verdacht auf magenkrebs was nun

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von psycho23, 3. Januar 2007 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 3. Januar 2007
    hey leuts

    meine freundin hat seit gut paar tagen übelste bauchschmerzen. sind keine normalen schmerzen, sie meint des was in ihr wächst(keine angst werd net vater :D)
    sie meinte de sie im oberbauch schmerzen hätte krampfartige un des ihre rechte bauchseite härter als die linke sei. un letztens war in ihrem urin blut

    wir haben direkt erstma die symptome verglichen raus kam magenkrebs:(

    un die verdammten ärzte tuen gar nix . sie verschieben alles
    sie sagt sie stirbt gleich vor schmerzen denen is es scheiß egal.
    sie lag ma im KH weil sie ne infektion oder so da hatte un die ärzte meinten damals das sie nicht richtig in ihr bauch gucken können weil da irgendwas stört. ICH SAG NUR HALLO WIE WÄRS MA MIT NACHSCHAUEN WAS DES IST. trotzdem nix un egal welcher arzt alle verschieben es sie will es nun mit bissl agressivität machen
    hoffe es klappt wenn net dann gibts aber terror von mir aus :(

    aber ich weiss selber net was cih tun soll. wenn ich bei ihr bin könnt ich weinen wills net zeigen aber sie merkt es
    sie selber bockt es net sie lacht un genießt ihr leben weiterhin.ich bin der der am verzweiflen is der seit 2 tagen kein auge zu kriegt, um zu gucken was man tun kann.

    sie sagt nun ah des sie nix hat des es ihr gut geht, was ich net glauben kann.denke sie sagt es damit es mir gut geht :(

    hilft mir bitte bin verzweifelt:(
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 3. Januar 2007
    AW: verdacht auf magenkrebs was nun

    nach meine weise gesehen würde ein Arzt nie so handeln wie du es grad erklärst, wenn die wirklich magenkrebs hat dann würde jeder arzt eine völlige untersuche machen und net sie irgendwie abhauen lassen.OO
     
  4. #3 3. Januar 2007
    AW: verdacht auf magenkrebs was nun

    Wie alt ist deine Freundin?

    Wen sie noch ziemlich jung ist dann ist das Risiko nicht Gross! Ich hatte auch deartige Probleme und ich kenne einen der Magenkrebs hatte er hatte meist schmerzen wen er was gehoben hat.

    Es kann sich aber auch um eine Magenschleimhaut handeln und man sollte sich nicht zu tief darin verrennen das man sofort Krebs hat das kann man leider wohl oder Übel nur über eine Magenspieglung rausfinden (hatte schon eine selber)

    Vorallem hat man bei Krebs auch veränderten Stuhlgang das heisst Blut im Stuhl!
    Geht am besten zum Internisten falls ihr noch bei keinem wart, meine Freundin hat momentan auch magenprobleme allerdings ständige Übekeit abends und das Gefühl das sie keine Luft mehr bekommt!

    Und vor einem Jahr habich auch selber die Hölle durchgemacht erst hatte ich Samonellen dann andauernde Übelkeit, Erbrechbarkeit, kreislauf war in ordnung konnte aber nicht länger als 5 min stehen und hab mich dadurch total verbarikadiert und nix mehr unternommen mein HA hat mich komplett durchgecheckt EKG, Ultraschall, Spieglung und noch vieles mehr da dacht ich auch das ich Magenkrebs habe und die Sympthome sprachen dafür.

    Mein Tipp kurz und Bündig geht zum Internisten normalerweise muss der ihr erstmal Blut abnehmen da man dadurch viel sehen kann und eine Magenspieglung aber nicht WARTEN!!!

    Viel Glück euch beiden!
     
  5. #4 3. Januar 2007
    AW: verdacht auf magenkrebs was nun

    Hi
    Ohman über sowas zu reden ist echt hart ich kenn das.war bei meiner Freundin das gleiche.;(
    echt schwer wen man seine eig. Frau so sehen muss.

    Eig. war bei uns fast das gleiche waren bei jedem Arzt aber viel geholfen hats nichts.bis ich sie mal bei mir in die Heimat gebracht habe.Waren dort bei einem Arzt , ein paar Tabletten und das Richtige essen und es ging wieder gut. also war nichts schlimmes.

    Kopf hoch das wird bestimmt wieder.das was du nur machen kannst ist einfach für sie da zu sein Tag und nacht und ihr einfach zeigst das du sie über alles liebst.Gib ihr halt und die Kraft dan wird das schon, mach dir und deine Freundin keine Sorgen.

    Hoffe auf gut Besserung und das alles wieder gut wird.

    Mfg | Poli x
     
  6. #5 3. Januar 2007
    AW: verdacht auf magenkrebs was nun

    das dümmste, was man bei beschwerden machen kann, ist nach symptomen zu googlen...

    wenn deine freundin ernsthafte probleme hat, soll sie sich im nächstgelegenen krankenhaus vorstellen. da werden mit großer sicherheit untersuchungen gemacht, sodass die lage abgesichert werden kann.
    gegen die schmerzen gibt's "leider" nur so zeug, wie paracetamol oder ibuprofen... bei patienten über 50 ist die wahrscheinlichkeit schon höher, dass sie was opioid-haltiges bekommen.

    also wie gesagt; nicht zu lange abwarten, sondern die lage klären.
     
  7. #6 3. Januar 2007
    AW: verdacht auf magenkrebs was nun

    da hat der ***** recht
    das is das EINZIGE was ihr jetzt tun solltet
    und lasst euch nicht von den ärzten abbimmeln
     
  8. #7 3. Januar 2007
    AW: verdacht auf magenkrebs was nun

    richtig!!

    mein bruder hatte wochenlang lungenschmerzen und war deswegen über 3 mal im krankenhaus und so ca. 5 mal bei normalen ärtzen, bis alles geklärt werden konnte.
     
  9. #8 3. Januar 2007
    AW: verdacht auf magenkrebs was nun

    Ich finde das hört sich nach ner Blinddarmentzündung an. Wenn die Schmerzen wirklich stark sind, würde ich einfach mal mit ihr ins Krankenhaus gehen. Da hilft dir Google oder Wiki auch nix sondern macht dir nur noch mehr Panik. Krebs ist schon ziemlich selten, also beruhig dich.
    Geh aber echt mal mit ihr zu nem gescheiten Arzt/Krankenhaus!
    mfg Stainar
     
  10. #9 3. Januar 2007
    AW: verdacht auf magenkrebs was nun

    stimmt, da sind wir uns alle einer meinung. tip: so schnell wie möglich zum arzt.

    mfg alex

    hoffentlich hatt deine freundin nichts ernstes, und ich wünsche ihr alles gute
     
  11. #10 3. Januar 2007
    AW: verdacht auf magenkrebs was nun

    Versuch aufjedenfall mal einigermaßen ruhig zu bleiben.
    Die Symptome sagen erst mal noch gar nix aus,
    da die wahrscheinlich auch zu vielen anderen Krankheiten passen.
    Ich hatte schon ma ne ähnliche Situation,
    die Symptome haben auch übereingestimmt und ich hab
    die totale Panik geschoben.. (kein Magenkrebs, aber anderer Krebs)
    Naja im Endefekt war es dann "ziemlich" harmlos. -.-

    Also wart erst mal ab, bis ein Arzt rausfindet was sie hat.
    Ich weiß das klingt erst ma doof un ich hab genau diesen Tip damals auch
    gehasst, aber es ist das Vernünftigste was du jetzt tun kannst.

    Un zu den Ärzten: wenn die deine Freundin nicht richtig behandeln,
    oder du zumindest das Gefühl hast,
    dann geh einfach zu anderen und wenn es nacher
    nochmal 3 verschiedene sind.
    Frag deinen HA welchen Arzt der dir empfehlen kann,
    oder hör dich im Freundes- /Verwandtenkreis um.

    Aber mach dir jetzt erstmal noch nicht zu viele Gedanken
    wegen Krebs.

    edit: Gott wie langsam^^
     
  12. #11 3. Januar 2007
    AW: verdacht auf magenkrebs was nun

    naja sie meinte eben am tele des es ihr sehr gut geht des sie keine schmerzen mehr hat
    hab auch dauernd nachgehackt ob sie es nur so sagt aber sie meinte es ernst un anlügen würd sie nie da drauch ich ihr :) aber mal gucken morgen is ihr b-day bin bei ihr ma gucken wies ihr geht

    hoff es is wirklich so wie ihr es sagt
     
  13. #12 4. Januar 2007
    AW: verdacht auf magenkrebs was nun

    Ja krebs is glaub ich unwarscheinlich da ich denke das diene freundin noch jung is halt , es koennte aber gut ne blinddarm entzündung sein , da sollte man aber auch schnell handeln , damit is au net zu spaßen.Nen -Magen-Darm infekt schließ ich mal aus das der eig. nich so lange anhaellt , meisstens so 2-4 tage... . aber wie gesagt sucht euch mal andere ärzte , und gebt nich nach denn manchmal wollen die einen immer beruhigen und abschütteln , geht am besten zu nem arzt dem ihr richtig vertraut falls ihr einen kennt...
     
  14. #13 4. Januar 2007
    AW: verdacht auf magenkrebs was nun

    Dr.Wiki rät:
    Wikipedia:Hinweis Gesundheitsthemen – Wikipedia
     
  15. #14 4. Januar 2007
    ich liebe es, wenn leute eigendiagnosen / ferndiagnosen aufstellen.

    rechter oberbuch kann auch leber sein, es können die nieren sein (grad wenn blut im urin ist), es kann u.u. auch nur nen einfaches magengeschwür sein. wie zum teufel kommt ihr auf magenkrebs? das lässt sich rein palpatorisch und anamnestisch (abtasten und symptome vergleichen) gar ned feststellen bzw. ausschliessen. dazu bedarf es richtiger diagnostik, wie z.b. magenspiegelung, tumormarker (bluttest), ausschlussdiagnostik, obs ned was anderes sein könnte.

    also schick ma deine kleene zum doc, bevor du ihr noch nen hirntumor andichtest.

    und wenn die ärzte ma wieder keine lust haben, wo is das problem ... freie arztwahl, dann gehst halt woanders hin, fertig

    ja nee is klar, die hat nur völlig andere symptome, wovon die auffälligsten sind: (druck)schmerzen im rechten unterbauch, der noch dazu verhärtet ist und loslasschmerz im linken unterbauch.

    also bitte, ab zum arzt mit dem mädel
     
  16. #15 19. Februar 2007
    Magenkrebs7hat Es Schonmal Gefragt

    also ich hat schonmal nen thread eröffnmet wegen meiner freundin


    der arzt sagte ja sie könnt magenkrebs haben.

    nun war sie beim arzt magendarmspiegelung machen.
    sie haben aber nix bei ihr gefunden.

    es is ja was wunderschönes des man nix gefunden hat, aber der nachteil is sie hat immer noch die krämpfe
    nimmer so arg aber trotzdem
    un wieso sagt der arzt sie hätt eventuell krebs????


    ich raff die ärzte nimmer

    mfg
    psycho23

    danke dir die_zarte

    ja ich werd sie noch zu anderen schicken
    aber ich muss sie dazu überreden
     
  17. #16 19. Februar 2007
    AW: Magenkrebs7hat Es Schonmal Gefragt

    wenn ein arzt nix findet, dann ab zum nächsten. vll. isses auch was psychosomatisches.

    hab mal beide threads zusammengefügt
     
  18. #17 19. Februar 2007
    AW: verdacht auf magenkrebs was nun

    sei mir nicht böse aber so reagiert kein menschlicher arzt

    ihr habt mal geguckt was es sein KÖNNTE, geht nicht vom schlimmsten aus

    fahrt am besten zu nem andern arzt, durchchecken lassen und wenn er und ihr es für nötig haltet dann nehmt eine überwesung ins krankenhaus und da mal richtig durchchecken lassen (zB Kernspintomographie)

    mfg und gute besserung
    kleinnightwish
     
  19. #18 19. Februar 2007
    AW: verdacht auf magenkrebs was nun

    naja blut im urin kann auch an nieren und blinddarmproblemen liegen.
    DIe ärzte würde bei magenkrebs bestimmt nicht so locker damit umgehen. Einfach mal abwarten was sie nun wirklich hat.
     
  20. #19 19. Februar 2007
    AW: verdacht auf magenkrebs was nun

    hab dir net gelesen sie hat doch magendarmspiegelung gehabt
    wurd da nix gefunden

    aber sie hatte am samstag wieder bissl schmerzen
     
  21. #20 22. Februar 2007
    AW: verdacht auf magenkrebs was nun

    wenn keiner mehr was dazu sagen will dann denk ma schließ ich den morgen
     

  22. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - verdacht magenkrebs nun
  1. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    2.363
  2. Unter Mordverdacht: Taken 3

    fatmoe , 24. September 2014 , im Forum: Kino, Filme, Tv
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    3.916
  3. Antworten:
    38
    Aufrufe:
    7.028
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    6.162
  5. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    2.675