Tornado Absturz in der Eifel

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft & Forschung" wurde erstellt von NotTimBerners, 20. Januar 2014 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 20. Januar 2014
    Eigentlich passt das Thema nicht wirklich in "Wissenschaft und Forschung", aber die tatsächliche Thematik hier passt dazu sehr wohl.

    Wie wir alle wissen, wurde ein UFO über Bremen gesichtet: grenz|wissenschaft-aktuell: UFO-Alarm in Bremen: Die Wahrheit ist immer noch dort draußen

    Und ein Tornado-Jet der Bundeswehr ist in der Eifel abgestürzt. Bundeswehr: Warum stürzte der Tornado ab? - Politik - Schwarzwälder Bote

    Wenn man in dem Bericht aufpasst, sieht man da folgendes stehen: " Nach Informationen unserer Zeitung berichtete der Pilot bei seiner ersten Befragung, er habe einen deutlichen Schlag an dem Kampfflugzeug verspürt. Wegen schlechter Sichtverhältnisse sei der Jagdbomber offenbar „mit etwas kollidiert“. "

    Freu mich schon auf den Shitstorm gleich, aber kann es sein dass das UFO die Atomwaffen auf dem Stützpunkt in der nähe "gecheckt" hat und dann mit dem Flieger kollidierte?
     

  2. Anzeige
  3. #2 20. Januar 2014
    AW: Tornado Absturz in der Eifel

    Najo, Bremen und die Eifel liegen weit auseinander. Einen deutlichen Schlag kann es sicher auch von etwas anderem als einem Ufo geben.
    Ich würds jetzt nicht hundertprozentig abstreiten wollen, aber in demselben Sinne halte ich eine Verbindung dieser beiden Ereignisse für genauso weit hergeholt.
     
  4. #3 20. Januar 2014
    AW: Tornado Absturz in der Eifel


    Ja gut, ich rede von einem UFO, die Entfernung würde da weniger eine Rolle spielen.
    Und zu einer Kollision gehören ja immer zwei - wo ist das mit dem der Tornado kollidierte? Er befand sich zwar im Landeanflug, wenn es eine Kollision mit einem Flugzeug, Hubschrauber oder sonstwas gab, sollte sich eine Geschädigter melden. Ein Heißluftballon ist sicher nicht in der Lage einen Tornado zum Fall zu bringen.
     
  5. #4 20. Januar 2014
    AW: Tornado Absturz in der Eifel

    Wenn es ein UFO war, dann wird weder der Pilot das Ganze eingestehen, noch die Bundeswehr sich dazu öffentlich äußern. Es ist also müßig in diese Richtung zu spekulieren, zumal es KEINE Ansatzpunkte dafür gibt.
     
  6. #5 20. Januar 2014
    AW: Tornado Absturz in der Eifel

    Heißt Baumwimpfel aufgeschreckter Vogelschwarm oder eine amerikanische Drohne. ;)
     
  7. #6 20. Januar 2014
    AW: Tornado Absturz in der Eifel

    so so, alle Flugzeuge die jetzt in naher Zukunft abstürzen sind von ufos abgeschossen worden. Ist doch kein Problem von Alaska nach Australien zu kommen für ein Ufo.
     
  8. #7 21. Januar 2014
    AW: Tornado Absturz in der Eifel

    Naja, ich hab ja nur eine Hypothese in den Raum gestellt. Und ein Baumwipfel oder ein Vogelschwarm ist keine "Kollision".
     
  9. #8 21. Januar 2014
    AW: Tornado Absturz in der Eifel

    Warum soll das keine Kollision sein?
     
  10. #9 22. Januar 2014
    AW: Tornado Absturz in der Eifel


    Weil der Pilot einen "deutlichen Schlag verspürte". Ist ja auch egal, die Polizei geht von einem Modellflugzeug aus: grenz|wissenschaft-aktuell: Erklärung für Bremer UFO-Alarm - Erste Reaktionen deutscher UFO-Forscher
     
  11. #10 22. Januar 2014
    AW: Tornado Absturz in der Eifel

    Auch wenn in der Physik bei Schlag von einer einwirkenden Kraft geredet wird, so kann Schlag aber auch heißen das man ein verstehenden Objekt berührt hat, weil man es subjektiv als einen solchen empfunden hat.
     
  12. #11 22. Januar 2014
    AW: Tornado Absturz in der Eifel

    Dass man in einem Tornado überhaupt den Einschlag eines Modellflugzeugs spüren kann.. xD
    Und dann soll das zu nem Absturz führen?
     
  13. #12 22. Januar 2014
    AW: Tornado Absturz in der Eifel

    Modelle sind ja nicht gerade "hart" und "schwer" gebaut, ich kann mir aber trotzdem vorstellen, dass man es im Innenraum fühlt.
    Ein Tornado landet immerhin mit einer Geschwindigkeit zwischen 200 - 360 kmh, je nach Typ, Beladung usw.

    Würde aber jeder Tornado wegen sowas abstürzen, ist jeder Vogel eine ernst zunehmende Bedrohung.


    Vllt. hat sich der Pilot auch nur erschrocken und hat die Maschine dabei verrissen. Immerhin scheint er ja schon tief geflogen zu sein (vllt zu tief)?.
     
  14. #13 22. Januar 2014
    AW: Tornado Absturz in der Eifel

    Große Modelle wiegen schon mal 5kg oder mehr. Manche Gehäuse sind mit Carbon verstärkt, und dann wäre da noch der Motor aus Metall.
    Aber ich hätte nicht mit 200-360km/h gerechnet, eher mit 120-160 :shock:

    Ob das ausreicht k.A.^^
     
  15. #14 23. Januar 2014
    AW: Tornado Absturz in der Eifel

    Hi,

    ich wohne 50km Luftlinie in der Nähe, der Tornado ist auf seiner Route über unser Haus geflogen und der Sound war unbeschreiblich. Hat das Röhren und Dröhnen noch gut 5 Minuten lang gehört - das war schon ein derbes Geräusche - fast wie ein Motorschaden bei 300kmH.
    Als ich dann morgens die Nachrichten gehört habe, war ich schon ganz schön baff bzw erschrocken. Das hätte ganz schön gerummst, wenndas Teil in einem Wohngebiet niedergegangen wäre o_O

    Death-Punk
     

  16. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...