Trainingsplan für Kampfsport in Ordnung? Wie gehts weiter? Grundlegedene Fragen.

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von Machiavelli, 18. Oktober 2011 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 18. Oktober 2011
    Wollte nachfragen ob mein Plan so für den Kampfsport in Ordnung ist,
    ich mache diesen Plan 3x die Woche. Bisher ganz Erfolgreich.



    Bankdrücken 3 Sätze 12 Wiederholungen
    Schulterdrücken 3 Sätze 12 Wiederholungen
    Vorgebeugtes Langhantelrudern 3 Sätze 8 Wiederholungen
    Überzüge mit gebeugten Armen 2 Sätze 12 Wiederholungen
    Seitheben 2 Sätze 12 Wiederholungen
    Aufrechtes Rudern 2 Sätze 15 Wiederholungen
    Langhantelcurls 2 Sätze 12 Wiederholungen
    Kniebeugen 3 Sätze 12 Wiederholungen
    Beinstrecken 2 Sätze 12 Wiederholungen
    Beincurls 2 Sätze 12 Wiederholungen
    Wadenheben 3 Sätze 12 Wiederholungen
    Crunches 4 Sätze 20 Wiederholungen

    Vor dem und nach dem Training lauf ich 5 Minuten um warm zuwerden.
    Nach dem Training dehne ich meinen ganzen Körper.

    Meine Fragen sind jetzt, ist dieser Plan in Ordnung? Trainiere seit dem 1. August genau so. Für jedes Training brauche ich ca. 1:30h und mache zwischen jedem Satz eine Pause von 60sek.

    Wie kann ich meine Körperspannung und meine Schnellkraft steigern?

    Wann sollte ich den Plan ändern?
    Wann mehr gewicht und weniger Wiederholungen?
    Wann mehr Wiederholungen und weniger Gewicht?

    Wie gehts weiter? Kann ja nicht immer nach diesem Plan trainieren...

    Ich wiege 90kg und bin 1.80 groß.
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 18. Oktober 2011
    AW: Trainingsplan für Kampfsport in Ordnung? Wie gehts weiter? Grundlegedene Fragen.

    1. Welchen Kampfsport betreibst Du? Kampfsport heißt nicht Krafttraining. Wenn Du in deinem "Kampfsport" besser werden willst, musst Du vor allem deine Kampftechnik trainieren und nicht deine Muskeln ins Unermessliche pushen.

    2. Was ist erfolgreich bei Dir? In 2 Monaten kann man kaum sagen, was erfolgreich ist ;)
     
  4. #3 18. Oktober 2011
    AW: Trainingsplan für Kampfsport in Ordnung? Wie gehts weiter? Grundlegedene Fragen.

    Ich möchte einfach Fitter im Kampfsport werden
    Ich mache mittlerweile 6 Jahre Kampfsport, ich denke ich weiß wie ich dort besser werde.

    Ich brauch halt mitlerweile einen Ausgleichssport.

    2. Ich habe "abgenommen" also mein Bauch ist weg obwohl ich immer noch das Selbe wiege
    Und ich bin ""Breiter"" geworden.
    Ich habe Deutlich gemerkt, dass ich stärker geworden bin.
     
  5. #4 20. Oktober 2011
    AW: Trainingsplan für Kampfsport in Ordnung? Wie gehts weiter? Grundlegedene Fragen.

    F:"Welchen Kampfsport machst du"
    A:"Ich mache seit 6 Jahren Kampfsport" :D

    Mehr Gewicht, weniger Wiederholungen wenn du mehr auf Masse aufbauen willst.

    Ich würde aber eher bei 12 Wiederholungen bleiben, zumindest am Anfang damit du rein kommst. Nach nem halben Jahr wenn du dich " ein trainiert" hast würde ich einen anderen TP verwenden.
     
  6. #5 20. Oktober 2011
    AW: Trainingsplan für Kampfsport in Ordnung? Wie gehts weiter? Grundlegedene Fragen.

    Hast du seine Frage/n nicht verstanden? Du kannst Kampfsport nicht pauschalisieren. Wenn du einen Trainingsplan für deinen Kampfsport willst (wie es im Titel steht), dann wär schon gut zu wissen, welchen Sport du verfolgst. Wenn du das nur als Ausgleich willst - ist es auch gut zu wissen, worauf du hinaus willst. Du stellst dir das alles bisschen einfach vor. Es gibt nicht nur "Schnell oder Power" ;)
    Dass dein Bauch weg ist, ist ja wundervoll. Genauso, wie dass du jetzt breitgebaut (evtll braungebrannt?) bist. Aber sprich mal richtiges deutsch - dann wird dir auch geholfen.
     
  7. #6 20. Oktober 2011
    AW: Trainingsplan für Kampfsport in Ordnung? Wie gehts weiter? Grundlegedene Fragen.

    Kampfsport und Kraftsport geht beides aber nicht zu 100% das sei vorher gesagt.

    Was ich jedoch nicht verstehe ist, das wenn du doch Erfolge erzielst so wie dus jetzt machst, uns dann fragst ?

    naja um auf deinen plan drauf zurück zu kommen, würde ich ihn splitten.

    90 min zu trainieren hat keinerlei trainingseffekt du kommst eher in eine abbauende phase rein und das willste ja nicht.

    ich würde eher einen push pull plan machen und mich auf die grundübungen beschränken denn beim kampfsport haste eh den kleinkram mit drin und das grundgerüst ist das wichtigste:

    mal n beispiel:

    TE1:
    Kniebeuge (danach vll wadenheben bei bedarf
    Bankdrücken
    Schulterdrücken
    Dips

    TE2:
    Deadlift (Kreuzheben)
    Klimmis
    Vorgebeugtes LH Rudern
    LH-Curls
    Beinheben
     
  8. #7 20. Oktober 2011
    AW: Trainingsplan für Kampfsport in Ordnung? Wie gehts weiter? Grundlegedene Fragen.

    Es ist unsinnig zu erwähnen welchen Kampfsport ich betreibe, ich kann euch jetzt sagen, dass ich MMA mache und trotzdem sind wir hier kein Stück weiter. Ich mach Muaythai und BJJ, neben bei Box ich etwas und mach ab und zu Capoeira. Und jetzt? Was bringt euch diese Information ?
    Ich hab die Frage verstanden, aber du hast wohl anscheinend nicht verstanden, dass es scheiß egal was das für ein Kampfsport ist. Ich denke übrigens, dass ich mich ziemlich verständlich artikuliert habe.

    Wird hier jeder der Kampfsport betreibt als Braun gebrannter Mensch mit Migration Hintergrund abgestempelt?
     
  9. #8 21. Oktober 2011
    AW: Trainingsplan für Kampfsport in Ordnung? Wie gehts weiter? Grundlegedene Fragen.

    Artikuliert ist hier fehl am Platz. Wenn du schon eloquent auftreten willst, mach es richtig.
    Es ist eben nicht egal, welcher Kampfsport betrieben wird. Boxer haben ganz anders ausgelegte Schwerpunkte als Kickboxer etc. Und wenn du explizit für deinen Kampfsport trainieren willst (wie du es auch im Startpost ausdrücklich erwähnst) wäre das halt wichtig gewesen. Aber du willst anscheind nur hören, dass du alles richtig machst, statt Tipps anzunehmen. Von daher: Mach wie du denkst - ist doch deine Sache ;)


    Nur die, die Cengiz 5 sind. Ich boxe selbst seit 2004 ;)
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Trainingsplan Kampfsport Ordnung
  1. Antworten:
    14
    Aufrufe:
    3.372
  2. Antworten:
    15
    Aufrufe:
    2.236
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.242
  4. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.498
  5. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    30.021