Vermögenswirksame Leistungen

Dieses Thema im Forum "Finanzen & Versicherung" wurde erstellt von naits, 4. November 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 4. November 2009
    Hallo,
    bin jetzt nach meinem Abitur in die Arbeitswelt geworfen worden :D und habe die Möglichkeit, von meinem Arbeitgeber, Vermögenswirksame Leistungen zu bekommen.

    Ich wollte hier mal rumfragen wer hier sowas hat und was ihr mir empfehlen würdet.


    danke schonmal naits
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 4. November 2009
    AW: Vermögenswirksame Leistungen

    Moin,

    es gibt eig. zwei gängige Varianten:

    1. Bausparvertrag -> konservativ ausgerichtet 9 % Arbeitnehmersparzulage auf 470 €

    2. Fondssparen -> spekulativ ausgerichtet 20 % Arbeitnehmersparzulage auf 400 €

    Arbeitnehmersparzulage = jährliche Förderung durch den Staat

    Du musst am Besten gucken was zu dir passt. Generell sagt man, dass die VL für 7 jahre angelegt werden sollten, damit du die Förderung durch den Staat erhälst.

    MfG
     
  4. #3 4. November 2009
    AW: Vermögenswirksame Leistungen

    ich mache bei mercedes eine ausbildung und krieg in monat 27 euro die in meinen bausparvetrag reingehen! ist eigentlich ganz nett weil sich bis ende der ausbildungszeit eigentlich ne nette summe bildet
     
  5. #4 5. November 2009
    AW: Vermögenswirksame Leistungen

    Ich bekomme es auch schon seid einer Ewigkeit.
    Wir erhalten 46 euro und ich zahle nochmal 54 Euro drauf, sodaß ich jeden Monat 100 Euro auf einen Bausparvertrag überweise bzw. mein Chef überweist.

    Also aus meiner Erfahrung kann ich dir den Bausparvertrag nur empfehlen.


    .
     
  6. #5 5. November 2009
    AW: Vermögenswirksame Leistungen

    Ich habe auch einen Bausparvertrag, da ist in den letzten Jahren schon ein hübsches Sümmchen zusammen gekommen. Und da Du die Kohle später verwenden kannst, wofür Du willst, ist das leicht gemachtes sicheres Geld.
     
  7. #6 5. November 2009
    AW: Vermögenswirksame Leistungen

    Tu mir und dir einen gefallen und nimm nicht den Bausparvertrag.
    Schlechter gehts nicht;) Keine Zeit jetzt lange zu schreiben aber suhc im Internet mal nach Bausparvertrag;)
     
  8. #7 5. November 2009
    AW: Vermögenswirksame Leistungen

    danke an alle, ich den ich werd nen bausparvertrag nehmen, auch wenn es dem letzten nicht gefällt^^, dann ist das geld wenigstens sicher angelegt.
     
  9. #8 5. November 2009
    AW: Vermögenswirksame Leistungen

    ich denke mal ich bin der einzige der hier geantwortet hat, der sich mit dem IHk Abschluss als ungebundener Versicherungsfachmann schmücken kann!?
    Vielleicht bemühst du dich doch nochmal im Internet bevor du einen 5stelligen Betrag verschenkst;)
     
  10. #9 6. November 2009
    AW: Vermögenswirksame Leistungen

    Nein, vll sagst du uns was genau daran so falsch ist?

    Wenn ich was Google dann kommen zig Fachberichte oder irgendson scheiss Fachchinesisch...erzähl du uns bitte mit eigenen Worten was genau so verkehrt daran ist :)

    Danke schonmal im Voraus
     
  11. #10 6. November 2009
    AW: Vermögenswirksame Leistungen

    Hier wird das ganz eigentlich sauber erklärt:
    http://www.hr-online.de/website/fernsehen/sendungen/index.jsp?rubrik=33612&key=standard_document_35142336

    Falls Interesse, editier ich das morgen wenn ich meinen BWL Ordner aus dem letzten Semester gefunden hab und schreib mal das Rechenbeispiel ab.

    Hier vllt auch nochmal eine andere Quelle:
    Bausparen: Kein Schlüssel zum Glück - manager magazin

    Vllt. auch ne alternative wäre: Bundesrepublik Deutschland - Finanzagentur GmbH: Bundeswertpapiere
     
  12. #11 7. November 2009
    AW: Vermögenswirksame Leistungen

    Versuchst du hier jetzt ernsthaft den dicken Larry raushängen zu lassen, weil du den Versicherungsfachmann gemacht hast? Es hat bei dir noch nichtmal für den ordentlichen Kaufmann gereicht und du meinst jetzt hier voll die Ahnung zu haben? Mach dich doch nicht lächerlich... (ich wette du arbeitest beim AWD, DVAG oder einem ähnlichen Strukturvertrieb)

    Zum Thema: ich hab auch einen Bausparvertrag, in den meine VWL reinfließen. Natürlich ist sowas nicht so rentabel wie die Fonds-Methode, aber ich wollte einfach eine konservative und sichere Geldanlage haben. Letztlich muss das jeder für sich selber entscheiden. Gegen das Fondssparen kann ich jetzt auch nichts Negatives sagen. Ich hab mich halt nur persönlich anders entschieden.

    btw: es gibt sogar die Möglichkeit, seine VWL in eine Lebensversicherung einfließen zu lassen. Die Familienfürsorge bietet sowas z. B. an. In meinen Augen allerdings nicht sehr sinnvoll.
     
  13. #12 11. November 2009
    Aloha, du bist ja überall vertreten. Also das mit deinen VWL und dem Eigenbeitrag solltest du dir nochmal durch den Kopf gehen lassen ob es nicht Sinnvoller währe den Eigenbetrag wo anders zu sparen? Oder brauchst du den Bausparvertrag zur evtl. Finanzierung, denn nur zum sparen bekommst du ja nix. Es sei denn du hast nen Altvertrag mit 3-4- % Garantiezins im Guthabenbereich.

    den Beitrag über die DVAG finde ich nicht so prikelnd, denn du solltest nicht alle über einen Kamm schehren. Ich bin seit 11 Jahren bei der DVAG und glaub mir ich habe alle Schulungsmöglichkeiten in allen fachlichen Bereich durchlebt. Es gibt bei uns aber sicherlich auch welche die nur verkaufen wollen und keinen Fachlichen Hintergrund haben. Die gibts aber bei den banken und Versicherungen usw. auch und das zu genüge. Ich finde es ist immer Personen bezogen und nicht Firmenbezogen.

    ich finde du solltest die Auswahl nach deinen persönlichen Wünschen und Zielen treffen:
    Z.B. willst du nach 7 Jahren nen günstigen Kredit dann finde ich das der Bausparer der Richtige ist, dann solltest du dich nur noch für die " Richtige" Bausparkasse entscheiden.
    Willst du nur so viel als möglich nach 7 Jahren als Guthaben bekommen, dann währe ein Garantiefond mit Höchststandsgarantie sicherlich der Richtige, aber auch hier die richtige Auswahl der Gesellschaft beachten.
    Gegen den Abschluss der VWL in eine Lebensversicherung bin ich grundsätzlich, den da zahlst du die ewrtsen Jahre nur die Abschlussgebühr und hast auch noch ne Mindestlaufzeit von 12 Jahren.
    Es gibt auch noch die Möglichkeit die VWL in nen Rieservertrag fliesen zu lassen und somit die Zulagen noch abzuschöpfen.
    Auch weitere Möglichkeiten sind noch vorhanden.
    Das wichtigste aber sollten deine Pläne Ziele und Wünsche sein.

    Bei weiteren Fragen gerne melden.

    Sonnige Grüße
     
  14. #13 11. November 2009
    AW: Vermögenswirksame Leistungen

    Hey,

    also ich kann dir natürlich wärmstens empfehlen das ganze auf einen
    gut-verzinsten Bausparvertrag einzahlen zu lassen oder auf einen
    Vermögensplan der am Ende nochmal ordentlich Schotter abdrückt!

    Wichtig ist das du bei deinem Arbeitgeber auch nachhakst ab wann
    dir die Vermögenswirksammen Leistungen zustehen ;)

    GreetZ

    Jacky666
     
  15. #14 13. November 2009
    AW: Vermögenswirksame Leistungen

    Also ich würde Bausparen empfehlen.
    Da ist die Laufzeit Überschaubar und du kannst Dich nach 7 Jahren mal mit einer Auszahlung belohnen.
    Also ein 5000 er reicht für die VWL.
     
  16. #15 13. November 2009
    AW: Vermögenswirksame Leistungen

    Tut mir leid, aber einem Unternehmen, dass sich "unabhängig" schimpft, es aber erwiesener maßen nicht ist, kann ich kein Vertrauen schenken. Außerdem arbeite ich auch in der Finanz/Versicherungs-Branche und habe oft genug mitbekommen, wie der Hase dort läuft (und mich auch schon oft genug drüber aufgeregt).

    Mag ja sein, dass du alle Schulungen bei der DVAG durchlaufen hast. Aber ich bezweifle sehr stark, dass die Schulungen der DVAG auf fachliche Kompetenzen abzielen...

    Ich weiß, dass man Mitarbeiter eines bestimmten Unternehmens nicht über einen Kamm schehren sollte, aber Strukturvertriebe (=Schneeballsystem) gehören meiner Meinung nach einfach verboten, weil sie dem guten Anstand widersprechen. Ich könnte meine Seele niemals für so ein Unternehmen verkaufen...


    Zum Thema: Ich hatte ja schon ein bisschen was geschrieben. Also wenn du dich für einen Bausparvertrag entscheiden solltest, ist meine ich die Debeka Bausparkasse relativ gut.
     
  17. #16 14. November 2009
    AW: Vermögenswirksame Leistungen

    Geh zu der Bank deines Vertrauens und lass dich beraten.
    Möglich sind zb. Bausparen oder Anlage in Aktienfonds.
    Je nach deinem Wunsch gibt es dann auch noch eine Prämie vom Staat.

    Beim Aktienfond 20% auf maximale Sparleistung von 400€ im Jahr.
    Beim Bausparen 9%.

    SO ein VL-Vertrag läuft immer 7 Jahre : 6 Jahre Sparphase 1 Jahr ruht der Vertrag, dann bekommst du deine Prämie vom Staat und der fällige Betrag kann dir ausgezahlt werden.

    Mfg
    aqua
     
  18. #17 15. November 2009
    AW: Vermögenswirksame Leistungen

    Eigentlich wollte ich mich zu Genkos Beitrag äußern aber er hat so wenig Ahnung das ich mir das Ganze spare.

    Strukturvertrieb = Schneeballsystem

    Da kann man nur den Kopf schütteln:)

    Vergleich mal eine Autowerkstatt mit einem Strukturvertrieb wie dem AWD etc

    Verdient der Chef nicht immer mehr als der leitende Angestellte, der wieder mehr verdient als der Azubi?

    Ist dann nicht jedes Unternehmen ein Strukturvertrieb?
     
  19. #18 15. November 2009
    AW: Vermögenswirksame Leistungen

    wie schon oft genug erwähnt ist baussparen für jemanden der "nur" damit sparen will, weggeschmissenes geld und vorallem bist du sehr unflexibel in den 7 Jahren. Wer wiederum das Darlehn zu den günstigen Zinsen einplant spart dort viel Geld.

    Wir befinden uns ja momentan in einem ziemlichen Zinsloch, d.h. die Darlehnszinsen sind sehr gering, also jungs, nen Haus bauen mit Dahrlehn war noch nie so günstig wie jetzt!!!

    Beim Baussparvertrag muss man auch noch die 1% Abschlussgebühr dazurechnen. also 20000€ baussparsumme kostet bevor man überhaupt loslegen kann mit sparen erstmal 200€ abschlussgebühr.

    bevor man den betrag raus hat, muss man also erstmal jede menge einzahlen und es durch zinsen und prämien wieder reinbekommen!
     
  20. #19 15. November 2009
    AW: Vermögenswirksame Leistungen

    7 Jahre dauert das ganze nicht im Regelfall, sondern immer!
    6 Jahre ansparen und ein Jahr ruhend.

    Bausparen und Fondssparen sind außerdem nicht die einzigen Alternativen.

    Man kann außerdem die Variante der Lebensversicherung oder Rentenversicherung wählen.


    Und hier gibts mit sicherheit mehrere, die einen BWV gemacht haben, oder noch besser den VKA oder Fachwirt ;)
     
  21. #20 15. November 2009
    AW: Vermögenswirksame Leistungen

    Oh Gott, jetzt machst du dich aber lächerlich. Ich habe nicht mit einem Wort darüber "gemeckert", dass höherrangige Mitarbeiter mehr verdienen als die niedrigeren. Das ist auch überhaupt nicht der Kritikpunkt an Strukturvertrieben (weil das in jedem normalen Unternehmen nämlich genau so ist). Aber weil du es bist, erkläre ich dir das mal kurz ;)

    Warst du schonmal in einer Autowerkstatt, in welcher der Mechaniker am Ende versucht hat, dich anzuheuern? Denk einfach nochmal über den Schwachsinn nach, den du da geschrieben hast.

    Bei den Strukturvertrieben versuchen die Berater, immer neue Berater anzuheuern, weil sie an deren Provisionen mitverdienen. Dabei wird nicht darauf geachtet, ob die Leute qualifiziert sind oder nicht. Das heißt, je mehr Leute man anwirbt, desto mehr Kohle verdient man. Da sich diese "Provisionsbeteiligungen" durch alle Linien zieht, handelt es sich hierbei um ein Schneeballsystem.

    In einer Werkstatt wird das Auto reapiert und die Rechnung vom Kunden bezahlt. Dann werden alle Angestellte nach ihrem Arbeitsvertrag am Ende des Montas bezahlt. Der Meister verdient nicht mehr, weil er z. B. einen Azubi eingestellt hat und der besonders viele Autos repariert hat. Sein Gehalt ist vollkommen unabhängig davon, wie viele Mitarbeiter er eingestellt hat. (Anmerkung: es gibt Werkstäten, die wie Strukturvertriebe arbeiten. Aber ich spreche hier von den Normalunternehmen)

    Dass du keine Ahnung davon hast, wie Strukturvertriebe funktionieren, nehme ich dir nicht übel. Aber dass ich dir allen Ernstes erklären muss, wie ganz normale Betriebe (in diesem Fall eine Kfz-Werkstatt) funktionieren, finde ich sehr traurig.

    Fazit: bevor du das nächste mal behauptest, dass jemand keine Ahnung hätte, informierst du dich vorher besser damit du dich nicht blamierst ;)

    Zum Thema: hat sich der Threadstarter denn jetzt schon für etwas entschieden? Würde mich mal interessieren, was du machen möchtest.
     
  22. #21 17. November 2009
    AW: Vermögenswirksame Leistungen

    sags doch einfach wieso er das nicht machen soll???
    wenn du hier schreibst "google einfach" dann brauchst du gar nicht zu posten:angry: :angry: :angry:

    wenn du ihm helfen willst dann hilft es nicht wenn du sagst er soll googlen ...
     
  23. #22 20. November 2009
    AW: Vermögenswirksame Leistungen

    Ich habe wenig Zeit hier zu posten, darum habe ich ihm den Tipp gegeben nciht seiner Bank zu vertrauen und sich selbst darüber schlau zu machen.
     
  24. #23 20. November 2009
    AW: Vermögenswirksame Leistungen

    kann man den titel essen ?
    ist der was wert ?
    bausparvertrag mit abschluss vor 25 jahren ist nen top ding.
    kannst dein geld noch in alles investieren was du willst.
     
  25. #24 21. November 2009
    AW: Vermögenswirksame Leistungen

    Riester Mindestbeitrag von 5 Euro für die vollen Zulagen vom Staat xD
     
  26. #25 22. November 2009
    AW: Vermögenswirksame Leistungen

    Hi,

    ich steh jetzt auch vor der Frage mit den VWL.
    Ich würde bisschen über 13€ kriegen, ist net viel aber sind immerhin über 100EUR im jahr.
    Allerdings kann ich selber nicht so viel dazu zahlen, da is halt die Frage was die Mindestsumme wäre die ich dazu zahlen müsste.
    Und was man am besten abschliesst, nach den 3 Jahren Ausbildung verdiene ich ja auch mehr und wenn man dann nen Vertrag über 7 Jahre abschliesst is das evtl "verschenktes" Geld, da ich ab dem dritten Jahr mehr zahlen könnte und somit evtl mehr raus bekomme.

    Da ich in ner nicht so dicht besiedelten Gegend wohne, wärs cool wenn jemand paar Links hätte oder Tipps.
    Vor allem weil ich zum Ausbildungsbeginn wegziehe (300km)
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Vermögenswirksame Leistungen
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    8.114
  2. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.019
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    864
  4. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    648
  5. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    2.741