USA kontrollierten Moscheen

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von xxxkiller, 25. Dezember 2005 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 25. Dezember 2005
    Die US-Behörden haben Medien zufolge nach den Anschlägen vom 11. September 2001 zahlreiche moslemische Einrichtungen auf deren nukleare Strahlenbelastung hin überwacht.

    Ziel des streng geheimen Programms sei es gewesen, herauszufinden, ob beispielsweise in Moscheen an Bomben gebaut werde, berichtete das Magazin "U.S. News and World Report" unter Berufung auf mit der Sache vertraute Kreise. Insgesamt seien seit Anfang 2002 mehr als 100 Einrichtungen in Washington D.C. und fünf anderen Städten überwacht worden. Oftmals habe es keine Gerichtsbeschlüsse dafür gegeben.

    Den Angaben nach wurde das Programm von der Bundespolizei FBI und Nuklear-Experten geleitet. Ein FBI-Sprecher wollte sich zu dem Bericht nicht näher äußern. "Über ein geheimes Programm dürfen wir nicht sprechen", sagte er. Der Council on American-Islamic Relations (CAIR) zeigte sich erschüttert.

    Erst vor einer Woche war bekannt geworden, dass die Regierung von US-Präsident George W. Bush hunderte US-Bürger nach den Anschlägen von 2001 heimlich abhörte. Bush hatte erklärt, das Programm sei für die nationale Sicherheit notwendig.


    Quelle: n-tv.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 25. Dezember 2005
    demnächst müssen da alle moslems mit einem m auf der brust rumlaufen damit die "guten" amis die "schlechten" moslems sofort erkenen und sich direkt hinter einer wand verstecken da dieser ja eine atombombe dabei hat......

    die sind sowas von krank.

    immerhin haben sie nichts gefunden was nur mal wieder zeigt das der amerikanisches geheimdinst voller falscher informationen steckt.

    mfg Soulrunner
     
  4. #3 25. Dezember 2005
    Überwachung und Vorsorge gegen Terror usw schön und gut, aber man sollte es ja nicht übertreiben. Ich hoffe mal, dass die hier in Europa nicht auch auf solche Ideen kommen, ich mein, ein bisschen Privatsphäre steht schliesslich jedem zu.
     
  5. #4 10. Januar 2006
    ja der meinung bin ich auch ich glaube auch dass die usa ein bisschen zu weit geht aber dafür sind sie ja schliesslich bekannt: "usa die weltpolizei" ich finde es :poop: die amis haben meiner meinung nach sowieso nix im kopf denn ich frage mich wie kann man bush den größten verbrecher überhaupt ein zweites mal als Präsident wiederwählen. verschiedene studien haben ja gezeigt dass der dümmere teil der bevölkerung bush gewählt hat aber moscheen zu kontrollieren ist einfach unverschämt
     
  6. #5 10. Januar 2006
    oh man

    die überwachen scho sogar "kirchen" also moscheen,

    meiner meinung nach ist es echt sch****
    das sie so was machen, da ja deren staat eigentlich für freicheit steht und etz auf einmal so was...
     
  7. #6 10. Januar 2006
    Ist echt behindert was die amis machen...
    Bald kommt noch, dass Moslems ein Band mit nem Halbmond am Oberarm tragen müssen(wie ein anderes Volk mit nem anderem Zeichen[Stern] vor Ca. 65 Jahren.(ihr wisst was ich meine)
    Bush ist Verrückt und die hinter ihm sitzen arbeiten im Auftrag des Bösen, die sind nur auf Zerstörung des Menschen aus.(und Weltherrschaft)AL Gore war ein Guter deshalb ist er auch nicht Präsident geworden...
    Bush will den ganzen Orient umkrempeln und überall sein System aufzwingen.
    Aber das gute an ihm ist das er die terrors jagt.
     
  8. #7 10. Januar 2006
    Ja genau so siehts aus und im Irak haben sie ja auch 700 Nuklearsprenköpfe gefunden. :rolleyes:

    Also ich find langsam übertreibt er es dann wirklich mit seiner nationalen sicherheit. Er hat doch sicherlich schon genug macht und kohle und will trotzdem immer mehr - das ist das was mich schon almählich ankotzt.

    MFG Area-52
     
  9. #8 10. Januar 2006
    das ist schon schöne sche*** die da getrieben wird.naja im jahr sind wir bush ja los dann ändert sich da sicherlich wieder einiges.
     
  10. #9 11. Januar 2006
    Das ist wirklich dumm.
    Ich gehe gelegentlich zur Moschee.
    Die Leute beten da und gehen wieder nach Hause.
    Da trinkt man kein Kaffee oder so! Nur beten und wieder zurück.
    Der Imam (sowas wie Prister) redet vor dem Gebet und wenn es XX:XXUhr ist dann fängt man an zu beten und danach nach Hause und zwar jeder.
    Die reden da nichts über Amerikaner oder so!!!!!
     
  11. #10 11. Januar 2006
    Die Amerikaner haben so langsam die Grenze überschritten. Es wird wahrscheinlich auch nicht mehr dauern bis die richtig auf die Schnauze fallen.

    Es kann ja nicht sein das sich da jeder das Recht rausnimmt, ohne offizielen Beschluss die anderen abzuhören!!!
     

  12. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...