Unterschied zwischen Vegan und Vegetaria

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von mac_chillout, 17. Juli 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. Juli 2007
    Da viele Leute einfach nicht wissen was der Unterschied ist hab ich mir die Zeit genommen euch aufzuklähren...

    Definition: Was ist »vegan«?

    • Arten des Veganismus
    Wie jeder Lebensstil ist auch der Veganismus für jeden, der sich für ihn entschieden hat, ganz persönlich definiert. Gemeinsam ist allen Veganern die Vermeidung tierischer Nahrungsmittel wie Fleisch, Fisch, Milch, Eier und Honig. Ethisch motivierte Veganer lehnen nicht nur tierische Nahrungsmittel ab, sondern sie verzichten soweit möglich auch auf andere Produkte, bei deren Gewinnung Tiere leiden müssen (z.B. Kleidung mit Wolle, Leder und Seide).


    • Gründe für eine vegane Lebensweise
    Das häufigste Argument für die Entscheidung zur veganen Lebensweise ist ethischer Natur. Tiere unterscheiden sich in vielen ethisch relevanten Eigenschaften nicht von Menschen. Daher sollten sie gleiche ethische Berücksichtigung erfahren und dort, wo sich die Interessen von Menschen und Tieren ähneln - z.B. bei der Vermeidung von Leiden und Schmerzen - sollten gleiche Schutzmechanismen wirksam werden.
    Die Betrachtung der Situation der Tiere in der Landwirtschaft und der industriellen Massentierhaltung zeigt, dass ihre kommerzielle Nutzung und Züchtung - egal ob auf konventionelle oder »ökologische« Weise - immer Einschränkungen ihrer Freiheit mit sich bringt und ein ihrer Art gerechtes Lebens nicht möglich ist. Da die Menschen problemlos auf tierische Produkte verzichten können, erscheint es nicht gerechtfertigt, Tiere leiden zu lassen.

    Auch ethische Argumente bezüglich Menschen liefern gute Gründe für eine vegane Lebensweise: Der Konsum tierischer Produkte ist im Vergleich zur direkten Ernährung mit pflanzlichen Lebensmitteln mit einem erheblichen Effizienzverlust verbunden. Um Nahrungsmittel tierischen Ursprungs zu erzeugen, ist ein Vielfaches der Menge pflanzlicher Nahrung notwendig, die beim direkten Verzehr erforderlich wäre.
    Die vegane Ernährung ist gerechter, denn mit der heutigen Produktion an pflanzlichen Lebensmitteln könnte man - wenn man auf den Umweg über »Nutztiere« verzichten würde - weit mehr als die heutige Weltbevölkerung ernähren und somit den Hunger eliminieren.

    In Verbindung damit stehen auch ökologische Fragen. Die intensive Futtermittelproduktion erfordert einen hohen Energieeinsatz, große Mengen an Pflanzenschutzmitteln und belegt riesige Landflächen. Gebiete, die heute zum Anbau von Futtermitteln verwendet werden, könnten bei einem Übergang zur veganen Lebensweise an die Natur und damit auch an die freilebenden Tiere zurückgegeben werden.

    Es gibt auch zahlreiche gesundheitliche Gründe für eine vegane Lebensweise. Dies können allergische Reaktionen auf tierische Nahrungsmittel sein oder Krankheiten, deren Verlauf sich mit einer Umstellung auf vegane Kost günstig beeinflussen lässt. Doch auch unabhängig davon werden Menschen aus gesundheitlichen Gründen vegan. Sie vermeiden viele der Nahrungsbestandteile, die für die heutigen Zivilisationskrankheiten ursächlich sind, haben ein statistisch geringeres Körpergewicht und einem niedrigerem Cholesterinspiel und können vermutlich von einem besseren Schutz vor einigen Krebsarten und Herzkrankheiten profitieren. Bei älteren Veganern scheint auch das Risiko, an Osteoporose zu erkranken, geringer zu sein als bei Allesessern.

    Schließlich können auch religiöse oder spirituelle Gründe für eine Ablehnung tierischer Produkte sprechen.


    • Kann man wirklich vegan leben?
    Fast jeder Aspekt unseres Lebens schränkt das Leben von Tieren ein - z.B. die Wohn- und Industriebebauung, der Verkehr, die Freizeitgestaltung in der Natur, usw. Auch zur Herstellung pflanzlicher Produkte wird oftmals Dünger tierischen Ursprungs verwendet, es werden »Schädlinge« und Nahrungskonkurrenten bekämpft und natürlicher Lebensraum vernichtet. In Produktionsprozessen von Nahrungsmitteln, die selbst keine Tierprodukte enthalten, können solche Substanzen zum Einsatz kommen..

    Eine Lebensweise, die tatsächlich keinerlei Tiere beeinträchtigt, erscheint daher kaum möglich. Viele Veganer verfolgen - wenn auch manchmal eher unbewusst - eine vegane Lebensweise unter dem Motto »Vermeiden des Vermeidbaren«: Schon mit alltäglichen Entscheidungen lässt sich ein Großteil des Leidens, das ein »Normalkonsument« den Tieren zufügt, vermeiden, mit etwas mehr Aufwand auch ein weiterer nennenswerter Anteil versteckter tierischer Produkte.

    Vegane Perfektion jedoch würde zumindest die Entkopplung von unserer heutigen Gesellschaft bedeuten, wenn sie nicht ganz unmöglich ist. Dies lehnen die meisten Veganer ab und versuchen daher, die nach den eigenen Maßstäben bestmögliche Wahl zu treffen. Wie weit die Anstrengungen zur Vermeidung tierischer Substanzen gehen, ist sehr unterschiedlich. Vielen Veganern genügt bereits die Lektüre der Zutatendeklaration, um nach ihrer persönlichen Definition »vegane« Produkte zu finden, andere erwerben nur Artikel, deren vollständige Inhaltsstoffe sie kennen und die auch während ihrer Herstellung und Gewinnung keine tierischen Substanzen erfordern. Diese verschiedenen Erwartungen an vegane Produkte haben wir von vegan.de mit verschiedenen Stufen unserer Kriterien für vegane Produkte aufgegriffen.

    Die wahrscheinlich kürzeste und klarste Aussage über ist: Vegetarier essen nichts vom getöteten Tier.
    Es gibt jedoch unterschiedliche Arten, sich vegetarisch zu ernähren. Gemeinsam ist allen Vegetariern der Verzicht auf Fleisch, Fisch und Geflügel.

    * Ovo-Lacto-VegetarierInnen essen kein Fleisch/Fisch, aber Eier und Milchprodukte (die am häufigsten verbreitete Form)
    * Ovo-Vegetarier essen keine Milchprodukte, jedoch Eier. Die Argumentation hierbei basiert auf der Tatsache, dass Haushühner Eier legen, auch wenn diese nicht befruchtet sind. Die Theorie ist also, dass kein Lebewesen geschädigt wird, da die verzehrten Eier keinen lebendigen Organismus enthalten.
    * Lacto-VegetarierInnen essen kein Fleisch/Fisch und keine Eier
    * Puddingvegetarier ist eine scherzhafte Bezeichnung für Vegetarier, die ansonsten wenig auf ihre Ernährung achten und stattdessen Pudding, Kucken, Zuckerund andere als ungesund geltende Lebensmittel verzehren.
    * VeganerInnen ernähren sich ausschließlich von pflanzlichen Produkten (häufig auch "Strikter Vegetarier" genannt)
    * Pesci-"Vegetarier" (auch Ovo-Lacto-Pisci-Vegetarier) essen kein Fleisch, jedoch Fisch und alle sonstigen tierischen Nahrungsmittel. Auch dies kann im eigentlichen Sinne nicht als Vegetarismus bezeichnet werden, da Fische unzweifelhaft Tiere sind.

    Zwischen Veganismus und Vegetarismus besteht ein fließender Übergang, meist abhängig von den jeweiligen Beweggründen für die Entscheidung zur vegetarischen Ernährung.
     

  2. Anzeige
  3. #2 17. Juli 2007
  4. #3 17. Juli 2007
    AW: Unterschied zwischen Vegan und Vegetaria

    danke dass du dir zeit genommen hast uns unwissende aufzuklären indem du in google vegetaria eingetippt hast und den text aus 1. November ist Welt-Vegan-Tag kopiert hast ;)
     
  5. #4 17. Juli 2007
    AW: Unterschied zwischen Vegan und Vegetaria

    jo find den thread ok, viele kennen den unterschied sicher nicht.

    kann persönlich eine veganische lebensweise nicht nachvollziehen, vegetarier könnte man ja noch verstehen...

    muss aber jeder selber wissen

    @ threadsteller: nächstes mal bitte quellenangabe machen, du kannst nicht einfach so die arbeit anderer als deine arbeit ausgeben...
     
  6. #5 17. Juli 2007
    AW: Unterschied zwischen Vegan und Vegetaria

    ok ok ich geb zu das es kopiert ist doch den unwissenden wird es sicherlich reichen... sry:p
     
  7. #6 17. Juli 2007
    AW: Unterschied zwischen Vegan und Vegetaria

    Bringt doch niemandem was, so.
    Jeder, dens interessiert, der hat schon längst gegoogelt und weiss es jetzt.
    Jeder, dens nicht interessiert, der wird sich den riesenlangen Text bestimmt nicht durchlesen und weiter unwissend durch die Welt laufen.

    Könntest den Text ja zum Wohl aller mal auf 5 Sätze zusammenfassen, die reichen nämlich aus.
     
  8. #7 17. Juli 2007
    AW: Unterschied zwischen Vegan und Vegetaria

    ou mann Finq du sprichst mir aus der seele :D


    mich persönlich interessiert das nicht ... und ich habe mir den kack text auch nicht durchgelesn ;D

    doch die leute die sowas interessiert ... habn sich bestimmt schon längst schlau gemacht
     
  9. #8 17. Juli 2007
    AW: Unterschied zwischen Vegan und Vegetaria

    also ich habe mir auch nur den amnfang durchgelesen also ich bin auf jedefall vagan und das zu 100%nicht :D :D Also das könnte ich mir wirklich nicht vorstellen sowas zu werden und al zu Gesund soll es ja auch nicht sein
     
  10. #9 18. Juli 2007
    AW: Unterschied zwischen Vegan und Vegetaria

    also erstmal kann ich mich den anderen nur anschließen ... der text ist kopiert und du schreibst noch ich nehme mir die zeit um ....! naja ...

    und zweitens ich weiß garnicht ob hier überhaupt schonmal jemand nach dem Unterscheid gefragt hat und wenn ja, dann hätte sich das Thema bestimmt auch aufgeklärt....

    mfg
     
  11. #10 18. Juli 2007
    AW: Unterschied zwischen Vegan und Vegetaria

    ich bin veganer stufe 5: ich esse nichts, was einen schatten wirft :)
     
  12. #11 3. Januar 2008
    AW: Unterschied zwischen Vegan und Vegetaria

    bin vegetarier und... "hobby" vegan :D ne - aber wenn ich zum beispiel back oder koch dann (fast) immer mit sojamilch / dotterfrei-ei ersatz usw. aber wenn ich weggeh oder wasweißich acht ich da selten drauf

    AVENGING ANIMALS !! :cool:
     
  13. #12 3. Januar 2008
    AW: Unterschied zwischen Vegan und Vegetaria

    ich denke es sollte allen wayne sein woher diese Information jetzt kommt. Meinste wirklich jeder mmacht sich jetzt die Mühe und schreibt das um ? Ich find du solltest mal in den Politik und Netwerknews berreich gucken. Ich schätze mal da sind 75 % kopiert.

    Naja egal ...

    zum Thema:
    Ich kannte den Unterschied zwar schon aber passt ;) Ich denk auch das viele den Unterschied noch nicht genau kannten. Bw haste dafür jedenfalls ;)
     
  14. #13 3. Januar 2008
    AW: Unterschied zwischen Vegan und Vegetaria

    ich kann eher die vegetarier net verstehen...WENN dann würde ich vegan leben
     
  15. #14 14. Januar 2008
    AW: Unterschied zwischen Vegan und Vegetaria

    ^^ denk mal nach, was bedeutet es sein leben vom tierefresser zum vegetarier umzustellen und dann vom tierefresser zum veganer
    es gibt da sicher einen gravierenden grund: vegan leben ist mit einem viel größerem aufwand verbunden, vegetarismus lässt sich leicht umsetzen
    viele, die sich veganer nennen, leben nicht zwangsweise vollkommen vegan, weil die umsetzung wirklich nich leicht ist ; )
    viele stellen immer wieder fest: huch, lebe ja doch nich seit langem vegan, wusste ja gar nich, dass dies auf die eine art oder weise verarbeitet wird
    meine freunde leben häufig vegetarisch, mittlerweile habe ich auch kaum lust mit fleischfressern befreundet zu sein, die trotz längerer auseinandersetzung keine konsequenz daraus ziehen
    ^^ idioten sagen jetzt gerne: "ja, aber wenn du den magst, dann würd ich doch trotzdem was mit ihm/ihr machen"
    und scheinen aus welchem mir total unverständlichen grund auch immer zu vergessen, dass dies schon so einiges über den charakter aussagt.
    es ist für veganer/vegetarier überhaupt kein spaß, wenn jemand in ein stück leic******l beißt, grinst und fragt, ob du auch mal willst
    häufig versucht man dann dem fleischfresser durch ein übertriebenes beispiel darauf aufmerksam zu machen, dass es nich witzig ist. zb: ich find das nicht lustig, wenn du da jetzt dein kind fressen würdest, würde ich das ähnlich abartig finden
    hilft ja aber nix ; )
     

  16. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...