Unfallgefahr: Warnung vor MP3-Playern im Straßenverkehr

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von xxxkiller, 23. April 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 23. April 2007
    Stuttgart (dpa) - Der Gebrauch von MP3-Playern und anderen mobilen Musikabspielgeräten kann gefährliche Folgen haben und muss deswegen verboten werden. Zu dieser Einschätzung kommt der Auto Club Europa (ACE).

    «Wer sich mit Stöpseln im Ohr den Kopf voll dröhnt, kriegt vom Verkehr nur wenig und von Klingelzeichen, Hupen und von Martinshörnern überhaupt nichts mit», erklärte ACE-Verkehrsrechtsexperte Volker Lempp am Montag in Stuttgart.

    Die Gefahr sei immens, dass Auto- und Radfahrer aber auch Fußgänger und Jogger durch die Musik so stark abgelenkt werden, dass sie Warnsignale überhörten. In jüngster Vergangenheit sei es wegen eingeschränkter Aufmerksamkeit immer wieder zu Unfällen gekommen. Nach einem Unfall könnten Verkehrsteilnehmer bei MP3-Player-Nutzung sogar in Mithaftung genommen werden, betonte Lempp.

    Laut Statistischem Bundesamt haben in den ersten beiden Monaten dieses Jahres die Unfälle mit Personenschaden um 14 Prozent auf 44 200 zugenommen.

    Quelle: yahoo.de

    Als ob MP3-Player nun verantwortlich sind, wenn die Statistik mal negativer ausgefallen ist, als sonst.
    Ne bessere Begründung konnten die nimmer finden. ^^
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 23. April 2007
    AW: Unfallgefahr: Warnung vor MP3-Playern im Straßenverkehr

    Ob man es verbieten sollte ist meiner Meinung nach Ansichtsache, Fakt ist aber ganz klar dass dadurch die Unfallgefahr höher ist als normal; erst letztens habe ich mit bekommen wie ein Radfahrer im schnellen Tempo ohne zu gucken durch den Kreisverkehr gebraust ist, beinahe wäre ihm ein Auto drauf gefahren
     
  4. #3 23. April 2007
    AW: Unfallgefahr: Warnung vor MP3-Playern im Straßenverkehr

    Naja Fußgängern kann man das hören ja schlecht verbieten,
    aber habs selbst schon getestet wenn ich den Motorradhelm aufhab
    und dann noch Stöpsel, das geht leider gar nicht dann hör ich nix mehr...
    Im Auto sollte dann aber auch laute Musik verboten sein...

    Also Musik beeinflusst schon stark muss ich schon zugeben,
    aber ich glaub auch dass man nicht die ganze Statistik darauf schieben kann, ist
    ja nicht so als gäbe es MP3 Player noch nicht so lange...

    Ich weiss nicht, ist irgendwie aber auch wichtig für mich dass ich immer
    Musik um mich habe.

    Naja kA aber wer hört schon im Auto als Fahrer Mp3 player ?!?!Autoradio und so ne...
     
  5. #4 23. April 2007
    AW: Unfallgefahr: Warnung vor MP3-Playern im Straßenverkehr

    Nicht jeder ist so asozial und hört so extrem, dass er seine Außenwelt nicht mehr warnehmen kann.

    Ich hör so laut, dass ich noch mitkriege was um mich rum passiert Oo .

    So schütz ich mich am besten (und habe noch Musikgenuss :) )
     
  6. #5 23. April 2007
    AW: Unfallgefahr: Warnung vor MP3-Playern im Straßenverkehr

    Ok, dann schafft man absofort Stress im Büro oder mit der Freundin bzw Freund ab. Dazu verbietet man nicht Werbetafeln auf die man guggen könnte. Schicke Mädels oder geile Autos denen man hinterherguggen könnte müssen verhüllt werden.

    Und schon herrscht in unserer Welt Frieden und Harmonie.

    Außerdem: Wenn ein mp3-hörender Fussgänger auf die Straße rennt, dann gibt ja noch die Autofahrern, die eig aufmerksam sein sollten.

    Gab es nicht genau die gleiche Meldung schon mal aus New York?
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Unfallgefahr Warnung vor
  1. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    3.716
  2. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.174
  3. Antworten:
    22
    Aufrufe:
    15.371
  4. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.357
  5. Antworten:
    16
    Aufrufe:
    4.884
  • Annonce

  • Annonce