User schlägt zurück – Klage gegen US-Musikindustrie

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von iFear, 6. Oktober 2005 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 6. Oktober 2005
    User schlägt zurück – Klage gegen US-Musikindustrie
    Grundlage ist ein Gesetz, das zur Bekämpfung der Mafia eingeführt wurde


    Klagen der Musikindustrie gegen User von P2P-Tauschbörsen sind nichts Neues, nun wurde der Spieß umgedreht.

    In vielen Fällen hat die Vereinigung der Musikindustrie in Amerika (RIAA) bereits User von P2P-Tauschbörsen, die urheberrechtlich geschützte Daten verbreitet haben sollen, geklagt.

    Eine Frau aus dem US-Bundesstaat Oregon wehrt sich nun gegen die Beschuldigungen der Musikindustrie und reicht ihrerseits Klage ein. Darin wirft sie der RIAA vor, ihre Privatsphäre beeinträchtigt zu haben, sie habe nie 1.000 Musikstücke illegal heruntergeladen.

    Zudem sei ihr Computer ihre Zustimmung durchsucht worden, die RIAA habe sich mit anderen Firmen verschworen um "extreme Handlungen von Nötigung, Erpressung, Täuschung und anderer krimineller Verhaltensweisen" durchzuführen.

    Stresserscheinungen

    Die Klägerin, die körperlich behindert ist und unter gesundheitlichen Beschwerden leidet, betont, dass sie als Folge der gegenstandlosen Behauptungen unter körperlichen und seelischen Stresserscheinungen litt.

    Mafia

    Ein pikantes Detail am Rande: Die Klage beruht auf dem Gesetzesbündel RICO ("Racketeering Influenced and Corrupt Organization"), das zur Bekämpfung der Mafia und organisierter Kriminalität eingeführt wurde.

    Quelle: derstandard.at


    Edit by zwa3hnn:
    Link zur Quelle hinzugefügt
     

  2. Anzeige
  3. #2 6. Oktober 2005
    Juhu, macht die Musikindustrie fertig. Sie wollen es so. Hoffentlich kommt sie mit der Klage durch!!! Das wäre zu krass!!! Bitte, bitte, bitte, lass die Klage durchkommen. Dann könnten wir endlich wieder ohne streß unseren Tauschhandel weiter führen :D .
     
  4. #3 6. Oktober 2005
    man oh man du sprichst mir aus dem mund,

    drücke der dame alle daumen
     
  5. #4 6. Oktober 2005
    J44444444444444 !!!

    Auf jeden, die muss damit durchkommen, dann gehts erstmal wieder Rund hier :)
     
  6. #5 6. Oktober 2005
    ist schon richtig so - auch wenn ich den text oben nicht so richtig verstehe.

    was hat das mit ihrer privatsphäre zu tun?

    was soll das bedeuten? verschwörung um die frau fertig zu machen?

    mfg
    fake
     
  7. #6 6. Oktober 2005
    geil! also ich hoffe auch das sie damit durchkommt! was is eigentlich mit dieser kultur-flatrate(das wo man zb. 10€ mehr im monat bezahlt, das saugen dann aber erlaubt is)? wie weit sind die im mom damit?
     
  8. #7 6. Oktober 2005
    Reiner Wunschtraum.... sowas wird niemals realisiert!
     
  9. #8 6. Oktober 2005
    so ists richtig, zeigst den schmarotzern der musikindustrie :)
    die wolen eh alle immer nur noch mehr, die alle sind nur geldgeil, eines tages wird geld noch die menschheit kaputt machen.

    die verdienen so megaviel, da kommt es auf die paar millionen da nicht mehr an
     
  10. #9 6. Oktober 2005
    Genau, macht die Industrie fertig, damit sie keine Lust mehr hat, neue Lieder rauszubringen, stimm ich voll und ganz zu.
    Wer braucht schon Musik?
    Scheiß drauf!
    Und wenn doch mal was gebraucht wird, dann holen wir uns eben illegal eingereiste Mexikaner und zahlen ihnen 2 € für den ganzen Tag, damit sie uns zududeln...

    Bissl krass ausgedrückt.
    Um mal meine Sicht zu begründen:

    Ich bin ein Teil der Musikindustrie.
    Mach momentan ne Ausbildung in die Richtung Ton Ing.
    Und im Unterricht wurde uns gesagt, dass diese Tauschbörsen KEINEN Verlust für die Musikindustrie bedeuten.
    Die sind nur geldgeil.
    Von daher is die Klage vielleicht ned schlecht.
    Andererseits:
    Ohne Musikindustrie keine Musik.
    Ohne Musik keine Filme mit Ton.
    Filme ohne Ton anguggn?
    Ne danke, dann lieber doch ne Kuh beim grasen beobachten.

    Mag sein, dass einige meine Ansicht ned verstehen, aber das is ned mein Problem! :p
    Klage ok, aber fertig machen, ne!

    GreeZ
     
  11. #10 6. Oktober 2005
    Recht so !!

    Gut, dass sich jemand gegen die Musikindustrie auflehnt. Diese geldgeilen Säcke...

    Liebe Frau aus Oregon !!!

    RR steht hinter Ihnen :)
     
  12. #11 6. Oktober 2005
    endlich mal ne anklage gegen die ankläger ^^

    hoffentlich folgen ihrem beispiel noch viele leute die sich wehren, wegen der verletzung ihrer privatsphäre! (auch wenn es nur dem zweck dient, sich gegen die klagen der musikindustrie zu schützen ^^. is ja egal wieso ^^)
    dann braucht es nur noch 1 ne einzige klage die durchkommt, und dies löst eine welle aus, oder mindestens macht es den richtern den job nicht so leicht, dann wird es schwerer alle andern klagen der angeklagten (Users mit "illegaler" musik) einfach so abzuweisen.

    dann müssten sich die musikindustrie erst mal was anderes einfallen lassen ^^ wie wollen die ohne den pc zu durchsuchen (verletzung der privatsphäre ^^) beweisen wer "illegale" musik auf der kiste hat ^^


    das wär die rettung für alle USERS!!!


    *ring ring - scheiss telefon, nun verwache ich noch von meinem schönen träum*

    ^^
    aber schön wäre doch das ganze ^^

    gruss
    silkil
     
  13. #12 6. Oktober 2005
    Ihr glaubt doch nicht im Ernst das die sowas auf sich sitzen lassen oder ?(


    Die zahlen Ihr Geld und gut is dann geht das jagen weiter :baby:
     
  14. #13 6. Oktober 2005
    mädels wacht doch mal auf ..

    schön und gut das sowas mal jemand macht aber mal ehrlich, das da drüben ist amerika und wer hat die macht in amerika ?? die leute die geld haben !! und nu schaut mal wer von den parteien dort hat geld ? die musik industrie nicht die frau ...

    was meint ihr wie schnell die frau "mundtot" gemacht wird .. da iss die nicht nur mit stress erscheinungen geplagt sonder auch noch mit viel mehr ..

    sie hat mut ehrlich, aber sie hat sich den falschen gegner ausgesucht , spätestens vorm gericht wird sie mitbekommen das sie gnadenlos nen ding vorm kopf bekommt
     
  15. #14 6. Oktober 2005
    ich glaube es soll heißen:
    Zudem sei ihr Computer ohne ihre Zustimmung durchsucht worden,

    aber da bin ich mir nicht sicher.

    Das glaube ich leider auch :( :( . Aber wenn mehr Klagen folgen, dann haben die mehr chance. Also liebe Amerikaner, ruft euren Anwalt an :D .


    Edit by zwa3hnn:
    Quote korrigiert
     
  16. #15 6. Oktober 2005
    sauber! nur weiter so!
    tauschbörsen sind nicht illegal!
    und das geht niemnanden was an was man macht!

    hier is auch von RICO die rede, genau wie in howard marks mr. nice! :D
    howard du bist der beste!
     
  17. #16 6. Oktober 2005
    das ist ja mal echt geil. "user strikes back!!!!!!!" so muss es sein.
    kann mir aber net vorstellen das es ihnen starken schaden zufügt. die machen doch genug kohle und im gegensatz zum gew2inn bestimmt nur minimalen verlust.

    mfg Terranier
     
  18. #17 6. Oktober 2005
    jeah is ja ma geil ^^

    hoffentlich kommt die damit durch und ein neues ami gesetzt wird geschrieben :
    Alle urheberrechtsverletzungen sind nicht zu bestrafen!! Es is jetz legalisiert worden!! :)

    das wär ja ma geil xD
     
  19. #18 6. Oktober 2005
    Meine Güte habt ihr nen Lattenschuß!!!
    Was denkt ihr eigentlich wer die ganze Musik für uns (die illegalen)
    produziert und aufnimmt?

    Außerdem ich glaube kaum das ihr ohne Die Musikindustrie
    eure Lieblingsband kennen würdet, die würden nähmlich in irgend einem dreckigen Kellerloch vor sich her Summen.

    Denkt mal drüber nach!!
     
  20. #19 6. Oktober 2005
    lol. scheiß *****kinder von musikindustrie, die sollen uns einfach in ruhe lassen und uns nen anreiz dazu geben ihre :poop: zu kaufen, ich mein, die sparen so endlos an allem des belastet scho fast und wenn bei ner cd kein bonus-zeugs dabei is dann werd ich auch net 15 eus dafür zahlen.
     
  21. #20 6. Oktober 2005
    Geil der vergleich zwischen Musikindustrie und Mafia, aber irgendwie passen die schon zusammen. Die Musik- und Filmeindustrie geht oft mit (nicht ganz legalen) heftigen Mitteln vor.

    Jedenfalls is es der richtige weg der Musikindustrie zu zeigen, das wir Endkunden nicht wehrlos sind.

    MfG
     
  22. #21 6. Oktober 2005
    lol echt übelst *****kriecher ...

    die bands wollen ja selbst den ganzen kopierschutz schwachsinn nich

    wir ham nix gegen die musik industrie sondern gegen den scherott den die fabrizieren z.b. ne cd machn die un rippbar (angeblich) is wo die band das auch nich wollte und auf ihre homepage ne anleitung zum umgehen gemacht hat

    die sind nur profiet geil und wollen immer mehr

    und wenn ich seh was sone maxi cd mit 2 liedern drauf kostet könnte ich kotzen

    für 2 lieder 7€ ?? ich kann geld nich :poop:n ^^ würden da noch musik videos remixes usw. drauf sein würd ichs mir vllt überlgene aber so ...
     
  23. #22 6. Oktober 2005
    1.Wenn man Musik illegal kopiert, dann ist man kein Kunde... :D
    2.Wenn man nen echt toller Kunde ist und immer schön brav den ganzen Müll kauft der heutzutage produziert wird, dann hat man ja garnix zu befürchten.
    3.Wenn die Musikindustrie dich aufm Kieker hat, dann bist du zwar wahrscheinlich nicht wehrlos (nen Anwalt bekommt ja jeder^^), aber ne Chance hast du eigentlich nich.

    Daran wird auch diese Gegenanzeige nichts ändern, das is zwar schön ung gut...aber für die Industrie nicht wirklich irgentein erwähnenswertes Problem.

    Man muss auch mal ganz klar sagen dass das Raubkopieren nunmal eine Straftat ist und wenn man mit den möglichen Konsequenzen nicht klarkommt...dann sollte mans lassen.

    Auch wenn die Musikindustrie selbst Schuld ist, wir sind die Verbrecher und die Frau hat halt Glück gehabt.
     
  24. #23 6. Oktober 2005
    Jo zeigs der Industrie !
     
  25. #24 6. Oktober 2005
    selbst eminem hat gesagt er würde seine Platte nie im leben kaufen^^
    "Ladet euch den SHit irgendwo aus dem Internet runter wie mein Bruder"
    Also is ja schön und gut die Klage da aber bringen wirds woln scheissdreck die werden dann nur noch vorsichtiger sein..

    ;) cya
     
  26. #25 6. Oktober 2005
    So...mal an alle die "zeigts der Musikindustrie" o.ä. geschrieben haben... F*** euch! Hallo?! Ohne Musikindustrie und professionelle Aufnahmen wär das Leben doch total öde! Das Problem liegt doch eig nur in der Geldgeilheit bestimmter Studios und "Künstler", denen es ein dorn im auge ist, dasse vielleicht ab und an n par beschissene dollar wegen P2P etc verlieren...und dass obwohl sie schon Multimilliardäre sin! Natürlich will keiner gerne Geld ausgeben...aber wisst ihr was das Aufnehmen von ner CD kostet? Also ich für meinen Teil kauf mir soviele CDs wie möglich von kleineren Bands, um die zu unterstützen! Musik machen sollte Fun bringen und nicht bereichern!
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...