USA: Gerichtsurteil verbietet Online-Videorecorder

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von paul0004, 26. März 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 26. März 2007
    USA: Gerichtsurteil verbietet Online-Videorecorder
    In Deutschland bietet unter anderem die Netlantic GmbH mit Shift-TV einen Dienst an, der es ermöglicht, TV-Sendungen aufzunehmen und sie dann auf den PC zu laden. Ein US-Gericht erklärte ein amerikanisches Pendant jetzt als illegal.
    Bei der Version des Online-TV-Recorders des US-amerikanischen Kabelfernsehanbieters Cablevision sollte dem User die Möglichkeit gegeben werden, gegen Bezahlung zwei Sendungen gleichzeitig aufzunehmen, und eine Dritte anzuschauen.
    Gegen den von Cablevision geplanten Dienst hatten unter anderem CNN, das Filmstudio Twentieth Century Fox, sowie Paramount Pictures geklagt, weil sie in dem Dienst eine Verletzung ihrer Copyrights sahen.


    Quelle: Cablevision verliert Rechtsstreit um Online-TV-Recorder | heise online
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 26. März 2007
    AW: USA: Gerichtsurteil verbietet Online-Videorecorder

    Dann lädt man sichs halt im Netz ..:rolleyes:
    Bringt nichts, finde ich. Klar, der Fernsehsender macht da mit (mehr oder weniger) illegalen Dingen mehr Umsatz .. aber so wird auch nicht viel weniger kopiert und wenn man sichs nicht mitschneidet, dann lädt man sichs runter.
     
  4. #3 26. März 2007
    AW: USA: Gerichtsurteil verbietet Online-Videorecorder

    Ob die Leute jetzt per VHS oder DVD Recorder aufnehmen oder online...
    Aber gut, es ist IHR Kram und dann sollen sie entscheiden was damit passiert.

    Könnten ja alternativ selbser so einen Service anbieten. Dann landet das Geld an der "richtigen Adresse"...
     

  5. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce