Trojaner kommt in gefälschten GEZ-Rechnungen

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Bacardi Joe, 14. Januar 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 14. Januar 2007
    Derzeit verbreitet sich ein neuer Trojaner im Internet, der sich in massenhaft versendeten GEZ-Mails befindet. Dabei tarnt er sich als PDF-Datei in einem Zip-Archiv. Ein Doppelklick auf den Anhang genügt und der Rechner ist infiziert.

    Seit dem 1. Januar 2007 muss man auch für internetfähige PCs und Handys die GEZ-Gebühren zahlen. Allerdings nur dann, wenn noch kein anderes Radio oder ein Fernseher angemeldet ist. Diesen Umstand nutzt der neue Trojaner aus, indem in der Mail von einem hohen dreitselligen Rechnungsbetrag gesprochen wird. In der PDF-Datei soll der Kunde weitere Informationen finden, so dass die meisten Empfänger ohne nachzudenken den Anhang öffnen.

    Derzeit erkennen noch nicht alle Virenscanner den neuen Schädling. Deshalb sollte man auf diesen Trick mit der GEZ nicht hereinfallen und die Mail sofort löschen, ohne den Anhang zu öffnen.

    Quelle: WinFuture
     

  2. Anzeige
  3. #2 14. Januar 2007
    AW: Trojaner kommt in gefälschten GEZ-Rechnungen

    naja, wer da drauf klickt isn noob. es werden nie rechnungen oder sonstiges gepackt. und woher sollte die gez schon meine email haben?
     

  4. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce