Türkischer Autor wegen "Islam-Beleidigung" vor Gericht

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Thrake7, 9. Mai 2009 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 9. Mai 2009
    Türkischer Autor wegen "Islam-Beleidigung" vor Gericht

    Istanbul (AFP) — Vor einem Gericht in der türkischen Metropole Istanbul hat ein Strafprozess gegen einen Schriftsteller begonnen, der mit einem Roman den Islam beleidigt haben soll. Nedim Gürsel, der Autor des Buches "Allahs Töchter", muss bei einer Verurteilung wegen religiöser Hetze mit bis zu drei Jahren Haft rechnen. Gürsel nahm an der Verhandlung nicht teil. Eine Reihe von international bekannten Schriftstellern, unter ihnen der türkische Literatur-Nobelpreisträger Orhan Pamuk, hatten gegen das Verfahren protestiert.

    Gürsels Roman "Allahs Töchter" war im vergangenen Jahr erschienen und hatte schon damals ein staatsanwaltschaftliches Ermittlungsverfahren ausgelöst, das allerdings wieder eingestellt wurde. Ein übergeordnetes Gericht hob diese Entscheidung jedoch auf. In den vergangenen Jahren waren in der Türkei mehrere Schriftsteller im Zusammenhang mit Äußerungen zur Armenierfrage vor Gericht gestellt worden.

    Gürsels Anwältin Sehnaz Yüzer sagte, sie selbst und auch die Staatsanwaltschaft hätten in der Verhandlung einen Freispruch für ihren Mandanten beantragt. Demnach konnte die Staatsanwaltschaft keine Hinweise auf eine Gefährdung der öffentlichen Ordnung feststellen, was Voraussetzung für eine Verurteilung wäre. Nach Yüzers Worten ließ der Richter einige Beschwerdeführer, die offenbar aus islamistischen Kreisen kommen, nicht als Nebenkläger zu.

    Der Roman spielt zur Entstehungszeit des Islam und lässt unter anderem Gegner Mohammeds mit abfälligen Bemerkungen über den Propheten zu Wort kommen. Gürsel, der an der Pariser Sorbonne türkische Literatur lehrt, hatte in den vergangenen Wochen in Interviews betont, er habe niemanden beleidigt. Von Gegnern Mohammeds könnten in einem Roman mit Anspruch auf Glaubwürdigkeit aber kaum positive Stellungnahmen über den Propheten erwartet werden.

    International bekannte Schriftstellern, darunter auch der türkische Literatur-Nobelpreisträger Orhan Pamuk, hatten gegen das Verfahren protestiert. Auch in der türkischen Öffentlichkeit war kritisiert worden, dass der Prozess überhaupt zustande kam.

    Quelle: http://www.google.com/hostednews/afp/article/ALeqM5hnN6UGLj4Ut6dk7EzmsTaRNCwJvQ
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 9. Mai 2009
    AW: Türkischer Autor wegen "Islam-Beleidigung" vor Gericht

    andere länder, andere sitten, trotzdem ist es meiner meinung nach lächerlich einen aufstand wegen so etwas zu machen, da sieht man wieder, welche leute einen dringenden lernkurs in sachen angemessenem verhalten und intelligenz bedürfen.
     
  4. #3 9. Mai 2009
    AW: Türkischer Autor wegen "Islam-Beleidigung" vor Gericht

    hmm... er hätte sich denken können, dass er damit vielen leuten auf den schlips tritt.. natürlich ist es sind die gesetze da schwachsinn.. doch mit religion kann man halt viele leute aufregen...er hätte es kommen sehen müssen. protestieren würd ich dagegen allerdings auch.
     
  5. #4 9. Mai 2009
    AW: Türkischer Autor wegen "Islam-Beleidigung" vor Gericht

    finde das so lächerlich das die immer so einen aufstand machen müssen wegen religiöser dinge.
    Aber ich mein wenn der Staat iniger Länder nichts besseres zutun hat denn kann man das dennen nicht verübeln...
     
  6. #5 9. Mai 2009
    AW: Türkischer Autor wegen "Islam-Beleidigung" vor Gericht

    Ist eben doch noch fast so zurückgeblieben wie Afghanistan.
    Dort wurde ein Journalist wegen islamkritischer Aussagen erst zum Tode verurteilt,
    dann in zweiter Instanz zu 20 Jahren Haft, was dann vom Verfassungsgericht bestätigt wurde.

    Wenn man sich sowas mal in Deutschland vorstellen würde, dass jemand, weil er über das Christentum oder Gott lästert, zu einer Haftstrafe verurteilt wird.
    Ich meine in unserer Gesellschaft interessiert das so ziemlich niemanden.

    Daraus können viele islamische Staaten noch lernen.
     
  7. #6 9. Mai 2009
    AW: Türkischer Autor wegen "Islam-Beleidigung" vor Gericht

    Sowas ist einfach nur kindisch. Als wenn deren Götter doch so toll sind, wieso fühlen sie sich dann durch irgendwelche Menschen so angegriffen? Und wenn ihr Gott es nicht wollte, dass so ein Buch geschrieben wird, wieso urteilen Menschen dann jetzt schon direkt über ihn? Das sind Fragen, die man mir nie im Leben beantworten könnte, würde ich dort vor Gericht stehen.

    Letztendlich ist das nur kindischer Trotz, mehr nicht.
     
  8. #7 9. Mai 2009
    AW: Türkischer Autor wegen "Islam-Beleidigung" vor Gericht

    ich finde es schon sehr schwach, dass diese leute die hier posten es nicht schaffen sich in der lage religöser menschen zu versetzten.

    komisch auch dass sich einige als über-menschen ansehen, wenn die über den "zurückgebliebenen" orient reden.

    ausserdem @ thread-ersteller
    wie man sieht wird der typ freigesprochen. was ist jetzt so interessant daran?
    willst du wieder gegen den orient, bzw. den islam hassprediegen?
     
  9. #8 9. Mai 2009
    AW: Türkischer Autor wegen "Islam-Beleidigung" vor Gericht

    Auch wenn viele sagen das hat wieder gar nichts damit zu tun blablabla. Aber ich finde ganz im Gegenteil, dass es sehr wohl etwas damit zu tun hat: So ein, momentan noch, rückständiges Land gehört einfacht nicht in die EU. Und da könnt ihr sagen was ihr wollt. Es kommen doch wöchentlich neue Vorfälle, die man einfach nur als rückständig bezeichnen kann.
    Und falls jetzt kommt blabla wenn ihr Christen auch so verarscht werden würdet:
    Guckt euch mal Southpark oder Simpsons an. Da werden Christen und Jesus am laufenden Band verarscht und keiner beschwert sich.

    edit: als ob ich Wahrsagen könnte, guckt man sich nur ambock an. Und mit übermenschen hat das ja wohl sehr wenig zu tun. Ganz nebenbei, falls du ein bisschen Bildung hast, wüsstest du das der Begriff Übermensch von Nietzsche stammt und eine ganz andere Bedeutung hat.
     
  10. #9 9. Mai 2009
    AW: Türkischer Autor wegen "Islam-Beleidigung" vor Gericht

    Genau wegen solchen Geschichten, ist es meiner Meinung nach, noch lange nicht an der Zeit das die Türkei in die EU darf.
     
  11. #10 9. Mai 2009
    AW: Türkischer Autor wegen "Islam-Beleidigung" vor Gericht

    Wenn die TÜrkei wirklich in die EU will sollten sie sich mit solchen Geschichten besser nicht in die Medien bringen. Religions- und Meinungsfreiheit sind in allen zivilisierten europäischen Staaten ein wertvolles Gut. Ein Staat, der sich nach dem Islam richtet und nach seinen Gesetzen handeln kann kein Mitglied in der europ. Gemeinschaft werden. Zum Thema selbst: Einfach nur traurig wie zurückgeblieben man im Nahen Osten und der Türkei noch lebt, es darf keine Tabu-Themen geben und vor allem keine Strafen für Menschen, die ihre Meinung kund tun.
    Erinnert mich an dieses arabischen Autor, der wegen seines als satanistisch befundenen Buches ebenfalls vor Gericht stand.

    @ambock18.
    Niemand hasspredigt gegen den Islam, ich halte ihn sogar für eine schöne Religion, obwohl ich Atheist bin und christl. erzogen wurde. Aber man muss Kritik vertragen können und Religion darf kein Tabu-Thema sein, das heisst wenn ich als Atheist etwas gegen den Islam sage musst das so tolleriert werden, als wenn der Islam etwas gegen "Ungläubige" sagt, wobei es im zweiten Fall eher etwas radikaler zugeht..
     
  12. #11 9. Mai 2009
    AW: Türkischer Autor wegen "Islam-Beleidigung" vor Gericht

    was ist das denn schon wieder für ein quatsch?
    du, du lässt keine gelegenheit aus, jegliches wider als affront gegen einen ganzen pool aus kulturen zu interpretieren. so langsam glaube ich, du läufst hier nur rum, um bei jeglichem informativen thread, der auch nur irgendetwas mit islam, etc zu tun hat, nach dem 1ten post, der mittlere bis starke oppositionelle tendenzen aufweist, zu schrein: "ihr dummen islamgegner".

    was soll das frage ich mich da? ist ja schön, wenn du es dir zur aufgabe gemacht hast, vorurteile nach möglichkeit auszuräumen, aber dann tu das nicht, indem du wegen eines mückenstiches mit einer schrotflinte ankommst. das ist deiner sache nicht dienlich.
     
  13. #12 9. Mai 2009
    AW: Türkischer Autor wegen "Islam-Beleidigung" vor Gericht

    Mimimimimimi? Mimimimimimi!

    Was ist daran schwach? Manch religiösen Menschen halte ich einfach von seiner Denkart leicht zurück geblieben. Mittelalter würde es vorzüglich treffen. Und da ist es ganz egal, um welche Religion es sich handelt, also spiel dich hier nicht auf. Religion lehrt Respekt. Aber die Meinungsfreiheit wird hingegen mit Füßen getreten. Jetzt versetzt DU dich mal in die Lage eines frei denkenden Menschen, sofern dir das überhaupt möglich ist. Denn mir ist Freiheit wichtiger, als irgendeine Religion.

    Und wenn der Staat solche Religiösen Zustände einfließen lässt, dann ist das für mich sehrwohl zurück geblieben. Wer Kirche und Staat nicht trennen kann, der hat die Kritik nicht anders verdient.

    Und ja, wir wollen auch alle Hasspredigen. Das ist nur Kritik. Man merkt, dass manche Menschen Kritik einfach nicht vertragen können und sich direkt zum Opfer der Situation machen müssen, um anderen ein schlechtes Gewissen einzureden. Das ist eine sehr schwache und feige Taktik.
     
  14. #13 9. Mai 2009
    AW: Türkischer Autor wegen "Islam-Beleidigung" vor Gericht

    Meiner Meinung nach Zeigt das wie sehr der Islam den Menschen verblendet. Nicht alle, aber wer Religion so in einen Staat mit einbezieht sollte mal einen Blick auf den Kalender werfen. Würde ich mir jedes mal an den Kopf fassen wenn ich so nen :poop:it höre aufgrund eines Imaginären Wesens, wäre mein Kopf ein einziger Krater.

    Wer sowas Praktiziert ist in meinen Augen nicht aus dem Mittelalter raus gekommen.
    Meine Meinung.
     
  15. #14 9. Mai 2009
    AW: Türkischer Autor wegen "Islam-Beleidigung" vor Gericht

    Das ist auf jeden Fall richtig. Man nehme nur mal die Scharia. Es kann doch nicht sein, dass man irgendwelche religiösen Gesetze über die regulären Gesetze und die Menschenrechte stellt.

    Sowas zeigt einfach nur, dass die Aufklärung an manchen Kulturen vorbeigegangen ist.
     
  16. #15 9. Mai 2009
    AW: Türkischer Autor wegen "Islam-Beleidigung" vor Gericht

    stellt euch mal vor in nigeria würde sowas passieren wegen einen mann der was gegen die bibel gesagt hätte. meinst du Thrake7 würde das hier posten?
    nein ER versucht jedes mal den islam zu kritisieren (sehr oft auch durch lügen) und die menschen aus den orient als täter volk darzustellen. und ich finde dass man gegen diesen schlimmen rassismus was tun sollte und das nicht einfach hier stehen lassen sollte.

    und wenn ich wieder sehe was dieser SiCkneZ geschrieben hat, seh ich doch wieder wie überlegen er sich fühlt und manch andere auch.
     
  17. #16 9. Mai 2009
    AW: Türkischer Autor wegen "Islam-Beleidigung" vor Gericht

    Tut mir leid, dass ich mich in einen Moslem wie dir, der zum einem wenig Ahnung vom wahrem Islam hat zum anderen die Hamas als keine Terrororganisation sieht, nicht hinein versetzen kann..

    Für dich ist alles nur "Hasspredig", wie für die meisten Moslems. Das Wort "Religionskritik" ist vielen Moslems eh ein Fremdbegriff. Außerdem finde ich es eine Frechheit, jemanden für sowas zu belangen. Das wäre das gleiche, als würde ich dir die Kehle durchschneiden, nur weil du "Jahwe" oder "Jehova" gesagt hast. Einfach nur lächerlich...

    In Nigeria ist sowas nicht passiert. Was gibt es da also zu berichten?
    Ach verdammt, stimmt. Einem Ausländer, dessen Familie zum Teil im KZ war, Rassismus vorzuwerfen, ist sicher vernünftigt. Hat nix mit Meinungsfreiheit zu tun.
     
  18. #17 9. Mai 2009
    AW: Türkischer Autor wegen "Islam-Beleidigung" vor Gericht

    hast du eigentlich irgendwann mal gelernt deine selbstoffenbarende polemik im hinterkopf zu lassen und deinen denkapparat themengerecht zu benutzen?
    wie ein hund sich in eine wand verbeißt, kann auch der hase keinen fuchs reißen.
    denk mal drüber nach, bevor du dir ständig selbst das bein stellst.

    zu der sache mit deinem bibelvergleich: wie kommst du auf nigeria? nigeria ist zu 50% muslimisch. soviel zu:
    und wenn so etwas in bezug auf die bibel passieren würde, kannst du dir 100% sicher sein, dass 85% der leute das gleiche posteten wie hier auch.

    also regulier deine fragwürdige hetzkampagne mal auf zimmertemparatur und versuche auf eine vernünftige weise an das thema heranzugehen, ohne auf stur zu schalten. danke.
     
  19. #18 9. Mai 2009
    AW: Türkischer Autor wegen "Islam-Beleidigung" vor Gericht

    Oh man, wein doch. Ehrlich. Wie kann man sich nur so anstellen? Die Tat ist eben in der Türkei passiert und vor Gericht gekommen und nicht in Nigeria. Es ist eben so, dass die Aufmerksamkeit vermehrt auf die Türkei fällt, aufgrund der EU Frage. Und wenn solche Vorfälle weiterhin passieren, wird die Türkei ihr Ziel nicht schnell genug erreichen können.

    Und es wird direkt mit "Rassismus" argumentiert nur, weil in der Türkei etwas passiert ist, was ich für völlig unverständlich halte. Wie gesagt, Kritik scheinst du 0 zu vertragen. Niemand sagt hier "Boa diese scheiß Türken" sondern wird nur darüber geredet, wie lächerlich dieser Anklagepunkt ist. Etwas rein juristisches. Wenn da einige denken, die ganze Türkei sei so, dann sind sie dumm. Ganz einfach.

    Aber wie du hier rum weinst, ist echt nicht mehr feierlich. Ja, ich fühle mich überlegen, weil ich keiner Religion UNTERlegen bin.
     
  20. #19 9. Mai 2009
    AW: Türkischer Autor wegen "Islam-Beleidigung" vor Gericht

    Das du die Türkei mit Nigeria vergleichst anstatt mit der Westlichen Welt sagt eigentlich schon alles. Wie ich bereits gesagt habe, wird das Christentum AUFS HEFTIGSTE aufs Korn genommen u.a. in Southpark und unzähligen anderen Comics, Büchern etc. Trotzdem nenne ich keinen Amerikaner Hassprediger oder sonstwas. Das ist einfach nur lächerlich.
    Weiterhin will und kann Nigeria auch nicht in die EU.
     
  21. #20 9. Mai 2009
    AW: Türkischer Autor wegen "Islam-Beleidigung" vor Gericht

    Außerdem sind religiösmotivierte Taten von christlicher Seite eher selten, seltsam oder?

    Und die Überlegenheit die ambock18 einigen Leuten hier unterstellt sehe ich darin, dass sie kritikfähig sind.

    Und dass islamische Kulturen nicht kritikfähig sind, darüber brauchen wir wohl kaum zu streiten...
     
  22. #21 9. Mai 2009
    AW: Türkischer Autor wegen "Islam-Beleidigung" vor Gericht

    naja, die frage ist da eben: wieviel bekommen wir mitgeteilt durch die presse? ich denke schon, dass es da ein dunkelziffer gibt, die zwar nicht an andere heranreicht, aber schon diskussionswert ist.

    und alle islamischen kulturen sind auch nicht nicht kritikfähig, das glaube ich kaum, aber sie sind eben religiös motivierter, waren es schon immer, ein grund für den aufbau eines riesigen reiches innerhalb nur eines jahrhunderts (7. und 8jhdt).
     
  23. #22 9. Mai 2009
    AW: Türkischer Autor wegen "Islam-Beleidigung" vor Gericht

    Nunja, nenn mal bitte ein Beispiel für eine islamische Kultur, die man kritisieren darf (religiös vorallem).

    Die Türkei gehört da ja eigentlich zu den moderneren Kulturen und selbst dort kommt es häufig zu solchen Zwischenfällen (z. B. Aufstand wegen Mohamedkarikaturen).
     
  24. #23 9. Mai 2009
    AW: Türkischer Autor wegen "Islam-Beleidigung" vor Gericht

    wenn du von öffentlich, auf politischer ebene kritisieren sprichst, dann ist das wohl war, aber ich bin mir sicher, dass auch ein nicht geringer teil muslimer mehr oder weniger mit kritik umgehen kann. die frage ist, ob und wann der schritt in diese richtung auch auf "höherer" ebene vollzogen werden kann.
     
  25. #24 9. Mai 2009
    AW: Türkischer Autor wegen "Islam-Beleidigung" vor Gericht

    Nichts anderes in der BRD: 166 StGB
    Genau wie in der Türkei abhängig von der Frage, ob die Äusserungen geeignet sind, den öffentlichen Frieden zu stören.
    Also spart Euch Euer BlaBla von wegen "wegen solcher Gesetze nicht in die EU", das ist Blödsinn
     
  26. #25 9. Mai 2009
    AW: Türkischer Autor wegen "Islam-Beleidigung" vor Gericht

    Kann mir jemand sagen, ab wann ich den öffentlichen Friedenstöre? Müsste ich da nicht vor eine Kirche gehen und anfangen, Gott als einen Hundesohn zu beschimpfen?

    In dem jetztigen Fall hat man nur ein Buch geschrieben, dass durch eine, für mich, fiktive Person diesen komischen Propheten etwas kritisiert. Eigentlich nur ein gutes rhetorisches Mittel um mal ein wenig zu hinterfragen. Für mich aber keine direkte banale Beleidigung oder irgendein Angriff auf eine Religion. Religion sollte mit Kritik umgehen können. Denn wer Akzeptanz und Nächstenliebe predigt sollte, um es christlich zu sagen, auch noch die zweite Wange für eine Ohrfeige hinhalten können.

    Aus Kritik kann man nämlich wachsen und sich selbst von außen betrachten. Wer so kindisch ist und dies verurteilt, der hat diese Kritik einfach nur verdient. Und jemand wie ambock weint dann rum, weil er einfach nicht begreift, dass Kritik nichts schlimmes ist, sondern dienlich ist, den eigenen Geist zu fördern und zum Wachstum anzuregen. Man lernt am Ende daraus. Versperrt man sich und macht sich zum Opfer, wird man in einen Teufelskreis gezogen, aus dem man nur schwer wieder entkommt.
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...