US-Politiker gab angeblich Software zur Wahlmanipulation in Auftrag

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von ::TrOY, 2. Januar 2005 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 2. Januar 2005
    US-Politiker gab angeblich Software zur Wahlmanipulation in Auftrag

    Ein Abgeordneter des Repräsentantenhauses in Florida soll eine Software in Auftrag gegeben haben, mit der es möglich gewesen sei, die Wahlcomputer zu manipulieren, ohne dass dies bemerkt wird.

    Der Programmierer Clinton Curtis informierte nach der Fertigstellung der Software das FBI, da er zuerst davon überzeugt war, dass sein Programm zur Verhinderung von Wahlbetrug dienen würde. Das FBI schenkte ihm jedoch keinen Glauben.

    Erst als er von einer nichtkommerziellen Gruppe hörte, die eine Belohnung für den Nachweis von Wahlmanipulation ausgesetzt hatten, wurde er wieder aktiv. Auf die Belohnung hat er jedoch verzichtet.

    comment: ich wusste es :D
     

  2. Anzeige
  3. #2 2. Januar 2005
    RE: Für diesen Beitrag bedanken sich folgende User:

    Ich sag nur

    We Germans like George Bush. We like people who are not democraticly elected.


    €dit: Die N**na**parteien werden auch immer stärker!!!
    ALSO WÄHLT AUF KEIN FALL DIE SCHEISS NPD!!!!!

    €dit²: oder wer will schon eine Diktatur!!!

    €dit³: Na dann kommt wohl bald dr Nachfolger von Fahrenheit 9/11
     
  4. #3 2. Januar 2005
    Der hätte lieber ruhig sein sollen und es an zukünftige Kandidaten vertickt... er wäre bestimmt reich geworden :D :D
     
  5. #4 2. Januar 2005
    mich wundert gar nix mehr
    alles ausgermacht und längst geplant.

    genauso wie die flutwellenopfer in südasien:
    sie haben sie einfach so sterben lassen. grrr
     
  6. #5 2. Januar 2005
    ja laut shortnews wusten die amis dass es ein tsunami geben würde , weil die auch das seebeben sbemerkt haben , gesagt haben sie nix

    es könnten noch 150 000 leute leben!
     
  7. #6 2. Januar 2005
    weil die verbindung angeblich nich vorhanden war... ?(
     
  8. #7 2. Januar 2005
    echt lachhaft
    als würden wir noch in der steinzeit leben...
     
  9. #8 2. Januar 2005
    lol kein verbindung. wers glaubt wird seelig gerade die ammis habane keine verbindung nach asien sicher Es werden keine asiatischen Server wom FBI oder CIA überwacht. Und Internet ist ein Fremdwort.

    Mann, Mann, Mann was schimpf ich jezz so viel auf die Ammis ohne die gäbe es Deutschland nicht so wie es heute ist.

    (sondern russischen Teil, französischen Teil, Britischen Teil und den Ammi Teil)
     
  10. #9 2. Januar 2005
    Man hier ist man aber vom Thema abgekommen, also:Back to topic:
    1.: das weiß doch jedes kind.
    2.: Warum nehmen die Computer?
    2.1: die lassen sich super gut manipulieren
    3.: wer sagt, dass nur B*** die Computer sabotiert hat, kerry hätte das genauso machen können, vielleicht hätter er höher verloren, da in U** sehr viele B*** freunde gibt, die sind das aber bestimmt nur, weil er ihnen genmanipuliertes Essen gibt, so dass die leute nur noch auf dumme Sitztpisser wie B*** hören!
     
  11. #10 3. Januar 2005
    naja auch wenn bush nen wahlbetrug gemacht hätte, er hätte sowieso gewonnen.

    - Die Amis wechseln während eines Krieges die den Führer.
    - Sehr viele Fundamentalisten in den USA -> Darwins Theorie gibts ja erst seit ein paar Jahren.
     

  12. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Politiker gab angeblich
  1. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.343
  2. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.139
  3. Wie werde ich Politiker

    Leonardo da Vin , 29. Dezember 2012 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    894
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    568
  5. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    714