz".

    Und trotzdem esse ich Fleisch
    Gegen die Menschheit rebellieren bringt nichts und sowas muss man als einzelner halt einfach hinnehmen.
     
  9. #8 25. August 2007
    AW: Tierschutz

    Ich bezweifle, dass wir im Stande wären solch eine Industrie aufrechtzuerhalten, wenn der Mensch dümmer wäre als das Tier, oder irre ich da? Was den Spaß und die Lust an der Freude betrifft, denke ich, dass es statistisch gesehen relativ wenige Menschen gibt, die aus diesen beiden Gründen Tiere töten.

    Ich persönlich bin dafür, den Tierschutz grösstenteils auszusetzen. Denn die Frage ist doch, wen schützt der Mensch tatsächlich damit? Schützt er tatsächlich das Tier? oder erhält er sich selber und sein Ego am Leben?
    Warum soll man Hundekämpfe verbieten? Weil sie brutal sind? Dann sind sie doch wie das Leben. Warum soll man Menschen verbieten Pelze zu tragen? Weil wir genug künstliche Stoffe haben, die wir tragen können, wenn uns kalt ist? Eine Warme Daunenjacke ziehe ich jederzeit irgendwelchem Polyesterzeug vor, und dabei ist es mir egal wie die Tiere behandelt werden.
    Warum soll ich Mitleid mit etwas empfinden, wenn ich gar keine emotionale Bindung dazu habe? Wären es meine eigenen Tiere, z. B. ein treuer Hund oder Katze, dann würde ich selbstverständlich verhindern wollen, dass ihm/ihr was passiert, aber so sind sie mir egal.
    Jeder Mensch soll das Recht haben, seine Tiere zu behandeln, wie er es für richtig hält, nicht wie die Gesellschaft es von ihm verlangt. Man sollte dem Menschen immer mehr Freiheiten zusprechen, statt ihn immer weiter mit Gesetzen einzuschränken, oder etwa nicht?

    Jeder, der schreibt, das man Tiere wie Menschen behandeln sollte, sollte sich mal an den Kopf fassen, und überlegen, warum eigentlich? Sind wir jetzt soweit gekommen, dass wir sagen, Tiere sind auch nur Menschen? Was unterscheidet das Tier vom Menschen? Die Tatsache, dass der Mensch fähig ist abstrakt zu denken. Der Mensch denkt an Sachen, die Tieren nie in den Sinn kommen. Ein Tier denkt nicht daran, wo es herkommt oder wo es hingeht. Es handelt lediglich nach Instinkten. Es schläft wenn es müde ist, isst wenn es hunger hat, trinkt wenn es durstig ist und pisst wenn es pissen muss. Das scheinen mir kaum Anzeichen für Intelligenz zu sein.

    Wer weiß, vielleicht hat die Natur den Menschen gebildet, damit er alle Tiere (und im Endeffekt sich selber) ausrotten kann? Vielleicht ist das der große Plan der Erde? Wäre das der Fall, dann handeln wir widernatürlich, und nicht im Gleichklang mit der Natur...
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...