Versetzung in einer anderen Einheit (Bundeswehr)

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von fate51, 29. Juli 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 29. Juli 2007
    Guten Mittag meine sehr geehrten RR genossen,

    da ich weiß, dass dieser Ort nur so vor kreativen Einfällen so strotzt muss ich mich einfach an euch wenden.
    Mein Arbeitgeber will mich versetzen, diese Versetzung bedeutet für mich 200km mehr fahren.
    Ich selbst möchte aber gar nicht versetzt werden, jetzt brauch ich eine sehr gute Begründung warum er mich nicht versetzen sollte, so etwas wie das ist zu weit weg oder ähnliches hilft nicht.
    Über mich : Solo , keine Kinder,
    Ich hoffe ihr könnt mir Helfen danke im Voraus.
     

  2. Anzeige
  3. #2 29. Juli 2007
    AW: Ein guter Grund

    Hmm...

    Du bist in ärztlicher Behandlung und musst jede Woche 3x dort hin? Eventuell wegen Rückenschmerzen und der Arzt hat dir so eine Therapie aufgebrummt ;)
    Und das geht sich dann mit der Zeit nicht aus...

    Oder deine Mutter braucht dich, weil sie alleine wohnt und nicht mehr aus den Haus kann, o.ä.

    Fällt mir jetzt so spontan ein.
     
  4. #3 29. Juli 2007
    AW: Ein guter Grund

    Wieso möchte er dich denn versetzen. Gibt es Probleme mit dem Chef, Mitarbeitern etc.
    Vielleicht vertraut dir dein Chef auch und meint das du der richtige für die neue Arbeitsstelle bist. Das wäre dann eine Möglichkeit dich zu beweisen und vielleicht über ein höheres Gehalt zu verhandeln.
     
  5. #4 29. Juli 2007
    AW: Ein guter Grund

    oh man ich verstehe die heutige arbeiterschicht nicht mehr -.- sei doch froh, dass du überhaupt einen job hast... mein gott ey... ich fange im sept. eine ausbildung an (bin 17) und ich muss jeden tag ca. 150km mitm zug zur arbeit fahren... na und?! hauptsache ich habe was.. heutzutage muss man halt flexibel sein....
     
  6. #5 29. Juli 2007
    AW: Ein guter Grund

    du hast hier deine wohnung, alle deine verwandten und freunde sind hier, oder deine halbtote oma, die pflegebedürftig ist braucht dich 3 mal die woche..
    najoa was besseres fällt mir nicht ein^^.. alles gute dir... drücke dir die daumen:)
     
  7. #6 29. Juli 2007
    AW: Ein guter Grund

    Erst mal allen danke für den schnellen support;

    Mit der Pflege hab ich auch schon dran gedacht, aber die wollen dann einen Nachweis :angry:

    @disaster es geht um keinen Arbeitsplatz also nur indirekt, ich bin noch bei der Bundeswehr.
     
  8. #7 29. Juli 2007
    AW: Ein guter Grund

    Du bist solo, du hast keine Kinder, was hindert dich dran, 200 Kilometer mehr zu fahren? Gerade in der Bundeswehr hätte ich dem gleich verklickert, dass du das machen willst und du dich für sein Vertrauen bzgl. der Versetzung bedankst und großen Wert darauf legst.

    Wie sieht das denn aus, wenn du bei ihm mit irgendeiner Entschuldigung ankommst, die sowieso nicht stimmt (irgendwann kommt alles ans Tageslicht)?
     
  9. #8 30. Juli 2007
    AW: Ein guter Grund

    Ärzte gibt es auch wo anders^^

    Ich denke mal, dass du da nicht viel machen kannst. Du solltest in der heutigen Zeit froh sein, dass du einen Job hast. Das man dafür wegziehen muss, ist heute ganz normal geworden. Für das heutige Berufsleben muss man halt eine solche Flexibilität mitbringen. Ich weiß, es ist :poop:, wegzuziehen. Aber es ist noch beschissener, arbeitslos zu sein.
     
  10. #9 30. Juli 2007
    AW: Ein guter Grund

    das mit dem arzt denke ich würde nicht klappen, meinst du etwa der arbeitgeber würde sowas nicht überprüfen? lol naja das mit der mama wäre eine alternative aber die kontrollieren sowwas denke ich mal, sag ihm doch einfach die wahrheit, das ist immer am besten naja und wenn er trotz allen nicht will musst du dir überlegen was du machst....

    mfg
     
  11. #10 30. Juli 2007
    AW: Ein guter Grund

    Ich nehm mal an du bist GWDL´er

    Du kannst einen Antrag stellen, das du weiterhin Heimatnah eingesetzt werden willst. Was anderes kannst du nicht machen.
    Als GWDL´er bekommst du die 200 KM doch auch bezahlt... Bahnfahrt bzw Auto.
    ggf. steht dir noch Trennungsgeld zu.

    Ansonsten muss du damit leben, in einer anderen Einheit deine Restzeit abzuleisten.
     
  12. #11 30. Juli 2007
    AW: Ein guter Grund

    nöö er bekommt kein trennungsgeld!! dass heißt bei gwdl und fwdl entfernungspauschale! höchstens 204 euro^^.. habe ich damals auch bekommen.. wieo wirst du denn pflichversetzt? hab ich ja noch nie gehört=??
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Versetzung anderen Einheit
  1. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.296
  2. Versetzung Arbeitsplatz

    fr4k , 29. Dezember 2009 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    493
  3. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    611
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    275
  5. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    254