Top500 der Supercomputer: Linux führt

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Melcos, 14. November 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 14. November 2006
    Top500 der Supercomputer: Linux führt

    Die am gestrigen Montag veröffentlichte neue Supercomputerrangliste (Top500) zeigt bei den Prozessoren ein recht gemischtes Bild: Die Hauptrollen spielen Intels Xeon-Systeme, IBMs PowerPC und verstärkt auch der Opteron von AMD. Die Statistik der auf den Supercomputern eingesetzten Betriebssysteme spricht im Unterschied dazu eine recht eindeutige Sprache: Das freie Betriebssystem Linux liegt mit 75 Prozent klar in Führung, gefolgt von Unix mit 17 Prozent. Die Linux-Übermacht dürfte auf das in den meisten Fällen akademische Umfeld der Rechenriesen zurückzuführen sein und unterstreicht die Beliebtheit des quelloffenen Betriebssystems auch im Cluster-Einsatz.

    Mehr zur Konferenz Supercomputing 2006 auf heise online
     
  2. Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden. ✅


  3. Videos zum Thema
    Video Script
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Themen mit den Stichworten: Top500 Supercomputer Linux

  1. US Air Force stellt PlayStation 3-Supercomputer vor
    zwa3hnn, 3. Februar 2010 , im Forum: Netzwelt
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    2.363
  2. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    953
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    653
  4. ASUS stellt ersten Schreibtisch-Supercomputer vor
    zwa3hnn, 28. Oktober 2009 , im Forum: Netzwelt
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    2.022
  5. SSDs beschleunigen erstmals einen Supercomputer
    Dj.KaTa, 7. September 2009 , im Forum: Netzwelt
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    1.434
  • Annonce

  • Annonce