Twingo stirbt einfach ab

Dieses Thema im Forum "Auto & Motorrad" wurde erstellt von DerEr, 21. August 2011 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 21. August 2011
    ja hey =)

    mal wieder n prob mit meinem drecks töff töff -.-

    also:

    Heute zum einkaufen gefahren. ich steig danach wieder ins auto ein starte den motor und er stirbt mir einfach so wieder ab. dacht ich mir, kann ja mal passieren.
    nochmal gestartet wieder abgestorben. mööp das nächste mal mit gas gestartet und dann gings.
    auf der heimfahrt 2 mal so nen ruckler beim fahren drin gehabt.

    bin danach mal ne weile hochtourig gefahren (30km), falls da ignen schmodder sich abgesetzt hat. ohne probleme gefahren.

    heute abend wegfahren wollen.. stirbt mir beim starten wieder ab =O
    aber nur einmal und sonst keine probleme.. heute abend wieder zuhause angekommen stirbt mir im rückwärtsgang ab -.-

    hat einer ne idee?
    hatte das mal in den anfangszeiten weil ich untertourig gefahren bin aber das is ewig her und ich fahr inzwischen eher wie sau. also gänge ausfahren usw.
    damals hat sich über igson ventil schmodder abgesetzt der durchs ausfahren weggebrannt\weggeblasen wurde.

    komisch in dem fall is halt dass der eher sporadisch wegsäuft (aber nur im standgas)
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 21. August 2011
    AW: Twingo stirbt einfach ab

    Habe das bei nem Trafic ab und an, dass er im Rückwärtsgang absauft bzw. kein Power hat. Was da immer geholfen hat, auskuppeln, kurz gas, dann neu einkuppeln bzw. nen andern gang, kurz gas, dann in Rückwärtsgang zurück.
     
  4. #3 21. August 2011
    AW: Twingo stirbt einfach ab

    kk heute einfach so immer mehr leistung beim fahren verloren. bei vollgas mehr als bei halbgas. runterschalten und immer weniger leistung. endeffekt liegen geblieben. habs jetzt zur werkstatt ziehen lassen und lass den dreck dann morgen mal angucken.
    drecks h|_|renauto. verkauf den mist danach gleich -.- ich close mal
    trdm thx an jango


    edit:
    so.. also war wieder (wie letztes jahr) die verdreckte\schmutzige drosselklappe (kann das überhaupt der grund gewesen sein?)

    bin die nächsten tage nicht da und kanns nicht testen aber ich hab türlich schiss dass ich dann igwo nachts liegen bleib. den nerv hab ich dafür grad nicht mehr.




    PROBLEM:
    das auto hat seine 100.000km inspektion vor sich. er ist glaub von 2005. lohnt sich das überhaupt noch das geld reinzustecken? hat an der beifahrertür nen guten blechschaden (scheibe geht alles noch ok und ist NUR die tür)
    liege ich richtig dass ich dafür nur noch so um die 2000EUR bekomme? (OHNE inspektion)


    edit2:

    für die die auf der suche sind: es lag an nem oxidierten kabelstrang, der jetzt mit kontaktspray behandelt wurde. habs auto jetzt verkauft ;)
     

  5. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Twingo stirbt einfach
  1. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.246
  2. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    994
  3. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    5.940
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    586
  5. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    813