Tsunami-Warnung: Starkes Erdbeben im Südpazifik

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von xxxkiller, 3. Mai 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 3. Mai 2006
    {bild-down: http://www.tagesschau.de/styles/container/image/style_images_default/0,1307,OID5491920,00.jpg}

    Karte des Erdbebengebietes

    Ein Seebeben der Stärke acht hat den Südpazifik erschüttert. Das Beben habe sich 155 Kilometer südlich der Tonga-Inseln ereignet, teilte das US-Erdbebenzentrum USGS mit. Die Erdstöße hätten gegen 17.30 Uhr MESZ stattgefunden und die Stärke 8 auf der Richterskala erreicht. Das Beben ereignete sich demnach in einer Tiefe von 16 Kilometern.

    Das Pazifische Tsunami-Warnzentrum gab Warnungen für die Fidschi-Inseln, Samoa, Niue und Wallis-Futuna heraus. Die Bewohner von Hawaii, Neuseeland und der gesamten Pazifik-Region wurden zu erhöhter Wachsamkeit aufgerufen. Im US-Bundesstaat Hawaii werde die Welle voraussichtlich jedoch keine zerstörerische Wirkung haben, erklärte das Tsunami-Zentrum für den Pazifik.

    Bisher wurde kein Tsunami ausgelöst

    Auf der Webseite des Tsunami-Warnzentrums heißt es: "Bislang ist nicht bekannt, dass ein Tsunami ausgelöst wurde. Die Warnung beruht lediglich auf der Auswertung des Seebebens. Ein Beben dieser Stärke hat das Potenzial, einen zerstörerischen Tsunami auszulösen. Dieser Tsunami könnte Küsten nahe des Epizentrums innerhalb von Minuten oder Stunden heimsuchen. Die Regierungen in der Region sollten angemessene Vorsorgemaßnahmen treffen. Das Zentrum wird sie über die weitere Entwicklung aktuell auf dem Laufenden halten."

    Augenzeugen aus Tonga berichteten, es sei das stärkste Beben seit mehr als 20 Jahren gewesen, aber bis auf einen kürzeren Stromausfall seien bislang keine Schadensmeldungen eingegangen. Insgesamt hätten die Erdstöße rund 30 Sekunden angedauert.

    Die Tonga-Inseln liegen östlich von Australien und nordöstlich von Neuseeland. Experten rechnen nicht damit, dass es zu einer ähnlich zerstörerischen Welle wie im Dezember 2004 in Asien kommen wird. Damals waren mehr als 200.00 Menschen ums Leben gekommen. Das aktuelle Seebeben sei nicht so stark gewesen wie das, das 2004 die veheerende Flutwelle ausgelöst habe.

    Zahlen und Fakten zum Erdbeben bei Tonga: http://earthquake.usgs.gov/eqcenter/eqinthenews/2006/usmgas/#details
    Quelle: tagesschau.de


    Tsunami-Warnung im Pazifik
    Massives Erdbeben: Epizentrum bei Tonga-Inseln


    Nach einem massiven Erdbeben im Pazifik haben die Behörden eine Tsunami-Warnung herausgegeben. Nach Angaben des Geologischen Instituts der USA hatte das Beben in der Region um die Tonga-Inseln eine Stärke von 8,0 auf der Richterskala.

    Das Epizentrum lag den Angaben zufolge rund 160 Kilometer nordöstlich der Hauptinsel Nuku'Alofa. Die Erschütterungen ereigneten sich in etwa 16 Kilometern Tiefe. Das Tsuanmi-Warnzentrum für den Pazifik gab für Neuseeland und die Fidschi-Inseln eine Flutwellen-Warnung heraus. Am 26. Dezember 2004 hatte ein Seebeben der Stärke 9,3 vor der indonesischen Insel Sumatra eine Flutwellenkatastrophe ausgelöst, bei der mehr als 220.000 Menschen starben.

    {bild-down: http://www.heute.de/ZDFheute/img/15/0,1369,2699439,00.jpg}

    Das Königreich Tonga ist ein Inselstaat im Südpazifik. Der Archipel umfasst die 169 früher auch Freundschaftsinseln genannten Tongainseln, von denen nur etwa ein Viertel bewohnt sind, und das Minerva-Riff. Tonga liegt mit seinen vielen Atollen im Gebiet des Pazifischen Feuerrings. Östlich des Archipels liegt der bis 10.882 m tiefe Tongagraben. Hier taucht die Pazifische Platte westwärts mit mehreren Zentimetern pro Jahr unter die Australische Platte.

    Das Zentrum wies in seiner schriftlichen Mitteilung ausdrücklich darauf hin, dass die Warnung auf einer Einschätzung auf der Basis der Stärke des Bebens erfolgt sei. Es gebe bisher keinerlei Anzeichen für ein tatsächliches Einsetzen einer Flutwelle.


    Quelle: ZDFheute.de


    Edit by zwa3hnn:
    ZDF-Bericht hinzugefügt
     

  2. Anzeige
  3. #2 3. Mai 2006
    mh, ists dann nicht eher ein seebeben ?? oder kann man beides gleich sagen wenn sowas im meer passiert ? ?(
    naja hoffen wir das kein tsunami ausgelöst wurde...
     
  4. #3 3. Mai 2006
    Das is hard
    Ich hoffe dass da nicht wieder so ein Mega-Tsunami entsteht
     
  5. #4 3. Mai 2006
    Wär sehr tragisch wenn es schon wieder so ein Tsunami gibt. Es trifft iwie immer die armen Länder (falls Tonga dazugehört..). Hoffen wir mal, dass nichts Schlimmes da unten passiert und es bei dem Beben bleibt.
     
  6. #5 3. Mai 2006
    naja kann auch den reicheren passieren ^^ aber da sind halt die erdplatten die sich kreuzen und so soweit ich weiß^^
     
  7. #6 4. Mai 2006

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Tsunami Warnung Starkes
  1. Antworten:
    607
    Aufrufe:
    24.445
  2. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    753
  3. Komische Fische nach Tsunami

    caine , 27. April 2008 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.164
  4. Indonesien: Tsunami-Warnung

    Blizzard 51 , 20. Februar 2007 , im Forum: Netzwelt
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    183
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    292