Turning Point: Fall of Liberty

Dieses Thema im Forum "PC & Konsolen Spiele" wurde erstellt von DerGärtner, 16. März 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 16. März 2007
    Hey leute hab heute mal dieses spiel hier entdeckt:

    Turning Point: Fall of Liberty
    Release: Winter 2007 [15.10.07]
    Publisher: Codemasters
    Entwickler: Spark Unlimited [die haben als erstes game Call of Duty: finest Hour, auf die Konsolen gebracht]
    First-Person-Shooter
    Plattform: PS3, 360, PC
    Homepage: Codemasters


    Story:

    Winston Churchill wird 1931 in Ney York von einem Auto angefahren, in der realität hat er es überlebt, aber in diesem Spiel NICHT.
    Ohne Die Führung unter Churchill wird Europa von Hitler und den Nazis komplett überannt und erobert! 1951 fällt auch die USA, die technische überlegenheit der Deutschen Truppen macht dies zu einem Spaziergang. Der Spieler ist nun ein Untergrundkämpfer in den USA.

    Also ich find die Story mal richtig interessant! Bin echt gespannt wie sie das alles aufbauen, schon damals hatten die Nazis unglaubliches entwickelt, aber wenn die bis 1951 weiter gemacht hätten was wäre dann?!
    Ich bin ma echt gespannt drauf, erhoffe mir viel von dem game, immerhin haben die ja schon erfahrung mit shootern.


    {bild-down: http://www.codemasters.de/games/uploadedimages/fol_pic_german.jpg}

    {bild-down: http://www.codemasters.de/games/uploadedimages/tpfol_march3.jpg}
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 16. März 2007
    AW: Turning Point: Fall of Liberty

    Das Obere Bild ist aber keine ingame Grafik , oder ? O_O
    Sieht aufjedefall sehr dramatisch aus mit ner guten Story vll auch noch :D
    Wenns so ist wärs geil ^^ lange keine Spiele mehr gezockt die so richtig Gut waren , vorallem keine Shooter.
     
  4. #3 11. März 2008
    AW: Turning Point: Fall of Liberty

    geile idee, mies umgesetzt.
    steuerung schlecht, grafik akzeptabel, enginge schlecht.
    story anfangs geil, ABER: erstens werden die nazis wieder mal als kanonenfutter hingestellt, ein einzelner AMI ballert sie alle übern haufen - okay, ist shooter standard, aber iwann auch langweilig.
    ich will endlich mal als nazi amerika übernehmen! (und nein, ich bin NICHT rechts.)
    der sound geht in ordnung. die optionsmenüs lassen zu wünschen übrig.
    das spiel besteht später nur noch aus ballern und einem fetzen story, am ende verhindert man [SPOILER! die vernichtung von new york] und dann wars das.

    die waffen: altes nazizeuch, nur weiterentwickelt: mp50, g47, usw. ABER keine Stg.44 weiterentwicklung, daher für mich ein sinn- und nutzloses spiel. ich habs einmal durchgekloppt, werds aber nicht wieder tun.mein tipp: return to castle wolfenstein ist besser, story - wie enginemäßig.

    ehrlichgesagt, hatte ich mir viel von dem spiel versprochen, wurde aber enttäuscht, hatte mehr erwartet.

    mfg mokus
     

  5. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Turning Point Fall
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    198
  2. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    316
  3. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    262
  4. Antworten:
    120
    Aufrufe:
    8.187
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    411