TÜV bestätigt Riss im Kühlsystem des Berliner Forschungsreaktors

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von bushido, 25. Juni 2011 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 25. Juni 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. April 2017
    TÜV bestätigt Riss im Kühlsystem des Berliner Forschungsreaktors






    Wie man sieht haben Politik und Wirtschaft immer noch nichts aus Fukushima gelernt, Sicherheitsmängel, die durch den TÜV bestätigt wurden, werden einfach vernachlässigt oder verharmlost und die Öffentlichkeit wird bewusst belogen.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 25. Juni 2011
    AW: TÜV bestätigt Riss im Kühlsystem des Berliner Forschungsreaktors

    Hast du denn was anderes erwartet ?
    Wenns um das liebe Geld geht wird über leichen gegangen, da wird sich auch in zukunft leider nix ändern.

    Hoffe da passiert nicht noch was
     
  4. #3 25. Juni 2011
    AW: TÜV bestätigt Riss im Kühlsystem des Berliner Forschungsreaktors

    Nichts. Das was ich dazu gesagt habe war lediglich eine Feststellung / Bestätigung.
     
  5. #4 25. Juni 2011
    AW: TÜV bestätigt Riss im Kühlsystem des Berliner Forschungsreaktors

    Hallo,
    die können ja schlecht sagen das es dort einen Riss an der Schweißnaht. Den mächtigen ist es doch eh egal was passieren kann und wer davon schaden nimmt. Die Politiker wie z.B hier "Renate Künast" nutzen solche Ereignisse nur aus um die Koalition zu kritisieren, jedoch glaube ich nicht das wenn sie die Möglichkeit hätte es zu ändern auch nicht machen würde, da die Finanziellenverluste zu hoch wären. Seit langem sind die Bürger immer mehr allein auf sich gespellt, sodass viele von ihnen daran glaube garkein wert in ihren augen zu haben. LG K-D
     
  6. #5 25. Juni 2011
    AW: TÜV bestätigt Riss im Kühlsystem des Berliner Forschungsreaktors

    Natürlich nutzt die "Tussi" das aus. Würde jeder andere auch machen, wenn es ins Profil passt. Auf der anderen Seite muss man sich schon fragen was die Betreiber und die Politik "reitet", dass sie das ganze einfach leugnen anstatt es zuzugeben und zu reparieren. Wenn man damit beabsichtigt hat, eine Diskussion um die Sicherheit von Atomkraftwerken zu verhindern ist das mal wieder nach hinten losgegangen. Alles was man damit geschafft hat, ist uns den Eindruck zu hinterlassen, dass man sich, und entschuldige das Wort, einen "Scheissdreck" um die Sicherheit von uns allen schert und nichts gelernt hat.
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - TÜV bestätigt Riss
  1. Sommerreifen/Felge & TÜV

    KingLui , 4. April 2014 , im Forum: Auto & Motorrad
    Antworten:
    23
    Aufrufe:
    2.557
  2. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    967
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.435
  4. Antworten:
    14
    Aufrufe:
    877
  5. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.091