USK-Bericht (Altersfreigabe)

Dieses Thema im Forum "PC & Konsolen Spiele" wurde erstellt von Ovy00, 2. Februar 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 2. Februar 2009
    Die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) hat ihre Bilanz für 2008 veröffentlicht. Demnach wurden 2.960 Spiele getestet, wobei 40 Exemplare keine Freigabe bekommen haben. Mit einer Quote von 1,4 Prozent aller Titel ist damit der Anteil der aus Jugendschutzsicht problematischen Spiele im Vergleich zum Vorjahr um 0,1 Prozent leicht gesunken. (Quelle: Chiponline)

    Was haltet Ihr davon ???
    Findet ihr diese Jugendschutzkontrollen richtig oda nicht ???


    Mfg Ovy00
     

  2. Anzeige
  3. #2 2. Februar 2009
    LoL =)=)

    Meistens gucken die sich die Spiele noch nicht einmal an :rolleyes: CS:S könnte locker ab 18 sein wenn man das mit den jetzigen Spielen vergleicht...
     
  4. #3 2. Februar 2009
    Es gibt eine Deutsche USK 18 Version.
    Aber cs:s ist ja im vergleich zu spielen wie Left4Dead etc noch harmlos.
    Die Jugendschutz kontrollen sind halt völlig berechtigt mir kann es eh latte sein.
     
  5. #4 2. Februar 2009
    is an sich schon richtig so, bloß kriegen auch die kleinen kiddys jedes spiel, ich mein ich hab auch mit 13 oder 14 cs angefangen, das hat auch keinen gestört
    demnach hat das meiner meinung nach keinen wirklichen sinn, wenn man will kommt man an jedes game ohne probleme ran, egal ob man unter 18 ist oder nicht...
     
  6. #5 2. Februar 2009
    naja ich denk, dass die Kontrollen an sich schon sehr wichtig sind! Aber die Ergebnisse sind manchmal echt sowas von erbärmlich... ich erinnere mich da an ein No More Heroes, was in Deutschland komplett ohne Blut auskommen musste und somit sogar ein 16er Rating bekam -.- LÄCHERLICH!

    aber ich glaube wir hatten die Diskussion hier schonmal^^ Wenn der USK ein Game schon zu hart is, dann solln sie nen 18er Stempel draufklatschen, aber das Game so lassen... oder man führt ein 21er Stempel ein :D :D der wird dann rot auf schwarz :D

    //
    WORD!
     
  7. #6 2. Februar 2009
    also wenn ich das thema hier verfolge ,und weiß das mein 12 jähriger nachbar schon übest cod2 zockt bekomme ich tränen in die augen.
    man weiß ja wie es mit den videos ist aber es muß auf jeden "beim verkauf" die alters beschränkung drauf.
    ob die erziehungs berächtigten dran halten is ma wieder was anderes.
     
  8. #7 2. Februar 2009
    altersfreigabe interessiert doch keine sau mehr...


    games werden geleecht und da frägt auch keiner nach wie alt man ist...
     
  9. #8 2. Februar 2009
    das problem ist ,dass die verkäufer ja nicht ahnen können wer das spiel spielen wird wenns gekauft wird
    damit mein ich, dass bestimmt schon jeder mal von seinem vater n spiel ab 18 gekauft bekommen hat (ausser die übelsten spieser familien)
    demnach ist es etwas überflüssig aber gerecht..
    trotzdem werden noch zu viele spiele zensiert -.-
    gut das es österreich gibt ^^
     
  10. #9 2. Februar 2009
    Damit wollen sie erreichen, dass die meisten Kinder unter der Altersfreigabe die Spiele auch wirklich nicht spielen, um ihre Köpfe nicht mit der Gewaltdarstellung zu infizieren.
    Doch in meisten Fällen wird es das Gegenteil erreiche, da sie durch die Altersfreigabe alle Mittel verwenden um das Spiel zu bekommen.
    Meiner Meinung nach ist die Altersfreigabe in den meisten Fällen übertrieben und hällt auch keinen davon ab das Spiel nicht zu kaufen
     
  11. #10 2. Februar 2009
    Ich find die Kontrolle ehrlich gesagt i.O.
    Was mich viel mehr nervt ist, dass viele Spiele gar nicht erst hier erscheinen weil sie keinen Stempel bekommen.
    Ganz ehrlich..... was hat das mit Jugendschutz zu tun?
    Wenn ich 18 bin darf ich auch zocken was ich will, da bin ich schon lang ausm Jugendschutz draußen!
    Immer auf Importgames greifen zu müssen nervt.

    Wenn ein Spiel zu hart ist, warum kürzen es dann die Hersteller?
    Damit es ab 16 wird? Na Super.

    Eigentlich sollte der Staat mir nicht reinreden, was ich zu zocken habe und was nicht - mit 18 Jahren und mehr.

    UNCUT4LIFE

    mfG
    Log!c
     
  12. #11 2. Februar 2009

    versteh ich nicht 8o


    Ich hab früher auch so gta 3 kaufen können und heute ist das alles bisschen strenger...
    zb wollte ich gta4 (ich 19) kaufen und was war ? Die alte wollt mein perso sehen ^^

    also in der sicht haben die das früher bisschen lockerer gesehen und als die ersten cs freaks rumgeballert haben [/ironie] und paar schlaue leute die schuld den game gegeben haben ist das alles ein sehr heißes Eisen ^^....
    aber wenn ich an gears of war denke mann mann mann :mad: blut in zich litern spritzen dir entgegen und du kannst sehen wie so ein kopf platzt :rolleyes: usw. ect. ect. pp
    aber sobald die aussehen wie menschen, kommt es für deutschland nicht raus und man muss es von den Ösies kaufen die sich dumm und dämlich damit verdienen. ;)
     
  13. #12 3. Februar 2009
    Hallo, also ich finde die USK irgendwie komisch, denn Spiele wie DEAD SPACE lässt sie auf dem Markt ungeschintten erscheinen und Fallout 3 wird sofort geschnitten. Darüber hinaus bin ich der Ansicht wer 18 Jahre alt ist sollte selber wissen, ob er ein Ab 18 - Spiel bzw Film in ungeschnittener Form verkraftet oder nicht. Dafür brauche ich keine USk die mir sagt das ist dir zu brutal das schneiden wir für dich!!!!!
     
  14. #13 3. Februar 2009
    WORD!!

    spiele ab 18 jahren kann ich manchmal verstehen, aber indizierungen überhaupt nicht. wer 18 ist sollte auch diese spiele kaufen und spielen dürfen. ih denke ich kann alleine für mich entscheiden, ob es zu brutal ist oder nicht
     
  15. #14 3. Februar 2009
    da ahbt ihr recht,
    ne indizierung würd ich bei kinderpornos oder kannibalismus verherrlichung etc verstehn, das muss klar weg und verboten sein, aber bei vielen games ist das einfach nicht gerechtfertig. Würde auch sagen das man mit 18 nichtmehr vom staat bzw einer organisation beschützt werden muss...

    hier mal der komplette bericht 2007/2008

    Spoiler
    02.02.09 - über 23.250 Produktionen der Unterhaltungssoftware wurden seit September 1994 bei der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) geprüft. Das fünfzehnte Jahr des Prüfbetriebs USK war insgesamt durch die Kontinuität von Verfahren und Entscheidungen gekennzeichnet.

    2960 Prüfvorgänge wurden bei der USK allein im Jahr 2008 registriert - 153 mehr als im Vorjahr und damit ein neuer Spitzenwert. Der Hauptanteil der Prüfverfahren betrifft Spiele für Playstation 3, Nintendo Wii, Xbox 360, NDS und PSP. Im Vergleich dazu sank der Anteil geprüfter PC-Spiele (PC, PC/MAC-Hybrid, Macintosh-PC) 2008 um weitere zehn Prozent auf nunmehr 36,4 Prozent.

    Der Zuwachs an Prüfanträgen liegt insbesondere im Bereich der so genannten Casual Games, dabei vor allem bei Produkten wie Gehirn- und Gedächtnistrainer, Musik-, Tanz- und Quizspiele. Die Hälfte aller Verfahren erhielt von den Obersten Landesjugendbehörden das Kennzeichen 'freigegeben ohne Altersbeschränkung'.

    82,5 Prozent aller beantragten Spiele erhielten eine Freigabe bis 12 Jahre. Bei 5,1 Prozent aller Prüfverfahren wurde das Kennzeichen 'Keine Jugendfreigabe' von den Obersten Landesjugendbehörden vergeben. 1,4 Prozent der Verfahren, insgesamt 40, endeten ohne jegliche Alterskennzeichnung.

    Von ihrem Recht auf Berufung eines Prüfergebnisses machten sowohl die Antragsteller als auch die Ständigen Vertreter der OLJB bei der USK 2008 häufiger Gebrauch als 2007 (21 Verfahren zu 18 Verfahren). Ein Appellationsverfahren durch ein Bundesland (vierte Instanz) wurde nicht beantragt.

    Prüfergebnisse in Prozent, alle Verfahren 2007 / 2008
    Freigegeben ohne Altersbeschränkung: 44,0% / 48,6%
    Freigegeben ab 6 Jahren: 16,1% / 14,5%
    Freigegeben ab 12 Jahren: 20,5% / 19,5%
    Freigegeben ab 16 Jahren: 12,6% / 10,8%
    Freigegeben Keine Jugendfreigabe: 5,3%/ 5,2%
    Freigegeben Keine Kennzeichnung: 1,5% / 1,4%

    Die Prüfanträge für Spiele der aktuellen Konsolen machten 2008 fast ein Drittel des gesamten Antragsvolumens aus (Nintendos Wii = 14,9%, Microsofts Xbox360 = 10,3%, Sonys PS3 = 7,4%). Gemessen an allen Plattformen nahmen die Verfahren für NDS-Spiele nach den Prüfverfahren für PC-Spiele den zweitgrößten Anteil am Antragsvolumen ein. Dieser wuchs von 11,9% auf 17,0%.

    Die Anträge für Sonys PSP-Spiele gingen auf 2,8% im Vergleich zum Vorjahr (4,6%) zurück. Für die Playstation2 gab es 5,0 % aller Aufträge. Die meisten zur Freigabe durch die Obersten Landesjugendbehörden beantragten Produkte sind dem Genre nach Arcade-Geschicklichkeitsspiele - mit 11,6% haben sie den höchsten Anteil aller Genres am Gesamtprüfgeschehen in der USK.

    Zu den Spielen in der Tradition der Automatenspiele (Genre: Arcade-Games, Anteil von 23,8%) gehören außer den Geschicklichkeitsspielen auch Beat’em Ups, Shoot’em Ups und Racer; Arcade-Games wurden wieder am häufigsten beantragt: insgesamt 704 Titel (2008) im Vergleich zu 663 (2007).

    Auf Platz zwei steht 2008 erstmalig das Antragsvolumen für Denkspiele (247 Anträge, 8,4% des Antragsvolumens insgesamt). Prüfanträge für Simulationen (203); dabei nehmen die 'Lebenssimulationen' gegenüber den militärischen die absolute Mehrheit ein, belegen den 3. Platz. Die Anzahl der Anträge für Sportspiele stieg auf 203 (165 im Vorjahr) und ist damit ebenfalls auf dem 3. Platz, die Anträge für Spielesammlungen sanken auf 189 (im Vorjahr noch 246) und hatten nur noch den vierten Platz inne.

    Den 5. Platz im Gesamtantragsvolumen nahmen 2008 die Shooter ein. Die absolute Zahl der Anträge für das besonders in Diskussion stehende Genre der Shooter verringerte sich von 170 (2007) auf 148 (2008). Ego-, 3rd-Person-, Taktik-, Online/LAN- Shooter gehören dazu, wenngleich der Ego-Shooter 2008 lediglich 2,9% der Gesamtzahl der bei der USK eingereichten Prüfanträge (87 Anträge) ausmachte und die anderen Shooter-Formen nicht über den 1-Prozent-Anteil gemessen am Auftragsvolumen insgesamt hinaus kamen.

    Es folgen Anträge für die Genres der Gesellschaftsspiele (Umsetzungen traditioneller Brett-, Karten- usw. Spiele) und Action-Adventures noch vor den Anträgen für Jump ’n Runs .

    'Die Veränderungen im Jugendschutzgesetz 2008 haben sowohl die Sensibilität als auch die Souveränität der unabhängigen Prüfgremien erhöht. Effiziente und sachbezogene Prüfvorbereitungen der USK sorgen weiterhin für ein Klima der Entscheidungsfreiheit in den pluralen Gremien. Auch daran wird 2009 weiter gearbeitet' – so der Geschäftsführer der USK, Olaf Wolters, anlässlich der USK-Jahresbilanz 2008
     
  16. #15 3. Februar 2009
    Ob ichs für richtig halte? :/ ... Naja, bei manchen Splatter Spiele sollte schon ne usk drauf. Außerdem machts doch acuh n kleinen reiz aus ... nicht jeder kann sichs "legal" holen ;).
     
  17. #16 3. Februar 2009
    also ich finde die Unterhaltungs Selbst Kontrolle in der tat richtig! denn ich kann es einfach nicht leiden wenn ich sehe wie jugendliche die 17 jahre oder fast 18 sind und spiele ab 18 spielen! ich meine es hat doch einen grund das sie ab 18 sind und man bekommt diese spiele ja im laden auch erst wenn man 18 ist! die sache mit dem zensieren ist wieder was anderes...das ist nicht richtig=)
     
  18. #17 3. Februar 2009
    Ich hinterfrage schon seit eh und jeh die Logik der FSK bzw. USK...

    Wieso gibt es überhaupt eine "Jugendeinstufung" für 18 Jährige(demnach erwachsen)?
    Die USK ist die neue Stasi
     
  19. #18 3. Februar 2009
    Man muss aber schon sagen, dass man als 12 Jähriger keine Spiele ab 16 bekommt. Die Kassiererin würde den kleinen Kerl mal dumm angucken und zurückschicken (im Normalfall, Ausnahmen gibts immer). Ab 18 sollte man jedoch alle Spiele bekommen, man ist schließlich volljährig..
     
  20. #19 3. Februar 2009
    ja richtig, aber so einfach ist das anscheinend nicht. wieso sollen gamer leiden wenn verkäufer nicht auf das alter achten oder es den eltern egal ist ob ihre kinder sowas spielen.
    Ab 18 ist für mich ab 18! also erwachsen, damit kann man selber entscheiden was man tut und lässt. außerdem sollte jeder in dem alter aufnahmefähig für übermäßig brutale spiele sein oder halt selbst entscheiden ob er sie spielt.

    mfg schull3
     
  21. #20 3. Februar 2009
    Über Sinn oder Unsinn solcher Reglungen lässt sich manchmal streiten.

    Man sollte doch als mündiger Bürger, bei dem die freie Entfallung des Geistes als höchstes Gut gilt, selber entscheiden können was man sehen/spielen möchte und was nicht. Klar solln keine Kinder Filme wie Der Zombie Rasenmäher Mann in die Hände kriegen, aber wenn ich mindestens 18 Jahre alt bin sollte man soweit entwickelt sein das man selber weiß ob man so etwas verkraftet oder nicht.

    Nur weil der Tod/die Gewalt nicht so steril und objektiv wie in den Tagesthemen gezeigt wird macht man teilweise nen krassen Aufstand.
    Das Leben ist nicht immer schön und bunt.
     
  22. #21 4. Februar 2009
    Okay wär auch, wenn man einfach eine Zusätzliche Einstufung alla "ab 21 Jahren Freigegeben" und somit Uncut-Spiele den Älteren zugänglich gemacht werden könnten. Es ist ja schon beinahe lächerlich was alles geschnitten wird z.B.: Bei den Arztserien im Fernsehn spritzt Literweise Blut, aber für Spiele ist sowas ja undenkbar, ebenso der größte Flopp bei den Indiana Jones-Spielen:Wärend in den Filmen ein Hakenkreuz nach dem anderen in die Linse strahlt, nimmt man sie grundsätzlich aus dem Game...Was für ein Sinn hat denn so ein Schnitt und wer hat einen so großen Furz im Kopf dass er das für Jugendgefährdend hielt?Was machen die wohl als nächstes?Wird das Geschichtsbuch der 7ten Klasse bald auch um ein paar seiten des 2ten Weltkriegs gekürzt?
     
  23. #22 4. Februar 2009
    Naja der Grund dafür, dass die Quote gesunken ist liegt mich sicherheit daran, dass die vorgestellten spiele halt den richtlinien der USK entsprochen haben. Das kann 2009 wieder gant anders aussehen.

    ja wie es in deutschland nunmal der fall ist gibt es für alles eine "Organisation" die etwas bestimmtes überwacht.
    Mit der USK-Wertung wird ein Spiel einer altersgruppe empfohlen. Was zum Beispiel eltern auf den ersten blickt zeigt, ob dieses Spiel für ihr kind geeignet ist oder nicht.
    Zusätzlich kommt dazu, dass der VERKAUF an "kinder" niedrigen alters VERBOTEN ist.
    Sicherlich man kommt zu tage an jedes spiel, das man möchte, trotzdem macht sich der Verkäufer strafbar.
    Es wird auch zunehmend darauf geachtet (z.B. Saturn, MediaMarkt, MediMax), dass die Spiele nur an personen mit entsprechendem alter verkauft werden.

    bin der meinung, dass es auf jeden fall sinn macht! eine geeignetes alter für ein spiel zu setzten. und das du crooK mit 13 bzw. 14 jahren mit counter-strike angefangen hast. hat mit sicherheit jemanden gestört ;) (z.B. Ursula von der Leyen - Familienministerin)

    so far

    Stimex
     
  24. #23 4. Februar 2009
    Hi,

    finde die USK-Freigabe ein wenig zu streng. Vor allem, weil sie aus völlig unverständlichen Gründen immer verschärft werden. Politiker machen sogenannte "Killer-Spiele" wie z. B Counter-Strike für irgendwelche Amokläufe oder psychischen Schäden verantwortlich. Schwachsinn. Die Politiker geben selbst offen zu, noch nie ein Computerspiel jeglicher Art gespielt zu haben. Man sollte die Gründe für solche Taten lieber in der Erziehung und dem Umfeld dieser Leute suchen. Ich finde Spiele wie CS oder CSS könnten ruhig ab 14 bzw 16 sein. Horrorspiele mit irgendwelchen Blutorgien hingegen sollten meiner Meinung ab 18 sein oder eben auf den Index gesetzt werden. Doch Kriegsspiele oder ähnliche sind für mich zum Beispiel vom Gameplay und der Strategie her ansprechend und nicht weil man dort Menschen umbringt. Völlig belanglos. Naja das ist meine persönliche Meinung.

    mfg impulseeee
     
  25. #24 5. Februar 2009
    Ohh ja das macht Sinn,
    Ich mein ja nur, wenn es denn schon so Schwer ist im Internet p0rns zu ziehen, warum sollten dann die Spiele einfach so rausgegeben werden. :ironie:

    Diese Vollidioten von Politiker sollten mal Gesetze für bessere Überprüfung in den Läden bzw. im Netz sorgen anstatt irgentwelche Deppen mit unseren Steuergeldern zu Beauftragen für Computerpiele passende Alterfreigabe zu finden.

    Code:
    <+sm00th> für china mafia kenn ich grad den namen nich ^^ 
    <+sandmaNN> Italien: Mafia, China: Triaden, Japan: Yakuza, Mexico: Diablos 
    <+ESL|Olli> Deutschland: Politiker
     
  26. #25 5. Februar 2009
    ansich ist sone kontrolle schon recht iO .. doch finde ich es genrell doof das auch die ab über 18 das nachsehn ahben da eben vieles bei uns nicht rauskommt... :( und wenns um reinen verkauf geht. komt ein 12 jährigeer an kein Spiel was in diesen schicken roten verpackung ist .. also ich musste bei GTA4 Ausweiß zeigen.. aber die DOwnloads wird man eben nicht verhindern können :(
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...