Unbewaffnete übernehmen Europa

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft & Forschung" wurde erstellt von klaiser, 23. September 2017 .

  1. #1 23. September 2017
    Sehr interessante Präsentation und sollte zum Nachdenken anregen. Ich denke das nicht die Menschen selber ein Problem darstellen sondern die Menge. Wie soll da noch Ordnung aufrecht erhalten werden?



    Was meint ihr dazu? - Zudem wird es wohl entweder nurnoch eine sklavenähnliche Einheitsmasse geben oder die Vernichtung der Menschheit.
     
  2. #2 24. September 2017
    Das Bevölkerungswachstum erst ein Wunsch war und jetzt ein Problem für die Umwelt ist, wissen wir ja. Ohne Manpower lässt sich nichts aufbauen und die wirtschaftliche Dominanz erreicht man heute immer noch durch billige Manpower, bis Maschinen das übernehmen kann noch länger dauern.
    Das Wachstum hält auch noch eine ganze weile an, die Frage ist welche Möglichkeiten es gibt langfristig so Entgegenzusteuern dass möglichst wenig Schaden entsteht. Je mehr Menschen es gibt, desto weniger Wert ist jeder, das ist logische Konsequenz.

    Wie ja auch im Video erklärt wird, nimmt die Lebensabsicherung und der Reichtum mit wachsender Bevölkerung zu, logisch weil mehr Menschen heißt mehr Produktivität. Nur irgend wann ist ein Punkt überschritten in dem dieser Effekt sich wieder gegenteilig auswirkt, was parallel vor allem mit der technologischen Entwicklung zu tun hat, sowie mit dem wachsenden ökologischem Fußabdruck pro Mensch bzw Ressourcenhunger.

    Die Ursache für Völkerwanderung sind in erster Linie politische Instabilitäten welche als Ursache ein verfehltes Verhältnis von Bevölkerungswachstum und wirtschaftlicher Produktivität ist, welches ggf ausgelöst wird durch fehlende Rohstoffe bzw schlechte Böden/Trockenheit oder auch durch Krieg.

    Um etwas zu verbessern muss also sichergestellt werden, das der Krieg beendet wird, und ein Machtmonopol entsteht das diesen Frieden halten kann. Danach kann die Wirtschaftslage verbessert werden und wenn keine Rohstoffe/fruchtbare Böden da sind, hilft nichts außer die Region zu verlassen. Was ein großer Fehler ist, dass man dann dorthin Materielle Hilfe schickt die ein Verharren und Stagnieren verursachen welches mit dem resultierenden weiteren Bevölkerungswachstum zu noch mehr Problemen führt und die Ursache nicht gelöst ist.

    Oder die leben von Rohstoffverkauf und tauschen gegen Lebensmittel... wachsen wachsen, dann fehlt das Öl und ... alle rennen weg oder verhungern.

    Die Frage der Frau war sehr interessant... denn eine Frauenquote hat daher durchaus Deeskalierende Wirkung. Je weniger Testosteron desto geringer das Konfliktrisiko.
     

  3. Videos zum Thema
    Video Script
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Themen mit den Stichworten: Unbewaffnete übernehmen Europa

  1. Amazon Student von Freund übernehmen?
    GoGGelZ, 24. November 2014 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.848
  2. Antworten:
    73
    Aufrufe:
    8.051
  3. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    2.157
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    770
  5. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    2.396