US-Englisch

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von Themonkey, 12. September 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 12. September 2007
    Hallo erst mal ich hätte da mal ne kleine frage zur zeit mach ich gerade mein fachabi und ich bin ca in 2jahren damit fertig und dan wollte ich für 6monate zu mein onkel reisen der in der usa lebt jetz wollte ich frage wie lange ich brauchen würde um ich sag mal gut US-Englich zu sprechen ich wollte mich vor bereiten deswegen frag ich mal

    Ps: Meine Englisch kenntnisse sind zu zeit nicht so gut
     

  2. Anzeige
  3. #2 12. September 2007
    AW: US-Englisch

    Naja ich denke mal du solltest allgemein englisch unterhalten und dann wird es dir sehr einfach fallen dich auch auf us englisch zu unter halten da meistens nur einzelene wörter oder rede wendungen anders sind
     
  4. #3 12. September 2007
    AW: US-Englisch

    es gibt ja so Grundschatzwörtbücher, die sind ganz gut um das elementare Englisch zu verstehen, sonst würd ich CNN schauen oder englische Foren im Internet besuchen. Sonst einfach darauf losplappern, das ist auf jeden Fall besser als stumm zu sein!
     
  5. #4 12. September 2007
    AW: US-Englisch


    Ja genau. Also du solltest schon über einen Grundwortschatz verfügen, welchen du dir auch zur Not durch Bücher in Verbindung mit CDs oder so holen kannst. Musst dir aber die Zeit dafür nehmen. Oder vllt. hast du ja schon diesen Basiswortschatz...glaub mir, auch wenn dein Englisch nicht extrem gut ist, so wirst du es nach einer gewissen Zeit in den USA gut können.
    Also ich besser mein Englisch auf, indem ich englische Bücher lese oder auf SF2 (schweizer Sender, vllt. kriegst den, ansonsten geht das noch bei Premiere) den Ton2 einstelle und somit alles auf Englisch kommt...kann ich dir nur empfehlen, bringt schon was finde ich...
    mehr fällt mir jetzt auch nicht ein...

    ...8)
     
  6. #5 12. September 2007
    AW: US-Englisch

    Wenn du gutes "Schulenglisch" kannst und dann 6 Monate in den USA bist, wirst du sehr wahrscheinlich gut US-Englisch reden können.

    Wenn man mal mit Leute redet, die 1 Jahr in den USA waren, merkt man recht schnell, das die wirklich US-Kaugummi-Englisch reden.

    Außerdem wirst du auch feststellen, dass deine Muttersprache bissl drunter leidet :D Aber das legt sich dann wieder, wenn du zu Hause bist.

    Ansonsten wurde schon alles genannt.... Bücherlesen, und nachrichten gucken oder so ;)

    MfG
    F.
     
  7. #6 12. September 2007
    AW: US-Englisch

    ich hab dvds auch englich geschaut und meine spiele auf englisch gestellt. und obs jetzt gb-english is oder us-english is auch ziemlich egal...
     
  8. #7 12. September 2007
    AW: US-Englisch

    so ein Grundwortschatz habe ich aber kein großen.dan muss ich mir wohl englische bücher kaufen und die durch lesen sowie es aussieht.das mit dem fehrnseher habe ich gerade schon mal versucht ca 20min aber die redet für mich etwas zu schnell und undeutlich so das ich net mit kamm.Gibs da bestimmte bücher die ich mir holen sollte oder einfach nur irgentwelche die auf englisch geschrieben sind ?
     
  9. #8 12. September 2007
    AW: US-Englisch

    Ich würd irgendeinen Roman nehmen, der dich interessiert. Sonst verlierst du die Lust dran und es wird öde. Musst auch nicht jedes Wort nachschlagen, aber die zum Verständnis wichtigen und die, die öfter vorkommen natürlich schon. Je mehr du nachschlägst umso besser^^
     
  10. #9 12. September 2007
    AW: US-Englisch

    sonst kannst du auch noch Englische Zeitungen lesen oder bei Nachrichten das auch noch auf Deutsch anschauen. Wenn du das öfters machst wirst du merken, dass es irgendwann viel leichter geht. Also nicht aufgeben!
     
  11. #10 12. September 2007
    AW: US-Englisch

    Vorteil am Fernsehen ist, dass man sich auf das schnelle Reden einstellen kann.

    Wenn du nur liest, weißt du oft nicht, wie Wörter ausgesprochen oder betont werden. Der Vorteil ist aber, das man deutlich mehr verstehen wird.

    Nachrichten im Fernsehen haben eigentlich kaum einen Akzent und sprechen sehr deutlich.

    Ich habe mich mal mit Texaner unterhalten, da haste garnix verstanden... aber echt garnix....

    Die nuscheln und haben dann noch ihren furchtbaren Akzent... args



    MfG
    F.
     
  12. #11 12. September 2007
    AW: US-Englisch

    Also ich lies gerade ein Buch mit dem Titel "I Hope They Serve Beer In Hell" und es geht um Tucker Max, welcher von seinen Eskapaden mit Frauen und Alkohol erzählt...war auch auf der New York Times Bestseller Liste...hat zwar auch viel umgangssprachliche Dinge drin aber trotzdem gut zu verstehen...
    Wenn du einen Eindruck davon bekommen willst, kannst du auf TuckerMax.com ein paar seiner Story's lesen..

    Hab mir inzwischen noch ein Buch bestellt: "Sex,Drugs & Cocoa Puffs"...kann dazu aber noch nichts sagen...;)

    ...8)
     
  13. #12 12. September 2007
    AW: US-Englisch

    Der Lern Effekt is verdammt groß wenn du da bist und wirklich KEINER deutsch spricht.. Also wird nicht lange brauchen.. Ich hab n Ami Stievvater und deswegen bin ich doch schon recht gut.. Also im Sprechen 1 in der Schule, aber Grammar nur 3! ..

    naja n bischen lernen und dann wird auch das ^^..

    greez
     
  14. #13 13. September 2007
    AW: US-Englisch

    das ist ganz einfach du musst nur... ganz schnell und schlecht verständliches englisch sprechen...

    keep smilin :)
     
  15. #14 13. September 2007
    AW: US-Englisch

    Laber mit englischen Leuten.. egal ob Teamspeak, oder über n Game oder sonstwas..
    Schreiben hilft nicht annähernd so gut, wie sprechen.. Lernt man natürlich auch n bischen was durch, aber durchs sprechen viel mehr!
    Und wenn man das mit Zocken verbindet, dann machts sogar Fun xD
     
  16. #15 13. September 2007
    AW: US-Englisch

    fernsehn is gut aber geh ma 1 jahr rüber in die usa bin dort aufgewachsen und hatte somit nie probs in english abe rich dnek 1 jahr dort würd dir verdamt viel helfen
     
  17. #16 14. September 2007
    AW: US-Englisch

    Also an deiner Stelle würde ich englsche Bücher lesen und Sachen die du nicht verstehst übersetzen. Außerdem vielleicht Sendungen auf Englisch gucken persönlicher Vorschlag ist Prison Break da haste dazu noch Spannung pur :p

    Und wenn das alles nicht reicht kannst du dir evtl noch überlegen nen Sprachkurz oder sowas zu besuchen.
    Wenn du dann mit mittelmäßigen Englischkenntnissen nach Amerika kommst wirst du dich sicher schnell einleben :)
    Hoffe ich konnte dir helfen und du wirst viel Spass in den USA haben ;)
     
  18. #17 14. September 2007
    AW: US-Englisch

    das hängt auch von dir selbst ab, wie sehr du sprachgekonnt bist..ich selbst konnte mich Zb in England und so sofort unterhalten und hab deren gebrabbel verstanden und auch so zurücgebrabbelt..andere brauchen länger..

    denke mal so 1-2 Monate normales sprechen und du hasts drauf..
     
  19. #18 14. September 2007
    AW: US-Englisch

    thx leute ich werde dan mal versuchen englische bücher lesen und etwas englisches fernsehn in meiner freizeit schauen.und ich hoffe mal es klappt
     
  20. #19 14. September 2007
    AW: US-Englisch

    also isch bin ja halber ami ^^ und was ich dazusagen kann is dieses schul english kannst in die tone kloppen das hilft 0 !!! wenn es um akzente geht dann geh auf youtube schau dir z.b. kommt drauf an wenn du z.b. so "schwarzen gedooo slang" (so wie ich es von meinem dad gelernt hab) verstehen möchtest dann solltest du bei youtube dir die ganzen standup-comedys anschauen. aber allgemein einfach youtube dann "texaner" suchen oda so da findest dann genug leute mit diesem slang irgendwann wirst es dann verstehen und wenn du da drüben bist. glaub mir 3-4 monate und du kannst es richtig richtig gut.

    Ich hab noch ne frage: gehst du da dann auch auf eine schule?
     
  21. #20 15. September 2007
    AW: US-Englisch

    Wenn du schon ein bisschen Englisch kannst, wird das ein großer Vorteil sein, denn es gibt Austauschschüler, nur um mal ein Beispiel zu nennen, die nach Amerika/England gehen, um die Sprache zu lernen.
     
  22. #21 15. September 2007
    AW: US-Englisch

    also wenn du richtiges BE kannst, dann solltest du keine probleme haben, die einzelnen typisch amerikanischen wörter zu erlernen ... und natürlich musst du viel sprechen^^ durch nichts machen lernt man nichts :)

    und wenn du mal anem wort hängst, fragen sollte auch net schlimm sein ... hab ich auch gemacht, als ich bei meinem cousin zu besuch war ^^
     
  23. #22 15. September 2007
    AW: US-Englisch

    Dann geh doch einfach in ne Abendschule , das Englsic auf den heutigen Schulen ist einfach nicht mehr hilfsreich ( so is es zumindest ebi mir, obwohl ich schon immer recht gut Englsich konnte ; )
     
  24. #23 15. September 2007
    AW: US-Englisch

    ICh schätz mal du bracuhst da nicht so lange für.
    Wenn du dann aber ertsmal da bist fällt es dir noch leicher wenn du ertsma nein paar Tage gesprochen hast.
     
  25. #24 15. September 2007
    AW: US-Englisch

    @Cck ne ich geh da net zu schule ich werde halt für 6monate zu meinem onkel nach usa fahren.Um da mal zu sehn wie die leute da leben ich denke mal ich werde da bei mein onkel arbeiten der hat da ein supermarkt wie ich weiß
     
  26. #25 17. September 2007
    AW: US-Englisch

    hmm, also ich glaube nicht dass du dich speziell auf american english vorbereiten musst.
    Es reicht wenn Du english kannst.

    Mein Tipp: filme gucken und lesen! sprachpartner suchen übers netz
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...