USA bauen 125 atombomben pro jahr

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von aLiYes, 8. April 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 8. April 2006
    USA planen Entwicklung neuer Atomwaffen

    Die USA wollen ihren Atomwaffensektor auf Vordermann bringen. Laut einem Bericht der "Los Angeles Times" sollen die zahlreichen Labors und Fabriken erneuert werden. Auch eine große Fabrik zur Herstellung von Atombomben werde gründlich renoviert. Seit dem Ende des Kalten Krieges habe es keine Pläne diesen Ausmaßes mehr gegeben, berichtet die Zeitung.

    Bisher haben die USA demnach ihre alten Atomwaffenbestände lediglich sorgfältig gepflegt, darunter auch Jahrzehnte alte Atombomben. Das ist nicht nur gefährlich, sondern auch teuer: Laut der Zeitung würde die weitere Pflege dieser Waffen in den kommenden zwei Jahrzehnten 25 Milliarden US-Dollar kosten.
    Neue Generation von Bomben
    Bis 2022 will die Regierung daher die Möglichkeit geschaffen haben, jährlich 125 neue Bomben zu produzieren. Denn auf die alten Sprengsätze ist zum Teil kein Verlass mehr. Innerhalb von vier Jahren solle eine neue Generation von Atombomben entwickelt werden. Dabei soll es laut Regierung nicht um ein Hochrüsten gehen, sondern darum, die bestehenden Kapazitäten zu erhalten, wenn alte Waffen unbrauchbar werden.

    Das gesamte Plutonium soll nach den neuen Plänen unter einem neuen Dach verwaltet werden. Damit sei es besser gegen Terrorattacken geschützt und die Lagerung sei billiger. Bisher lagert das Plutonium in Livermore inmitten von Wohngebieten. In letzter Zeit mehrten sich die Zweifel, ob dieser Ort vor Angriffen genug geschützt sei.
    Nukleare Gratwanderung
    Kritiker fürchten jedoch, dass die Pläne der USA andere Länder regelrecht anspornen, ihre eigene Waffenproduktion voranzutreiben, so die "LA Times". Thomas D'Agostino, Leiter des Atomwaffenprogramms bei der Nationalen Behörde für nukleare Sicherheit, spricht denn auch selbst von einer Gratwanderung: Einerseits müsse das Atomwaffenprogramm modernisiert werden, andererseits müssten die USA andere Länder davon überzeugen, dass sie kein Wettrüsten wollen.


    die wollen 2000 bomben bauen. ich frag mich da, was die damit wollen. die kann man doch gar nicht alle verpulvern...
     

  2. Anzeige
  3. #2 9. April 2006
    davon wird ja nichts verpulvert, aber es ist trotzdem schockierend wie viel geld für so eine sinnlose kriegsmachinerie ausgegeben wird. Die Waffen werden nur gebaut um abzuschrekcen, die werden sowieso nicht eingestzt.
    Es wäre sinnvoller diese 25 milliarden dollar den 3.welt ländern zu überweisen.
     
  4. #3 9. April 2006
    sowas nennt man "aufrüstkriese", die atombomben dienen nicht um etwas in die luft zu jagen, sondern um sich beim ziel respekt zu erschaffen- > usa sagt: Wir bauen 2000 atombomben, dann sagt .... wir bauen 3000 atombomben ...
     
  5. #4 9. April 2006
    Dann kommts zum Wettrüsten und das bezahlen schliesslich wir oder sehe ich das falsch ?
     
  6. #5 9. April 2006

    Ja aber mit Geldern in die 3. Welt schreckt man keine angeblichen bösen buben ab....


    Guckt euch den Film Bowling for Columbine an da wird scho derbe viel gezeigt was der normale Mensch eigentlich gar nicht sieht. So sachen wie das die US-Regierung damals Geld in die Al-Quaida investiert hat :)


    Aber b2t:
    Die Bomben dienen wirklich nur zur Abschreckung, vielleicht sollte man einfach ein hässliches Halloween Kostüm dem Bush geben vielleicht dient das dann als Abschreckung genug ^^ :D
     
  7. #6 9. April 2006
    na toll kalter krieg pt.2 oda was?

    scheiss wettrüsten am besten kein atomwaffen mehr gibt schon genug um die welt mehrmals in die luft zu jagen....
     
  8. #7 9. April 2006
    Du hast auch noch nicht kappiert das wir durch unsere Geldmittel die wir der 3ten WElt geben sie zu grunde richten. Die brauchen eine Infrastruktur und Schulen, die müssen sich selbst helfen wir können die nicht immer finanzieren wobei es gerade nichts nützt.


    @all, hört endlich auf mit solchen kommentaren wie, des sollte man lieber der 3ten welt geben. Wieso sollten wir denen GEld geben wo wir es selbst doch so brauchen.

    Und es is doch egal ob die Amerikaner die Welt einmal in die Luft sprengen können oder eben 3 mal, interessiert doch keinen.
     
  9. #8 9. April 2006
    !DeLuXe hat da vollkommen recht, ich denke, wird eine Haarstreubende Situation, in der wir uns befinden werden. Denn andere Staaten werden sich die USA als Vorbild nehmen, dabei denke ich speziell an China und Russland, um mit den USA auf gleicher Stelle stehen zu können, was wiederum bedeutet, dass es in Gewissen Hinsicht zu einem Machtkampf kommen wird. Schlimmer wurd es wenn dieser Teufelskreis, man könnte es auch Spirale-der-"Gewalt" bezeichenen zu Reibungspunkten führt und somit zu unüberlegten Handlungen, ihr könnt euch vorstellen was dann passieren könnte ...

    bb. master80
     
  10. #9 9. April 2006

    bist du amerikaner?, da haben wir doch nichts mit zu tun :]

    "das wettrüsten", war in der kubakriese, damals wurden die behauptungen umgesetzt !
     
  11. #10 9. April 2006
    Verstoßen die damit nicht gegen den Atomwaffen-Sperrvertrag? Oder fällt das noch unter "Modernisierung" des existierenden Bestands?
     
  12. #11 9. April 2006
    Atomwaffen-Sperrvertrag heißt, dass keine a.waffen an zweiter/dritter person weitergegeben werden darf oder auf sonstige art u. weiße missbrauch werden ! Das besitzen der a.waffen oder die produktion hat damit nichts zu tun ! -> WENN, dann würde sich eh keiner drann halten..wenn krieg ist/wäre, hilft ein vertrag auch nichts :]
     
  13. #12 9. April 2006
    Is mir alles zu hoch.
    Irgendwann kommt der Richtige an so ein Teil ran oder mehrer und denn Game Over.
    Diese Teile müssten alle zerstört werden und fertig.
    Und jeder der so ein Ding trozdem noch besitzt sollte bestraft werden.
    Der Mensch entwickelt viel zu viel in die falsche Richtung.
    Wie lange forschen die schon nach Lösungen gegen Krebs, Aids und seltenen, bisher unheilbare Krankheiten??!Ohne Erfolg!
    Naja machen kann man eh nix
    mfg
     
  14. #13 9. April 2006
    lol die Amerikaner. Einfach nur lächerlich. Ich stimme mit folgendem Zitat vollkomen überein:

     
  15. #14 10. April 2006
    Das Programm der USA ist einfach nur lächerlich, für was zum Geier brauchen die soviele Bomben. Ja is schon klar das solange Bush an der Regierung is, das Militär alles bekommt was es nur will, auch wenn es nen Krieg is, aber trotzdem...tzz. Außerdem denke ich das es unverständlich is, wenn die USA (Weltpolizei) dazu übergeht, und in allen anderen Ländern (sog. Schurkenstaaten) den Bau von solchen Waffen verbietet.
    Fazit: Präsident George W. Bush muss endlich gestürzt werden...

    ... 8)
     
  16. #15 10. April 2006
    des is doch ma sowas von hohl, 10 stück würden wahrscheinlich reichen um die menschheit auszurotten, was hat herr bush da so vor???

    will er mit dem ganzen universum krieg führn??

    naja gut um nen mittelstand muss ma sich nich kümmern, wenn ma d welt zerstören kann
     
  17. #16 10. April 2006
    Ich denk wenn die USA aufrüsten, rüsten alle nach!
    Wurd eja schon im Thread erwänt: USA sagt sie baut 2000 A-Bomben.....sagt das sie 3000 A-Bomben bauen werden und irgendwann kommt dann ach deutschland: das land.....baut xxxx A-Bomben wir bauen xxxx A-Bomben = Spirale der Gewalt, wie der kollege master80 schon erwänte! ;)
     

  18. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...