Umfrage: Videoportale im Internet sind gefragt

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von rainman, 24. Juli 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 24. Juli 2007
    Knapp drei Viertel aller Surfer in Deutschland schauen sich Filme im Netz an. Das ergibt sich aus einer Umfrage der Marktforscher von Comscore im Auftrag des IT-Branchenverbands Bitkom in Berlin. Beliebt sind dabei vor allem selbst gedrehte Filme von Privatpersonen. Im Vergleich zu anderen Ländern liegt Deutschland mit 71 Prozent im Bereich der Online-Videos allerdings leicht zurück. So gucken 83 Prozent der britischen Internetnutzer Filme im Internet, in Frankreich sind es 80 Prozent und in den USA 75 Prozent. Die Angaben zur Nutzung von Online-Videos berücksichtigen sämtliche Formen des Streamings, nicht aber klassische Downloads. Die Daten beziehen sich auf alle Internetnutzer ab 15 Jahren.
    (anw/c't)

    Quelle.http://www.heise.de/newsticker/meldung/93187
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 24. Juli 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Online-Statistik: Die YouTube-ifizierung Europas

    Online-Statistik: Die YouTube-ifizierung Europas
    Online-Filmchen sind populär wie nie. Vor allem Briten und Franzosen lassen sich gern von den meist selbstgemachten Clips unterhalten. Durch die zunehmende Verbreitung schneller Internet-Zugänge landen die Video-Quickies in Millionen Wohnzimmern.


    Als hätte man sich abgesprochen: Passend zum Bohei um die YouTube-Fragerunden (mehr...) der demokratischen Präsidentschaftskandidaten in den USA meldet der Branchenverband Bitkom statistische Auswertungen über die Nutzung von Online-Videos in den Ländern der Europäischen Union.

    [​IMG]
    {img-src: http://www.spiegel.de/img/0,1020,926232,00.jpg}

    Bitkom-Studie: Nachholbedarf für Deutschland?​

    Eine vom Bitkom in Auftrag gegebenen Erhebung des Marktforschungsunternehmens Comscore habe ergeben, dass zwei Drittel der deutschen Internetnutzer (ganz genau: 71 Prozent) sich Web-Videos anschauen. Besonders beliebt seien bei der sanften Berieselung per Internet privat gedrehte Clips, gefolgt von TV- und Kinoproduktionen.

    Im internationalen Vergleich liegen die deutschen Online-Glotzer aber nicht auf demselben Niveau wie die anderen von Comsore untersuchten Nationen. Spitzen-Glotzer sind laut Studie die Briten, die sich zu 83 Prozent dazu bekennen, die meist kurzen Filmschnipsel im Internet zu betrachten. Dicht gefolgt von den Franzosen, bei denen der Anteil der Videogucker auf 80 Prozent taxiert wird. In den USA, dem Mutterland aller Web-Videos, lassen sich immerhin 74 Prozent der Online-Nutzer von Webfilmchen berieseln.

    DSL und Co. treiben die Entwicklung voran

    "Zu dieser Entwicklung hat vor allem die Verbreitung schneller Internetanschlüsse beigetragen", sagte Bitkom-Präsident August-Wilhelm Scheer. Nach Angaben des Verbands wird bis 2008 jeder zweite deutsche Haushalt über einen Hochgeschwindigkeits-Internetanschluss verfügen. Damit setzt sich der Trend der vergangenen Jahre fort. Seit 2004 habe sich die Zahl der schnellen Web-Zugänge verdreifacht, so der Bitkom. Vor drei Jahren lag deren Anteil noch bei zwölf Prozent. Als Grund für die zunehmende Popularität von DSL und Co. sieht der Bitkom die Preisstürze auf dem Breitband-Markt.

    Etwas weit hergeholt wirkt allerdings die Annahme, steigende Marktanteile von Notebooks hätten ebenfalls einen signifikanten Einfluss auf die Popularität von Videoportalen. Schließlich, so die Bitkom-Begründung, könne man die jetzt nahezu überall aufrufen. Bislang fehlen jedoch verlässliche Angaben darüber, was die Käufer dieser vielen Mobilrechner mit ihren Kisten tatsächlich anfangen und wie deren mobile Nutzung wirklich aussieht.

    Eine europaweite Studie des Marktforschungsunternehmens GfK NOP ergab, dass Notebooks in erster Linien in der Bahn, dem Auto und anderen öffentlichen Verkehrsmitteln genutzt werden, Plätzen also, die meist nicht mit dem Internet verbunden sind. Wer aber doch einen per W-Lan vernetzten Standort, etwa ein Restaurant oder Café, aufsucht, versorgt sich dort vornehmlich mit Wettervorhersagen, Reiseinformationen oder E-Mails.

    Web-Videos scheinen primär am Arbeitsplatz oder zu Hause abgerufen zu werden - Orten, an denen man online gehen kann, ohne auf ein Laptop angewiesen zu sein.


    quelle: Spiegel Online
     
  4. #3 24. Juli 2007
    AW: Umfrage: Videoportale im Internet sind gefragt

    Wenn wunderts...ich glaub jeder der einen Breitbandzugang hat, hat sich schon mal Filme bzw. Spots im Inet angeschaut. Mittlerweile, nicht zuletzt durch Youtube ist es fast schon zu einem Zeitvertreib bzw. Spaß geworden kleine lustige oder interessante Videos zu entdecken...
    Außerdem ist es heutzutage schon eine Form der Kommunikation, siehe Blogs...
    Das Deutschland relativ weit vorne ist wundert mich auch nicht...in Sachen Technik ist Deutschland ja schließlich sehr gut ausgestattet und von dem her besteht halt auch die Möglichkeit solche Angebote im Inet anzunehmen...

    ...8)
     
  5. #4 24. Juli 2007
    AW: Umfrage: Videoportale im Internet sind gefragt

    Ich hätte auch vor 3 Jahren nicht damit gerechnet das sie so Boomen und so einen Einfluss haben auf das Surfverhalten. Aber man merkt wie sie sich mehr und mehr etablieren, in den USA wird jetzt schon damit Wahlkampf gemacht, indem Leute ihre Frage auf Youtube hochladen und diese von Politikern beantwortet bekommen, das ist Wahnsinn was es für Früchte treibt. Aber es gibt auch so Sachen die mir eher weniger gefallen zum Beispiel das Sachen wie Clipfisch RTL und Myvideo der ProsiebenSat1 Media AG gehören, ich meine ist zwar eine nette Idee, aber ich habe eigentlich kein Interesse mir irgendwelche Topmodels nochmal anzuschauen oder die Castings die da hochgeladen werden. Ich finde wenn es lustig sein soll muss es von den Usern selbst kommen und nicht von irgendwelchen Fernsehsendern unterstützt. Lustig finde ich es das das Prinzip sich bis zur Erotik Industrie vorgearbeitet hat, das bescherrt dieser natürlich nicht gerade rosige Zukunfstaussichten. Worüber ich mich aber freue ist das Web 2.0, zum Glück noch kostenlos ist, nicht so wie am Ende von Web 1.0 wo viel versucht wurde um an Geld zu kommen. Ich denke darin liegt auch der Erfolg, den wer mehr Wert darauf legt überall eine Gebühr üben den Inhalt zu legen hat einfach weniger Klicks und somit weniger
    Kunden, ich hoffe das die Zukunft so kostenlos weitergeht und bin wirklich sehr gespannt wie sich das entwickelt, am meisten hoffe ich aber auf ein Youtube mit Serien, dann wär ich wunschlos glücklich.
     
  6. #5 24. Juli 2007
    AW: Umfrage: Videoportale im Internet sind gefragt

    Das ganze hat ja schon vor Jahre angefangen aber da gabe es nur so kleine Cips zu sehen das waren auch nur so ganz kleine unbekannte Seiten. Heutzutage versuchen sich die Anbeiter immer wieder ein Beispile an Youtube zu nehmen schaffen es aber nicht ! Das beweist nämlich das immer mehr Videos parallel gepostet werden und das man dann immer das selbe zu sehen bekommt. Ich denke auch es gibt soviele User weil man ja auch seine eigenen Videos posten kann ! Das ist natürlich dann der ideale Ort um es seinen Freunden zu zeigen. Youtube ist eine einzige große Werbekampagne und meinermeinung nach richtig gut gemacht wenn nicht sogar genial. Trotzdem gibt es wohl immer noch konkurenten wie myvideo. Auch ich zähle zum Kreis derer die sich immer wieder mal en Video im Internet anguggn. Damit bleibt man aber auch auf dem neusten Stand denn berühmte Videos wie dieses hier sind nunmal kult. Wer das dann noch nicht gesehn hat is , sry , echt mal en outsider ! das is wohl auch der GRund warum so viele Jugendliche solche Videos schauen...
    Naja für die die solche Kultvideos einfach net kennen stell ich mal die meinermeinun nach kulzigsten hier rein

    --Bam Lee--
    --die Aladin Story--
    --vollassi Toni--
    --der deutsche
    Freak--

    --Biba B*mse biene--
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Umfrage Videoportale Internet
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    2.061
  2. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    3.996
  3. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    3.691
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.205
  5. Umfrage zu Anabole Steroide

    powerfull , 12. September 2016 , im Forum: Sport und Fitness
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.303
  • Annonce

  • Annonce