TV-Kabelverband: Bandbreiten von über 100 MBit/s realistisch

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von FranzHose, 22. März 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 22. März 2009
    Wachstum nur noch mit digitalen Diensten und Angeboten

    Swisscable, der Wirtschaftsverband der Schweizer Kabelnetzbetreiber, will Stärken beim schnellen Internet besser ausnutzen. "Während andere Anbieter gezwungen sind, Glasfasernetze zu bauen, ist die Leistungsfähigkeit der Kabelnetze noch lange nicht ausgeschöpft", erklärte Präsident Hajo Leutenegger in Bezug auf DOCSIS 3.0. Mit technischen Erweiterungen seien Bandbreiten von mehr als 100 MBit/s durchaus realistisch.

    Die Schweizer TV-Kabelnetzbetreiber können nur noch mit digitalen Diensten und Angeboten wachsen. 2008 gelang es mit Breitbandinternet, Kabeltelefonie und Digital-TV Kunden zu gewinnen. Die Zahl der Kabel-TV-Anschlüsse ging um 0,48 Prozent auf 2,867 Millionen leicht zurück.

    Swisscable-Präsident Hajo Leutenegger appellierte an die Mitglieder, die Vorteile der Kabelnetzinfrastruktur stärker auszuspielen. "Während andere Anbieter gezwungen sind, Glasfasernetze zu bauen, ist die Leistungsfähigkeit der Kabelnetze noch lange nicht ausgeschöpft", erklärte Leutenegger. Mit technischen Erweiterungen wie DOCSIS 3.0 seien Bandbreiten von mehr als 100 Megabit pro Sekunde durchaus realistisch. "Dieses Potenzial müssen wir verstärkt nutzen."

    Hierzulande bietet die Deutsche Telekom mit dem VDSL-Produkt "Entertain Premium" in den Ausbaugebieten Bandbreiten von 27 bis 50 MBit/s an. Kabel Deutschland (KDG) kommt auf 32 MBit/s und erreichte zum Jahresende 2008 bei einem Test in Hamburg 100 MBit/s.

    Wachstum nur noch mit digitalen Diensten und Angeboten

    Im vergangenen Jahr konnten in der Schweiz 110.000 Kunden für digitales Kabel-TV gewonnen werden (+27 Prozent), so dass zum Jahresende rund 510.000 Haushalte digitalen Kabelcontent abonniert hatten. Der Digitalisierungsgrad liegt damit insgesamt bei 18 Prozent beim Kabel-TV. Es werde "nur langsam zu Digital-TV gewechselt", kommentierte Leutenegger.

    Die genaue Zahl der Kabel-TV-Haushalte mit HDTV kenne der Verband nicht. "Jedoch wissen wir, dass etwa jeder Dritte, der heute zu digitalem Kabelfernsehen wechselt, auch HDTV abonniert", sagte Leutenegger. Wachstumstreiber waren 2008 die Kabeltelefonie (+10 Prozent) und Breitbandinternet via Kabel (+5 Prozent).


    Quelle: TV-Kabelverband: Bandbreiten von über 100 MBit/s realistisch - Golem.de
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 23. März 2009
    AW: TV-Kabelverband: Bandbreiten von über 100 MBit/s realistisch

    Es wird ja immer wieder auf nen neuen Zug aufgesprungen, obwohl die "alten" Techniken noch nicht ausgereizt sind, vllt ist's auch zu unwirtschaftlich... Das kann sein, aber man sieht ja, dass theoretisch viel höhere Datendurchsätze erreicht werden könnten.
    Ich denke, dass es gut ist sowas abzuwägen, weil es belebt immer wieder das Geschäft ;). Es wird ja momentan eher wieder mehr Geld in den AUsbau gesteckt, daher kommt so'n Konkurrenzdenken immer recht.
     
  4. #3 23. März 2009
    AW: TV-Kabelverband: Bandbreiten von über 100 MBit/s realistisch

    Ich habe z.Z auch Kabel zwar nur 20k aber für 25€ im Monat mit Telefon und Fernsehen kann man nichts sagen. Ich hoffe nur das mit der Zeit die Preise einwenig nach unten rutschen, über 50€ für 50k ist schon viel Geld, aber die Nachfrage bestimmt ja bekantlich das Angebot.
     
  5. #4 23. März 2009
    AW: TV-Kabelverband: Bandbreiten von über 100 MBit/s realistisch

    ich hab momentan via kabel 32mbit. das reicht völlig und ich brauch auch nicht mehr, bringt irgendwann eh nicht mehr viel. vielleicht in 2-3 jahren wird 100mbit interessant.
     
  6. #5 23. März 2009
    AW: TV-Kabelverband: Bandbreiten von über 100 MBit/s realistisch

    Das wär natürlich schön... Ich wäre aber schon zufrieden wenn bei mir mal mehr als 3Mbit/s zur Verfügung stehen würden. Aber das Kabelnetz soll ja ausgebaut werden :)
     
  7. #6 24. März 2009
    AW: TV-Kabelverband: Bandbreiten von über 100 MBit/s realistisch

    also bei mir in der gegend hier wird derzeit zwar noch immer ausgebaut mit glasfaser netzen aber es gibt schon genug leute die hier 100 mbit zur verfügung haben und das für nicht mal 15 € teurer als der preis vom 18 mbit paket...

    und zum thema das es realistisch ist bandbreiten über 100 mbit zu bekommen das kann gut sein. stellt sich die frage ob man es irgendwann schaffen wird über die lichtgeschwindigeit daten hin und her zu schieben, würde man ausserhalb eines hauses via laser verbindungen halten und in den häusern überall glasfaser verlegen statt kupfer dann denke ich wäre es sehr gut möglich internet zu haben das mit tatsächlicher lichtgeschwindigkeit arbeitet.

    mal schauen was die zukunft so bringt aber ichglaube kaum das dass noch soo lange dauern wird
     
  8. #7 25. März 2009
    AW: TV-Kabelverband: Bandbreiten von über 100 MBit/s realistisch

    rofl :D

    Das wäre echt krass^^ ich zahle z.Z. 30€ für 6000DSL...in 2 Jahren ist hier aber hoffentlich Kabel ;)

    32Bit würden mir aber auch reichen.

    so long...
     
  9. #8 25. März 2009
    AW: TV-Kabelverband: Bandbreiten von über 100 MBit/s realistisch

    habe 16.000 ...

    100MBit/s wo soll man das denn brauchen ...:cool:

    aber für ein homeserver wäre schon nicht schlecht
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Kabelverband Bandbreiten 100
  1. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.702
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    758
  3. Antworten:
    62
    Aufrufe:
    5.036
  4. Antworten:
    14
    Aufrufe:
    1.074
  5. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    679
  • Annonce

  • Annonce