Ubuntu Linux + Windows ?

Dieses Thema im Forum "Linux & BSD" wurde erstellt von ov3r, 3. Dezember 2005 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 3. Dezember 2005
    Also, ich bin recht "neu" in Linux.
    Kenntnisse habe ich eigentlich sogut wie keine, aber ich interressiere mich sehr für, also bin ich auch bereit etwas zu "lernen". ;-)

    Ich habe mir die Ubuntu Live-CD mal heruntergeladen, sie getestet und es hat mir gefallen. Ganz möchte ich mich allerdings von meinem Windows nicht trennen.
    Ich habe atm WinXP drauf, will als 2. Betriebssystem jetzt also Ubuntu installieren, sodass ich beim booten das Betriebssystem auswählen kann, welches ich jetzt benutzen will. Ist das möglich? Muss ich auf irgendwas dabei achten?
     

  2. Anzeige
  3. #2 3. Dezember 2005
    Bei der Installation von Ubuntu kannst du einen Bootloader mitinstallieren, du musst aber aufpassen das er nicht in den MBR installiert wird sonst ist windows futsch. Der Bootloader muss an den Anfang der Ubuntupartition, und danach musst du die Ubuntupartition aktiv setzen.
     
  4. #3 3. Dezember 2005
    Dankeschön!
    Aber eine Frage hät ich dazu noch, was ist der "MBR"?
    Sorry aber hab wie oben gesagt nicht soviel Ahnung von Linux. :|
     
  5. #4 3. Dezember 2005
    MBR = Master Boot Record, also das Hauptbootlaufwerk.
     
  6. #5 3. Dezember 2005
    Aso, thx.
    10er an euch beide. =)
     
  7. #6 3. Dezember 2005
  8. #7 3. Dezember 2005
    Natürlich soll der Ubuntu bootloader in den MBR, sonst kann er ja nicht gestartet werden... Das sollte aber vom Installer ganz automatisch passieren, kein Problem.

    Aufpassen solltest du vor allem darauf, dass deine Win-Partition nicht gelöscht wird, am besten die schon vorher verkleinern oder ne andere Partition freimachen und löschen.
     
  9. #8 3. Dezember 2005
    Also ich hab das sowie die du das vermutlich willst gemacht, und ich hab den Bootloader und zwar den GRUB Bootloader in den MBR geschrieben, der erkennt übrigens Windows umgekehrt geht es glaube ich gar nicht. Windows erkennt weder installiertes Linux noch die Partitionen , also könnte man von dem Windows eigenen Bootloader gar nicht Linux booten.
    Deswegen muss man den von Windows im MBR sogar überschreiben , das geht aber problemlos.
    Ich kann jetzt auswählen zwischen Windows und meiner Ubuntu Linux Installation.
     
  10. #9 4. Dezember 2005
    Ich hab auch mal den Bootloader von Windows überschrieben und dann startete windows gar nicht mehr!!! Das mach nichts wenn der Windows Bootloader noch da ist, es kommt immer drauf an welche Partition aktiv gesetzt ist, also finger weg vom MBR.
     
  11. #10 4. Dezember 2005
    Falsch, du musst den Bootloader (grub/lilo) in den MBR deiner Aktiven Festplatte schreiben, dieser Bootloader wird dann so Konfiguriert das du auswaehlen kannst ob du Windows oder Linux booten willst. Dazu muss / wird der WindowsMBR ueberschrieben was natuerlich noetig ist.
     
  12. #11 4. Dezember 2005
    Der MBR ist vor jeder Partition extra am Anfang der Platte, und Windows legt das seinen Bootloader rein und wenn man den löscht will Windows nicht mehr. Also ich hab damit schon mal n Windows kaputt gemacht, also ihr könnt das machen wie ihr wollt, allerdings ich sagst nochmal ich hab den MBR mal überschrieben und damit ein Windows zerschossen. Hier nochmal wies ich machen würde


    MBR: Windows Bootloader
    1. Part.: Windows
    2. Part.: Grub+Linux root<<< Aktiv gesetzt
     
  13. #12 4. Dezember 2005
    Windows braucht seinen eigenen Bootloader nicht zwingend, man stellt einfach z.b. im Grub eben die passenden Bootoptionen ein.
    Ebenso gibt es unter Windows / InstallCD, die moeglichkeit den MBR wieder Windowsgerecht herzustellen mit:
    Code:
    fixmbr
    MfG
    DrScream
     
  14. #13 5. Dezember 2005
    Jo, außerdem läuft mein Windows gerade und ich hab es so gemacht wie ich es beschrieben habe und mein Windows wurde nicht abgeschossen. Ein Betriebssystem braucht nicht zwingend seinen "eigenen" Bootloader.
    Das mit dem Aktiv setzen sollte auch funtkionieren, aber wie soll man dann Auswählen können, dass man von Windows booten will und nicht Linux?
     
  15. #14 6. Dezember 2005
    Verwendest du den Bootloader grub? oder lilo?
    Code:
    # grub.conf: Zum Booten von Windows NT, Windows 95 oder ReactOS
    # einfach unten anfuegen und anpassen
    title Windows
    rootnoverify (hd0,0)
    makeactive
    chainloader +1
    Code:
    # lilo.conf:
    other = /dev/hda1 # Partition, auf der sich Windows befindet
    label = Windows # Bezeichnung des Eintrages
    table = /dev/hda # Festplatte, auf der sich Windows befindet
     
  16. #15 6. Dezember 2005
    zur ergänzung zu Dr. Screams posting. (hd0,0) entspricht /dev/hda1
     

  17. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...