TV-Karte ins Notebook?

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von bEnDer2k6, 14. September 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 14. September 2007
    Hallo,

    ich möchte eine TV-Karte ins Notebeook einbauen.

    Welche muss ich denn dazu kaufen und was ist sonst noch so zu beachten?
     

  2. Anzeige
  3. #2 14. September 2007
    AW: TV-Karte ins Notebook?

    Dein Notebook sollte einen PCMCIA-Slot haben. Dafür kannst du dann entsprechende PCMCIA-Karten kaufen. Es gibt schon welche für 20 €. Solltest du diesen Slot nicht haben, kann man das ganze auch noch über USB lösen...

    Je nach dem was du empfangen möchtest, brauchst du andere Karten. Für normales Kabelfernsehen reichen analoge Karten aus. Für digitales Fersehen und Premiere/Arena benötigst du einen DVB-T oder DVB-S empfänger. Auch dafür gibt es Karten bzw. USB-Geräte. Einfach mal googln und ein bisschen Preis/Leistung vergleichen.

    Ne gute Allround-Karte ist z.B. die "Typhoon TV Card DVB-T Duo Digital/Analog PCMCIA CardBus TV-Karte".
     
  4. #3 14. September 2007
    AW: TV-Karte ins Notebook?

    he danke, bw haste.

    aber noch ne frage:

    kann man diese analoger TV Karte am Kabelanschluss sowie mit SAT-Anlagen betreiben!?
    Das sind doch unterschiedliche Anschlüsse.
     
  5. #4 14. September 2007
    AW: TV-Karte ins Notebook?

    das kommt drauf an, ob die kartedas unterstützt, musst du in der produktbeschreibung schauen.

    ich denke aber, dass das nicht so viele sind die beides unterstützen, ich weiß es aber nicht wirklich...
     
  6. #5 15. September 2007
    AW: TV-Karte ins Notebook?

    Die Karte müsste das können. Ist eine der wenigen die sowas unterstützen. Ansonsten musst dich halt entscheiden was du willst.

    Notfalls könnte man auch vom Receiver der Sat-Anlage über Kabel an den analogen Anschluß der TV-Karte gehen (bin mir da aber nicht 100% sicher).
     
  7. #6 15. September 2007
  8. #7 15. September 2007
    AW: TV-Karte ins Notebook?

    also ich möchte es nicht mit der tvkarte empfangen, das macht ja der receiver bzw. die leitung des kabelanschlusses.

    ich möchte halt nur auf dem notebook das fernsehen sehen.
     
  9. #8 17. September 2007
    AW: TV-Karte ins Notebook?

    Dann brauchst trotzdem ne TV-Karte. Eine analoge sollte ausreichen. Diese verarbeitet dann die Signale vom Receiver bzw. Kabelanschluß und du kannst aufm Notebook fernsehen.

    Außerdem benötigst du evtl. noch ein Programm (falls nich bei der Karte dabei) um die Programme dann auch sehen zu können.

    Für den direkten Empfang (also ohne Receiver bzw. Kabelanschluß) müsste man eine Karte mit direktem Empfänger (Antenne) verwenden. Entweder als PCMCIA oder USB.
     
  10. #9 18. September 2007
  11. #10 18. September 2007
    AW: TV-Karte ins Notebook?

    ok, danke. welche programme gibt es da, falls keins dabei ist!?


    das ist doch wieder DVB-T-Empfänger!!?!??
     
  12. #11 18. September 2007
    AW: TV-Karte ins Notebook?

    auf DVB viewer - Home gibts ein Freeware-Programm. Musst aber schaun das deine Karte auch unterstützt wird. Ansonsten Cyberlink Power Cinema 4.0 oder ähnliches verwenden.
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...