User wegen Metallica-Upload auf Rapidshare.com angezeigt

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von bla187, 14. März 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 14. März 2009
    User wegen Metallica-Upload auf Rapidshare.com angezeigt

    Derzeit wird im Rechtshilfeforum 123recht.net ein Fall besprochen, in dem ein User wegens des Uploads eines Metallica-Albums auf Rapidshare.com verdächtigt wurde und eine Hausdurchsuchung erhielt. Waren solche Fälle bisher nicht bekannt, so wäre dies nun eventuell ein Präzedenzfall in der Geschichte dieses Filehosters.


    Im Rahmen einer Hausdurchsuchung beschlagnahmten am 09.02.2009 laut Angaben eines Users zwei Polizeibeamte in Zivil seinen Rechner und weitere Datenträger. Vorausgegangen war ein Durchsuchungsbeschluss aufgrund eines Uploads vom 08.09.2008 und 09.09.2008 des letzten Jahres erschienenen Metallica-Albums "Death Magnetic". Vorgeworfen wird dem Verdächtigen die unerlaubte Verbreitung des benannten Albums in mindestens 259 Fällen allein in den zwei Tagen nach dem Upload. Ein besonderes öffentliches Interesse sah der Staatsanwalt gegeben, da das Album erst am 12.09.2008 auf den Markt kam, also erst drei Tage nachdem es schon durch den Beschuldigten verbreitet wurde. Dieser Umstand diente der Rechtfertigung einer Hausdurchsuchung wegen eines einzigen Albums.

    Wie der ermittelnde Staatsanwalt an die IP des Beschuldigten gelangt ist, ist nicht ersichtlich. Weder wird Rapidshare in dem Durchsuchungsbeschluss als Herausgeber der IP benannt, noch die Seite, auf der der Upload zu finden war. Es ist also nicht klar, wie es zu diesen Informationen kam und wie der Rechteinhaber auf den Fall aufmerksam wurde.

    Seit langem steht Rapidshare.com unter dem Druck der Rechteverwerter und ebenso lange wehrt sich die mittlerweile schweizer Firma gegen die Herausgabe von Userdaten. Bisher sind keine Fälle bekannt, in denen es zu einer solchen Herausgabe gekommen ist. Der einzige Fall, der vor langer Zeit einmal durch die Presse ging, bezog sich auf Rapidshare.de, eine trotz Namensgleichheit unabhängige Firma. Auch ging es damals um Kinderpornographie und nicht um Filesharing. Es dürfte also interessant werden, wie das Metallica-Label Universal Music Enterntainment GmbH mit Sitz in Berlin auf den Upload aufmerksam wurde und wie die Staatsanwaltschaft zu der IP gekommen ist. Ebenso fraglich ist, ob es zu einer Herausgabe der eigentlichen Uploader-IP kommen wird oder ob man sich zur Verurteilung mit der IP des Beschuldigten auf der noch nicht genannten Seite begnügen wird.

    Amüsanterweise hatte die durch ihr hartes Vorgehen bekannte Gruppe Metallica seit ihrem Kampf aus dem Jahr 2000 gegen User und Betreiber der Filesharing-Seite Napster erst letzte Woche ein Statement herausgegeben, in dem Lars Ulrich, der Drummer, die Vorteile des Downloads aus dem Internet angepriesen hatte. Voller Euphorie betitelte er es unter anderem mit einem "Wow" und fand es "bizarr". Auch schon letztes Jahr tönte es ähnlich aus seinen Reihen, als man sich unbeeindruckt und ganz im Gegenteil relativ erfreut und geehrt zeigte, weil "Death Magnetic" durch einen Fehler eines Pariser Musikladens schon zwei Wochen vor Releasetermin seinen Weg ins Netz fand.

    Nachtrag: Leider ist bei der Zeitangabe bezüglich der Hausdurchsuchung ein Fehler unterlaufen, was den Fall jedoch nicht minder spannend macht.

    Quelle:
    Code:
    [URL="http://www.gulli.com/news/filesharing-user-wegen-2009-03-14/"]http://www.gulli.com/news/filesharing-user-wegen-2009-03-14/[/URL]
    [URL="http://www.123recht.net/forum_topic.asp?topic_id=144749&ccheck=1"]http://www.123recht.net/forum_topic.asp?topic_id=144749&ccheck=1[/URL]
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 14. März 2009
    AW: User wegen Metallica-Upload auf Rapidshare.com angezeigt

    War abzusehn das irgendwann mal was gegen Rapidshare gemacht wird, das es aber so lange gedauert hat bis die "erste" anziege + hausdurchsuchung kommt wundert mich.. Mal abwarten wie das jetz weiter geht ob die nun verstärkt bei Rapid gcuken... Aber Rapid lebt ja vom Filesharing *gg
     
  4. #3 14. März 2009
    AW: User wegen Metallica-Upload auf Rapidshare.com angezeigt

    Das ist mal krass, wegen einem Album gleich hausdurchsuchung, würde mich interessieren was er als Strafe bekommen hat.
     
  5. #4 14. März 2009
    AW: User wegen Metallica-Upload auf Rapidshare.com angezeigt

    denke mal das sich solche nachrichten nicht unbedingt positiv auf rapidshare auswirken. mal abwarten was kommen wird oder ob sich solche fälle häufen werden ;) ich boykottiere rapidshare schon seid gewisser zeit..
     
  6. #5 14. März 2009
    AW: User wegen Metallica-Upload auf Rapidshare.com angezeigt

    Und dass macht dich so sicher dass es niemals bei dir oder zumindest verstärkt Hausdurchsuchungen geben wird?
     
  7. #6 14. März 2009
    AW: User wegen Metallica-Upload auf Rapidshare.com angezeigt

    Gibt es da auch eine seriösere quelle als gulli, die das ganze von 123recht.net hat?
    Ich persönlich kann nicht glauben dass ein 260mal gedownloadetes album daran schuld ist.
     
  8. #7 14. März 2009
    AW: User wegen Metallica-Upload auf Rapidshare.com angezeigt

    ich glaub nich dass rapidshare die ip rausgegeben hat...die ham das denk ich eher anders rausbekomm...nur die frage ob das jetzt überall geht...oder ob das ein einzelner fall bleibtwär natürlich gut für musikindustrie...schlecht für alle leecher...nu kann sich jeder selbst seine meinung machn wie er dazu steht
     
  9. #8 14. März 2009
    AW: User wegen Metallica-Upload auf Rapidshare.com angezeigt

    Geh auf den Link von 123recht.net, da kannst dir sogar den Durchsungsbeschluss angucken. ;)

    http://www.123recht.net/forum_topic....44749&ccheck=1

    Hier die Bilder vom Beschluss die er hochgeladen hat:
    PicFront - anklage_000b.jpg
    PicFront - anklage_0002.jpg


    Finds echt krass, aber wie da im Forum schon steht denke ich das es eher darum geht den zu finden ders vor der Veröffentlichung raus gegeben hat weil sonst würde keienr wegen soetwas einen soolchen aufriss amchen.

    MFG,
    BuffaloBill
     
  10. #9 14. März 2009
    AW: User wegen Metallica-Upload auf Rapidshare.com angezeigt

    ich denke nicht, dass rapidshare.com die daten herausgegeben hat, sondern eher die seite, auf welcher der dl-link gepostet wurde!
    da rapidshare.com in der schweiz ihren sitz hat, kann sie nicht von deutschen behörden gezwungen werden, userdaten herauszugeben (sofern die das nicht freiwillig gegeben haben)...
     
  11. #11 14. März 2009
    AW: User wegen Metallica-Upload auf Rapidshare.com angezeigt

    Hier ma nen neues statement ^^
     
  12. #12 14. März 2009
    AW: User wegen Metallica-Upload auf Rapidshare.com angezeigt

    ok, jetzt gehts los, rapidshare wird doch immer durchsichtiger, ich wette die haben für die Daten des Users nen haufen geld von den Metallica Produzenten bekommen. Alle Korrupt :p
     
  13. #13 14. März 2009
    AW: User wegen Metallica-Upload auf Rapidshare.com angezeigt

    Er hat doch die Dateien irgendwo angeboten? Werden nicht dann dort die IPs geloggt? Vielleicht sind die nicht über RS, sondern über die Seite aufmerksam geworden, wo er diese reingestellt hat.
     
  14. #14 14. März 2009
    AW: User wegen Metallica-Upload auf Rapidshare.com angezeigt

    Jaa :D das könnte ich mir auch gut vorstellen wer weiß :p
    Aber sonst echt schon heftig , hab ich mir aber schon gedacht das bald sowas kommt. Naja aber ohne Filesharing ist Rapidshare ja NICHTS :D
     
  15. #15 14. März 2009
    AW: User wegen Metallica-Upload auf Rapidshare.com angezeigt

    geht aber nicht. nur weil du irgendwo links postet bedeutet es ja nicht, dass du die datei auch ins internet gestellt hast :)! die beschuldigung ist ja das hochladen von dateien und nicht das bereitstellen von links zu urheberechtlich geschützten material :)! Muss als von RS.com kommen oder seine Leitung wurde 'abgehört' und die beamten kamen direkt dran :)
     
  16. #16 14. März 2009
    AW: User wegen Metallica-Upload auf Rapidshare.com angezeigt

    Das habe ich mir auchgedacht. Naja warten wir ab und gucken was weiter passieren wird.
     
  17. #17 14. März 2009
    AW: User wegen Metallica-Upload auf Rapidshare.com angezeigt

    Wenn man sich den Thread aber mal durchgelesen hat, merkt man schnell, dass rs.com die Daten nicht herausgegeben hat.

    Denn erstens steht in dem Durchschungsbeschluss, dass mindestens 259 Mal das Album heruntergeladen wurde.
    Wäre die Ankläge von Rapidshare gekommen, gäbe es eine genaue Zahl, wenn überhaupt so eine Statistik bei rs.com existiert.

    Ich denke, hier wurde die Warez-Plattforum zum Verhängnis des jungen Mannes.
     
  18. #18 14. März 2009
    AW: User wegen Metallica-Upload auf Rapidshare.com angezeigt

    in den beschlüssen steht die sekunden genaue zeit wann die datei hochgeladen wurde. und das weiss keiner außer rapidshare. liess anklage_000b
     
  19. #19 14. März 2009
    AW: User wegen Metallica-Upload auf Rapidshare.com angezeigt

    die IP ist wohl nicht von RS.com, hört sich eher nach großem "BILD TITEL" an uns nix dahinter.

    viel warscheinlicher ist das er die downloads auf eine seite/blog gestellt hat und er dort seine IP hinterlassen hat und anschließend irgendjemand diese weitergegeben hat.

    es ist extrem unarscheinlich das RS.com daten rausgibt, da sonst bei der masse an uploadern jeden tag mindestens 100 meldungen derart kommen müssten.
     
  20. #20 14. März 2009
    AW: User wegen Metallica-Upload auf Rapidshare.com angezeigt

    Wir normalos müssen nix fürchten. Das ist nur deswegen, weil er er 4 tage vor album release es geuppt hat.
    Es sollte am 12.9.08 weltweit präsentiert werden und deswegen waren die schäden so hoch.
     
  21. #21 14. März 2009
    AW: User wegen Metallica-Upload auf Rapidshare.com angezeigt

    ich würd sagen der ist selber schuld wenn er den Dateinamen so offentsichtlich wählt, wenn das wirklich die files waren, die weiter oben gepostet wurden
     
  22. #22 14. März 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: User wegen Metallica-Upload auf Rapidshare.com angezeigt


    [​IMG]


    Rechtschreibfehler in einem Dokument von einem Staatsanwalt? Es ist zwar nur ein Punkt der aber ziemlich wichtig ist.

    Die von dir angegeben Links passen aber nicht zu den Links im Schreiben.


    Sehr merkwürdig die sache ...
     
  23. #23 14. März 2009
    AW: User wegen Metallica-Upload auf Rapidshare.com angezeigt

    Es könnte ja auch sein, dass damit die Klicks auf den Button gemeint sind, wenn die zu z.b. einer Link-Secure-Seite verlinkt werden. Also wenn der Sicherheitscode abgefragt wird und dann auf den Button klickt. Könnte eine Möglichkeit sein, wenn das Herausfinden der IP über den Beteiber der Seite/Blog gegangen ist. Oder wäre ads abwegig? Aber das mit der genauen Zeitangabe des Hochladens müsste ja eigentlich von RS kommen oder nicht?

    mfg mYnon
     
  24. #24 14. März 2009
    AW: User wegen Metallica-Upload auf Rapidshare.com angezeigt

    es wäre natürlich auch von Vorteil von anderen Hostern wenn alle denken, dass Rapidshare.com die IP rausgegeben hat (was meiner Meinung nicht so war/ist).
     
  25. #25 14. März 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: User wegen Metallica-Upload auf Rapidshare.com angezeigt

    1jvny8.jpg
    {img-src: //i39.tinypic.com/1jvny8.jpg}


    Ich habe wildcards eingefügt, da es bei RS.com keine leerzeichen gibt:

    143884674/Metallica-DeathMagnetic.part1.rar
    143884674/Metallica-Death.Magnetic.part1.rar
    143884674/Metallica-Death-Magnetic.part1.rar

    probier halt
    143884674/Metallica-Death Magnetic.part1.rar aus lol...


    außerdem liegen die nummern der paths normalerweise bei 2 hintereinander nachfolgenden uploads nah beieinander

    143884674 und
    143644719

    wieso ist part 2 vor part 1? und wieso son krasser unterschied...? :d
     

  26. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...