Unterschied zwischen Workstation und z.b. Aldi PC ?

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von BarBapapA, 28. Juli 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 28. Juli 2006
    Moin ich wollte mal fragen was so die unterschiede (innerer aufbau, anschlüsse, usw...) zwischen PC's von zb. aldi^^ und einer "workstation" sind?

    THX
     

  2. Anzeige
  3. #2 28. Juli 2006
    also ich definiere das jetzt mal so das du mit "workstation" ein pc meinst den man sich selber zusammengestellt hat etc...

    also beim aldi pc sind meist wenige bzw keine aufrüstmöglichkeiten gegeben, meist wird die hardware extra für den aldi pc hergestellt wie z.B. in dem meiner eltern die MEDION Redeon 9600xt, auch bei den pci steckplätzen wirst du keine großen sprünge mit reißen können... aber gegen aldi pc kann ich nix sagen, der läuft ganz gut fürs geld... nur selber zusammenstellen ist sowieso immer pc.

    mfg

    fuwel
     
  4. #3 29. Juli 2006
    Also bei Aldi PCs oder anderen Fertig Discounter PCs sind viele Sachen dabei, für die man bezahlt, die man im Endeffekt aber gar nciht braucht. Die "Workstation" (die ich so interpretiere wie mein Vorredner, also selbst zusammengestellter PC) hat nur die Sachen, die man auch wirklich brauch, da man sie ja seinen individuellen wünschen anpassen kann.

    Und mit Aufrüsten ist auch so ne Sache, denn meist sind zB die Netzteile gerade so auf das fertig Sstem optimiert, sodass das Aufrüsten von zB und vor Allem einer Grafikkarte knapp werden kann.

    Außerdem find ich, dass aldi PCs 1.) zu warm werden 2.) in letzter Zeit auch röhren wie staubsauger und 3.) zu viel strom verbrauchen da intel cpus verbaut sind -.-

    Und da aldi beispielsweise midi tower verbaut, wird man erneut eingeschränkt. Abgesehen von dem Kabelwirrwarr das da drinn herrscht^^ (und den Wärmestau, die durch das kleine Gehäuse entsteht)
     
  5. #4 29. Juli 2006
    Also ich persönlich halte nix von fertig PCs. Am besten ist immer noch wenn man seinen PC selber zusammen stellt. Dann kann man ihn den eigenen Bedürfnissen anpassen und auch noch viel Geld sparen ;)

    Greetz Jay22
     
  6. #5 29. Juli 2006
    Aber im Endeffekt spart man am meisten dadurch, dass man sich das Betriebssystem auf anderm Wege besorgt :D

    Man muss halt die Preise vergleichen ... es gibt auch durchaus gute fertig PC Angebote-.
     
  7. #6 29. Juli 2006
    aber schon fertige pc habn nen vorteil... du musst nicht dafür zahln wenn du irgendwie nen stecker falsch rengesteckt hast und der ganze pc is dadurch im eimer ( nen freund is das netzteil durchgebrannt und da is irgendwie was aufs mainboard gekomm :( da war der komplette pc im *****)

    aber zum thema zurück....

    der unterschied vom nem aldi pc zu nem "normalen pc " is
    das in nem aldi pc ne geänderte hardware is (z.b x740xxl) die is vergleich zu ner x700xt vllt nen bissl schlechter is aber für aldi billiger...

    na ja das einzige was ich an dem aldi rechner von meinem dad gut find is das der 300gb hat un noch ne 250gb externe dabei gekauft hat...
    aber sonst mag ich die dinger eigentlich nit
     
  8. #7 29. Juli 2006
    Also meine Meinung(kurz und knackig ;-)):

    ALDI is billig und geht schnell kaputt.

    Workstation hält ein lebenlang und hat bessere mehr leistung bzw. kann augerüstet werden !
     
  9. #8 29. Juli 2006
    ich bezweifle, dass er mit workstation nen "normalen" pc meint... also die unterschiede zwischen aldi und selbstgebautem pc haben will, denn da gibbet im prinzip keine außer die hardware die verbaut ist... sonst ist ja alles gleich mit anschlüssen und soweiter... nur dass aldi halt teurer und schlechter ist als selber gebaut...


    aber eine richtige workstation ist was ganz anderes


    zum nachlesen: hier klicken
     
  10. #9 29. Juli 2006
    hatte früher auch einen aldi-rechner (p4 3ghz, 9800pro) und muss sagen dass ich damit von anfang bis ende zufrieden war. der lüfter hätte leiser sein können, aber es war halt ein p4 der bekanntlich heiss wird und das auch in anderen pcs.

    aldi rechner (also komplettrechner allgemein) haben imo 2 große vorteile:
    1. leute die nicht so viel ahnung haben können sich darauf verlassen dass sie ein fertiges und funktionierendes system bekommen
    2. wenn irgendwas nicht funktioniert: hotline anrufen, die machen das (und wenn was kaputt ist müssen die sich innerhalb der 2 jahre garantiezeit darum kümmern, einfach anrufen und n paar tage später kommt jemand vorbei)

    selbstbaurechner haben andere vorteile:
    1. ggfs preiswerter, da man nur die sachen bezahlt die einem selbst wichtig sind
    2. man kann eigene prioritäten setzen: lautstärke, leistung, style/modding usw
    3. machts spaß sich einen rechner zu bauen der dann individuell ist
    nachteil: wenn was kaputt geht musst du selbst suchen welches teil es ist und musst dann der garantie hinterherlaufen, und normalerweise wird das teil dann eingeschickt
     
  11. #10 29. Juli 2006
    ok thx ihr hab erstmal alle nen bussi :D und nen 10er vom mir ich glaube ich werde mir dann wohl besser nen pc zusammenstellen...
     
  12. #11 30. Juli 2006
    ich hatte auch damals nen aldi pc, ich kann nur dazu raten nen pc zusammen zu stellen.
    spätestens wenn du den aldi pc aufrüsten willst wirst du probleme bekommen.
    die dinger sind so klein gebaut das oft kaum platz für neue sachen sind.
    ich habe nur schlechte erfahrungen mit den dingern gemacht.
    ich wollte damals ne neue graka einbauen, doch das netzteil hatte gerade genug power für das vorhandene system, für die neue graka hätte es absolut nicht gereicht.


    grüße dexx
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...