Valve: Raubkopierer sind unterversorgte Kunden

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 20. Januar 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 20. Januar 2009
    Valve: Raubkopierer sind unterversorgte Kunden
    Laut den Entwicklern aus dem Hause Valve sind Raubkopierer nichts weiter als "unterversorgte Kunden". Das erklärte der Valve-Mitarbeiter Jasonn Holtman auf dem Games Business Summit, berichtet 'gamedaily.com'.

    Holtman erklärte, dass die Ursache für Raubkopien oftmals bei der Lokalisierungspolitik der Publisher liegt. Diese konzentrieren sich seiner Meinung nach zu sehr auf den westlichen Markt. In Russland beispielsweise informieren sich die Spieler in den Medien über neue Titel und wollen diese anschließend ausprobieren.

    Jedoch ist dies meistens nicht problemlos möglich. Vom Publisher bekommt man lediglich die Aussage, dass es frühestens in sechs Monaten für den russischen Markt zur Verfügung stehen wird, wenn überhaupt. Da ist es klar, dass sich die Spieler nach Alternativen umschauen und somit zu Raubkopien greifen.

    Seitdem sich Valve darauf konzentriert, dass die eigenen Entwicklungen überall gleichzetig erhältlich sind, hat man einen deutlichen Rückgang der Raubkopien beobachten können, berichtet Holtman. Dadurch kann das Unternehmen viel mehr Einnahmen erzielen als in der Vergangenheit.


    quelle: WinFuture.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 20. Januar 2009
    AW: Valve: Raubkopierer sind unterversorgte Kunden

    Dem Stimme ich zu, neben dem Lokalisierungsproblem ist auch die USK mit ihrer Zensurpolitik für einige bestimmt ein Punkt zur Kopie zu greifen.

    Wenn Valve die Mehreinnahmen noch in Weiterentwicklung von Steam steckt sage ich sogar "Danke Valve"
     
  4. #3 20. Januar 2009
    AW: Valve: Raubkopierer sind unterversorgte Kunden

    Geil <3
    Endlich mal ein Hersteller der es Teilweise geblickt hat ^^
    Go, freuen wir uns auf neue Spiele aus dem Hause Valve :)
    Is ne feine sache ^^
    Dann muss man die spiele nicht mehr auf Englisch oder ggf. russisch oda so zocken
    *freu*
     
  5. #4 20. Januar 2009
    AW: Valve: Raubkopierer sind unterversorgte Kunden

    Ihr könnt mir sagen was ihr wollt aber in meinen augen ist Valve eine der fähigsten Firmen.

    Manche regen sich vllt über Steam auf. Allerdings läuft Steam wunderbar und ich kenne kein Valve spiel das solch einen verkackten kopierschutz wie die neuen SecuRom un diese ganze aktivierungskacke nutzt + 4 ma maximal installen oder so nen müll.

    Mit steam haben sie für Ihre spiele auch raubkopien vorgebeugt. Spiele wie CS werden lieber orig gekauft.
    Valve is echt die einzige firma für die ich 50 euro für nen Spiel ausgeb. Hab ich bei CS1.6 un CSS HL2 auch gemacht.

    Und das die leute lieber auf raubkopien greifen is doch eigtl auch logisch. Wenn nen spiel erst 6 monate später in DE kommt saug ichs mir halt nen halbes Jahr vorher irgendwo anders.
     
  6. #5 20. Januar 2009
    AW: Valve: Raubkopierer sind unterversorgte Kunden


    /signed

    Steam hat Macken, das ist unbestritten. Dennoch finde ich Steam um weiten besser als jeden anderen Kopierschutz. Der Punkt das ich so Games auch ausleihen kann (über die ACC Daten) ist wunderbar.
     
  7. #6 20. Januar 2009
    AW: Valve: Raubkopierer sind unterversorgte Kunden

    das hat valve verdient!!!

    was die mit steam gemacht haben ist nur schlecht!! soviele bugs etc...

    die sollten 1.6 updates wieder rausbringen! dann bekommen se ihr geld!!!

    und wer kauft sich spiele bei steam wenn man das überall woanders auch machen kann!
     
  8. #7 20. Januar 2009
    AW: Valve: Raubkopierer sind unterversorgte Kunden

    Bin garantiert kein Steam-Fanboy... rege mich oft genug über irgendwelche Fehlermeldungen oder Freezes auf...

    ABER

    Ein auf Steam registriertes Game habe ich einfach auf dem Acc... wenn ich den nun an meinen besten Kumpel gebe hat der die Spiele auch (Dank nosteam programme ja auch weiterhin ohne meine Acc-Daten) und solange es nicht MP ist gibt es da auch keinerlei Probleme!

    Desweiteren kann ich durch Steam ohne 100CD's suchen zu müssen alle meine Spiele installieren... egal wo und wann ich will. Speed - klar das Thema können wir auch bringen, der ist hin und wieder schlecht, habe jedoch meist 800kb's+ was mir vollkommen reicht!
     
  9. #8 20. Januar 2009
    AW: Valve: Raubkopierer sind unterversorgte Kunden


    da ist wohl einer kleben geblieben ^^

    steam kann man nicht als software sondern nur als reinen bug ansehen :D

    z.b letzte woche noch den bug wo man alle paar mins aus 1.6 geflogen ist weil steam gezickt hat ^^


    aber man muss ihnen zu gute halten das sie nicht den verkackten securom einbauen und sie haben 2 der wichtigsten spiele des gamings rausgebracht.

    hl1 und cs.1.6

    hl 2 war auch meiner meinung nach zu dem zeitpunkt maßstab setzend.

    cs:s war ein spiel für jeden anfänger und noob.

    einzige was ich ihnen noch übel nehme ist das sie die scheiß werbung und die 2 schwarzen balken in 1.6 eingebaut haben.


    aber sie haben recht die meisten leute ziehen ein spiel weil sie hier zu lande z.b noch nen halbes jahr warten müssen oder es dann nur extrem zensiert bekommen.
     
  10. #9 20. Januar 2009
    AW: Valve: Raubkopierer sind unterversorgte Kunden

    Is find ich wirklich eines der Fähigsten Entwickler, über steam kann man vllt streiten aber dafür updaten sie CS und andere Spiele immer noch !!!

    Find ich überhaupt kein Problem weil die Werbung an sinnvollen Stellen angebracht ist wo sie keinen im Spiel stören
     
  11. #10 20. Januar 2009
    AW: Valve: Raubkopierer sind unterversorgte Kunden

    seid mal ehrlich... der typ hat schon irgendwo recht...

    Ist mir auch schon voll oft passiert, ich hab ein Spiel sehnsüchtig erwartet und dann kommts in den usa halbes jahr früher raus, ja gut dann hab ich es mir runterladen und net mehr gekauft... selber schuld!

    aber ich glaub nicht das es bei allen so ist, gibt genug von den chronischen "wieso kann ich mich nicht mehr bedanken leechern", ich glaub die wirds net betreffen...
     
  12. #11 20. Januar 2009
    AW: Valve: Raubkopierer sind unterversorgte Kunden


    alles hat macken es gibt keine Perfekte Software wäre mir nicht bekannt und nu kommt bitte nicht das das Hello World Programm perfekt ist :p^^

    ich persönlich greife natürlich nie zu Raubkopien aber andere sicherlich insbesondere bei Musik und Film weils zu Teuer ist... ich meine ich kaufe mir ein Spiel habe 2 Monate mit spaß oder mehr das ganze kostet mich zwischen 5-60 Euro ich kaufe mir für 60 Euro Musik habe ich nach einer Woche die Nase voll und brauch mal wieder was anderes da ich aber net wöchentlich musik kaufen will im wert von 60 euro greifen dort viele zur Raubkopie...

    bei Spielen sind sie teilweiße erst monate danach da...
     
  13. #12 20. Januar 2009
    AW: Valve: Raubkopierer sind unterversorgte Kunden

    Mir gehts primär um diese überteurten Preise.
    Also bei Spielen steckt ja zumindest noch ordenltich Leistung dahinter.
    Aber nen Album zu 25-30e zu verkaufen ist doch echt wahnwitz!
    Ich habe tausende Lieder aufm Rechner, davon hätte ich mir ja dann auch nen schönen m5 kaufen können oder so :p
    Kann doch nicht angehen, dass jeder depp der mal nen album produziert gleich millionär wird und die Plattenfirma noch deutlich mehr einheimst ...

    MFg
     
  14. #13 21. Januar 2009
    AW: Valve: Raubkopierer sind unterversorgte Kunden

    Das ist für mich das Interessanteste an der ganzen News!
    Eigentlich ist es gar nicht so dumm. Wenn Leute ein Spiel spielen wollen, es aber noch nicht erhältlich ist, ist das ja eigentlich klar, dass sie es dann laden.
    Ist mir auch schon ein paar Male passiert, dass ich gedacht habe, ich kaufe ein Spiel ganz sicher, dann kam für die Amis zuerst was raus, ich habs geladen um es zu testen und dann doch beschlossen mir das Spiel nicht zu kaufen, weil ich es ja jetzt schon hatte.
    Den Ansatz von Valve sollten andere Firmen vielleicht auch mal beherzigen, da könnten ja doch noch die Kassen klingeln!
     
  15. #14 21. Januar 2009
    AW: Valve: Raubkopierer sind unterversorgte Kunden


    ja du beziehst das jetzt auf Valve bzw auf games aber wie wir oben schon gesagt haben denke ich das viel mehr leute Musik + Film laden weils zu Teuer ist bei Spielen NP mir die zu kaufen aber bei Musik muss ich manchmal wirklich weinen und erst bei Filmen ich schau mir nen Film einmal an vll 2 oder 3 Mal ok aber ich bezahle für nen neuen Film der auf DVD rauskommt 30 Euro gehts noch?^^

    deshalb finde ich Valves aussage eher auf alle Bereiche interessant als nur bei Games!

    genau das selbe meinte ich auch kriegst mal ne BW :D
     
  16. #15 21. Januar 2009
    AW: Valve: Raubkopierer sind unterversorgte Kunden

    Left 4 Dead kam raus -> Demo gezoggt -> Spiel "besorgt" -> gezoggt -> Spiel ist geil -> gekauft in England (Hier in DE ist es zu teuer und geschnitten...)

    Meist sind es die Preise, warum ich spiele nicht kaufe. Und fast immer, weil sie geschnitten sind....
     
  17. #16 21. Januar 2009
    AW: Valve: Raubkopierer sind unterversorgte Kunden

    Da kann ich Valve nur komplett zustimmen. Geht mir oft genauso. Ich sehe was für neue Spiele rauskommen, sehe verdammt gute Trailer auf Youtube und sehe dann bei Amazon, dass ich noch paar Monate warten muss... Dann kann ich doch nix dafür das ich mir en rls sauge :)
    aber oft ist es bei mir auch so, wo ich denke, hey ich brauch irgendwas zum zocken, und lad mir dann en spiel was ich mir nie kaufen würde.. aber das spiel bleibt dann auch nich länger als ne woche auf meiner platte
     
  18. #17 21. Januar 2009
    AW: Valve: Raubkopierer sind unterversorgte Kunden

    Verstehe den Gedankengang schon ganz gut, aber ob das der einzige Grund für Raupkopien ist wage ich zu bezweifeln :D
     
  19. #18 21. Januar 2009
    AW: Valve: Raubkopierer sind unterversorgte Kunden

    Das ist ja wohl Logisch oder? Das hätte doch jedes blinde Huhn sehen können, dass es :poop: ist, wenn etwas nicht zeitgleich raus kommt. Vor allem in Russland wird alles kopiert und gebrannt, wenns möglich ist. Es gibt da noch paar Länder, z.B. China... auch so ein Beispiel, wo alles gebrannt und gecracket ist.
    Der Kampf gegen Raubkopierer ist wie ein Kampf gegen den Terror!!
     
  20. #19 21. Januar 2009
    AW: Valve: Raubkopierer sind unterversorgte Kunden

    Das musst du jetzt in Bezug auf die USK weiter ausführen.
    Meinst du mit "Zensurpolitik" die Altersbegrenzung oder viel mehr bestimmte Auflagen wie 'weniger Blut' etc.?
     
  21. #20 21. Januar 2009
    AW: Valve: Raubkopierer sind unterversorgte Kunden

    das valve die fähigste firme ist da stimme ich dir aufjedenfall zu.

    wo ich dir nicht zustimme ist , valve hat bei hl2 auch darauf zurückgeriffen das das spiel online aktiviert werden muss. das war glaube ich sogar eins der erste spiele bei deinen das so war. da gabs doch einen riesen streit daraum das valve das nur klein auf die packung geschrieben hat.

    ich habe hl1 und hl2 , cs, dod:s , unf tf2 orginal. bei den spielen hat es sich aufjedenfall gellohnt die zu kaufen.
     
  22. #21 21. Januar 2009
    AW: Valve: Raubkopierer sind unterversorgte Kunden

    das stimmt vollkommen außerdem sollte es auch mehr test Versionen geben damit man die games auch testen kann was sagt mir schon der titel oder Test Berichte der eigene Eindruck zählt. Gta z.B habe ich mir bisher immer schon vorbestellt weil ich das game kenne und es mir mega gut gefällt. Oder bei Filmen ist das auch so ich kauf mir doch nicht gleich jeden neuen Film und am ende ist es totaler schrott da guck ich ihn lieber erstma online an und wenn er gut ist kauf ich ihn.
     
  23. #22 21. Januar 2009
    AW: Valve: Raubkopierer sind unterversorgte Kunden

    LOL du hast den Artikel ganz offensichtlich nicht gelesen!

    @Topic:

    Mir war der Punkt mit der Lokalisierung nie so bewusst, aber jetzt ergibt es durchaus einen Sinn.
    Allerdings dürfte die erhöhte Nachfrage aus Russland keinen Einfluss auf die Anzahl und Schnelligkeit der Releases haben, es sorgt höchstens für mehr Uploads oder Seeds im P2P.
     
  24. #23 21. Januar 2009
    AW: Valve: Raubkopierer sind unterversorgte Kunden

    ich würd mal eher sagen dass der Hauptgrund neben den genannten einfach die "Geldsache" ist...
     
  25. #24 21. Januar 2009
    AW: Valve: Raubkopierer sind unterversorgte Kunden

    Ich finde, dass das nix mit geld zutuen hat. Der grund warum soviele leute Raupkopien nutzen ist, weil sie schon früher rauskommen. Man bekommt mit, dass "das Spiel" schon in der USA da ist, aber in Deutschland erst in 4 Monaten rauskommt. Deswegen greift man zur illegalen variante.


    Also, ich finde da Valve recht hat.
     
  26. #25 21. Januar 2009
    AW: Valve: Raubkopierer sind unterversorgte Kunden

    Das ist das entscheidende finde ich.

    Es gab ja manchmal dieses Wochenenden an denen man kostenlos spielen konnte.
    Das sollten sie mal auf vllt einen Monat verlaengern. Finde ich wichtig.
    Habe mir nach diesem Wochenende auch DoD:S gekauft.
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Valve Raubkopierer sind
  1. Antworten:
    14
    Aufrufe:
    1.072
  2. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.158
  3. Antworten:
    23
    Aufrufe:
    1.325
  4. Antworten:
    26
    Aufrufe:
    2.796
  5. Valve bringt Dota 2

    Teqz. , 16. Oktober 2010 , im Forum: PC & Konsolen Spiele
    Antworten:
    174
    Aufrufe:
    16.706