True Crypt Frage

Dieses Thema im Forum "Windows" wurde erstellt von Z0mbiE, 11. Februar 2007 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 11. Februar 2007
    Also ich hab meine Exteren Platte gecryptet!

    AES-Twofish-Serpent in NTFS Format gesichert mit einem über 50 Stellen PW bestehend aus Sonderzeichen.


    Ist das denn nun sicher? Also falls die Bullen den mal mitnehmen sollten?
     

  2. Anzeige
  3. #2 11. Februar 2007
    AW: True Crypt Frage

    hey, ich hab da eine idee?

    du nimmst deinen pc und bringts ihn zur polizei, die können dir sicher sagen, ob sie deine illegalen mp3s videos und programme auf dem pc finden können.

    oder

    du versuchst einmal zu googlen.

    es gibt mehr als genug informationen, welche verschlüsselung momentan als sicher angesehen wird, und welche mit einem gewissen aufwand geknackt werden kann.
     
  4. #3 11. Februar 2007
    AW: True Crypt Frage

    AES-Twofish-Serpent mit nem 50 stelligen PW???????????????
    leidest du irgendwie unter verfolgungswahn?
    ne jetzt mal im ernst...übertreibst dus da net ein bissl?
    ich hab AES mit 20+ stellen... und das reicht auch dicke.

    vor allem wage ich eins zu behaupten. das pw hast du bestimmt nciht im kopf!
    aufgeschrieben oder gar aufm rechner gespeichert bringt dir das relativ wenig wenn die bullen vorbeischaun.

    aber naja...jedem das seine. googeln schadet aber auch nicht^^
     
  5. #4 11. Februar 2007
    AW: True Crypt Frage

    @spotting
    Ich hab da auch ne Idee!
    Wenn du meine Frage nicht vernünftig beantworten willst wieso spammst du nicht woanders rum?


    @Robo
    geht darum das mir von jemanden bei uns im Dorf gedroht wurde mich bei den Bullen Anzuzeigen! Daher denke ich mal ist es net übertrieben *g* PW ist auf nem USB Stick Griffbereit am rechner! kann man also schnell verschwinden lassen!
     
  6. #5 11. Februar 2007
    AW: True Crypt Frage

    kannst davon ausgehen, dass die bullen das schaffen. dauert halt nur ein bisschen länger. das ergebnis bekommt man acuh nach ein paar minuten googlen. spottings ratschlag war schon berechtigt und als spam würd ich das nicht bezeichnen.
     
  7. #6 11. Februar 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: True Crypt Frage

    Ich hab auch mal noch ne Frage :
    Undzwar welche Verschlüsselungsmethoden nehmt ihr ?
    Ich nehm diese hier :
    [​IMG]

    Ist die oke ?

    MfG
     
  8. #7 11. Februar 2007
    AW: True Crypt Frage

    @MontyCoco
    äää was?
    meinst du jetzt etwa das die bullen die verschlüsselung knacken?
    dann erklär mir mal bitte wie bzw. zeig mir die tolle seite die du beim googeln gefunden hast
     
  9. #8 11. Februar 2007
  10. #9 11. Februar 2007
    AW: True Crypt Frage

    Naja meine Frage war wie sicher es ist, umgehen kann ich damit^^ aber danke für die Links
     
  11. #10 11. Februar 2007
    AW: True Crypt Frage

    Ich find Crypten generell unnötig aber hab auch nen Server mit Truecrypt gecrypted Blowfish 512 Bit mit SHA-1 und pw hat ca. 5-8 Stellen kostet kaum Performence und ist schnell anonsten wer mehr Performance hat kann AES nehmen

    Und das mit 20+ Stelligen pw ist quatsch mach dir nen Satz oder nen kurzes mit vielen sonderzeichen reicht vollkommen..Die Bullen ham mit Sicherheit keinen AES Decrypter der mal eben so ne 512 Bit verschlüßelung decrypted und das PW auslest...und wenn man das PW nicht gerade im Cache oder aufm PC in ner .txt hat ist es "fast" unnmöglich sowas überhaupt zu knacken ;)
     
  12. #11 11. Februar 2007
    AW: True Crypt Frage

    Also nach meinen Suchergebnissen soll es für die ziehmlich schwer sein eine "Ordentliche" verschlüsslung zu knacken. Die bräuchten dafür ein par Superrechner und selbst mit denen würde es sehr sehr lange dauern ein Passwort einer verschlüsslung zu knacken. Da dieses zuviel zeitaufwand wäre, schauen die nur drüber und wenn die nicht reinkommen wird der Datenträger irgendwo verstaut und verstaubt dort...

    Ob das stimmt oder wahr ist weiß ich nicht. Und ob es stimmt das die keine verschlüsslungen so einfach knacken können würde mich ebenfalls sehr interessieren, denn schreiben kann man ja viel wenn der Tag lang ist .
     
  13. #12 11. Februar 2007
    AW: True Crypt Frage

    blowfish is für größere container weniger gut geeignet, weil der cipher nur 64bit lang ist. alternative dazu wäre twofish, was ne ähnlich gute performance bringt, jedoch ne länge von 128bit mitbringt.
     
  14. #13 11. Februar 2007
    AW: True Crypt Frage

    Also was die Antwort der frage angeht denken die meissten das es sicher ist! Nehmen wir an die Bullerei würde versuchen mein PW von über 50 stellen zu knacken wie lange würden sie brauchen kann man das schätzen?
     
  15. #14 11. Februar 2007
    AW: True Crypt Frage

    gibt mehrere solche rechenbeispiele im netz z.b.

    oder hier: ComSafe - Passwörter

    usw...

    selbst wenn du auf mehrere milliarden versuche pro sekunde raufgehst (cluster die zum cracken gebaut wurden) hast genug zeitlichen puffer.
     
  16. #15 11. Februar 2007
    AW: True Crypt Frage

    Danke, das war genau das was ich wissen wollte, also wenn die bullen nun kommen müssen sie zeit mitbringen^^

    So BW´s gehen an alle die geholfen haben
     
  17. #16 11. Februar 2007
    AW: True Crypt Frage

    glaubst du, du wärst der erste der diese frage stellt?

    solche fragen laufen immer nach dem gleichen muster ab.
    anfänger mit panischer angst vor der polizei will eine "garantie"
    dass er machen darf, was er will.

    Rokop Security Wie sicher ist True-Crypt?
    Wie sicher ist Truecrypt / Container oder Vollverschlüsselung? /pre-boot
    X_FISHs Homepage: TrueCrypt
    TrueCrypt - wie sicher?
    [HaBo] - Foren durchsuchen
    Truecrypt - Datensicherheit - WinFuture-Forum.de
    Wie sicher ist Festplattenverschlüsselung wirklich? - Security Forum

    die mehrheit der menge sagt dann, dass die bislang von truecrypt eingesetzten methoden nicht geknackt worden sind. es aber möglich ist, das passwort von truecrypt durch eine brute force attacke anzugreifen.

    rechenbeispiele gibt es mit sicherheit auch noch dazu, wie lange man braucht, wenn man z.B. 1 mio tastenanschläge pro sekunde annimmt.

    jetzt ein kommentar zu deiner lösung, dass passwort, 50 stellig, auf usb stick gespeichert und parat zu haben.

    1. der usb stick, einmal eingesteckt hinterlässt immer kleine spuren auf einem windows system.
    -> es kommt die frage, wo ist denn der usb stick und man durchsucht deine wohnung, auto, arbeitsplatz noch mal etwas genauer danach.
    2. wenn du, wovon ich ausgehe das passwort per copy und paste einfügst bleibt es solange im arbeitsspeicher erhalten, bis es dort überschrieben wird.
    - wenn du polizei nicht dumm ist, macht sie als erstes eine sicherung deines arbeitsspeichers, und kann dann innerhalb von ein paar stunden auch ein seltsamer code von 50 zeichen, zahlen und buchstaben seltsam angeordnet ... hey, könnte das passwort für diesen verschlüsselten container sein ...

    etc etc

    und all diese infos hat man schon in jedem zweiten thread, der sich mit dieser frage auseinander setzt niedergeschrieben.

    daher ist diese ganze frage absolut unnötig. wärest du in der lage zu googlen, hättest du eine antwort viel früher bekommen. das hat nichts mit forum und gemeinschaft sondern mit effektivität zeit und einsatzwillen zu tun.

    SAPERE AUDE!

    mfg
     
  18. #17 11. Februar 2007
    AW: True Crypt Frage

    Mit Spottings post wäre wohl alles geklärt, daher mache ich hier mal dicht ;)
     

  19. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...