Tragödie um Ex-Rallye-Weltmeister

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von F4br3g4s, 16. September 2007 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 16. September 2007
    Beim Absturz eines Hubschraubers, der Colin McRae gehört, sind am späten Samstagabend in Schottland alle vier Insassen ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei soll bei dem Unglück in einem Waldgebiet nahe seines Wohnortes Lanark auch der 39 Jahre alte McRae an Bord gewesen sein.

    "Wir vermuten, dass McRae an Bord war. Allerdings können wir dies noch nicht bestätigen, da die Identifikation der Opfer noch nicht erfolgt ist", bestätigte ein Sprecher der Polizei in Lanarkshire (Schottland). Vermutlich war auch sein fünfjähriger Sohn an Bord.

    McRae, der als leidenschaftlicher Hubschrauber-Pilot gilt, hatte seine erfolgreiche Rallye-Karriere 1995 mit dem einzigen Weltmeistertitel gekrönt. Dreimal war der Schotte WM-Zweiter. Zwischen 1987 und 2004 gewann er 25 WM-Läufe. 2005 beendete McRae seine aktive Karriere im Motorsport.

    Quelle: http://de.eurosport.yahoo.com/16092007/73/tragoedie-ex-rallye-weltmeister.html

    Fast jeder kennt ihn, auch Leute die den Sport nicht mögen! Ich finde es richtig traurig!
    Was meint ihr?
     

  2. Anzeige
  3. #2 16. September 2007
    AW: Tragödie um Ex-Rallye-Weltmeister

    sehr sehr schade :(

    er war einer der ganz großen des rallye sports

    R.I.P Colin :(
     
  4. #3 16. September 2007
    AW: Tragödie um Ex-Rallye-Weltmeister

    Ich hab gestern schon aufm Videotext gelsen und dort stand das er drinne sass. Von den anderen war aber nie die Rede vorallem nicht von seinem Sohn.

    Das wäre ja für die Frau die Hölle das eigene Kind und den Mann zu verlieren auf einen Shlag puhhh...


    Ich fand ihn auch richtig richtig geil als Fahrer und auch als Mensch in Interviews usw kam er immer gut rüber und war nie irgendwie arrogant obwohl er für mich der beste Rallye-Fahrer aller Zeiten war...


    Er sollte ja auch bei der nächsten Rallye Paris-Dakar für ein deutsches Team fahren wenn ich mich nicht irre...


    Aber erstmal abwarten ob er nun wirklich drin sass, wovon ich ausgehe sonst hätte man es schon dementiert und auch ob sein Sohn an Board war...

    Habsch ebend gefunden ;)
     
  5. #4 16. September 2007
    AW: Tragödie um Ex-Rallye-Weltmeister

    Also ich persönlich verbinden den kompletten Rallye Sport mit dem Namen Colin Mcrae....ist wirklich traurig und schade das er ums Leben gekommen ist.
     
  6. #5 16. September 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
  7. #6 16. September 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Tragödie um Ex-Rallye-Weltmeister

    Colin McRae tödlich verunglückt... - RR:Board

    gibt noch mal einen... naja egal! so bekommen es viel mehr mit und das er erst 39 war ist echt hart jeder kennt seine bekannten spiele... jeder hat schon mal eins gespielt und die waren immer gut... so ein "held" sollte nicht so früh sterben :(
    er hat den ralleysport groß rausgebracht!

    so far...
     
  8. #7 16. September 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Tragödie Rallye Weltmeister
  1. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    2.489
  2. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    635
  3. Die Bush-Tragödie

    LatinoBoy , 17. November 2008 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    315
  4. Antworten:
    20
    Aufrufe:
    2.259
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    218