Verschiedene Ram-Hersteller

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von Dr. Stümper, 27. Januar 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 27. Januar 2007
    Also, ich habe 2 256 MB Rams von Infineon drin. (Geschwidingkeit: 333 MHz Cl 2,5). Heute habe ich mir noch 1024 MB geholt, allerdings von Hynix (400 Mhz, Kompatibel zu 333 Mhz, Cl 3). Ich wollte jetzt fragen ob das so gut zusammenläuft, oder ich das vergessen kann. Kann man vielleicht irgendwie testen ob das was bringt? BW gibts natürlich für jeden der mir versucht zu helfen.
     

  2. Anzeige
  3. #2 27. Januar 2007
    AW: Verschiedene Ram-Hersteller

    Was hast du denn für ein Mainboard musst du mal schauen dann wie die Veträglichkeit da ist.
    Normal sagt man ja es sei besser gleiche marken und werte zu kombinieren sonst gibts evtl mal nen Bluescreen. Musst dann einfach wieder rausnehmen und evtl nen anderen holen
     
  4. #3 27. Januar 2007
    AW: Verschiedene Ram-Hersteller

    Hi!
    Meiner Meinung ist das nicht kompatibel, denn bei mir hat es auch nciht geklappt einen Infeneon mit einem anderen Ramspeicher einer anderen Marke zu kombinieren.
    Der 1Gb Ram reicht doch, nimm die 2 256 MB dinger raus.

    mfg threat
     
  5. #4 27. Januar 2007
    AW: Verschiedene Ram-Hersteller

    moin,
    es gibt mainboards die mögen sowas nich und boards die verschiedene ram unterstützen, asrock kann schonmal bei sowas rumzicken.
    ansonsten wird dein cl2,5 ram sich wahrscheinlich auf cl3 raufschrauben weil ja beide gleich laufen müssen, aber das wirst kaum merken.

    cya
     
  6. #5 27. Januar 2007
    AW: Verschiedene Ram-Hersteller

    Probieren geht über studieren. Besonders wenn Du den Speicher sowieso schon gekauft hast. Ob die Riegel kompatibel sind, kann Dir hier niemand mit Sicherheit sagen, es sei denn dass es bekannte Probleme mit einer bestimmten Konstellation gibt. Zum Testen kann man z.B. Memtest nutzen:

    http://www.chip.de/downloads/c1_downloads_13007829.html
     
  7. #6 27. Januar 2007
    AW: Verschiedene Ram-Hersteller

    Solang das game nicht mehr wie 1Gb Arbeitsspeicher braucht, bist du wenn du nur den 1 Gb Riegel drinn hast besser drann als wie wenn du die beiden 2x 256er noch drinn hast.. da der 1 Gb dan auch auf 333 läuft..

    Und mehr als 1 Gb brauchen die wenigsten Spiele die du mit deinem sys zocken kannst...

    Gothic 3 usw..

    Mfg
     
  8. #7 27. Januar 2007
    AW: Verschiedene Ram-Hersteller

    Hey, erstmal Danke für die ganzen Antworten. Denke mal is besser ich bring den wieder zurück. Was könnt ihr denn dann empfehlen, brauch ja dann von Infenion einen 1 Gig-Riegel, bin mir aber nicht sicher wo und welchen ich holen soll, will nicht schon wieder ein Fehlkauf machen?
     
  9. #8 29. Januar 2007
    AW: Verschiedene Ram-Hersteller

    warum zurückbringen? wie schon greenpower meinte. einfach einbauen und schauen ob es funzt. den link zu memtest hat er dir ja auch schon gegeben. was willst du mehr?

    mfg
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Verschiedene Ram Hersteller
  1. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    654
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    689
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    786
  4. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    632
  5. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    373