Utøya Island - Verfilmung des Utøya Massakers

Dieses Thema im Forum "Kino, Filme, Tv" wurde erstellt von minochisena, 11. Oktober 2011 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 11. Oktober 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. April 2017
    Als ich das gelesen und gehört habe, habe ich echt gedacht "Wie krank ist das denn?"

    Da wird doch tatsächlich ein Film über diesen kranken Menschen und seine Tat gedreht??

     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 11. Oktober 2011
    AW: Utøya Island - Verfilmung des Utøya Massakers

    Scheint ja ein richtig guter Film zu sein :D
    Allein der Trailer ist hardcore Müll ... die Leute versuchen aber auch wirklich mit jedem Müll Geld zu machen.
     
  4. #3 11. Oktober 2011
    AW: Utøya Island - Verfilmung des Utøya Massakers

    Hey, ich würde mich gerne zu Umschreibungen hingeben, die mir einfallen wenn ich daran denke dass sowas verfiltm wird, nur weiß ich dass das nichts bringen würde, weil alles wegge**** würde.

    Aber was solls, Verfilmung des Kanibalen von Rothenburg gabs auch. Menschen habens sich angesehen. Preis gabs für den Film auch. Wer sich darüber wundert, wie bekloppt Menschen sein können, wie seltsam fasziniert sie vom Tod sein können, von Dingen, die sie abstoßen und schrecklich finden (hoffentlich) und was für idiotische Rechtferigungen für dieses Verhalten gefunden werden, werden teilweise nur komisch belächelt. Ich finds dennoch krank.
     
  5. #4 11. Oktober 2011
    AW: Utøya Island - Verfilmung des Utøya Massakers

    Es ist nicht so das ich das gutheißen kann was der Typ gemacht hat, aber schon komisch das wenn wahre Sachen verfilmt werden, das dann so viele rumkacken. Bei einem Horror/Thriller kanns nicht blutig und abartig genug sein, bei einem Actionfilm sind 2 Tote viiiiel zu wenig.. aber sowas verfilmen? Geht ja gaaarnicht.
    Alle die gegen die Verfilmung sind haben bestimmt schon Schindlers Liste, Flug 93, World Trade Center, Lord of War oder was auch immer gesehen und heulen nun rum weils noch zu sehr im Kopf ist. Komisches Volk... stellt euch nicht an, guckt es oder guckt es einfach nicht. Basta!
     
  6. #5 12. Oktober 2011
    AW: Utøya Island - Verfilmung des Utøya Massakers

    totally agree!
    :thumbsup:

    stellt euch nicht so an...es wurden etliche Dinge verfilmt die auf einer wahren Begebenheit beruhen. Also bitte nicht heucheln
     
  7. #6 12. Oktober 2011
    AW: Utøya Island - Verfilmung des Utøya Massakers

    Finds dafür aber noch ein bisschen zu früh... und generell behindert sowas zu verfilmen. Die Beführworter können ja mal zu den Eltern gehen und mit denen über den coolen neuen Streifen reden. ;)

    Und zu guter letzt sieht der Trailer auch noch übertrieben schlecht gemacht aus.
     
  8. #7 12. Oktober 2011
    AW: Utøya Island - Verfilmung des Utøya Massakers

    Sehe ich auch so, absolut zu früh.

    Finde es ziemlich pietätlos solch einen Film rauszubringen während die Angehörigen noch am Trauern sind....
     
  9. #8 12. Oktober 2011
    AW: Utøya Island - Verfilmung des Utøya Massakers

    genau darum gehts!!
    es ist einfach zu früh, ansonsten in 10 jahren vll
     
  10. #9 13. Oktober 2011
    AW: Utøya Island - Verfilmung des Utøya Massakers

    aus der story kann man bestimmt nen einigermaßen spannenden und guten film machen, jedoch ist es mMn noch viel zu früh um das alles zu verfilmen.
    3 jahre hätte man da schon ruhen lassen sollen. naja da sieht man mal wieder dass es eigentlich nur ums geld geht....
     
  11. #10 13. Oktober 2011
    AW: Utøya Island - Verfilmung des Utøya Massakers

    Lustig, dass sogar ne ernsthafte Diskussion darüber entsteht, ob es gemacht werden darf/sollte oder nicht. xD

    Das ist kein Film, das ist Müll. Oder habe ich nen anderen Trailer gesehen? ...
     
  12. #11 13. Oktober 2011
    AW: Utøya Island - Verfilmung des Utøya Massakers

    Ich muss mich übergeben und zwar nicht, weil es Makaber, sondern weil der Trailer einfach nur richtig :poop: ist.

    Das mit dem Makaber ist natürlich noch die Kirsche auf der Torte. Kranke Welt...
     
  13. #12 15. Oktober 2011
    AW: Utøya Island - Verfilmung des Utøya Massakers

    Warum wird jetzt eigentlich Diskutiert ob dies Moralisch ok ist? Dieses Massaker ist passiert warum sollte mein keinen Film machen (Ok dieser ist echt :poop:!)?

    Es gibt Filme wie Ed Gain, Ted Bundy aber auch Jack the Ripper. Die von ihreren Taten des Typen da locker stehen lassen. Da ist ne Kugel im Kopf noch am angenehmsten.

    Nochmal zum Trailer der Film sieht nach hingerotzt aus. Hauptsache schnell raus und Kohle machen.
     
  14. #13 15. Oktober 2011
    AW: Utøya Island - Verfilmung des Utøya Massakers

    Das einzigste was mir dazu einfällt ist Todesstrafe für den Täter keine Zeit der Welt kann diese Tat als abgebüsst darstellen.
    Und die die damit Geld machen wollen sollten ne dicke Geldstrafe bekommen!
     
  15. #14 15. Oktober 2011
    AW: Utøya Island - Verfilmung des Utøya Massakers

    Hi,

    der Regiesseur, der sowas in Szene setzen könnte, wäre UWE BOLL.
    Finde es ausserdem nicht gut, ein solch traumatisierende Ereigniss, direkt medial verwurstet wurde.
    Bei 9/11 hat man sich wenigsten ein paar Jahre Zeit gelassen!

    Cu
    Death-Punk
     

  16. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...