VB 6 oder VB .NET

Dieses Thema im Forum "Programmierung & Entwicklung" wurde erstellt von Zero, 9. Mai 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 9. Mai 2006
    Ich wollte mit dem Programmieren anfangen und erstmal leicht einsteigen !
    Nun weiß ich nicht, ob ichs mit VB 6 oder VB .NET versuchen soll !
    Habt ihr erfahrungen ?
    Was ist besser ?
    Worin liegen die Vor und Nachteile ? Was sind die Unterschiede ?
     

  2. Anzeige
  3. #2 13. Mai 2006
    Wir haben in der Schule mit VB6 angefangen, ein Jahr später ist dann aber auch schon VB.net rausgekommen und wir sind umgestiegen.

    Ich würde empfehlen gleich mit VB.net anfangen. Finde Visual Studio ist einfacher und angenehmer zu bedienen, zudem ist Vb.net die neuere und moderene Programmiersprache mit mehr Möglickeiten.
     
  4. #3 13. Mai 2006
    ...und .Net ist Leistungshungriger, hat ne scheiß Codesicherheit, erzeugt kein native Code, ist komplizierter usw...

    Ich würde VB6 empfehlen! Damit kannste auch alles mögliche machen und musst keine große Bange um Codeklau haben. VB6 ist zwar älter, dafür gibts aber 100mal mehr Tuts usw als für VB .Net.

    Und Rowon.....Visual Studio hat ja mal garnix mit einfachheit zu tun. Das ist einfach ne ansammlung versch. Sprachen wie C++, VB usw und gab es schon vor .Net...

    mfg r90

    P.S.: die ganzen .Net Funktionen lassen sich auch in VB6 nutzen (z.B. BackgroundWorker <- sowas wie Multi-Threading) ;)
     
  5. #4 14. Mai 2006
    jo .. manches stimmt, was mein vorredner gesagt hat!
    Es is wirklich komplizierter, bietet dafür jedoch mehr möglichkeiten und ist mächtiger!
    Ausserdem ist diese einfacher auf andere Systeme zu portieren! Wie Linux!
     
  6. #5 15. Mai 2006
    ich würd auch sagen vb6, is komplzieter aber es hat einfach mehr möglichkeiten als .net
    hab damit auch vor kurzen angefangen^^
     
  7. #6 15. Mai 2006
    man kann jedes .NET Programm dekompilieren

    (ja ich meine wirklich dekompilieren, nicht deassembliern)
     
  8. #7 18. Mai 2006
    Naja meiner meinung nach ist es auch nicht wirklich viel komplizierter is allgemein eher leicht.
     
  9. #8 19. Mai 2006
    Moinsen

    Falls du (später) beim Programmieren auf andere Personen angewiesen bist (z.B. Mitprogrammierer) würde ich eher zu .NET raten... da es halt schon eher "Zukunftsorientier" ist. Ansonsten käme irgendwann der Aufwand zur "Umstellung" auf dich zu...

    Kenn' mich aber ansonsten mit VB6 zu wenig aus.
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - NET
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    6.561
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    7.160
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    8.815
  4. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    7.853
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    6.698