USA: Domain-Betrüger drohen bis zu 20 Jahre Haft

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von rainman, 11. September 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 11. September 2007
    Ein Mann aus der amerikanischen Spielerstadt Las Vegas muss wahrscheinlich für bis zu 20 Jahre ins Gefängnis, nachdem er sich schuldig bekannte, den Besitzern von Domain-Namen mit rechtlichen Schritten gedroht zu haben. Er hatte sich als Urheberrechtsanwalt ausgegeben und so versucht, die Betroffenen um ihre Domains zu betrügen.

    Der Mann hatte sich unter falschem Namen eine E-Mail-Adresse registriert, die er dann verwendete, um den Besitzern verschiedener Domain-Namen mit Klagen zu drohen, falls diese nicht innerhalb von zwei Tagen den jeweiligen Namen zur erneuten Vergabe freigeben würden. Den Streitwert hatte er mit bis zu 100.000 US-Dollar angegeben.

    Bei den betroffenen Domains handelte es sich jeweils um Adressen, die den Namen bekannter Anbieter sehr ähnlich sind. Mit diesen Namen versuchen immer wieder findige "Unternehmen", unbedarfte Anwender auf ihre Seiten zu locken, und sie zum Klicken von Werbeanzeigen zu bewegen oder ihnen Schadsoftware unterzuschieben.

    Der Angeklagte gab zu, die Domains für seine eigenen Zwecke nutzen zu wollen. Der Fall ist in sofern ungewöhnlich, dass Internetbetrüger nur selten versuchen, andere, nicht weniger dubiose Gestalten abzuzocken. Das tatsächliche Strafmaß dürfte deutlich geringer ausfallen, als die maximal möglichen 20 Jahre wegen Betrugs.

    Quelle:http://www.winfuture.de/news,34238.html
     

  2. Anzeige
  3. #2 11. September 2007
    AW: USA: Domain-Betrüger drohen bis zu 20 Jahre Haft

    und dann soll es doch tatsächlich leute geben, die für einen mord nur halb solange einsitzen oder politiker die sich rauskaufen.
    der punkt mit der schadsoftware geht sicher ein wenig zuweit, aber ansonsten...
    naja man muss halt aufpassen im internet
     

  4. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...