Uni wechseln

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von $$$moq, 30. August 2011 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 30. August 2011
    Hallo Leute!

    Ich habe eine Frage bezüglich dem Wechsel der Universität. Aktuell studiert ein Freund von mir Bauingenieurwesen an der Uni Wtal, da er an der TU Dortmund auf Grund des NC's und seines Zeugnisdurchschnitts nicht genommen wurde. Nun ist ein Jahr (sprich 2 Semester) ins Land gegangen und er würde jetzt gerne auf die TU Dortmund wechseln.

    Nun zu meiner Frage: Was gilt es hierbei zu beachten? Zählen die NC-Werte auch für höhere Fachsemester (wo ja eig mehr Plätze frei sein sollten durch die zahlreichen Abbrecher)? Er hat nur ein 3,4er Abi und die vorläufigen NC-Werte für die Erstsemester an der TU liegen bei 2,0-2,4. Sollte er theoretisch problemlos wechseln können, oder muss er eventuell noch 1-2 Semester in Wuppertal studieren, bevor er in Dortmund angenommen wird?

    Grüße,
    $$$moq
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 30. August 2011
    AW: Uni wechseln

    Er sollte, wenn er es noch nicht getan hat, umbedingt bei der TU wegen seinen Scheinen anrufen. Wenn er glück hat erkennt die TU sie an, wenn nicht, muss er die Prüfungen dafür erneut ablegen.
    Und da kann es passieren, dass er um ein paar Semester zurückgestuft wird.

    Ob er auch genommen wird, liegt schon wie du gesagt hast, ob mehr Plätze im höheren Studium freigeworden sind, als geplant. Sollte er von seinen jetztigen Leistungen im oberen Schnitt liegen, sollte es eig. darin nicht scheitern.
     
  4. #3 3. September 2011
    AW: Uni wechseln

    Was man auch beachten muss ist, das zwar im Laufe des Studiums immer Leute rausfliegen, dies aber von den Unis eingeplant wird. Es wird also nicht die Menge an Leute genommen, sondern in wirklcihkeit eher nur einige wenige. Dann muss man natürlcih gcuken, ob die Module parallel ablaufen. Vielleicht kan er sich die, die er schon gemacht hat, gar nicht anrechnen lassen, obwohl es zwar die gleichen sind, aber nach einem anderen Zeitschema ablaufen.
    Aber wenn es nciht klappt, würde ich einfach bis zum Bachelor warten, und dann zum Master in Drotmund bewerden, das ist glaub ich einfacher und unkomplizierter =)
    viel glück deinem Freund
     

  5. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...